Anzeige
|

„IWF befürchtet 200-Milliarden-Loch bei Europas Banken“ (Sueddeutsche)

Sueddeutsche.de: „Europäische Banken haben ihre Staatsanleihen von Schuldenstaaten falsch bewertet, in Wahrheit fehlen ihnen 200 Milliarden Euro: Mit dieser düsteren Analyse heizt der Internationale Währungsfonds den Streit mit den Banken weiter an. Politiker und Banker reagieren gereizt.“

Kommentar: Hat man nicht erst im Juli ganz hervorragende Ergebnisse des zweiten Bankenstresstests präsentiert? Ja, das gesamte Geld- und Finanzsystem baut auf Vertrauen. Und dieses Vertrauen wird von Tag zu Tag mehr verspielt.


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=13702

Eingetragen von am 1. Sep. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren