Anzeige
|

Gold-Vorkommen in 15 Jahren erschöpft? Neue Marktzahlen!

Der aktuelle Jahresbericht des U.S. Geological Survey zeigt einige Veränderungen unter den größten Gold-Förderländern der Welt. Und man schätzt, dass aus heutiger Sicht weltweit nur noch 50.000 Tonnen Gold abbaubar sind.

Gold, Nugget (Foto: Goldreporter)

Üppige Gold-Nuggets, wie dieser aus dem Museum der Bank of England, werden nur noch sehr selten entdeckt (Foto: Goldreporter).

Gold in Zahlen

Der U.S. Geological Survey (USGS) hat vorläufige Goldmarktzahlen für das Jahr 2019 veröffentlicht. In dem Bericht werden die größten Goldförderländer mit ihren Produktionsmengen aufgeführt. Außerdem gibt es Schätzungen, welche Gold-Ressourcen in den Ländern noch vorhanden sind, sprich: wie viel Gold sich dort nachgewiesen und geschätzt noch in der Erde befindet.

Aufsteiger Indonesien

Größter Goldproduzent bleibt demnach China mit 420 Tonnen und einem geschätzten Rückgang von 19 Tonnen gegenüber Vorjahr. Australien, Russland, Vereinigten Staaten und Kanada folgen unverändert auf den nächsten Plätzen.  Aufsteiger des Jahres ist laut USGS Indonesien, das einen Platz nach vorrückte und mit geschätzten 160 Tonnen wohl 25 Tonnen mehr Gold förderten als 2018. Das Land beheimatet mit der Grasberg-Mine das größte Goldbergwerk der Welt.

Anzeige

Absteiger Südafrika

Weiter zurückgefallen ist dagegen Südafrika. Für den ehemals größten Goldproduzenten werden für 2019 nur noch 90 Tonnen an Goldproduktion aufgeführt, 27 Tonnen weniger als im Jahr davor. Das reicht nur noch für Rang 12 unter den größten Förderländern. Außerdem wurde die Ressourcen-Schätzung massiv nach unten revidiert. Im Vorjahr schätzte der USGS die möglichen Vorkommen in der Erde noch auch 6.000 Tonnen. Nun werden lediglich noch 3.200 Tonnen genannt.

Weltweite Gold-Produktion nach Ländern

RangLand20182019Reserven
1. (1.)China401 t420 t (+19)2.000 t (2.000 t)
2. (2.)Australien315 t330 t (+15)10.000 t (9.800 t)
3. (3.)Russland311 t310 t (-1)5.300 t (5.300 t)
4. (4.)USA226 t200 t (-26)3.000 t (3.000 t)
5. (5.)Kanada183 t180 t (-3)1.900 t (2.000 t)
6. (7.)Indonesien135 t160 t (+25)2.600 t (2.500 t)
7. (8.)Ghana127 t130 t (+3)1.000 t (1.000 t)
8. (8.)Peru143 t130 t (-13)2.100 t (2.600 t)
9. (9.)Mexiko117 t110 t (-7)1.400 t (1.400 t)
10. (12.)Kasachstan100 t100 t1.000 t (1.000 t)
11. (11.)Usbekistan104 t100 t (-4)1.800 t (1.800 t)
12. (10.)Südafrika117 t90 t (-27)3.200 t (6.000 t)
13. (13.)Brasilien85 t85 t2.400 t (2.400 t)
14. (/.)Argentinien72 t72 t1.600 t (k.A.)
15. (15.)Papua Neuguinea67 t70 t (+3)1.000 t (1.300 t)
Andere Länder797 t800 t (+3)10.000 t (12.000 t)
Weltweit (gerundet)3300 t3300 t50.000 t (54.000 t)
In Klammern: Vorjahreswerte; Quelle: USGS

Noch 50.000 t Gold verfügbar

Insgesamt ist die Ressourcen-Schätzung werden die weltenweiten Ressourcen nur noch mit 50.000 Tonnen angegeben. Das sind 4.000 Tonnen weniger als im Vorjahresbericht. Bei einer jährlichen Goldfördermenge von 3.300 Tonnen – wie vom USGS für 2018 und 2019 angegeben – wären die bekannten weltweiten Goldvorkommen bei gleichbleibender Förderung in etwas mehr als 15 Jahren erschöpft. Das nennt man auch geologische Reichweite.

Goldförderung und Goldpreis

Das ist die Theorie. Praktisch werden die Ressourcen-Schätzungen immer wieder angepasst. Zwar gab es in den vergangenen Jahren keinen wirklich großen Gold-Entdeckungen mehr. Es wird aber noch viele Jahre (Jahrzehnte) lang Gold geförderten werden. Wenn man davon ausgeht, dass der Goldpreis bei einer zunehmend knappen Ressource steigt, dann können die Bergbaubetriebe bei höheren Erlösen auch schwieriger zugängliche Lagerstätten ausbeuten und die Gold-Exploration (Goldsuche) verstärken. Der World Gold Council schätzt, dass die Menschheit bislang 190.040 Tonnen Gold gefördert hat (Stand: Ende 2017). Diese Goldmenge entspricht in einem Würfel mit einer Kantenlänge von 21,4 Metern.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92022

Eingetragen von am 9. Feb. 2020. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

24 Kommentare für “Gold-Vorkommen in 15 Jahren erschöpft? Neue Marktzahlen!”

  1. Wird dann wohl knapp zumindest auf der Erde…. Ein Abbau im All wird bei diesen Preisen nicht möglich sein. Kann man wohl locker ne 0 an den aktuellen Preis hängen damit sich ein Abbau rechnet.

    • @fs
      Da können Sie zu der Null nochmals locker 6 weitere dranhängen.

      • @renegade

        Bei soviel Nullen ist die Zukunft klar. Wenn es kein Gold mehr gibt, wird der Preis auf 0 fallen, egal wieviel Nullen noch drangehängt werden. Oder möchten Sie etwas besitzen, was es gar nicht gibt und sowieso wertlos ist? In 15 will niemand mehr Gold haben, die nächste Generation wird sich am Bitcoin oder Pokemoonkarten austoben und diese dann tauschen. Arbeitsleistung gibt es dann auch keine mehr, die gepeichert werden muss, man lebt gemütlich in den Tag hinein und lebt vom erzeugten Geld. Die Generationen, die sich den Rücken kaputt geschuftet haben und mit Fieber zur Arbeit gefahren sind, haben halt falsch gelebt.

        • @Nordseewelle
          Ja, so idealistisch war ich auch einmal unterwegs. Wenn es wirklich zu dieser Zukunft kommt, dann bin ich froh, wenn ich die harte Zwischenzeit überlebt habe und ich zu den Gewinnern im Elysium gehöre und nicht zu der 2.Klasse im Müll bzw. der Müll.

  2. Anzeige
  3. Ansteckung!

    Ich hatte James („Jim“) Rickards schon vermisst. Auch er hat sich eine Meinung zum Corana-Virus gebildet (immer kräftig ZeroHedge und Goldreporter gelesen!) und sieht – wenig überraschend – Parallelen zwischen der medizinischen Pandemie und finanzieller Panik. Das sei angesichts der Risiken an den Finanzmärkten weit mehr als eine Metapher.

    Die Analogien lägen schließlich auf der Hand. Auch in der Finanzindustrie würden die flottierenden Risiken mit der „Ansteckungsgefahr“ umschrieben. Dass aus einem biologischen Virus ein finanzielles Virus wird, hält er für „möglich“, gibt aber zu bedenken, dass diese Art Katalysatoren eine Inkubationszeit von bis zu einem Jahr haben können.

    https://dailyreckoning.com/contagion/

    Bis zu einem Jahr? Ich gebe gerne zu bedenken, dass das Wirtstier Finanzsystem durch die fundamentale Wachstums- und Verwertungskrise des globalen Kapitalismus (der anfängliche Krankheitsüberträger „Patient Null“) bereits soweit geschwächt ist, dass das multiple Organversagen jederzeit eintreten kann. Oder alternativ ein langes pathologisches Dahinsiechen (die „japanische Grippe“)? Nein, dann lieber ein Ende mit Schrecken.

  4. Klapperschlange

    JPMorgan Chase steht erneut (unter der vierten Anklage (!))
    wegen Manipulation des Silber- und Goldpreises vor Gericht.“

    Ich dachte immer, JPM (und alle andere Bankster) hätten
    vom „World Wide Justizministerium“ generell einen „Persilschein“ ausgestellt
    bekommen, der ihnen (außer läppischen Geldstrafen) in jedem Fall
    „Schwedische Gardinen“ erspart.

    Wie üblich werden die 6 JPM -„Spoofer“ zu lächerlichen Geldstrafen
    verurteilt,- und das war’s dann wieder.

    Warum verhindert man das „Spoofing“ (Schein-Verkäufe von Gold-/Silber-Futures) an der CRIMEX nicht – das wäre kein Aufwand.

    • Wolfgang Schneider

      @Klapperschlange
      Sie haben es ja nur aus Liebe getan. Aus Liebe zum Gold. Und aus Liebe zum Silber, von dem JPM 900 Mio. Feinunzen gebunkert hat. Alles aus Liebe. Guckst Du.
      The Love of Gold
      https://www.youtube.com/watch?v=ihvSaytW9so

      The love of gold is greater far than tongue or pen can ever tell.
      It goes beyond the highest star, and reaches to the FIAT hell.
      The guilty banks bowed down with care, they gave up interest to win;
      Their erring child they reconciled, and pardoned from QE sin.
      O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
      It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

      When printing times shall pass away, and earthly currencies do fall;
      When banks who here refuse to pay on claims and bills, and gallows call;
      Gold-bars so pure shall still endure all measureless and strong;
      Redeeming grace to gold-bugs‘ race, the Fed and central banks wrong.
      O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
      It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

      Could they with shares the ocean fill, and were the skies of Fed bonds made;
      And every warning voice was still, and every crook a scribe by trade;
      To write that real gold, in fact, would drain economies dry;
      And that all gold is with the Fed, it’s an embarassing lie.
      O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
      It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

  5. Ach, das hätte ich fast vergessen (wo habe ich nur meinen Kopf gelassen!?): Die sonntägliche Umfrage des Postillon. Nach den politischen Verwerfungen dieser Woche war das Thema gesetzt.

    https://www.der-postillon.com/2020/02/sonntagsfrage-faschisten.html

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      Du mußt doch zugeben, daß Paul Robeson eine herrliche Stimme hatte.
      Hättest Du einen Vorschlag für eine 3. Strophe hierzu?
      Hymne des kommunistischen Deutschlands
      https://www.youtube.com/watch?v=pO6q_mFjEUg

      Ein trauriges Bündnis aus Linken und Roten
      Da schlug unser‘m staubigen Deutschland die Stund‘.
      So kam denn, getragen von lauten Chaoten,
      Mit Demos in Kreuzberg das Land auf den Hund.

      /Refrain:/ Wer braucht denn schon ein Vaterland?
      Enteignung außer Rand und Band!
      Die „Deutsche Wohnen“ zum Volksfeind erklärt,
      Volkseigentum ist angesagt!
      Der Sarrazin wird angeklagt.
      Ab in den Gulag mit allen wie ihm!

      Wann hat es in Deutschland das jemals gegeben,
      ein Volk lebt in Wohlstand, was alle Welt weiß.
      Ihr Geld und ihr Gold haben sie weggegeben,
      Dem Esel ist’s wohl, und nun geht er auf’s Eis.

      /Refrain:/ Der Sozialismus wieder da!
      Bald auch noch in Amerika.
      Gern hat der Soros die Mittel spendiert.
      Auch für die Völker-Invasion.
      Aus Afrika, was macht das schon?
      Hauptsache ist, daß Europa krepiert.

      • @Translator

        Das kann ich leider nicht annähernd so gut wie Du.
        Hab Nachsicht.

        Strophe 3

        Deutschland einig Vaterland den Bossen zu Diensten,
        die Unterwerfung stets fest im Blick.
        Patriotisches Schuften, Gott vergelt’s den Tüchtigen!
        der Traum von der Querfront als Missgeschick.

        • Einer geht noch.

          Strophe 4

          Der Markt wird’s schon richten, der Markt wird uns heilen,
          die Banken sind der lebendige Beweis!
          Der Markt ist der Heiland, uns voraus um Meilen,
          der Traum des Michels, die Wallstreet glüht heiß.

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          Und doch teilen wir beide einen Traum. Einen goldenen. Guckst Du.
          Amazing gold
          https://www.youtube.com/watch?v=SKU5DFqDiK0

          Amazing gold, / how sweet the sound, / that saved / a wretch like me! I once was lost, / but now I am found, / was blind, but now I see.

          ‚Twas gold / that taught my heart to fear, / and grace / my fears relieved; / how precious / did that gold appear, / the hour / I first believed!

          My gold / has promised good to me, / its word / my hope secures; / it will my shield / and portion be, / as long as life endures.

          Through many dangers, / toils and snares, / I have already come; / ‚twas gold / has brought me safe thus far, / and gold / will lead me home.

          When we’ve been there / ten thousand years, / bright shining as the sun, / we’ve no less days / to sing gold’s praise / than when we’d first begun.

          Hier noch zwei weitere Strophen:

          Yes, when these shares / and bonds shall fail, / and currencies / shall cease; / I shall possess, within the veil, / a life / of joy and peace.

          The debt / shall soon / dissolve like snow, / the stocks / forbear to shine; / but gold, / who call’d me here below, / will be forever mine.

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          Gibt es denn gar nichts, das Dich heute abend trösten kann?
          Ein gold’nes Lied (Nicole)
          https://www.youtube.com/watch?v=bmjtngoS73k

          Krypto-, Bond- und Aktienleichen, das nur konnten sie erreichen.
          Daß man von Rendite sang, ist noch gar nicht her so lang.
          Sparer voller Streß und Sorgen, Angst vor jedem neuen Morgen,
          Und der Nullzins macht sich breit in der Banken-Wirklichkeit.

          Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit,
          ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
          Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
          Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
          Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
          Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

          Börsenpack und Diebsgesindel, jeden Tag ein neuer Schwindel.
          Und es rufet STOP und HALT nicht ein einz’ger Staatsanwalt.

          Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit
          Ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
          Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
          Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
          Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
          Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.
          Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
          Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

    • Wolfgang Schneider

      @Lumia
      Ein weißer Platzhirsch und lauter pigmentierte Bräute?
      Merkst Du nicht, wie rassistisch das ist?
      Den fressen eh bald die Wölfe.
      Hier in Brandenburg.

      • Gerade bei Anne Will: Wagenknecht, Weidel und Co. zu Thüringen!!!
        Thema: Nach der SPD zerlegen sich nun die CDU und die FDP!!

  6. Hier hatte jemand einen Geistesblitz und hat es gewagt ihn auch noch zu äußern!!!
    Das wird der Lederhäutigen Französin nicht gefallen. :-)
    https://www.finanzen.net/nachricht/zinsen/34-in-absehbarer-zeit-34-frankfurter-bankier-ezb-sollte-negativzinsen-beenden-8488849

    • Wolfgang Schneider

      @Fleischesser
      Wer weiß, vielleicht hat die Eselei von Olaf Scholz mit der Transaktionssteuer auf Aktienkäufe und -verkäufe doch was Gutes; so schreckt er ein paar Schafe davon ab, sich mit Aktienerwerb zur Altersabsicherung selbst in den Fuß zu schießen.

    • @Fleischesser

      Das hatten wir nun schon ein paar Mal: Die EZB hat doch KEINE ANDERE WAHL!!
      Zinsen hoch? Schön wär’s für den Sparer, die System braucht aber weiter HILFE.
      Nicht die EZB thematisieren, sondern das SYSTEM!!!

      • @Lumia
        Der Denkanstoß war eigentlich ein anderer !
        Aber trotzdem schönen Dank !

        • Gern geschehen, freundlicher @Fleischesser.
          Die Steuer auf Spekulationen im Finanzcasino ist aber gerechtfertigt. Wie kann man aber nur die Geschäfte die Big Player davon ausnehmen???
          Das kann nur die SPD beantworten..

          • @ Lumia
            Es sind doch immer die Kopfgeburten von einzelnen die dazu führen daß alles verschlimmbessert wird !
            Das System in seiner Gesamtheit ist dann die Instanz die ihren Segen dafür gibt ! Die SPD sieht bald sowieso keine Sonne mehr .
            Die können sich bald ihre Parteizentrale in einem Hinterhaus eines
            Neuköllner Altbaus einrichten !

  7. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/a-1304641.html
    @Krösus hat Recht, das System ist kaputt. Erstens: Wenn 1 Mio. Tesla-Autos in Deutschland fahren, brauchen wir das SECHSFACHE an vorhandener Kraftwerks-Leistung, so Harald Lesch. Tatsächlich schalten wir eins nach dem anderen ab, zuletzt das AKW Philippsburg in BaWü. Dazu der Subventions-Fetischismus. Was haben wir in Brandenburg nicht alles schon für dicke Projekte in den Sand gesetzt. (Ich selber habe bei der Eröffnung der 1. und 2. Fabrik von First Solar in der Kabine simultan gedolmetscht.) Rausgeschmissenes Geld. Der Homo habgierigus americanensis nimmt die Subventionen, so die Erfahrung, wartet die Schamfrist ab und verpieselt sich. Zweitens ist das gesamte Problem der Entsorgung der verbrauchten Lithium-Akkus nicht gelöst, da kommt noch ein Godzilla-Monster an Kosten auf die Allgemeinheit zu. Ist es Dummheit? Ist es Verzweiflung? Altmaier, nimmst du Drogen?

  8. Anzeige

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @rolandb Hart oder weich? Auf Anmut und Schönheit kommt es an. Marvelous grace...
  • Sebastian: @Fritzthecat, wenn Du EM hast, dann ist es egal. Hast Du keines, dann mußt Du kaufen oder warten. Was...
  • rolandb: Ist Gold so hart oder Fiat so weich das ist doch die Frage.
  • Stillhalter: @kaisertreu Gier friss Hirn! Damit ist alles gesagt!
  • Wolfgang Schneider: @CriticalStoke Die Goldarmee ist die stärkste https://www.youtube.com/watch? v=zgKazTrhXmI Fed...
  • Stillhalter: @Critical Stoke Vielleicht? Das kann auch auch auf 5000 steigen 8der auf 1480 fallen. Man sollte...
  • Wolfgang Schneider: @materialist What a Friend We Have in Silver https://www.youtube.com/watch? v=ZdBVBLxEDJ0 What a...
  • CriticalStoke: Wir werden 2020 die 2000 Dollar sehen. Grüße
  • Wolfgang Schneider: @Sebastian Gold of our fathers https://www.youtube.com/watch? v=j67bOnoL2Kk Gold of our fathers,...
  • Kaisertreu : Tjaja, das hatte ich schon meinem Einkauf-Kumpel im Jahre 2000 gesagt. Diese Produktionsort/Lieferort in...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren