Anzeige
|

Gold: US-Regierung sorgt für Weihnachtsrally

An den Weihnachtsfeiertagen sorgte die US-Regierung für erhebliche Unruhe an den Märkten. Während die Aktienkurse bröckelten, konnten Gold und Silber weiter zulegen.

Während die Börsen hierzulande vom 24. bis 26. Dezember geschlossen blieben, beschränkte sich die handelsfreie Zeit in den USA nur auf den 1. Weihnachtsfeiertag. Und am Heiligabend ging es an den Märkten noch einmal ordentlich rund. Der Dow Jones knickte um 653 Punkte ein, auch S&P 500 und Nasdaq gaben deutlich nach. Gold und Silber konnten dagegen stark zulegen.

Im FOREX-Handel notierte der Goldpreis zuletzt bei 1.273 US-Dollar. Das entsprach 1.118 Euro. Der Silberkurs erreichte 14,89 US-Dollar (13,07 Euro).

Die Kursentwicklung geschah unter dem Eindruck des Government Shutdowns in den USA sowie im Umfeld erneuter scharfer Kritik von US-Präsident Donald Trump an der Zinspolitik der Fed sowie einer Initiative seines Finanzministers Steve Mnuchin.

Goldpreis in US-Dolla

Goldpreis in US-Dollar am 24.12.2018 (Schlusskurs)

 

In Washington eskalierte der Haushaltsstreit zwischen Regierung und Opposition. Hier geht es vor allem um den Mauerbau an der Grenze zu Mexiko. Trump erklärte, der Shutdown werde solange andauern, bis der Kongress der Finanzierung der geplanten Grenzsicherung zustimme.

Er wiederholte zudem seine Kritik an der US-Notenbank. Sie erhöhe die Zinsen zu schnell. Außerdem wurde Trump mit folgender, irritierende Anmerkung zitiert: Er habe nie vorgeschlagen, Fed-Chef Jerome Powell zu feuern. Und er glaube, er habe gar nicht das recht dazu.

Für weiteres Aufsehen hatte die Nachricht gesorgt, Mnuchin habe an Heiligabend mit den Chefs der großen Investmentbanken telefoniert. Der Ex-Banker erklärte daraufhin ohne scheinbare Not, dass die US-Bankenbranche über ausreichend Liquidität verfüge. Das sorgte für Stirnrunzeln bei Analysten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=79954

Eingetragen von am 26. Dez. 2018. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “Gold: US-Regierung sorgt für Weihnachtsrally”

    • @watchdog
      Es ist die Zeit gekommen, wo die verbrecherische Gehirnstruktur dieser Leute offenkundig wird.
      Selbst wenn die nun die reine Wahrheit sagen, man wird es ihnen nicht glauben.
      ( Aus: Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett).

  1. Steven Mnuchin hat gesagt, dass die Banken über ausreichend Liquidität zur Kreditvergabe verfügen würden. Vielleicht meinte er mit Liquidität, dass die Banken über einen ausreichenden Vorrat an Tintenpatronen verfügen um die Kreditanträge weiterhin fleißig ausdrucken zu können. Das würde dann einen Sinn ergeben.

  2. Wie gewonnen, so zerronnen. Der Absturz der Aktien wird noch einmal verschoben, der Goldpreis noch einmal gedrückt. Noch läuft es mit dem Papier!

  3. Trrump sagt, kauft Aktien, dass ist jetzt eine Gelegenheit. Na, wenn er mal damit recht hat? Oder kommt da bald was? QE4?

    • @stillhalter
      Nur zu, kauft, Wenn Ihr Verluste macht, sind die Demokratten schuld.
      Nur, lasst genug Geld zurück, für die Moscheensteuer und die Migrantensteuer.
      In Schweden gab es die 105% Steuer. Höher, als das Einkommen.
      Und wenn Ihr die Steuer nicht zahlen könnt, kein Problem, dann wird einfach das Aktiendepot gepfändet.
      Leute, es ist doch so easy alles.

  4. Wolfgang Schneider

    Kann mir mal einer sagen, was diese Gehirn-Sodomie zu bedeuten hat?

    Aus der zweiten europäischen Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) resultieren erhöhte Sicherheitsansprüche an Zahlungen im Internet. Diesen Anforderungen wird das iTAN-Verfahren nicht gerecht. Daher müssen alle europäischen Banken das iTAN-Verfahren abschalten. Stellen Sie daher bereits heute auf unser kostenloses photoTAN-Verfahren um und profitieren Sie von der Sicherheits-Garantie.

    • @WS
      Beides ist unsicher,auch das Phototan.Wenn,dann nur über 2 verschiedene Geräte das banking betreiben.ZB auf dem PC sich in die Bank einloggen und über das Smartphone dann das Phototan aktivieren und die TAN erstellen.Niemals jedoch alles auf einem Gerät,schon gar nicht auf dem Smartphone.
      Wesentlich sicherer ist das HBCI Verfahren mit banking Software ZB Starmoney, die extra fürs banking gekaufte Chipkarte (Nicht die Mästrocard etc) und das vom PC unabhängige Lesegerät, ZB das Reinert SCT.
      Nur und nur dann ist es einigermassen sicher.
      Ich mache das schon seit ca 10 Jahren und hatte noch nie Probleme,bisher.
      Kosten:
      Banking Software ca 30 EUR
      Chipkarte ca 10 EUR
      Lesegerät ca 60 EUR
      Manche Banken,ZB Sparkassen, geben vergünstigte Preise auf all das.

  5. Heute kann man wieder sehen, dass Aktien nichts aber auch gar nichts mit irgendeinem Firmenwert gemein haben.

    Kein Mensch kann mir weismachen, dass die Unternehmen des Nasdaq 100 heute im Schnitt 4,7 Prozent mehr Wert sind als gestern.

    • @stillhalter
      Aktien haben keinen Wert, es sind Spielkarten oder Joker.
      Man jeden beliebigen Dollarkurs drauf setzen.
      Ich empfehle mal nach Las Vegas zu fahren. Da bekommt man dann Einblicke ins Börsengeschehen.
      Und da nun hierzulande die Jahresendralley voll gestartet ist, können die Korken knallen. Wenn nicht Sekt, dann Selters.
      Für uns Sekt, für den ex und grandmaster Selters, so feiert eben jeder nach seinem Gusto.

  6. @Stillhalter
    Jetzt werden die „kleinen“ noch massiv in Aktien gedrückt um das Spiel noch ein paar Wochen oder Monate am laufen zu halten. Ist doch immer das gleiche…;-)
    Das QE4 bevorsteht glaube ich nicht, das wird noch dauern denk ich.
    Wenn die Vola an den Märkten höher wird, ist der große Knall nicht mehr weit!

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Thanatos So war es in etwa nach dem schwarzen Freitag in den USA 1929. Die Kreditblase platzte,...
  • Wolfgang Schneider: @Holly https://www.youtube.com/watch? v=hc0DMpaWVeg Da hast Du doch glatt den Finger in die Wunde...
  • renegade: @kosmonaut Wenn Sie so wollen, habe ich nichts dagegen. Dann sind eben wir beide zusammen das Pack.
  • renegade: @Holly Eigentlich einfach.Sie können davon ausgehen, dass weder in Fonds noch in manchen Staaten Gold...
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Das wußte schon Lenin. Jetzt wo ich meine...
  • Thanatos: @Goldi Naja, dieses Szenario besitzt durchaus ein gerüttelt Maß an Plausibilität. Dennoch gehe ich davon...
  • Watchdog: Aktuelle Umfrage: „Deutsche mißtrauen der „Lügenpresse“ immer mehr“.
  • Holly: Ich hätte da mal eine Frage: Überall bekommt man den Rat zu physischem Gold und Silber. Und es gibt viel...
  • Wolfgang Schneider: Zwei Bengels stehen sich an der Berliner Mauer vor 30 Jahren gegenüber. „Ätsch, ich hab ja...
  • Wolfgang Schneider: Vielleicht wird es dann auch die VR China sein, die Kriege anzettelt, um vom eigenen Verfall...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren