Anzeige
|

IWF verkauft weitere 19,5 Tonnen Gold

Gold für Kredite: Die zweifelhafte IWF-Strategie (Foto: Rand Refinery)

Der Internationale Währungsfonds hat im Oktober sein Ende 2009 angekündigtes  Goldverkaufsprogramm fortgesetzt.

Ende Oktober betrugen die Goldbestände des Internationalen Währungsfonds (IWF) noch 2.846,7 Tonnen. Daraus ergibt sich eine Bestandsminderung gegenüber dem Vormonat im Umfang von 19,5 Tonnen. Das teilte IWF-Sprecher Alistair Thomson am Montag mit.

Die Veränderung der Bestände steht im Zusammenhang mit dem Verkaufsprogramm, dass der IWF im September 2009 ankündigte. In dessen Rahmen will das Institut insgesamt 403,3 Tonnen Gold veräußern. Mit den Erlösen sollen eigenen Angaben zufolge zinsgünstige Kredite an finanzschwache Länder vergeben werden.

Die bisherigen Transaktionen:
200 Tonnen Gold kaufte Indien im vergangenen Jahr. Weitere Direktabnehmer waren Mauritius (3 Tonnen) und Sri Lanka (10 Tonnen). Der IWF  hatte danach angekündigt, die verbleibende Menge am offenen Markt zu verkaufen. 2010 wurden in diesem Zusammenhang folgende Bestandsminderungen bei IWF registriert, die außer im Fall von Bangladesch (10 Tonnen im vergangenen September) Goldverkäufe am offenen Markt repräsentieren:

  • Februar: 5,6 t
  • März: 18,4 t
  • April: 14,4 t
  • Mai: 15,25
  • Juni: 17,7 t
  • Juli: 16,85 t
  • August: 18,5 t
  • September:  32,3 t
  • Oktober: 19,5 t

Unserer Rechnung nach verbleiben damit noch 31,8 Tonnen Gold, die der IWF seinen Plänen entsprechend in den kommenden Monaten veräußern kann.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=3553

Eingetragen von am 30. Nov. 2010. gespeichert unter Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Translator Nun ja diejenigen die hier – warum auch immer – von einem EU-Sozialismus...
  • 0177translator: @Falco Sozialismus, so sagte mal jemand in diesem Forum hier, ist die Diktatur der Blöden über die...
  • Falco: @007translator Aha. Also, ich fasse mal zusammen: Die EU – asozialer Neoliberalismus ohne ordentliche...
  • Freier Denker: @0177translator Ich glaube Dir :-) Meine Urgroßeltern hatten Häuser kurz vor 1929 verkauft. Die...
  • Freier Denker: @Krösus Mag sein das der Spitzensteuersatz nicht der höchste ist. Aber die Breite Masse machts. Real...
  • 0177translator: @taipan In der 20er Jahren brachte mein Opa Erich ein Pferdefuhrwerk voller Gerstensäcke zur Brauerei...
  • Krösus: @Freier Denker Ich weiss zwar nicht woher du Deine Erkenntnis hast, aber Sie ist falsch. Die Steuerlast in...
  • Thanatos: @Falco Die EU ist genauso wenig „sozialistisch“ wie ein „Zentrum des...
  • Hoffender: @Goldnugget Solange das Arbeitspferd nichts merkt und das Fiatgeld vom Lohn und Konsum ausgeschlossen wird...
  • Falco: @Thanatos Hallo?! Die EU ist doch keine kommunistische Tarnorganisation? Ja, was denn nun?

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren