Anzeige
|

Goldpreis: Diese Termine stehen jetzt an!

Schlechte Konjunkturdaten sind im Zuge der Corona-Krise an der Tagesordnung. Der Goldpreis profitiert dabei nachhaltig vom Rettungs-Konzert der Regierungen und Notenbanken. Was kann die Kurse jetzt kurzfristig bewegen?

Goldpreis nahe am Allzeithoch

Der Goldpreis notierte am heutigen Montagnachmittag um 14:30 Uhr bei 1.686 US-Dollar (FOREX). Das entsprach 1.553 Euro. Damit stand der Euro-Goldpreis knapp 2 Prozent unter seinem Allzeithoch vom vergangenen Donnerstag. Die Feinunze Gold kostete per Tageschluss 1.582 Euro. Mittel- und langfristig wird der Goldpreis von den schier unbegrenzten kreditfinanzierten Rettungsmitteln getrieben. Kurzfristig werden wir in dem Gold-Bullenmarkt natürlich immer wieder Rücksetzer sehen. Was kann die Edelmetalle in dieser Woche bewegen?

Konjunktur in Deutschland und EU

In dieser Woche stehen erneut einige interessante makroökonomische Berichtsdaten an. Hier eine Auswahl der wichtigsten Termine. Am Dienstag wird vormittags der deutsche ZEW-Index veröffentlicht. Zuletzt wurde mit -49,5 Punkten der schwächste Wert seit Dezember 2011 erreicht – damals erreichte die Eurokrise ihren ersten Höhepunkt. Aus den USA kommen am Nachmittag Zahlen zu den Verkäufen bestehender Wohnimmobilien. Der Mittwoch bringt am Vormittag neue Zahlen zu den Staatsdefiziten der Euro-Staaten für das Jahr 2019. Am Nachmittag erscheinen die aktuellen Ergebnisse des Verbrauchervertrauens in der Eurozone.

Neue US-Arbeitsmarktzahlen

Am Donnerstag um 8 Uhr präsentiert die GfK die von ihr ermittelten Zahlen zum Verbrauchervertrauen in Deutschland. Um 10 Uhr folgt der Markit-Einkaufsmanager-Index für die Eurozone. Um 14:30 Uhr sind die Augen einmal mehr nach Washington gerichtet. Wie viele Anträge auf Arbeitslosenhilfe gab es vergangene Woche, nachdem sich im Zuge der Corona-Krise bereits 22 Millionen US-Amerikaner Arbeitslose gemeldet haben? Der aktuelle Markit-Einkaufsmanager-Index der USA um 15:45 Uhr dürfte der wichtigste Termin der Woche sein. Hier werden sich die Folgen des Shutdowns in den USA erstmals voll in der Unternehmensstimmung manifestieren. Kurz danach werden in den USA noch die Verkäufe neuer Häuser im März gemeldet.

Vor dem Wochenende

Am Freitag um 10 Uhr erscheint der ifo-Geschäftsklima-Index. Um 14:30 Uhr erfahren wir, wie sich in den USA die Aufträge für langlebige Gebrauchsgüter im März entwickelt haben. Um 16 Uhr folgt das vielbeachtete Verbrauchervertrauen der Uni Michigan.

Unternehmensmeldungen

Neue Quartalszahlen kommen in dieser Woche unter anderem von IBM (Montag), Citigroup, Coca Cola, Netflix, SAP, Texas Instruments (jeweils Dienstag), Alcoa, Alphabet (Google), Bank of America, Delta Airlines (Mittwoch), Credit Suisse, Expedia, Gazprom, Intel, Nestlé, Pfizer (Donnerstag), American Airlines,  Sanofi und Verizon (Freitag). Alle Termine ohne Gewähr.

Ölpreis-Crash

Interessant ist sicherlich auch die Entwicklung des Preises für WTI-Öl. Der Kurs der US-Sorte ist heute Nacht um fast 40 Prozent eingebrochen. Hier laufen am Dienstag die Mai-Kontrakte aus. Der Markt wird derzeit förmlich von Rohöl überschwemmt, was keine guten Nachrichten sind für die US-Fracking-Industrie – und nachgelagert für Banken und den Markt für Hochzinsanleihen, über den viele der jungen Öl-Firmen finanziert sind.

Und ganz nebenbei: Ab heute haben viele Edelmetall-Händler in Deutschland wieder ihre Niederlassungen geöffnet (Anonym Gold kaufen – Diese Edelmetall-Händler öffnen ihre Filialen!).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94084

Eingetragen von am 20. Apr. 2020. gespeichert unter Edelmetall, Gold, Goldpreis, Konjunktur, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Goldpreis: Diese Termine stehen jetzt an!”

  1. Wolfgang Schneider

    https://goldsilver.com/blog/is-the-extreme-high-in-the-goldsilver-ratio-setting-up-for-an-extreme-reversal/
    Angesichts dieses GSR bin ich froh, vorwiegend in Silber gestellt zu sein.

  2. Anzeige
  3. Ray Dalio: „Depression und neue Weltordnung“
    https://www.youtube.com/watch?v=natG32Io0_A

  4. Mit dem Ölpreis-Crash werden die nächsten US-Fracking-Ölfirmen in die Insolvenz rauschen.
    Trumps „Wirtschaftsberater“ und „Schönredner“ Kudlow verspricht schon mal weitere Staatshilfen: wenn die USA schon Schulden machen, dann aber richtig,

    Und es geht weiter: die „Norwegian Airline“ meldet Insolvenz an:

    https://de.reuters.com/article/virus-airlines-norwegian-idDEKBN2221O6

    • @Meckerer

      Bin zwar ein Best-Ager, dennoch habe ich gerade meinen Augen Altersschwäche unterstellt: Der Öl-Markt scheint zu kollabieren! Und zwar vollständig!

      Zuerst muss ich lesen, dass Kontrakte für US-Rohöl bis auf 1,02 Dollar gefallen sind, dann wird zu allem Überdruss vermeldet, dass der Öpreis der Marke WTI auf sage und schreibe EINEN CENT PRO BARREL abgestürzt ist.

      https://www.n-tv.de/21727403

      Bester Meckerer, selbst wenn der Kurs sich etwas erholen sollte, einen dramatischeren Indikator für den totalen ökonomischen Zusammenbruch lässt sich kaum finden.

      Das überleben die US-Fracker auf keinen Fall.

      Ex hoc momento pendet aeternitas.
      An diesem Augenblick hängt die Ewigkeit.

      • @thanatos

        Da bilden sich mit Sicherheit wieder reichlich Schieflagen im Finanzsystem. Wer das alles wieder einfangen kann weis allein der Teufel (die FED).

        Auch der Juni Öl Kontrakt fängt an abzuschmieren.

        Bei mir stellt sich die Frage, wer zuerst die Nerven verliert und mit Krieg anfängt? Die Lage ist meiner Meinung extrem gefährlich.

        Nebenbei erwähnt, wir reden hier über den grössten Warenmarkt der Welt, Öl!

      • @Thanatos

        Ist jemandem aufgefallen, daß in dem o.a. n-tv-Artikel und der Grafik „Ölpreis-Schock“ ganz zufällig die USA fehlen? Hat sich n-tv nicht getraut ?

        • @Meckerer Die Grafik war für negative Ölpreise nicht vorgesehen denn die gab es nicht mal zur Zeit der grossen Wirtschaftskrise 1930.Nichtsdestotrotz macht Frau M.schon wieder grosse deutsche Versprechungen zum EU-Haushalt.Die Frau hat noch immer nicht begriffen daß die nicht ausgestandene Corona-Halbkrise nur ein Vorspiel für die kommende Wirtschaftskrise ist.

          • @materialist

            Durch BREXIT fehlt ein großer €U-Beitragszahler – das Königreich bezahlte bisher pro Woche etwa 350 Mio. Pfund Sterling an die EU.

            Mutti steht also „Gewehr bei Fuß“: auch das schaffen wir.

            Bald dürfte das Papier für Insolvenz-Anträge ausgehen:
            – nicht nur bei den Ölfirmen, sondern auch bei den Kaufhausketten.

            https://finanzmarktwelt.de/naechster-kaufhaus-konzern-ist-pleite-und-weitere-warten-bereits-164630/

            Größter Profiteur der Corona-Krise: Amazon; – die Bestellung per Maus-Click und (Kontakt-armer) kostenloser Lieferung beschert Mr. Bezos Mrd.-Gewinne.

            • Wolfgang Schneider

              @Meckerer
              Wer der UNO beitritt, dem kann man alles zutrauen. Guckst Du.
              https://www.youtube.com/watch?v=ZfDpRzN2SBI

              Großbritannien fehlt so sehr, hinterließ ein Tränenmeer.
              Beitragsgeld aus Schweizerland freut uns sehr.
              Wenn der Brüss’ler Staatshaushalt sich rötet,
              betet, freie Schweizer, betet.
              Jeder Goldbesitzer ahnt, jeder mit viel Silber ahnt,
              Sicherheit im Buntmetall, rettet mich das Zeug auf je-eden Fall.

              • @Wolfgang Schneider

                Mein Wunsch an Dich: Deine Lieder sollten etwas mehr Lebensfreude und Optimismus ausstrahlen; wir werden es bald brauchen.
                Auch etwas Katzenfutter, Bier, Wodka usw. auf Vorrat bunkern – den Rest kannst Du ja selber im Garten ernten.

                (Benzin und Heizöl gibt‘s ja schon umsonst).

                Unser „Jimmy“ Rickards hebt erneut den Zeigefinger:
                https://www.goldseiten.de/artikel/447075–Schlimmste-Rezession-seit-150-Jahren.html

                • Wolfgang Schneider

                  @Meckerer
                  Die Welt wurde schon vor 2.000 Jahren gerettet. „Fürchtet euch nicht“, riefen die himmlischen Engel Bethlehems Hirten zu.
                  Leaning on the everlasting gold
                  https://www.youtube.com/watch?v=SbCtc0obNTs

                  What a fellowship, what a joy divine
                  Leaning on the everlasting gold.
                  What a blessedness what a peace of mind,
                  Leaning when the system crash unfolds.
                  (chorus)
                  Leaning, leaning safe and secure from all we’re told.
                  Leaning, leaning, leaning when the system crash unfolds.

                  Oh how sweet to walk in our bullion’s way,
                  Leaning on the everlasting gold.
                  Oh how bright the path goes from day to day,
                  Leaning when the shares are dead and cold.
                  (chorus)
                  Leaning, leaning safe and secure from all we’re told.
                  Leaning, leaning, leaning when the system crash unfolds.

                  What have I did dread, what have I to fear?
                  Leaning on the everlasting gold.
                  I have blessed peace with my hoard so near,
                  Leaning on the everlasting gold.
                  (chorus)
                  Leaning, leaning safe and secure from all we’re told.
                  Leaning, leaning, leaning when the system crash unfolds.

  5. Wolfgang Schneider

    @renegade
    https://www.bbc.com/news/business-52354865
    Hast Du nicht Lust, dem Branson seine Karibikinsel abzukaufen?

  6. Wolfgang Schneider

    https://www.peakprosperity.com/the-next-crisis-food/
    Und das hier steht wohl manchen ins Haus, nicht nur den Amerikanern.
    Etwas Lebensmittel-Eigenversorgung. Kinders, ich hab‘ meinen Garten. Mit Katze.

  7. Mich haute es eben fast vom Hocker.
    Neben abstürzenden Aktienmärkten werden jetzt auch noch die Dividenden gestrichen.
    In der Haut derjenigen, welche ihr Vermögen in Aktien geparkt habe, möchte wohl keiner stecken.Öl schon negativ, bedeutet Firmenpleiten und Totalverlust der Papiere. Rette wer sich kann, das wird nichts mehr.
    Ich bin beim Dax und Dow seit einigen Tagen wieder strong short.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Dein Weckruf in die Ohren aller, die noch schlafen!
      Das Internationale
      https://www.youtube.com/watch?v=UXKr4HSPHT8

      Wacht auf, Verdummte dieser Erde, die stets man noch zum Riestern zwingt.
      Das Geld der deutschen Hammelherde jede Bank zur Wall Street bringt.
      Reinen Tisch macht mit den Bedrängern, Heer der Sparer wache auf,
      null Zins zu seh’n, tragt es nicht länger, das Bargeld horten wir zuhauf.

      /Refrain:/ Sparer hört die Signale, auf zum letzten Gefecht.
      Das Schuldenkrach-Finale bekommt dem Konto schlecht.
      Sparer hört die Signale, auf zum letzten Gefecht.
      Das internationale, das Geld aus Gold ist recht.

      Es rettet uns kein höh’res Wesen, kein Gott, kein Blankfein, kein Shogun.
      Uns aus dem Elend zu erlösen können nur wir selber tun.
      Leeres Wort des Sparers Rechte, leeres Wort der Banken Pflicht.
      Verschwörer nennt man uns und Rechte, duldet die Schmach nun länger nicht.

      /Refrain:/ Sparer hört die Signale …

      In Stadt und Land wir Sparers-Leute, wir sind die stärkste der Partei’n.
      Die Goldman-Sachsen schiebt beiseite, unser Geld muß unser sein.
      Unser Geld sei nicht mehr der Raben, nicht der Wallstreet-Banken Fraß.
      Wenn sie uns erst enteignet haben, dann grinsen sie ohn‘ Unterlaß.

      /Refrain:/ Sparer hört die Signale …

      • @WS
        Wieder einmal eine tolle Lyrik, Respekt! Aber bitte Blankfein durch Solomon ersetzen.

        • Wolfgang Schneider

          @Hänschen
          Ich hoffe, Du nimmst mir den neuen Schweizerpsalm nicht krumm. (@Löwin redet schon gar nicht mehr mit mir.) Den Lloyd B. meinte ich verewigen zu müssen, weil er doch tatsächlich mal von sich behauptete, er verrichte das Werk Gottes. Seitdem wird er auch Gottes Bankier genannt. Die Russen sagen, daß es Leute gibt, die nicht an zu viel Bescheidenheit sterben. Bin überhaupt russisch beeinflußt, verseucht geradezu. Auch wenn es für @Meckerer zu düster klingt, hier ein Beweis meiner Selbst-Einschätzung:
          Die Brüsseljanka
          https://www.youtube.com/watch?v=8-C-tjQK0TY

          Feindliche Stürme durchtoben die Lüfte,
          falsche Statistiken verdunkeln das Licht.
          Mag uns auch Preissturz und Drückung erwarten,
          gegen das Falschgeld ruft auf uns die Pflicht.
          Wir haben des Aurums leuchtende Flamme
          hoch über unseren Häuptern entfacht,
          die Fahne des Goldes, der Sparerbefreiung,
          die sicher uns führt in die letzte Schlacht.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

          Tod und Verderben all diesen Drückern,
          leidendem Sparer gilt unsere Tat,
          Weg mit den Bonds und den Mickymaus-Aktien,
          Auf daß sie ernten die eigene Saat!
          Mit Anlegerblut getränkt ist die Erde,
          deshalb jetzt Gold für den letzten Krieg,
          daß den Zockern Erleuchtung bald werde!
          Feierlich naht der heilige Sieg.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

          Elend und Hunger erwarten uns alle,
          traut man Regierung und Behörden in der Not,
          Freiheit und Glück für die Sparer erstreiten!
          Kryptos und Blasen erwartet der Tod.
          Vermögen, die mit dem Nullzins gestorben,
          werden Millionen Warnung sein.
          Auf n-tv schwadroniert der Tenhagen,
          er und der Maschmeyer seiften euch ein.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

          • @Wolfi Schneider, neee nur kene Panik, ich bin nicht beleidigt, weder auf den Ossidichter noch auf den legendären GRP Kummerlclub :) , kann nur mit dem Handy nichtmehr ins Netz rein… Zeit ist auch grad knapp, weil die letzten Moneten auf dem Konto noch in Sicherheit gebracht werden müssten, aber es inzwischen schon verdammt schwierig ist, immer mehr und mehr Fluchtwege werden abgeschnitten. Entweder keine Ware oder keine Lieferung ins Ausland, oder man kann auf das Konto nicht zugreifen…. :(( Wartungsarbeiten und andere blöde Ausreden… Filialen meist dicht.
            Ich muss mir jetzt eine Strategie überlegen,
            meine Restmoneten noch zu retten.

            • @Löwenzahn

              Darf ich neugierig nachfragen, ob du deinen afrikanischen Silbertraum verwirklicht hast? Mit meinen silbernen Lunarmünzen ist mir ein Fehler unterlaufen, hergeben wird mir sehr schwerfallen.

              • @Spottdrossel
                Nein eben nicht. Gibts ja kaum. Ich denke, die Händler werben zwar damit, haben aber kaum welche auf Lager.
                Der Kettner liefert ja garnichts nach Austria. Bei ebay sah ich einen Löwen mit 2000 Euro.
                In Wirklichkeit weit über Spot. Ich muss ihn ja nicht unbedingt haben, wenn zu teuer.
                Hab jetzt meine Liebe zu Kupfer entdeckt. Kost ja fast nix. Wäre es nicht mengenmässig beschränkt, könnte ich dort gleich eine Tonne Pferde oder Dürer Hasen ordern….*fg*.

                https://www.muenzeoesterreich.at/produkte/ostermuenze-2020-freunde-fuers-leben-kupfer

            • Wolfgang Schneider

              @Löwin
              Dieses Lied mag Dir Trost spenden.
              Hold gold till I come
              https://www.youtube.com/watch?v=c20de41uS2M

              Sweet promise is given to me who believes.
              “Behold I come quickly, my gold to receive;
              Hold gold till I come, the margin is great;
              Sleep not as do others; be watchful, and wait.”
              /Refrain:/ “Hold gold till I come,” sweet promise of heaven.
              “The kingdom restored, to me shall be given.”
              “Come, enter my joy, sit down on my throne;
              Bright bars are in waiting; hold gold till I come.”

              We’ll “watch unto prayer” with gold shining bright;
              He comes to all dealers a “thief in the night”.
              They know it is near, but know not the day.
              As charts shows that gold-season’s not far away.
              /Refrain:/

              Yes! this is my hope, ’tis built on its word.
              The glorious appearing of bullion, my Lord;
              It promises all, it stands as the sun:
              “Behold I come quickly; hold gold till I come.”
              /Refrain:/

  8. Wolfgang Schneider

    @Meckerer
    https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/oelpreis-fuer-wti-kollabiert-sorge-vor-ueberfuellten-lagern-a-1306409.html
    Ich frage mich, was die lieben Saudis jetzt machen. Müssen wir uns etwa darauf einstellen, daß sie fortan nicht mehr den Bau neuer Moscheen bei uns finanzieren? Ich hätte mir so gern eine gewünscht für das Salonbolschewiken-Ghetto Berlin/Prenzlauer Berg. Schade.

  9. Merkeldeutschland imm Jahre 2020:In Bayern sind Journalisten systemrelevant in Sachsen Bestattungsfirmen jedoch nicht…….

  10. Nach Operation in Nordkorea:
    Gerüchte über den Gesundheitszustand von Kim Jong Un machen die Runde:

    https://www.n-tv.de/politik/Machthaber-Kim-wohl-in-kritischem-Zustand-article21727614.html

    Noch vor 2 Tagen lobte Donald Trump die nette Konversation mit seinem „Duz-Freund“ Kim:

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-lobt-nette-nachricht-von-kim-jong-un-nordkorea-dementiert-a-383e89dd-a67b-4cc8-b8eb-7ca4882e4dbc

  11. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren