Anzeige
|

Goldman Sachs: Aktueller US-Jobreport hat keinen Einfluss auf Fed-Politik

Dollar-Regen: Was entscheidet die Fed Ende April beim nächsten FOMC-Meeting? (Foto: Fotolia)

Am Freitag meldete das amerikanische Labor Department die niedrigste US-Arbeitslosenquote seit März 2009. Der Chefökonom von Goldman Sachs erwartet deshalb aber unmittelbar keine straffere US-Geldpolitik.

„Insgesamt eine ordentlicher Arbeitsmarkt-Bericht, aber keine große Überraschung“, urteilt Jan Hatzius, (deutsche) Chef-Ökonom des Bankenriesen Goldman Sachs. Das US-Arbeitsministerium hatte am Freitag bekanntgegeben, dass im März angeblich 216.000 neue Jobs in den USA geschaffen wurden. Das waren 15.000 Arbeitsplätze mehr, als im so genannten Konsens der Analysten erwartet worden war. Die offizielle Arbeitslosenquote fiel damit auf 8,8 Prozent. Der niedrigste Stand seit März 2009.

„Unserer Ansicht nach werden die aktuellen Arbeitsmarktzahlen keinen unmittelbaren Effekt auf den geldpolitischen Ausblick haben“, so Hatzius gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg.

Im Zuge der Bekanntgabe der neuen Jobdaten stiegen die Börsenkurse in den USA, der Euro/Dollar-Kurs und die Edelmetallkurse gaben zunächst deutlich  nach, erholten sich aber im späten Handel wieder.

Der Goldpreis schloss am Freitag bei 1.428,90 Dollar (1.002,80 Euro). Der Silberpreis beendete die Woche mit 37,83 Dollar (26,55 Euro).

Am 29. April wird der Offenmarktausschuss des Federal Reserve Systems (FOMC) seine nächsten Schritte in Sachen Geldpolitik bekanntgeben. Bekannte Kritiker, wie der Fonds-Manager und Buchautor Marc Faber, erwarten, dass die Fed Wirtschaft und Staat noch für lange Zeit durch den Aufkauf von US-Staatsanleihen stützen wird: QE3 wird kommen und auch QE18 (Video).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=7876

Eingetragen von am 2. Apr. 2011. gespeichert unter Banken, Fed, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren