Anzeige
|

„Gold steigt auf $ 4.000, wenn sich Geschichte wiederholt“

US-Vermögensverwalter Frank Holmes hält innerhalb der kommenden drei Jahre einen Goldpreis-Anstieg auf 4.000 US-Dollar für möglich, wenn die Bilanzsumme der Fed erneut ein Maßstab für Gold ist.

Gold, US-Dollar. Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Physische Werte wie Gold steigen im Preis, wenn das Kreditgeld entwertet wird. Das lehrt die Geschichte (Foto: Goldreporter).

Gold-Rally

Im Zuge der letzten großen Boom-Phase bei Gold bis September 2011 hatte die US-Notenbank ihre Bilanz dramatisch ausgeweitet. Zur Bekämpfung der Corona-Krise sind bei der Fed erneut alle Hemmschwellen gefallen, was den Ankauf von Wertpapieren und damit den Umfang an neu gedrucktem Geld angeht. Die Dimension ist ohne Beispiel.

Gold und Fed-Bilanz

Diesen Zusammenhang nimmt Frank Holmes, CEO des Kapitalverwalters U.S. Global Investors, als Grundlage für seine aktuelle Goldpreis-Prognose. In einem Interview mit Kitco News erklärt er: „Wenn wir in den nächsten drei Jahren zurückblicken, wenn sich die Geschichte wiederholt, von 2008 bis 2011, in diesem Dreijahreszeitraum stieg der Goldpreis von 750 US-Dollar auf 1.900 US-Dollar. Wenn wir dies prognostizieren, weil wir die gleiche Ausweitung der Bilanz der Fed haben, dann könnte Gold, wenn die Zyklen genau gleich verlaufen, auf 4.000 US-Dollar steigen“.

Gold, Goldpreis, Fed-Bilanz

Fed-Bilanz und Goldpreis (jeweils indexiert) seit 2001. Auf diesen Zusammenhang stellt Frank Holmes ab (Quelle: Federal Reserve Bank of St. Louis).

Corona-Effekt

Und Holmes erklärt, als Alan Greenspan im Zeitraum von 1987 bis 2006 Fed-Präsident gewesen sei, habe die Fed-Bilanz rund 6 Prozent des US-Bruttoinlandsproduktes entsprochen. Heute seien es mit aktuell 7 Billionen US-Dollar rund 33 Prozent. „Und so viel Geld muss [Fed-Vorsitzender Jerome] Powell wegen des Coronavirus und des synchronisierten Lockdowns der Welt aufwenden.“ Deshalb glaube er, dass physische Vermögenswerte wie Gold im Preis steigen werden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95198

Eingetragen von am 30. Jun. 2020. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

27 Kommentare für “„Gold steigt auf $ 4.000, wenn sich Geschichte wiederholt“”

  1. Klapperschlange

    und der DAX steigt auf 20.000 wenn die richtigen Schwergewichte „Depot-Pflege“ betreiben…

    BlackRock hat seine eigenen Aktien im DAX auf „Übergewichten“ hochgestuft und
    … sieht bei europäischen Aktien größeres Potenzial als bisher.

    Ja,- so kann man seine eigenen Investments auch „pflegen“ nach oben „pushen“:

    BlackRocks größte DAX-Aktienpakete:

    – Covestro AG (ehem. Kunststoffsparte der Bayer AG) : 5,71 Prozent oder ~ 448 Mill. €
    – RWE: 5,95 Prozent oder ~ 817 Mill. €
    – Merck KG: 7,2 Prozent oder ~ 870 Millionen €
    – Allianz: 6,33 Prozent oder ~ 5,8 Milliarden €
    – Eon: 6,5 Prozent oder ~ 1,3 Milliarden €
    – Deutsche Börse: 6,59 Prozent oder ~ 1,6 Milliarden €
    – BASF: 6,61 Prozent oder ~ 3,7 Milliarden €
    – Münchener Rück: 6,84 Prozent oder ~ 2,3 Milliarden €
    – Bayer: 7,17 Prozent oder ~ 4,0 Milliarden €
    – Vonovia: 8,22 Prozent oder ~ 2,0 Milliarden €

    https://www.goldseiten.de/artikel/455414–BlackRock-mit-unerwarteten-Einstufungen—Merkel~Macron-ermutigend.html

    • @klapperschlange
      die hatten auch wirecard drinnen.
      Lehman und HRE.
      Und schmeissen diese Papiere schneller raus, als nur irgendein privater Anleger mit den Wimpern zucken kann.
      Die empfehlen sogar noch diese Papiere und haben den Finger schon auf verkaufen.
      Man sollte das Gegenteil tun.Wenn überhaupt.
      Der DaX wird in Punkten gerechnet.
      Punkte sind aber arbiträr und nichts wert.
      Oder kauft jemand beim Bäcker in Punkten ?

      • Klapperschlange

        @renegade

        „Wer kann, der kann“.
        Interessant ist jedoch, daß „Blacky“ den US-Aktien kein Potenzial mehr zutraut, weil sich in Texas, Arizona, Florida, LA usw. die zweite „Kronen-Welle“ bereit macht.

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Gestern startete die FED das nächste „Notfall-Programm“ zur Rettung der Finanzmärkte…

    ein Notfall (START: „REPO-Notprogramm“ im September letzten Jahres) jagt nun den Nächsten,- und weil nur noch die $-Druckerpressen im „Notfall-Raum“ zur Verfügung stehen, wird gedruckt, bis die Druckerwalzen glühen.

    https://www.cash.ch/news/politik/geldpolitik-fed-startet-weiteres-programm-zum-kauf-von-unternehmensanleihen-1572774

    Bitte die Anleihen der ÖL-Fracking-Firmen nicht vergessen, und „Hertz“, „Fakebook“, usw.

    • @Klapperschlange

      Danke, super Info! Logisch das Aktien wieder steigen. Guter Effekt zusammen mit der BlackRock Hochstufung europäischer Aktien.

      Eigentlich, eigentlich müsste bei EM ja was passieren, wenn stress im Finanzsystem ist. Aber was passiert ist nichts…..(erst einmal)

      • Klapperschlange

        @Stillhalter

        Gold & Silber sind doch seit Jahresanfang (in nahezu allen Währungen – bis auf den US-Dollar) kontinuierlich gestiegen (erst einmal). Würden die Notenbanken die Zügel am Gold-Karren lockern, dann steigen noch mehr Interessenten bei den EM ein – das wird schon kommen; nur Geduld.

        • @klapperschlange

          Es wird kommen, da bin ich mir auch sehr sicher!

          Die Insovenz(verschleppung) geht mir schon zu lange. Ich persönlich habe bedenken, dass der grosse Knall erst dann kommt, wenn ich in den Altersruhestand gehen möchte (in ein paar Jahren).

          Das ist in sofern nicht gut, weil ich dann ja nicht wirklich mehr neu anfangen kann, sondern beten muss, dass ich von meinem Lebenswerk noch was in das neue System rette.

          Mit staatlicher Rente oder betriebsrente rechne ich ohnehin nicht.

          • Klapperschlange

            @Stillhalter

            Was „Dein Lebenswerk“ und „Zukunfts-Sicherung“ anbetrifft – da habe ich doch mehrere gute Bücher gelesen, wie man sich am besten auf den großen Knall bzw. „Schulden-Reset oder Währungsreform vorbereiten sollte: wahre Experten empfehlen eine über 5000 Jahre alte Rezeptur (die richtige Mischung …) mit den Zutaten GOLD und SILBER;
            diese Mixtur hat bisher alle Katastrophen überlebt und den Neu-Anfang wesentlich erleichtert…

            Aber: wem sage ich das?

            Die ersten Monate (Jahre ?) nach dem großen „Knall“ könnten sehr schwierig und häßlich werden; auch dann ist eine passende Risikoversicherung empfehlenswert; Du weißt schon, was ich meine…

            • @klapperschlange

              Gold, Silber ist Pflicht. Das ist was man machen kann.

              Ändert aber nichts, dass ein Crash zum Zeitpunkt des Renteneintritts kaum schlechter sein kann, da dann die körperliche Leistungsfähigkeit zwangsweise abnimmt. Das ist nicht günstig, wenn es mal eng wird!

              • Klapperschlange

                @Stillhalter

                Alles kein Problem – bis dahin macht die Medizin Riesen-Fortschritte.
                Und wenn es mal eng wird: einfach XXL in die Einkauftüte.

  4. Wolfgang Schneider

    https://taz.de/Umstrittene-Geschaefte-in-Zentralafrika/!5693175/
    „Die blessigen Gäule erkennen einander schon von weitem“, pflegte meine Oma stets zu sagen. Habe nicht gewußt, daß der Kongo neben Gold auch reichlich Lithium hat.

    • @WS Was bedeutet blessig?

      • Wolfgang Schneider

        @rolandb
        Ein weißer Fleck auf der Stirn. Im Russischen gibt es was Ähnliches. Rybák rybaká wídit isdaleká. (Ein Fischer erkennt einen anderen schon von weitem.) Worauf will ich hinaus? Nach 1990 fanden sich bei uns die „Richtigen“ zusammen. Wessi-Raffke und ehem. SED-Kreissekretär plötzlich Hand in Hand wie schwules Pärchen, vorher noch „Todfeinde“ gespielt. Nun sind die Afrika-Staaten schon lange formell unabhängig. Und was ist? Weißer Raffke küßt und umarmt schwarzen Verräter-Bonzen, der für Kohle auf dem Schweizer Konto sein Land verrät und seine Leute verkauft. Denn nach dem Goldabbau ist die Natur kaputt, bleiben Quecksilber und Cyanid zurück. Egal welche Rasse, egal welche Zeit – oben schwimmt stets das Verdauungs-Endprodukt. Siehe auch Odebrecht in Südamerika und die korrupten Entscheidungsträger dort. Ist wie Schlüssel und Schloß.

      • @rolandb
        Haha ich habe auch googeln muessen was das Wort bedeutet. Aber das weiss nichtmal Google.
        :D

  5. Wolfgang Schneider

    Was sagt Ihr denn alle zu Gold in dieser Anlageform? Statt Barren und Münzen?
    https://starsnachricht.com/stars/britney-spears-busen-hit-dieser-halbnackt-kracher-ist-gold-pur/
    Ob König Midas wohl ihr Kleid berührt hat?

    • @007

      Du kannst Britney ja mal auf Pinterest anschreiben, ob sie zu Dir an die Schnellstrasse ins rechte OFF ziehen will ;-)) !?
      Ich leg mir derweil eine ROTE ZORA zu, hehe !!

      • Wolfgang Schneider

        @Falco
        https://taz.de/Dresdener-Bombergate/!5048076/
        Ich dachte, Du hättest schon längst eine, nämlich Anne Helm. Mal eine Frage. Was machen Britney und ich dann mit ihrem spärlichen Kleidchen aus Au, wenn das staatliche Goldverbot kommt? Mit Frauen Kleider einkaufen gehen ist teuer! Bei Deiner Anne stellt sich ja die Frage nicht.

  6. diese Art von Meldung wird wieder viele Spekulanten in den Markt ziehen. Sollen Sie doch mit Bitcoin ihr Glück versuchen ;)

  7. Still und starr ruhen die Preise für Gold u. Silber, da rührt sich fast gar nichts, Hauptsache die Druckorgien gehen weiter bis zum glühen der Druckwalzen.

  8. Airbus feuert 15.000 Mitarbeiter, natürlich sozialverträglich. Sieht nach einer V- förmigen Erholung aus (aber nur für Deppen)!

  9. Wolfgang Schneider

    https://www.cnbc.com/2020/06/30/the-us-can-change-the-world-by-devaluing-the-dollar-analyst-says.html
    Gold wird im Preis steigen allein schon, weil sie sie den Dollar entwerten. Da dürfte Japanern und Chinesen allerdings auch der Adrenalin-Pegelstand anschwellen, wenn ihre Bond-Guthaben (jeweils >1 Bio. $) über Nacht weniger wert sind.

  10. Ja Gold wird stark steigen.
    Wirtschaftlich und sozial wird das starke Mitteleuropa bald die Apokalypse
    erleben.
    Wie schon mehrmals beschrieben, bin seit Mai in Kurzarbeit.
    Wurde bis Nov. verlängert, sehr schön.
    Knapp 2 000 Euro netto für daheim Nasenbohren.
    Mich kann der aufgeblasene Verwaltungsstaat mal.

    • @?
      Naseboren würde ich auch gerne. In meinem Berufszweig ist von dem großen C keine Einschränkung durchgedrungen. Im Gegenteil, auf einmal waren die Prioritäten anders gelagert und man hatte es in manchen Fällen besonders eilig. Ich könnte Urlaub gut vertragen…

  11. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren