Anzeige
|

Indische Gold-Konsumenten warten auf Preisstabilisierung

Indische Gold-Konsumenten warten auf Preisstabilisierung Die Indian Bullion Market Association erwartet in diesem Jahr einen Rückgang der indischen Goldimporte um 36 Prozent. Die Konsumenten halten sich bei schwankenden Goldpreisen zurück.

Die Goldhandels-Vereinigung Indian Bullion Market Association (IBMA) rechnet in diesem Jahr mit indischen Goldimporten von lediglich 350 bis 400 Tonnen. Gegenüber dem Vorjahr entspräche dies einem Rückgang um rund 36 Prozent. 2009 hatte das Land 550 Tonnen Gold eingeführt.

Innerhalb der vergangenen vier Monate hätten die Importzahlen bereits rund 50 Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen, erklärte ein Sprecher der IBMA gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg. In den kommenden zwei bis drei Monate wird weiterhin mit einer schwächeren Schmuck- und damit Gold-Nachfrage gerechnet.

Indien ist das Land mit dem weltweit größten Goldkonsum. Die indischen Schmuckkäufer gelten aber als sehr preisbewusst. “Wenn die Preise stark fluktuieren, halten sich die Konsumenten zurück. Wenn sich der Goldpreis stabilisiert, fangen sie wieder an zu kaufen”, sagt Vinod Hayagiv, Chef der Handelsvereinigung All India Gems & Jewellery Trade Federation.

Neben den Importen tragen vor allem Altgoldverkäufe zur Bedienung der indischen Goldnachfrage bei. Der hohe Goldpreis führt derzeit zu einem höheren Angebot von Recycling-Gold.


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=931

Eingetragen von am 1. Jul. 2010. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Schachspieler: @ T. Die „Söl“dner und „Sol“daten wurden damals auch mit Salz bezahlt, daher...
  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/meinung /92548-luge-man-braucht-marche n-von-ddr/ Hier ist das, was Krösus...
  • Wolfgang Schneider: @grafiksammler Nervös zu werden braucht man nicht, hat man doch bei Gold den ersten Platz inne....
  • Wolfgang Schneider: @Hunter & gatherer Salz war doch auch mal Zahlungsmittel, daher kommt Salär (engl. salary).
  • Jäger & Sammeler: @ renegade, was ist wertvoller? SALZ oder GOLD? (diese Frage ist nicht aus der Luft geholt...
  • renegade: @stillhalter Nun ist aber nicht alles was man sieht und riecht schlecht und das was nicht, sauber. In...
  • renegade: @klapperschlange Und Montag morgen kann man dafür ein kleines Plus aufweisen (man nimmt dafür einfach den...
  • renegade: @klapperschlange Ja, das ist mehr als grotesk. Genau so gut könnte man auch den Chef der Cosa Nostra zum...
  • renegade: @klapperschlange Leider ist das so mit der Freigabe.Doppelte Kommentare. Aber doppelt hält besser.
  • grafiksammler: Ob die Darstellung im Artikel so richtig ist? Bereits gestern abend konnte man in den USA lesen, dass...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren