Anzeige
|

Gold und Cash: Vietnamesen zahlen zu 95 Prozent in bar

In Vietnam wird der weit überwiegende Großteil der Zahlungen von Privatpersonen nicht elektronisch, sondern mit Bargeld und Gold durchgeführt. Das gefällt der Regierung gar nicht. Doch deren Pläne, E-Commerce voranzutreiben, stoßen auf großen Widerstand bei der Bevölkerung.

Gold, Vietnam, Dong (Foto: Goldreporter)

Vietnamesen besitzen privat geschätzte 400 Tonnen Gold. 95 Prozent der Geschäfte werden angeblich in Gold und Cash abgewickelt (Foto: Goldreporter).

 

Der vietnamesische Staat unternimmt neue Bemühungen, die eigene Gesellschaft beim Zahlen ins digitale Zeitalter zu überführen. Steuerhinterziehung und Geldwäsche wollen schließlich bekämpft sein. So versucht das Finanzministerium E-Commerce in den Einkaufsstätten zu fördern und die Zirkulation von US-Dollar einzudämmen. Der Plan: Bis 2020 hofft man, Bargeld-Transaktionen auf einen Anteil von unter 10 Prozent zu drücken. Das könnte schwierig werden.

Denn die Vietnamesen pfeifen auf Debit- oder Kreditkarten, wie in einem Bloomberg-Artikel deutlich wird. Echter Tauschhandel ist angesagt. Laut den Angaben der Regierung besitzen nur 31 Prozent der Erwachsenen in Vietnam ein Bankkonto. 95 Prozent der Zahlungen würden bar oder mit Gold abgewickelt.

Bloomberg berichtet von einem 47-jährigen Unternehmer, der 130.000 US-Dollar für eine Eigentumswohnung bezahlt hat – je zu 50 Prozent in Cash und Gold. „Das haben wir getan, weil wir und der Wohnungsbesitzer keine Banküberweisung wollten. Wir sind es gewohnt, Dinge mit Cash und Gold zu bezahlen“, sagt dieser.

Privathaushalte in Vietnam horten rund 400 Tonnen Gold, schätzt der Ökonom Nguyen Tri Hieu. „Die Regierung versucht die Leute verstärkt zur Nutzung von Kreditkarten zu bewegen, aber offen gestanden, ich denke es ist nach wie vor ein weiter Weg, bis die Leute sie nutzen werden“, so Hieu. Gold und Bargeld als Zahlungsmittel zu nutzen, sei in die Kultur des Landes eingebettet. Und das Vertrauen in elektronische Zahlungsmittel ist schwach ausgeprägt – trotz der eigentlich hohen Affinität zu moderner Kommunikationstechnologie. Angeblich 70 Prozent der jungen Generation nutzen ein Smartphone.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=84930

Eingetragen von am 29. Mai. 2019. gespeichert unter Asien, Gold, News, Politik, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

5 Kommentare für “Gold und Cash: Vietnamesen zahlen zu 95 Prozent in bar”

  1. Heute ergibt sich ein neues „Allzeithoch“ beim Verhältnis (GSR) Gold: Silberpreis-

    knapp 90 Unzen Silber muß man auf den Tisch „wuchten , um dafür eine Unze Gold zu erhalten:

    GSR seit dem Tief Mitte 2011 bis heute: (click mich an)

    Bedenkt man die industrielle Verwendung des „extraterrestrischen“ Edelmetalls Silber in der Industrie/Medizin-Technik,
    hat Mann kaum Gegenargumente, wenn „Insider“ aus der Bergbaubranche behaupten, daß der Silberpreis künstlich „subventioniert“ und von den „Notenbanden“ dauerhaft tief „gehalten“ wird.

    • algernon.blackwood

      darum kaufe ich anno 2019 Monat für Monat Silber statt Gold, bevorzugt Maples, nicht wegen der Schönheit, einfach wegen dem günstigem Preis.

  2. KAPITALISMUS – FÜR – DUMMIS / Einfach aber kompetent erklärt.

    Wer sich Lektüre anspruchsvoller Literatur ersparen will, und dennoch diese Welt und Ihre Probleme begreifen will, cdem wird mit diesem Video womöglich geholfen.

    Hier wird dargelegt, dass der Markt und der Staat die historische Bühne vor ca 500 Jahren betraten und dass Staat und Markt keineswegs die natürliche Ordnung der Gattung Mensch darstellt. Und wenn der Kapitalismus ein Anfang hatte, so wird er auch ein Ende haben. Wir können in 2 oder 3 Jahrzehnten unsern Enkeln vielleicht berichten; Wir waren dabei, wir haben es erlebt.

    https://www.youtube.com/watch?v=m0VANUugOJg

    • @Krösus

      Für Dummis? Also auch für mich?
      Ich schau heute Abend mal in das 2-Stunden-Video rein. Versprochen.

    • Wolfgang Schneider

      @Krösus
      Und hier das Lied der Revolution. Ich habe es von 3 auf 5 Strophen erweitert.
      Die Goldarmee ist die stärkste
      https://www.youtube.com/watch?v=zgKazTrhXmI

      1. Fed Bonds und T-Bonds verkaufen sie schon,
      allmählich wackelt der Dollar-Thron.
      Und eine Goldwährung steht schon bereit,
      läutet sie ein eine neue Zeit.
      /Refrain:/ Sei es die goldene, sei es die silberne
      Zeit ohne Falschgeld sie genannt.
      Die Unterdrücker, Diebe und Lügner
      steh’n mit dem Rücken jetzt zur Wand.

      2. Silber und Gold wird jetzt repatriiert.
      Wer noch keines hat, der ist angeschmiert.
      Fällt erst der Öl-Dollar, ist es soweit,
      tönet der Ruf nach der neuen Zeit.
      /Refrain:/ Sei es die goldene …

      3. Krypto- und Bond-Halter sind ganz empört,
      sie haben einfach den Schuß nicht gehört.
      In einer Welt, die auf Schulden gebaut,
      wurden die Sparer noch stets beklaut.
      /Refrain:/ Sei es die goldene …

      4. Leute, kauft Aktien, so sagt Friedrich Merz.
      Macht unser Blackrocker einen Scherz.
      Kommt bei der Fed einmal die Inventur,
      Finden sie wertlose Zettel nur.
      /Refrain:/ Sei es die goldene …

      5. Sparer und Anleger sind registriert.
      Wenn nicht der Nullzins sie schon düpiert,
      Kommt das Finanzamt und holt sich sein‘ Teil.
      Sucht man in edlem Metall sein Heil.
      /Refrain:/ Sei es die goldene …

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @materialist Du glaubst ja nicht, was 5 Flaschen Bier so bewirken. Katze Tina ist stinkig, wenn...
  • Wolfgang Schneider: @Ulrike Oder magst Du lieber was Russisches? Soll mir recht sein. Die Brüsseljanka...
  • materialist: @WS Beim Fratzenbuch gesperrt zu werden ist ja nicht wirklich eine Strafe.Ansonsten steht für mich fest...
  • Wolfgang Schneider: @Ulrike Magst Du ein bißchen Englisch-Unterricht? I’m a good old rebel...
  • Ulrike: Lieber @Wolfgang, alles gut, das nehmen wir einfach mal als liebenswerte Verschrobenheit. Aus gegebenem...
  • Wolfgang Schneider: @saure Federkleid https://www.youtube.com/watch? v=zOvsyamoEDg Hier an der Börse, im ersten...
  • saure: Und schon sind wieder alle in Jubel Stimmung, DAX 2% im Plus:-) Weiterhin alles Probleme ungelöst, ausser der...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190723325489668-ausv erkauf-schiefer-boom-in-den...
  • Mikki Maus: In diesem Link: https://deutsch.rt.com/inland/ 80019-usa-verbieten-bundesbank -zugang-zu-goldreserven-b...
  • Wolfgang Schneider: @Mikki Maus https://deutsch.rt.com/europa/ 90487-grossbritannien-boris-jo hnson-wird-neuer/ Und...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren