Donnerstag,23.September 2021
Anzeige

Großer Hedgefonds steigt massiv in Gold ein

Eric Mindich, ehemaliger Partner von Goldman Sachs, kauft für seine Investment-Gesellschaft Eton Park 6,58 Millionen Anteile des SPDR Gold Trust. Milliardär George Soros stößt dagegen Stücke ab.

Einer der größten amerikanischen Hedgefonds, Eton Park Capital Management LP, hat im zweiten Quartal 2010 massiv in Gold investiert. Eton Park kaufte 6,58 Millionen Anteile des weltweit größten Gold-ETFs SPDR Gold Trust. Wert: 800,3 Millionen US-Dollar. Das geht aus dem aktuellen Bericht der US-Börsenaufsicht SEC hervor.

Das Gold-Investment stellte per Ende Juni gleichzeitig die zweitgrößte Einzelposition von Eton Park dar. Das Unternehmen verwaltet eigenen Angaben zufolge Investorengelder im Umfang von 13 Milliarden Dollar. Inhaber des Hedgefonds ist Eric Mindich (42), ehemaliger Partner der Goldman Sachs Group Inc.

Eton Park gehört nun gleichzeitig zu den größten Anteilseignern des SPDR Gold Trust. Die meisten Anteile an dem mit physischem Gold hinterlegten Fonds besitzt weiterhin Paulson & Co. Inc. mit 31,5 Millionen Shares.

Der Milliardär George Soros reduzierte dagegen sein SPDR-Engagement. Dessen Firma Soros Fund Management LLC verkaufte im zweiten Quartal 341.250 Anteile des Gold-ETFs. Die 5,24 Millionen verbleibenden SPDR-Anteile stellten zuletzt aber weiterhin Soros größte Einzelposition dar.

Geldmanager, die in den USA mehr als 100 Millionen Dollar an Investmentgeldern verwalten, müssen ihr Anlageportfolio einmal im Quartal gegenüber der SEC offenlegen.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige