Anzeige
|

Goldpreis: Anzeichen für Top-Bildung mehren sich!

In der vergangenen Woche ist der Goldpreis angestiegen, obwohl sich Händler bei den US-Futures aus Gold-Geschäften zurückgezogen haben. Das ist häufig ein Zeichen nachlassender Marktstärke.

Gold, Goldpreis, Futures (Foto: Goldreporter)

Im Zuge des jüngsten Goldpreis-Anstiegs ist der Open Interest im Handel mit US-Futures zurückgegangen. Das ist zumindest kein Zeichen von ausgeprägter Marktstärke (Foto: Goldreporter).

Goldpreis gestiegen

Die Goldpreis-Rally hat wieder etwas Fahrt aufgenommen. Das Edelmetall setzte sich in der zweiten Wochenhälfte kurzfristig von kritischen technischen Marken nach oben ab. Dabei sind die Gold-Geschäfte am US-Terminmarkt jedoch zurückgekommen. Der jüngste Kursanstieg ist deshalb mit Vorsicht zu genießen. Betrachten wir dazu die CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der New Yorker Warenterminbörse COMEX per 21. Januar 2020. Sie weisen gegenüber Vorwoche folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händlergruppen auf.

CoT-Daten

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist um 0,6 Prozent gestiegen auf 351.903 Kontrakte. Das heißt, diese Partei steht gemeinsam für Netto-Verkäufe in Höhe von umgerechnet hohe 1.094 Tonnen Gold. Auf der Gegenseite ist die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 0,48 Prozent gefallen auf 317.695 Kontrakte. Diese Position repräsentiert Netto-Käufe im Umfang von 988 Tonnen Gold.

Gold, Goldpreis, CoT

Gold, Goldpreis, CoT-Daten

2.451 Tonnen Papier-Gold

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, sank gegenüber Vorwoche um 0,38 Prozent auf 793.829 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es um weitere 0,7 Prozent nach unten auf 788.262 Kontrakte. Das heißt, zu diesem Zeitpunkt wurden an der COMEX 2.451 Tonnen Gold auf Termin gehandelt.

Top-Bildung?

Der Goldpreis kletterte vergangene Woche um 0,9 Prozent auf 1.571 US-Dollar pro Unze (FOREX). Ein steigender Goldpreis bei gleichzeitig fallendem Open Interest ist eigentlich ein Zeichen von nachlassender Marktstärke, beziehungsweise Vorbote einer Top-Bildung. Denn Händler nutzen den Goldpreis-Anstieg, um aus dem Markt auszusteigen. Zwar ist diese Tendenz aktuell noch relativ schwach ausgeprägt. Allerdings stößt Gold nun bei 1.575 US-Dollar auch charttechnisch auf einen bedeutenden Widerstand. Kommende Woche erfahren wir mehr.

Disclaimer: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91648

Eingetragen von am 25. Jan. 2020. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “Goldpreis: Anzeichen für Top-Bildung mehren sich!”

  1. Aufgrund der Entwicklung in China ändert sich einiges. Zurzeit sind nur 56 Millionen Menschen in China direkt oder indirekt von dem Virus betroffen. Ist im Verlältnis zur Gesamtbevölkerung nur ein Fliegenschiss. Das muss ja aber nicht so bleiben.

    Wenn sich der Virus weiter ausbreitet, dann wird das Auswirkungen auf die Wirtschaft von China haben und damit auf alle Kurstafeln weltweit. Ende nächste Woche sind wir schlauer, denke ich!

  2. Anzeige
  3. Seit 10 Jahren wird hier quasi vor dem Goldkauf gewarnt.
    Seit 10 Jahren rechnet man mit rückläufigen Preisen, bei hin und wieder Marktstärke von wenigen Tagen und im Centbereich.
    Eigentlich dürfte Gold gar nichts mehr kosten.
    Egal, der Golderwerb ist bei den meisten seit letztem Jahr ohnehin abgeschlossen. Bei mir ohnehin
    Die Warnungen vor Topbildung und fallenden Kursen laufen ins Leere.
    Ehrlich, mich interessiert wenig, was nächste Woche ist und dabei bleibt es.
    Vorläufig geht kein Gramm meines Goldes zurück in den Kreislauf.

  4. TOP Bildung? soso na dann verkauft mal fleißig ihr Angsthasen !

    • F.s

      Ich bin doch nicht blöd!

      • Hallo stiller Halter,

        ein leichtes Schmunzeln beim Lesen deines starken Ausspruchs. Ich mach manchmal dumme Sachen, aber saublöd möchte ich nicht sein. Was ich habe, habe ich und halte daran fest.

        Mir fehlt nur die gewünschte Menge an Geld zum Umsetzen in noch mehr EM Werte, da die Vorsorge nur das sorgenfreie Leben stützen soll. Da bricht sich meine hedonistische Ader ihre Bahn.

        Das Sammeln über die Zeit und in den Wellentälern der Preise hat sich als richtig erwiesen, nicht von Peaksituationen beirren lassen. Die Gram über einen starken Preisrückgang oder wie momentan der Preisanstieg tangiert mich nur peripher. Meine Vorsorgebasis ist vorhanden und ein gutes Ruhekissen.

  5. Chinesisches Neujahr hat heute begonnen mal sehen was die Golddrücker Mafia während der Feiertage macht .

    Hier spricht man von Bottom bei Gold und Silber
    https://kingworldnews.com/silver-breaking-out-as-gold-and-silver-have-seen-their-bottom/

  6. Ja der Preis steigt und die short/long Positionierungengehen zurück. hier noch so ein Beispiel:
    Bei Palladium sieht man die ‚Marktschwäche‘ schon seit Oktober, der Preis steigt und die Positionierungen gehen zurück. Der Preis stieg in der Zeit von ca. 1700-2100$, das ist mir aber eine Marktschwäche

    • @toni
      Da haben Sie recht.
      Nur ist Palladium, wie Platin zwar ein Edelmetall, wird aber von den Notenbanken nicht als Geld gesehen. Zudem ist Palladium spekulativ.
      Nur Gold und Silber gelten als einzig gedecktes Geld auf Erden.
      Weder Papiergeld, noch Aktien oder Bonds sind letztlich gedeckt.
      Sie beruhen nur auf Versprechen und Vertrauen auf Versprechen, sind aber letztlich nicht mehr wert als das Papier, auf dem diese gedruckt sind.
      Die Shortseller beim Gold sind die Grossbanken und hinter denen stehen die Notenbanken. Die Reihenfolge der Dienstknechte lautet:
      Shortseller-Grossbank-Notenbank.
      Letztere haben den Fehler gemacht, in den Jahren 13-16 die schwachen Hände aus dem Markt zu schütteln. Übrig geblieben sind nun als Gegner die starken Anleger.China, Russland, Türkei, Arabien und Indien.
      Alle wollen weg vom Dollar und eine eigene goldgedeckte Währung.
      Es ist zu spät für Trump auf diesen Zug zu springen.

      • Vielleicht nicht unbedingt zu spät für Trump und die USA.
        Was wäre, wenn die Fed schon einen Plan hätte? Was wäre wänn JPMorgen die 900 Millionen Unzen physisches Silber für die Fed aufgekauft hätte?
        Und in den USA eine Silbergedeckte Währung kommen würde? Bei den geringen Mengen, 8x8Metern Silberwürfel würde der Silberpreis explodieren, und mindestens gleichwertig mit ner Gold gedeckten Währung sein!

        • Wolfgang Schneider

          @Mr. Altbaden
          Denkbar. Aber was machen die USA mit ihren Schulden? Würden sie nach dem Reset einfach so weiterwursteln und neue Schulden machen wie gehabt?
          Der morgige Tag ist mein
          https://www.youtube.com/watch?v=lv0jav4lNsk

          Der Ausblick für Aktien ist sommerlich warm,
          der Dax läuft in Hochform waldein.
          Doch sammelt Euch alle, der Sturm ist nah,
          der Goldschatz im Schrank ist mein.

          Die Euros und Dollars sind frisch und sind schön,
          das Gold geht nach Asien hinein.
          der schwarze Schwan, der ist noch ungeseh’n,
          das Silber im Schrank ist mein.

          Die Anleger alle sind selig im Schlaf,
          die Wall Street holt Silber herein.
          Doch bald weckt ein Erdbeben jedes Schaf,
          das glaubte dem schönen Schein.

          O Banken, Regierungen, ihr steht bereit.
          zu plündern landaus und landein.
          Mein Gold kriegt ihr nicht, das ist gut versteckt,
          der morgige Tag, der morgige Tag, der morgige Tag ist mein.

        • @ mr altbaden

          Das den USA Silberstandard kommt halte ich für unrealistisch. Dafür ist Silber zur sehr ein Industriemetall. Alles anderen Länder auf Gold. Wer will den Silber handeln?

          • Stillhalter,
            es gibt sogar ne sehr hohe Wahrscheinlichkeit!
            JPMorgen besitzt die größte Menge an Silber, die je in privater Hand war. Hier ein Artikel dazu – https://www.goldseiten.de/artikel/437858–Die-Genialitaet-von-JPMorgan.html?seite=1
            JPMorgen hat das ganze Silber in Manhattan gelagert.
            Also wenn ich die Fed wäre, hätte ich mich über JPMorgen als Strohman, auch so positioniert. Und gerade weil Silber ein Industriemetal ist, wird das (seltene) Silber zum decken des Dollars reichen!

          • Wolfgang Schneider

            @Stillhalter
            Glaubst Du an Zeichen aus der Natur wie die Indianer? Als Mieze Tina dieses Lied hörte, krabbelte sie auf meinen Schoß, schnurrte und schlief ein. Das muß doch etwas bedeuten! Morgen geht’s ab nach Frankfurt (Oder); für das von den Versicherungen ausgezahlte Geld werden 1kg-Barren Silber gekauft.
            What a Friend We Have in Silver
            https://www.youtube.com/watch?v=ZdBVBLxEDJ0

            What a friend we have in silver, good-bye to the bull and bear!
            What a privilege to hoard it, precious gold is also there!
            All certificates we forfeit, and abandon every share.
            All because we need not worry, paper stuff to bits we tear!
            Speculation and temptation? Is there interest anywhere?
            We should never be discouraged, take it to the hoard in prayer.
            Can we find a friend so faithful, there’s a price hike in the air.
            Cash is now our only weakness; sell some gold, and it is there.

            Are we weak and heavy-laden, stacking cash we cannot dare.
            Precious metal, still our refuge. Take it to the hoard in prayer.

            Did some dummies just forsake it? Take it to the hoard in prayer!
            Hide it from the world, and shield it, once your kids will find it there.

        • @mr.altbaden
          Eine realgedeckte Währung kann es nicht mehr geben.
          Nicht in einer Welt, wo jeder verkaufen muss und jeder schon alles hat.
          Da zählt erst mal die billigste Währung.
          Eigentlich kann man genau so gut statt Helikoptergeld Helikopter Waren abwerfen.Alles umsonst abgeben.
          Man geht zu Aldi und Co, nimmt was man bedarf oder mehr und geht nach Hause.Aldi regelt das Ganze dann mit der Notenbank und die mit der Kreditpresse.
          Eine Ideale Welt, keine Zinsen, soviel wie jeder braucht, auch ohne zu arbeiten. Arbeiten nur wer unbedingt will ( fürs eigene Ego).Einen kapitallose Gesellschaft.
          Geht nicht ?
          Geht doch, solange man sich nicht gegenseitig aus Langeweile beginnt, die Köpfe einzuschlagen.Was in der menschlichen Natur liegt.
          Danach, aber nur dann wäre eine gedeckte Währung und Kapital wieder angebracht.
          Auf den Punkt zu bringen:
          Kapitalismus ist nur ein anderes Wort für Krieg.
          Und den lieben wir doch alle, oder ?
          Oder sind hier irgendwelche Weichlinge an Board ?

          • Renegade,
            nur eine gedeckte Währung kann einiges auf diesem Planeten zum besseren ändern!
            Ich erinnere an die geniale Serie von Antal Fekete, die hier glaube ich, 2014 auf Goldreporter lief!
            https://youtu.be/dXGEF5s34Fg

            • @Mr.Altbader

              Die Krise des Tauschwerts, macht eine Währung – Gold gedeckt oder nicht – schlichtweg überflüssig. Antal Fekete ist Vertreter der sogenannten östereichischen Schule der Nationalökonomie. Das heißt der Mann argumentiert prähistorisch, aus den Erscheinungen des 19zehnten Jh.

              Eine Gold gedeckte Währung wird funktionieren, wie die unbefleckte Empfängnis.

              https://www.exit-online.org/pdf/Robert_Kurz-Krise_des_Tauschwerts.pdf

              Gold mag funktionieren als Absicherung für den Einzelnen, bezüglich der apokalyptischen Zustände die uns alle, mehr oder weniger erwarten, Ein zurück zum Goldstandard von Währungen wie im 19zehnten Jh. wird es nicht geben, weil es nicht funktionieren kann.

              Antal Fekete Grundfehler besteht darin lediglich in den Prämissen der Marktwirtschaft zu denken und zu argumentieren, statt darüber hinaus, was eigentlich Gebot der Stunde wäre.

  7. Renegade,
    es wird keine andere Lösung geben, als Währungen zu decken. Es wird die Zeit kommen, dass ungedeckt nichtsmehr akzeptiert werden wird.
    Möchte hier an die Serie von Antal Fekete erinnern, die hier auf Goldreporter, glaube ich, 2014 lief. Sehenswert die komplette Serie.
    https://youtu.be/dXGEF5s34Fg

    • Wolfgang Schneider

      @Mr. Altbaden
      Hast Du die sich ergebende Konsequenz bis zu Ende bedacht?
      Hundert Rand und ein Befehl
      https://www.youtube.com/watch?v=KLQg-Mv9Hfg

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Die Goldbugs sind jetzt vogelfrei. Hundert Rand, und ich bin dabei.

      Hundert Rand und ein Befehl. Goldverbot, was keiner will.
      Nimmt man Reißaus? Wer weiß wohin? Ein and’res Land, und was sagt der Sinn?

      Deutschlands Geld ist durchgebracht. Hast Du je daran gedacht,
      daß nun dein Gold zu hell jetzt scheint, wo jeder Hund samt Hütte weint.

      Und dein Gold ist doch so schön, Merkel will es gerne sehn.
      Dein Goldbesitz ist in Gefahr, weil ein Befehl unser Schicksal war.

      Wahllos schlägt das Schicksal zu. Heute er und morgen du.
      Ich hör von fern den Fiskus schrei’n: „Her mit dem Gold!“ Warum muß das sein?

      Überall im deutschen Land, Fiskus außer Rand und Band.
      Der Krüger-Ohm ist vogelfrei. Hundert Rand, und wir sind dabei.

  8. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Almut: Wolfgang Schneider Mich würde der Hintergrund der verschiedenen Sperren interessieren. Waren es...
  • rolandb: @WS Deine Frage: Hältst Du es für möglich, daß man reißerisch und faktenverzerrend Leuten ein schlechtes...
  • f.s.: @renegade: denke am Freitag wird Gold wieder steigen – das Wochenende ist nah u. die Unsicherheiten...
  • dummkopf^2: @Martin1 Nein nein, da wurde der Praktikant nur zur besseren Lesbarkeit mit etwas Rundung in der...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20200528327235180-us-e rdoelindustrie-krise/ Die...
  • Morty: @Schneider Gemein! Hotel kündigt der Briefkastenfirma Eike einen Veranstaltungsraum (=> Harald Lesch fand...
  • Wolfgang Schneider: https://www.sovereignman.com/t rends/uk-uses-feudal-system-la w-to-seize-150-million-from...
  • Wolfgang Schneider: @Klapperschlange https://www.bloomberg.com/news /articles/2020-05-28/deutsc...
  • renegade: @martin1 Seit Jahrzehnten mache ich es so: Cash und Gold. Früher Festgeld, jetzt Bargeld. Früher Münzen,...
  • renegade: @? Endlich mal ein vernünftiger Deutscher. Hört auf zu arbeiten, kassiert staatliche Leistungen und seit...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren