Sonntag,20.Juni 2021
Anzeige

EZB-Chefin verspricht anhaltend lockere Geldpolitik

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat im Rahmen der jüngsten geldpolitischen Sitzung eine Beibehaltung des aktuellen Leitzins-Niveaus in der Eurozone beschlossen. Diese Entscheidung war erwartet worden. Der Hauptrefinanzierungssatz für Geschäftsbanken bleibt bei 0,00 Prozent. Die Einlagefazilität notiert mit -0,50 % weiterhin im negativen Bereich. In der Pressekonferenz am Nachmittag erklärte die neue EZB-Chefin Christine Lagarde, dass eine sehr lockere Geldpolitik für längere Zeit weiterhin notwendig sei. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. Ich auch.
    Da man heute locker vom Hocker den Goldpreis wieder mal auf einen Schlag
    um 20 Dollar runter subventioniert hat, gehe ich morgen Nachmittags shoppen.
    75% werden morgen abend erreicht sein, eventuell auch Samstag.
    Die Woche vor Weihnachten dann der Rest.
    Bitte noch fleissig die Shortpositionen abstossen, das Jahr endet und alles muss raus.

  2. Anzeige
  3. Es gibt schon wieder Grund zum Meckern:

    Zuversichtlich sagte Lagarde dem zuhörenden Publikum, dass „negative Zinsen
    zu funktionieren scheinen“, obwohl sie zugab, dass „die EZB sich der Nebenwirkungen sehr bewusst ist“.

    Die Frage ist: Negativzinsen „arbeiten“ für wen?

  4. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige