Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

Goldpreis in Euro: Neues Rekordhoch erreicht

Der Goldpreis wurde am Mittwochvormittag in London auf 1.403,50 Dollar, umgerechnet 1.069,90 Euro fixiert. Goldmünzen und Goldbarren waren damit hierzulande so teuer wie noch nie.

So viel wie am heutigen Mittwochvormittag mussten Goldanleger hierzulande noch nie für Goldmünzen und Goldbarren bezahlen. Im Londoner A.M.-Fixing wurde der Goldpreis auf  1.403,50 Dollar festgelegt.

Umgerechnet in die Europäische Gemeinschaftswährung, entsprach dies einem Goldpreis von 1.069,90 Euro. Damit kostete die Feinunze Gold im offiziellen Fixing erstmals seit dem 7. Dezember wieder mehr als 1.060 Euro und erreichte gleichzeitig einen neuen Rekordkurs.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige