Sonntag,03.Juli 2022
Anzeige

Goldpreis: Niveau um 1.500 Dollar lockt wieder Käufer an

Nach einem Kursrücksetzer von rund 3,5 Prozent innerhalb von 5 Tagen scheint der Boden bei Gold kurzfristig gefunden zu sein.

Nachdem der Goldpreis Mitte Juni im London Fixing neue Rekordhöhen erreichte, kam es kurz darauf zu einem deutlicheren Kurseinbruch. Die Feinunze büßte innerhalb von fünf Tagen fast 50 Dollar oder 3,5 Prozent an Wert ein. Es kam dabei zum Bruch des 4-Monats-Trends.

 

Goldpreis in US-Dollar, 6 Monate (Deutsche-Bank-Indikation)

 

Bei Kursen um 1.496 Dollar stoppte die Abwärtsbewegung. Der Kursbereich um 1.500 Dollar lockt derzeit wieder verstärkt Käufer an. Am Mittwochvormittag notierte der Goldpreis mit 1.508 Dollar (1.047 Euro) auf der Höhe des 50-Tage-Durchschnitts.

$1.496, $1.484 und $1.474 lauten die nächstgelegenen Unterstützungs-Niveaus. Die kurzfristigen Widerstände: $1.517, $1.521 und $1.538.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Wie Sie Ihr Geld retten können: Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige