Sonntag,16.Mai 2021
Anzeige

Goldimporte der Türkei sollen um 50 Prozent steigen

Die Türkei gehört zu den vier größten Gold-Konsumenten der Welt (Foto: Anatoliy Samara - Fotolia.com)

Die BNP Paribas-Tochter TEB erwartet für 2011 ein erneutes Wachstum der türkischen Goldimporte. Interessenten kaufen mehr Gold, weil sie mit weiter steigenden Goldpreisen rechnen.

Bereits im vergangenen Jahr sind die Goldimporte der Türkei um 13 Prozent gestiegen. Dazu beigetragen hat vor allem die bedeutende Schmucknachfrage.

Laut den Angaben des türkischen Finanzinstituts TEB (Türk Ekonomi Bankasi; Tochter der französischen BNP Paribas) wird die Goldnachfrage im Land auch 2011 deutlich anziehen.

„Wir erwarten, dass die Goldimporte auf 60 bis 70 Tonnen steigen werden und die Goldschmuck-Exporte in diesem Jahr um 15 bis 20 Prozent zulegen“, so TEB-Direktor Selami Erten gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters.

Im vergangenen Jahr kauften türkische Unternehmen bis zu 49 Tonnen Gold im Ausland. Wie Reuters berichtet, sind die Goldimporte der Türkei Anfang 2011 bereits deutlich angestiegen, da die türkische Zentralbank die Zinsen gesenkt habe und Investoren mit einem weiteren Anstieg des Goldpreises rechneten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige