Anzeige
|

Goldmarkt: Physische Lieferung stark gefragt

Trotz des deutlichen Anstiegs des Goldpreises ist die Anzahl der offenen Kontrakte im Handel mit Gold-Futures nicht mehr stark angestiegen. Es gibt an der COMEX weiterhin viele Anträge auf physische Auslieferung.

Gold, Goldmarkt, COMEX (Foto: Goldreporter)

Gold gefragt: Am US-Terminmarkt steht physische Ware weiter hoch im Kurs. Die COMEX-Lagerbestände sind weiter gestiegen. Das erscheint auch notwendig (Foto: Goldreporter).

Goldpreis im Aufwind

Der Goldpreis hat in vielen Währungen neue Allzeithochs erreicht. Auch in US-Dollar gemessen nähert sich Gold weiter alten Rekorden an. Und es gibt weiter eine bemerkenswerte Präferenz unter vielen Händler für das physische Metall. Betrachten wir dazu die aktuellen Berichtsdaten vom Handel mit Gold-Futures an der COMEX.

CoT-Daten

Die neuen CoT-Daten per 12. Mai 2020 zeigen folgende Veränderungen in den Positionen der bedeutendsten Händlergruppen.  Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um 1 Prozent gesunken auf 278.533 Kontrakte. Auf der Gegenseite nahm die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um knapp 3 Prozent ab auf 242.838 Kontrakte. Innerhalb dieser Gruppe auffällig ist, dass das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) ihre Netto-Käufe mit einem Minus von 8 Prozent etwas deutlicher auf 122.217 Kontrakte reduziert haben.

Open Interest

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, ist gegenüber Vorwoche um 1,3 Prozent gestiegen auf 496.739 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es um 5,8 Prozent nach oben auf 525.627 Kontrakte. Der Goldpreis im US-Futures-Handel (Juni-Kontrakt) notierte zu diesem Zeitpunkt bei 1.754,10 US-Dollar pro Unze (1.741 US-Dollar auf dem Spotmarkt). Gegenüber Vorwoche ergibt sich ein Anstieg von 2,4 Prozent.

Viele Auslieferungswünsche

Wie ist die Versorgungslage an der COMEX? Die Gold-Lagerbestände sind weiter angestiegen. Zur direkten Auslieferung verfügbar („eligible“) waren per 14. Mai 2020 insgesamt 15,9 Millionen Unzen (494 Tonnen). In der Vorwoche waren es 15,29 Millionen Unzen. Und es gibt weiter eine verstärkte Tendenz, in Futures gehandeltes Gold in Barrenform abzuziehen. Im Mai liegen bislang 9.372 Anträge auf Auslieferung vor. Im Vormonat waren es 31.888 Anträge. Im März waren nur 2.914 Fälle gemeldet worden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94478

Eingetragen von am 17. Mai. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

20 Kommentare für “Goldmarkt: Physische Lieferung stark gefragt”

  1. Anzeige
  2. Fleischesser

    @ Alle
    Ist heute irgendwie Kommentar – Stau ?

    • @Fleischesser

      Ja,- wahrscheinlich müssen die Kommentare noch freigegeben werden.

      Beim GR findet heute eine Corona-Party statt ?

      • @Meckerer

        Also ich kann nicht meckern, mein heutiger Kommentar an die @Klapperschlange hat den Weg durch die Instanzen in schlanken 3 Stunden bewältigt. Es darf aber ruhig länger dauern, denn meine Comments sind ohnehin zeitlos.

        @Fleisch ist mein Gemüse

        Apropos: Meine Frau besteht darauf, unseren neuen Hund nach „Barf“ zu ernähren [„Born-Again Raw Feeders“ – „wiedergeborene Rohfütterer“]. Seitdem stinkt unsere Küche nach rohen Innereien. Das Leben mit Hund ist kein Ponyhof, kann ich Dir sagen.

        • Fleischesser

          @ Thanatos
          Ich liebe den Geruch von Rinder-Pansen am Morgen ! :-)

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          Da wirst Du ja bevorzugt behandelt! Mein WArteschlangen-Highscore liegt bei lächerlichen 9 Std.: abends um 23:00 Uhr gepostet , am nächsten Morgen „relativ“ zeitnah um 08:00 Uhr nach „Tina‘s Katzenwäsche“ hier im Forum ‚frisch auf den Tisch‘.

          Wobei ich schon „gecheckt“ habe, daß die „Kommentar-Freigabeschleife“ am WE länger dauert, weil der GR-Nachtwächter diesen Job „honoris causa“ übernommen hat.

          • Bei mir sind ganze Beiträge ueberhaupt schon vom Krokodil verschluckt worden. Zb. Antwort auf Morty. Obwohl sie immer anstaendig waren. Keine Schimpfwoerter und keine Beleidigungen. Solche Umgangsformen habe ich nicht nötig.

            • @Löwenzahn
              Da muss ich den GR in Schutz nehmen. Du verwendest statt Schimpfwörter ganz neue, vermutlich gaaaannzzz böse Alternativwörter, welche als Wortneuschöpfung im deutschen Duden nicht auftauchen. Welcher normale Norddeutsche weis denn schon was „sudern“ ist? Wenn derjenige nicht das Privileg gepachtet hat, nahe der schönen österreichischen Grenze zu wohnen oder mit dem netten Nachbarvolk beruflich tun zu haben? Kein Wunder, wenn der Filter anspringt und um manuelle Freigabe einfordert.
              Ich mag Austria. Das ist nicht ironisch gemeint. Sowohl Land/Berge/Seen/Kultur, als auch Leute. Aber nicht böse sein, ich mag auch ein paar eurer Nachbarn mit deren Bergen =)

              • @dummkopf
                Ach sry, daran hab ich garnicht gedacht. Stimmt auch wieder. Wenn der Ösi zu faul und bequem oder zu dumm ist, ein gepflegtes hochdeutsch zu sprechen, wird es schwierig :)

                Und ich dachte schon, es waere am Wort P. atrioti.smus gescheitert. Dass der Begriff hier verboten oder grauslich ist. (grauslich=ekelhaft)

        • Hallo!Ich bin seit 2011 im forum,lWie sicher ist der transport An MP-edelmettale,haben in Berlin kein Schalter,nur online Verkaufen/Kaufen

          • @Sosna

            Du must nicht unbedingt bei MP kaufen. Gehe zu Euro-Change, die haben sogar etwas günstigere Einkauspreise und mehrere Fillialen in Berlin. Dort kaufe und verkaufe ich seit ca 17 Jahren, stets zu meiner vollsten Zufriedenheit.

          • Fleischesser

            @ sosna
            Ja @ Krösus hat Recht wenn es um Gold geht ist es für mich auch die erste Wahl,bei Silber habe ich aber andere Favoriten.

          • Hallo!Vielen Dank für auskunft !Euro-change zahlt 100er weniger zum beispiel beim 100gramm als MP-edelmettale.der nachteil bei MP.Kein schalter in Berlin.Nur Abholung peer Werte Transport online.Setzt grosses vertrauen voraus in MP.Gefällt mir nicht so?!Danke

        • Letzte anfrage!will 100 gramm baren verkaufen,Bekomme beiMP-edelmettale Durchschnittlich 100er euro mehr als in Berlin!Das Problem bei MP:nur online mit Abholung Kurier,keine schalter in Berlin,Lohnt das risiko? noch ein vorteil bei MP.wenn man auf verkaufen geht(Klick)zählt der aktuelle preis sofort rund um die Uhr.Kann mich nicht entscheiden.Danke

  3. Dieser shutdown der Wirtschaft endet.
    Übrig bleibt Angst.
    Angst um den Arbeitsplatz. Existenzsorgen plagen Millionen Europäer.

    Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt.
    Warum sollen Millliarden von Asiaten welche viel arbeiten, viel weniger verdienen
    als wir arroganten Europäer?
    Österreich – Deutschland und andere europäische Länder sind aufgeblasene
    Verwaltungsstaaten.
    Bald kommt das Erwachen.
    Dann zählen reale Werte.

  4. Wolfgang Schneider

    https://wtfhappenedin1971.com/
    WTF heißt sinngemäß übersetzt „Was zum Geier?“
    https://goldsilver.com/blog/wtf-happened-in-1971-when-our-money-became-currency-mike-maloney/
    Mike Maloney hat mich drauf gestoßen. Wie wichtig ist doch ehrliches Geld!
    Nur dann können sie uns nicht mehr derart ausbeuten und versklaven.

  5. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Fleischesser: Hier ist wieder Einer der Angst verbreiten will …. WARNUNG GOLDVERBOT ENTEIGNUNG Im Text steht...
  • Systemverweigerer: @Joe Angry, abwarten. Die Korrektur ist noch nie vorbei. Die besten Kaufpreise sind dann, wenn der...
  • Joe Angry: Zumindest für uns die Möglichkeit nochmal etwas günstiger nachzukaufen. :)
  • Klapperschlange: Fehlt noch die Quellen-Angabe: https://www.zerohedge.com/news /2020-06-05/nfp-jobs-data-m...
  • Klapperschlange: „Fake Job-Daten aus den USA: „Die Schlagzeile zu den Job-Daten außerhalb der Landwirtschaft waren so...
  • materialist: So schlecht ist der Donald nun auch wieder nicht immerhin will er nun 9500 Soeldner aus D abziehen,mach...
  • Bernstein: Natürlich sind die Arbeitslosenzahlen FRAUD so wie es aussieht versucht die Finanzmafia nachdem sie die...
  • Wolfgang Schneider: @Almuth https://www.youtube.com/watch? v=upeQkTbJqD8&feature=yout u.be Und diese grüne Dame...
  • Wolfgang Schneider: @Almut Den o.g. Video-Tweet hatte die Berverly Hills AnitiFa selbst veröffentlicht....
  • Wolfgang Schneider: @Almut https://www.youtube.com/watch? v=zFYnbLtySus Auch die Kinder, welche Greta...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren