Samstag,31.Juli 2021
Anzeige

Goldpreis – Das kann jetzt passieren!

Der Goldpreis kam in den vergangenen Wochen deutlich zurück. Die kommenden Tage könnten die weitere Richtung bestimmen. Denn es stehen zahlreiche potenziell marktbewegende Ereignisse an.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)
Goldpreis unter Druck: Investoren warten auf eine schnelle Impfstoff-Zulassung. In dieser Woche meldet sich auch Fed-Präsident Jerome Powell zu Wort (Foto: Goldreporter).

Silber- und Goldpreis

Der Goldpreis bleibt weiter unter Druck. Am Montagvormittag um 11 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.774 US-Dollar. Das entsprach 1.480 Euro (-0,9 % gegenüber Vortag). Die Silberkurse geben erneut noch stärker ab. Mit 22,18 US-Dollar beziehungsweise 18,50 Euro betrug der Abschlag gegenüber Freitag rund 2,3 Prozent. Der November dürfte damit für die Edelmetalle zum schwächsten Monat des laufenden Jahres werden. Welche potenziell Kursbewegenden Termine stehen in dieser Woche noch an?

Wichtige Termine

Am Montagnachmittag gibt Destatis seine erste Schätzung für die deutsche Inflationsrate im November bekannt. Seit Juli war sie nicht mehr positiv. In den USA werden mit dem Chicago PMI und dem Dallas Fed Manufacturing Index zwei Einkaufsmanager-Indizes veröffentlicht. Am frühen Dienstagmorgen kommen entsprechende Daten aus China (Caixin PMI) sowie am Nachmittag die Markit-PMIs (produzierendes Gewerbe) für Deutschland und die USA. Der Mittwoch bringt die deutschen Einzelhandelsumsätze im Oktober sowie in den USA den monatlichen Arbeitsmarktbericht des privaten Arbeitsvermittler ADP.

Fed-Präsident spricht

Fed-Präsident Jerome Powell wird am Dienstag und Mittwoch jeweils um 17 Uhr (MEZ) vor dem US-Kongress sprechen. Diese Termine dürften unter Analysten und Marktbeobachtern auf besonders Interesse stoßen. Und auch der Goldpreis könnte reagieren. Schließlich geht es auch um die Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise. Am Donnerstag folgen noch die Markit-Einkaufsmanager-Indizes für die deutsche und US-amerikanische Dienstleistungsbranche. Diese sind von den Folgen der COVID-19-Pandemie besonders stark betroffen. Die wöchentliche US-Arbeitsmarktdaten werden erscheine ebenfalls am Nachmittag. Als Wochenabschluss werden am Freitagnachmittag die offiziellen US-Arbeitsmarktzahlen für den Monat November gemeldet (Non-farm Payrolls) sowie die US-Handelsbilanz (Exporte/Importe) für Oktober. Alle Angaben ohne Gewähr.

Corona-Impfstoff

Über allem schweben die Entwicklungen im Zuge der Corona-Impfstoff-Entwicklung. Positive oder negative Schlagzeilen dürften hier kurzfristige das größte Gewicht haben auf Aktienkurse und den Goldpreis. Insbesondere geht es jetzt um die beantragte Notzulassung von zwei Kandidaten in den USA. Mittlerweile geht man an den Märkten davon aus, dass im Dezember bereits in vielen Regionen mit einer breitflächigen Impfung begonnen werden kann. Neue Hoffnung auf alte Normalität könnten Gold und Silber weiter belasten. Doch es gibt in Sachen Corona-Impfstoff auch das Risiko von Fehlschlägen. Außerdem könnten zwischenzeitlich weitere Lockdowns die Aktienmärkte belasten. Fragen um die Kosten der Corona-Krise kommen sicherlich erheblich später wieder auf den Tisch. Und spätestens dann dürfte wieder die Stunde der Edelmetalle schlagen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

15 KOMMENTARE

  1. Der Goldpreis kann steigen oder fallen, je nachdem was die FinanzMafia möchte. Im Augenblick steigen Aktien und Bitcoin. Sieht so aus als würde Kapital aus Gold aussteigen und in Bitcoin einsteigen. Und weil Bitcoin steigt, steigt es. Gründe gibt es vermutlich nicht wirklich

    • Stillhalter

      Kleiner Widerspruch: für Bitcoin, Tesla-Aktie, Wirecard-Aktie etc. gibt es seit Jahrtausenden immer denselben Grund: dumme nackte Gier ohne Risikobewusstsein.

      Kurz: Gier frisst Hirn.

      Gold ist immer noch da und ich bin zuversichtlich, dass die Unze auch in einem Jahr noch 31,1 Gramm wiegen wird.

      Zu der EM-Preisbeeinflussung duch Covid-Impfstoffe:
      ZDF-Mediathek 16.10.2020 Prof Wiehler im Phoenix persönlich Interview.

      Kurz vor Ende folgende Aussage (sinngemäss): ich bin optimistisch dass wir Impfstoffe haben werden, aber ob sie wirken werden, wie lange sie wirken werden und ob es Nebenwirkungen geben wird WISSEN WIR NICHT !
      Aber immerhin haben wir gelernt, wie wir die Bevölkerung führen können.

      DER CHEF DES RKI, vor knapp 4 Wochen !

      Beim aktuellen Antrag von Moderna auf Notfallzulassung nur die wichtigsten Zahlen: 30.000 Leute in der Studie, davon sind nur ca. 190 (!) überhaupt mit Covid in Berührung gekommen, das sind 0,6 % !
      Wie es diesen 0,6 % ergangen ist, ist Grundlage der Impfstoffzulassung.

      Wieder einer meiner simplen Vergleiche: das ist so, als würde man nach 33 Sekunden und 10 Ballkontakten sicher das Ergebnis eines Fussballspieles voraussagen wollen.
      Kann klappen, ich halte es eher für mutig.

      Ich sehe zu viel Hoffnung. Das kann zu massiven Enttäuschungen führen und das ist wieder gut für EM (Zynismus aus).

  2. Anzeige
  3. Fallender Goldpreis ist immer eine Gelegenheit zum Nachkauf.
    Gab´s da nicht mal eine Resi, die immer fragte ob der Preis weiter-
    fällt und unbedingt zum günstigsten Preis kaufen wollte.

    Na ja, einen schönen Abend dann noch

    Pinocchio

  4. Wer nun immer noch nicht glaubt, dass wir 2013 wiedersehen, Goldpreise um 1.000 Dollar, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Bei genau 2.050 Dollar habe ich mehrfach von diesem Szenario gewarnt und hoffentlich einige davon bewahrt, wieder mal zu teuer zu kaufen.
    Ich rate bei steigenden Eurokursen Dollars als Devisen zu kaufen und auf günstige Gold Eurokurse zu warten.
    Ich mache es so. Ein Devisenkonto bei der Sparkasse ist leicht einzurichten.
    Nennt sich Fremdwährungskonto.

      • @maruti – Wenn die Schürf-bzw. Miningkosten schon bei 1200 €uro/Oz liegen!! ??? Ist das halten von Gold immer noch billiger, als unter den Erstehungs-kosten zu verkaufen. Willst Du auf Kurse von 2001/2002 warten? Dazu ist mir die Lebenszeit zu kostbar.

      • @Krösus
        Du bist es wert, besungen zu werden. K.M. natürlich auch.
        https://www.youtube.com/watch?v=G9sVcRxopJU
        Wir sind des Geyers schwarzer Haufen (neu vertextet)

        Wir sind des Goldreporters Haufen, heia hoho.
        Das edle Metall tun wir kaufen, heia hoho.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

        Als @Wolfgang Schneider lauwarm spann, kyrieleis,
        kam @Thanatos das Grausen an, weil er es besser weiß.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s RKI den roten Hahn.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s RKI den roten Hahn.

        Den @Krösus, den ficht gar nichts an, heia hoho,
        Karl Marx, den führt er in der Fahn‘, schafft Gold und Silber ran.
        Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.
        Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.

        Beim AWD gibt’s Brand und Stank, heia hoho.
        Manch Vermögen über die Klinge sprang, heia hoho.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

        Finanzamt sucht bei uns zu Haus, heia hoho,
        uns’re Enkel graben die Barren aus, heia hoho.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
        Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

        Professor Bocker hört man nicht, heia hoho.
        Der Crash wird sein das Strafgericht, heia hoho.
        Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.
        Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.

  5. Wo wachsen bloß all diese „Experten“? Der hier von der Commerzbank [„Eine Bank, die ihre Kunden kennt“] meint jedenfalls, dass zur Zeit „nicht mal ein schwacher Dollar Gold helfen kann“. Claro, er bezieht sich damit auf die gewöhnlich festzustellende negative Korrelation zwischen Gold und dem US-Dollar.

    Richtig ist, dass angesichts hoffnungsschwangerer Corona-Impfstoff-Meldungen [CIM] die Euphorie der Trader Kapriolen schlägt. Der Schalter „Risk“ wurde offenbar vom Off-Modus in den On-Modus umgelegt, d.h. da ja jetzt alles gut wird, wird in Richtung Risiko [Börsencoupons und Ponzi Schemes ==> Kryptoderivate] umgeschichtet.

    https://finanzmarktwelt.de/goldpreis-faellt-weiter-experte-bringt-das-problem-auf-den-punkt-185153/

  6. Zitat von goldseiten.de: „Viele der größten Rückgänge in Gold, die in den vergangenen 30 Jahren auftraten, fanden tendenziell in illiquiden Zeitspannen statt. Warum? Je weniger liquid die Märkte sind, desto weniger Geld und Mühe braucht es, um sie nach unten zu ziehen. Demnach findet abwärtsgerichtete Preismanipulation durch Verkauf von Futures zum maximalen Effekt üblicherweise nahe wichtiger Feiertage statt, wenn die meisten Trader nicht an ihren Tischen sitzen: 3. oder 5. Juli, die Thanksgiving-Woche und Weihnachten. Interessanterweise finden diese Rückgänge normalerweise an Freitagen oder Montagen statt.“

  7. Anzeige
  8. Dieser Rücksetzer war bzw. ist vorzhersehbar, genauso wie der steigende Realkurs kurz vor dem Karneval in Brasilien, der steigende Bathkurs in Thailand kurz vor dem Regenfest.Die Leute die mit ihrem letzten Cent in´s Gold gegangen sind, werden nun vor Weihnachten etwas erleichtert. Der deutsche Hans vor Weihnachten braucht PapierGeld , also muß er wieder zurücktauschen. So läuft es meisten. Also mit wachem Auge schauen und beobachten, dann beschränken sich die Wunder zur Weihnachten auf´s wesentliche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige