Anzeige
|

Bargeld-Grenze in Italien sinkt auf 2.000 Euro

Ab dem 1. Juli 2020 sind in Italien Bargeld-Zahlungen nur noch bis zu einer Höhe von maximal 1.999,99 Euro gestattet. Zuletzt lag die Bargeld-Grenze noch bei 3.000 Euro. Bei Verstößen drohen Geldstrafen zwischen 2.000 und 50.000 Euro. Im kommenden Jahr soll die Grenze für Barzahlungen in Italien sogar auf 1.000 Euro gesenkt werden. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95216

Eingetragen von am 30. Jun. 2020. gespeichert unter Geld, Hot-Links, Italien. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

27 Kommentare für “Bargeld-Grenze in Italien sinkt auf 2.000 Euro”

  1. Italien ist fix und alle! wer jetzt nicht aufwacht und sein Geld rettet dem ist nicht mehr zu helfen.

    • Langsam zieht sich die Schlinge zu. Jeder der sein Geld nicht aus dem System zieht wird enteignet!

      Scheibchenweise ist immer ein anderes Land davon betroffen, damit es nicht so auffällt.

  2. Anzeige
  3. eine Frage in die Expertenrunde……wie realistisch seht ihr ein Verbot von EM…speziell Gold…?vielen Dank und beste Grüße aus dem Land der „Aufständischen“

    • @big sky

      Ich halte ein Goldverbot für unwahrscheinlich. Frühere Versuche sind meist nicht gut gelaufen. Ein Besteuerung beim Handel halte ich für wahrscheinlicher, da einfacher zu handhaben.

      • @bin Sky Ein Goldverbot beeindruckt nur Sklaven die von der Allmacht des Systems ueberzeugt sind.Bei mir als ehemaligen Ossi voellige Fehlanzeige.Gold sicher zu verstecken ist mit etwas Grips ebenso ein Kinderspiel wie gegebenenfalls ein paar Oz.im Auto ueber ne Grenze zu bringen.

        • @materialist….da sind wir ja schonmal zwei Ossi’s.Danke Euch für Eure Einschätzung.Ich weiss nur nicht wie sehr die dunkle Macht einem auf den Sack geht,falls es doch ein Verbot gibt….ich meine spziell,dass hier der eine oder andere sicher nicht alles anonym erworben hat,also nachvollziehbar ist,dass etwas gekauft wurde.

          • @Big Sky Verkauft,versoffen,verschenkt,verhurt,verlegt ,vergessen (im Goldzug),versteckt und nicht wiedergefunden.(Alzeimer)Nachverfolgt können nur Kaeufe der letzten 10 Jahre ,da war es eh schon teuer.Nebenbei die Stuetze des Aufschwungs an der Boerse wieder die Weltfirma Wirecard,inzwischen ist das Geschehen an der Boerse lustiger als jede Kommedy-Sendung.

            • Wolfgang Schneider

              @materialist
              Und hier das Kampf- und Fahnenlied unserer Finanzbeamten!
              Die Fiskal-Partisanen
              https://www.youtube.com/watch?v=L6MuBslefto

              Durch die Konten, durch die Banken zog der trojanische Spion
              /: hin zur Kohle dieser deutschen, technikfreundlichen Nation. :/
              /: hin zur Kohle dieser deutschen, hinterziehenden Nation. :/

              Rot vor Scham die Kontohalter, als vom Fiskus man erfuhr,
              /: daß man hat sein Geld gewaschen, von Bereuen keine Spur. :/
              /: daß man hat sein Geld gewaschen, von Bereuen keine Spur. :/

              Kampf um Steuern, bittere Wahrheit! Ewig bleibt im Ohr der Klang,
              /: das Hurra der Zollbeamten, als die Razzia gelang. :/
              /: das Hurra der Zollbeamten, als die Razzia gelang. :/

              Klingt es auch wie eine Sage, kann es doch kein Märchen sein:
              /: zig Millionen eingenommen! In den Knast zieh’n manche ein. :/
              /: zig Millionen eingenommen! In den Knast zieh’n manche ein. :/

              Und so jagten wir zum Teufel alter Preußen Sparsamkeit.
              /: Unser Airport wird vollendet. Schönen Gruß, Herr Wowereit.:/
              /: Unser Airport wird vollendet. Vielen Dank, Herr Wowereit.:/

          • Wolfgang Schneider

            @Big Sky
            Verlier nicht den Glauben. Gold ist der Beweis, daß Gott uns liebhat.
            Marvelous grace
            https://www.youtube.com/watch?v=OYJK6wjhUuM

            Marvelous grace of our bullion gold,
            grace that exceeds our sin and our guilt!
            Yonder on gold-bugs‘ accounts outpoured,
            there where the blood of the saver’s spilled.
            /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace,
            grace that will pardon and cleanse within;
            Grace, grace, gold’s grace,
            grace that is greater than bonds have been.

            Sin and despair, like these Elliott waves,
            threaten the cash with infinite loss;
            Grace that is greater, yes, grace untold,
            points to the refuge, the mighty gold.

            Marvelous, infinite, matchless grace,
            freely bestowed on all who buy gold!
            You that are longing to feel its weight,
            will see this moment a joy untold.
            /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace,
            grace that will pardon and cleanse within;
            Grace, grace, gold’s grace,
            grace that is greater than bonds have been.
            Grace that is greater than shares have been.

    • @ Big Sky
      Wenn ein GOLDVERBOT kommen sollte ,gedeiht ein Schwarzmarkt der sich gewaschen hat ! Jeder kennt einen der einen kennt !
      Offiziell habe ich sowieso nur Silber, zur Hölle noch mal Gold kann ich mir nicht leisten,,viel zu teuer ! :-)

      • Wolfgang Schneider

        @Fleischesser
        Hundert Rand und ein Befehl
        https://www.youtube.com/watch?v=KLQg-Mv9Hfg

        Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
        Die Goldbugs sind jetzt vogelfrei. Hundert Rand, und ich bin dabei.

        Hundert Rand und ein Befehl. Goldverbot, was keiner will.
        Nimmt man Reißaus? Wer weiß wohin? Ein and’res Land, und was sagt der Sinn?

        Deutschlands Geld ist durchgebracht. Hast Du je daran gedacht,
        daß nun dein Gold zu hell jetzt scheint, wo jeder Hund samt Hütte weint.

        Und dein Gold ist doch so schön, Merkel will es gerne sehn.
        Dein Goldbesitz ist in Gefahr, weil ein Befehl unser Schicksal war.

        Wahllos schlägt das Schicksal zu, heute er und morgen du.
        Ich hör von fern den Fiskus schrei’n. „Her mit dem Gold!“ Warum muß das sein?

        Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
        Der Krüger-Ohm ist vogelfrei. Hundert Rand, und wir sind dabei.

    • @Big Sky

      Als gewesener DDR Bürger, kann Dir nicht entgangen sein, dass seinerzeit fast Alles verboten war und es dennoch gemacht wurde. Die Macht des Staates hat Grenzen, ein Verbot wird im Übrigen den Preis steigen lassen.

    • @big sky
      Verbot nicht, sicher nicht, da nicht durchsetzbar.
      Aber in Rahmen der Reichensteuer und Vermögenssteuer eine
      verpflichtende Angabe von Vermögenswerten, darunter auch Gold und Silber oder Palladium ( EM) sowie Edelsteine und Antiquitäten.
      Übrigens, das gab es schon, so 1995 hatte ich in Deutschland ( Essen) den Steuerprüfer im privaten Haus, welcher Teppiche, Bilder und Kommoden fotographierte und nach Schmuck etc fragte.
      Nichtangabe oder Falschangabe ergibt den Tatbestand der Steuerhinterziehung.
      Heute heisst das verschärfend: Steuerbetrug.
      So einfach.

      • Es kann aber auch subtieler über den Preis laufen. Sagen wir einmal, es wird im System absichtlich der Preis von EM „to the moon“ gehoben. Oder zumindest etwas angeschoben, statt zu bremsen. Die Gier treibt viele in den Verkauf. Sobald das EM wieder im Kreislauf ist, ist es wesentlich leichter abzufischen. Es kann aber auch sein, dass diese Preissteigerung durch beginnende Hyperinflation zustande kommt. Dann muss es nicht einmal Gier sein. Auch die Not (dafür erwirbt man typischerweise die Versicherung) ist dazu geeignet, kann EM wieder in den Markt bringen und somit in Reichweite der Eintreiber. In Zeiten, in denen FIAT im Bankensystem wie Sand am Meer vorhanden ist, was macht es dann aus, wenn ein Bruchteil für die Umwandlung in EM investiert wird. Für was ein Verbot? Das erzeugt nur Aufmerksamkeit, macht viel Arbeit/Misstrauen und am Ende wandert doch nur ein Bruchteil von den ehrlichsten Bürgern in den Tresor zurück.

      • @big sky
        Ausschließen kann man den ungewönlichsten Fall natürlich aber nie. Wer weis schon was andere Menschen alles zur Problemlösung einfällt. Vielleicht muss es schnell gehen und das Verbot kommt doch. Ich tippe aber darauf, dass es dann nicht lange Bestand hätte.
        Ich habe eine neue Strategie: Da gerade nicht viel zum Investieren da ist und EM aus diesen und anderen Gründen nicht zum Erwerb zur Debatte steht. Ich erwerbe ein ganz bekanntes Halbedelmetall. Da liegt gerade nicht so der Fokus drauf und die Lagerung ist recht einfach. Der Erwerb ohne Probleme anonym möglich.
        Kupfer muss man aktuell nicht extrem umfangreich vor Diebstahl schützen.
        Hat den Vorteil, dass ich mir daraus schnell und einfach Batterien mit @Wolfgang Schneiders Lagerobst als Leihgabe für die Kellerbeleuchtung basteln kann. Das will ich sehen, wenn das einer mit Goldnägel macht ;-)

  4. Von der Börse soll sich ohnehin jeder Vernünftige fernhalten.
    Erst recht wenn Putzfrauen, Schüler und mittellose Studenten Aktien
    auf Kredit kaufen.
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Corona-Krise-loest-Kleinanleger-Boom-aus-article21880996.html

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Ich wollte nie ein Goldbug sein (Frei nach Peter Maffay)
      https://www.youtube.com/watch?v=bvRH6ZDBUNw

      Ich wollte nie ein Goldbug sein, hab‘ immer mich zur Wehr gesetzt.
      Ich kaufte Fonds und Aktien ein, hab oft auf’s falsche Pferd gesetzt.
      Irgendwo tief in mir war ich ein Rind geblieben.
      erst dann, als zu denken ich begann,
      wußt‘ ich, es ist noch nicht zu spät,
      zu spät, zu spät.

      Unten auf dem Bärengrund, wo Dividende ewig schweigt,
      kann ich noch mein Erspartes seh’n, wie Luft, die aus der Tiefe steigt.
      Damals beim AWD war all mein Geld geblieben.
      erst dann, als mit Goldkauf ich begann,
      wußt‘ ich, es ist noch nicht zu spät,
      zu spät, zu spät.

      Ich gleite durch die Zinslos-Zeit und warte auf das Morgenlicht.
      Dann zähl ich meine Kilobarr’n, an Silber es mir nicht gebricht.
      Irgendwie ist die Welt um mich stockblind geblieben.
      erst dann, wenn man’s nicht mehr kaufen kann,
      weiß ich, es ist für sie zu spät,
      zu spät, zu spät.

  5. Klapperschlange

    Der Ärger (als solcher) bei betrogenen Wirecard-Aktionären muß ein immenser sein.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/147148-wirecard-polizeieinsatz-wegen-morddrohungen-gegen-vorstand-und-mitarbeiter

    Da hat man natürlich vollstes Verständnis dafür, daß der COO (Chef Operating Officer) bei Wirecard in China („im Land des Lächelns „) untergetaucht ist.

    Das bißchen „Kollateralschaden“ ist schnell „eingepreist“.

    • @klapperschlange
      Da fällt mir noch die Telekom ein.
      In Hausgrossen Plakaten warben Schauspieler und Fussballstars wie Manfred Krug und dümmliche Torwarts mit der Volksaktie !!
      Damit könnten kleine Leute ihre Rente aufbessern oder sogar Putzfrauen ( heute facility managers) Renten wie der Kaiser erwerben.
      Renten hatten die dann auch bekommen, die von Peter Harz.
      Übrigens, wieso schreibt unser Orakel von Wien nicht, dass er seit Montag massiv long in Wirecard ist ?
      Ich meine, die Charts zeigen dass doch seit Samstag 11:30:25.

      • Klapperschlange

        @rennegade

        Vor der Wirecard-Zentrale in München wurden heute schwere Geländewagen gesichtet: Hummer, Jeep, Toyota,…

        Jäger, Förster, Metzger gaben sich die H“nd.
        Ab heute wird Wirecard „ausgeweidet“ wie ein verwundetes Rehlein – wer bekommt die Filet-Stückchen, wer die nutzlosen Hufe.

        https://www.finanztreff.de/nachrichten/wirecard-jetzt-wird-die-firma-ausgeschlachtet/20910054

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        Und das hier zur guten Nacht. From Russia with love. To Sicily.
        https://www.youtube.com/watch?v=FPZFNe2N5kY
        Aktionäre

        Meine Herrn Aktionäre, in Erwartung der neuen
        Nachricht von unserm Powell sing ich euch dieses Lied.
        Was zuletzt er verkündet, das ist wirklich der Hammer.
        Was wohl mit euren Aktien in Bälde geschieht?

        Wer das damals erlebt hat seinerzeit vor 12 Jahren,
        wer bei Aktien all-in war und dann alles verlor,
        dem ist jetzt nicht zu helfen, denn er hat nichts begriffen,
        und die Banken, die hau’n ihn erneut über’s Ohr.

        /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
        Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
        Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
        Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

        Meine Herrn Aktionäre, ihr bewahrt euch den Glauben,
        an die steigenden Kurse, die zum Himmel stets geh’n.
        Will die Hoffnung nicht rauben und auch nicht eure Träume.
        Doch was himmelhoch anstieg, kann abwärts auch geh’n.

        Denn es drücken die Schulden, und bald steigen die Zinsen,
        Und es quält sich Italien, das am Stocke jetzt geht.
        Merkel will es nicht hören, Euro geht in die Binsen,
        Und auf QE zu hoffen – es ist zu spät.

        Und was soll aus euch werden, kauft ihr jetzt etwa Gold an?
        Und wenn’s verboooooten wird, was ist dann?
        Aktionäre, Aktionäre, ihr riskiert ja Kopf und Kragen
        für ein bißchen mehr Rendite und Ertrag.
        Aktionäre, Spekulanten, ich kann euch nur eines sagen,
        daß der Powell bald kein Geld mehr drucken darf.

        /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
        Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
        Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
        Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

  6. Da ich in Sizilien wohne, kann ich sagen, dass diese Bargeldgrenze nur für deutsche Touristen gilt.
    Nicht für Italiener und schon gar nicht für unsere überaus geschätzte Cosa Nostra und Dranghetta in Kalbrien.
    Wo käme der Conti denn da hin, hat er doch einen Onkel bei der ehrenwerten Gesellschaft.Also, so war es nicht gemeint, mit den 2.000 Euronchen.

  7. Wolfgang Schneider

    https://www.cnbc.com/2020/06/30/house-passes-emergency-rental-assistance-and-mortgage-relief-bill.html
    „Mietzahlungen erlassen“ steht auf dem Spruchbanner an dem Pkw. Und wie vielen Leuten ohne Bonität – selbst Stütze-Empfängern – haben sie nicht vor 2008 Immo-Eigentum auf Kredit aufgeschwatzt?
    Ignorieren darf das jetzt keiner, der im November die Wahl gewinnen möchte.

  8. Wolfgang Schneider

    https://www.zerohedge.com/markets/meijer-supermarkets-stop-accepting-cash-nationwide-coin-shortage-erupts
    Stichwort Bargeld – was ist denn das für eine Geschichte hier?
    https://www.bibelstudium.de/articles/4035/das-malzeichen-des-tieres.html
    „Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, daß sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666“ (Offenbarung 13,16–18).

    Manche sagen, 666 wäre www – nach links umgekippt.

    • @WS

      In diesem Sinne auch sehr interessant:
      Hast du dir mal einen Barcode eines x-beliebigen Produktes mal näher angeschaut?
      Du wirst feststellen, dass die Striche ganz links, ganz rechts und in der Mitte, länger sind als die restlichen Striche. Schau dir die längeren Striche mal an und welche Zahl sie repräsentieren. ;-)

  9. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren