Anzeige
|

Kapitalerhöhung der EZB: Auch der Goldpreis spielt angeblich eine Rolle

EZB-Zentrale in Frankfurt: Auch der "volatile Goldpreis" wird als Begründung für die Kapitalerhöhung vorgebracht.

Der fleißige Aufkauf europäischer Staatsanleihen und die Stützung des Euro hinterlässt spuren. Die Europäische Zentralbank lässt sich von den nationalen Instituten ihr Grundkapital verdoppeln.

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat heute die Aufstockung des eigenen Stammkapitals um 100 Prozent bekanntgegeben.

Per 29. Dezember müssen die nationalen Zentralbanken des Euro-Systems damit gemeinsam 5,76 Milliarden Euro nachschießen.

Auf die Deutsche Bundesbank entfallen als größter Geldgeber 1,09 Milliarden Euro. Dieser Betrag wird den Bundesbank-Gewinn schmälern, der jedes Jahr an das Bundesfinanzministerium überwiesen wird. Herr Schäuble kann sich somit auf ordentlichen Mindereinnahmen aus dieser Quelle einstellen.

Die nächstgrößten EZB-Kapitalgeber sind Bank of England (836 Mrd. Euro), Banque de France (819 Mrd. Euro) und Banca d’Italia (719 Mrd. Euro).

Interessant ist die Begründung der Kapitalerhöhung: “Die Kapitalerhöhung wird im Zuge steigender Volatilität von Wechselkursen, Zinsen und Goldpreisen sowie der Kreditrisiken als angebracht angesehen“, heißt es in der EZB-Pressemeldung vom heutigen Donnerstag.

Wenn die Volatilität des Goldpreises  zur Ausdünnung der Kapitaldecke beiträgt, wie es die EZB-Meldung impliziert, dann dürfte dies eine erneute Bestätigung dafür sein, dass das europäische Währungsinstitut regelmäßig gezielte Goldmarkt-Interventionen durchführt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=4071

Eingetragen von am 16. Dez. 2010. gespeichert unter Banken, Euro, Europa, EZB, Gold, News, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

6 Kommentare für “Kapitalerhöhung der EZB: Auch der Goldpreis spielt angeblich eine Rolle”

  1. … und das heißt für den Goldpreis? Es geht ja gut bergab!

    • Da wird gerade im „Auftrag und zum Wohl des Euros“ auf den Goldpreis eingeprügelt. Das dürfte allerdings wie immer nicht nachhaltig sein. Die Asiaten werden den Kurs über Nacht schon wieder hochziehen.

  2. Also für mich heißt das, dass ich nun noch unsicherer bezüglich der Euroländer bin. Fazit: „Ich geht jetzt Gold Call shoppen!

  3. Ich halte das auch für eine gute Nachkaufgelegenheit

  4. Gold ist das einzige Asset der EZB das die letzten 12 Monate an Wert gewonnen hat vs. Fiat … und jetzt das als Begründung ? :-) LOL

  5. Karl der Grosse

    wann machen wir Schluss mit diesem betruegerischen nicht demokratischen System und wann machen wir Schluss mit dem Betrug der sich hinter der sozialistischen EU versteckt?

    Das staatsfeindliche Verhalten der deutschen Regierung, wir koennen sie auch EU-Vasallen nennen, gehoert vor ein ordentliches Gericht. Aber was sollen wir erwarten von unserem hoechsten Gericht, das auf den Ruinen des alten Schlosstheaters Karlsruhe gegruendet worden ist…

    Es wird Zeit dass wir Europaer die Euro Flagge verbrennen, die von Nicht-Europaern kreiert worden ist und ein Volksbegehren durchsetzen und gleichzeitig falsche Gesetze rueckgaengig machen! Maastricht und Lissabon gehoeren neutralisiert.

    Die Macht dem Volke!

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Freier Denker: @Falco Ich meine nicht seine Scholle…. Er hatte mal so Andeutungen gemacht. Ich glaube das wir...
  • Falco: @Freier Denker Stimme Dir zu! Die eigene Scholle ist das Eine – unser Forum ist doch aber auch ein stück...
  • Freier Denker: Hallo 0177translator bitte melde dich oder müssen wir uns Sorgen machen? Wir vermissen Deine...
  • Berolina: @Lupus Taipan pflegt seine Neigung zur Provokation. Was mich aber wirklich beschäftigt, ist die...
  • Toni: @Goldreporter Die großen Spekulanten waren meines Wissens letztmalig im Mai 2001 netto short, also nicht...
  • Lupus: Die Verschwörung der Herren mit dem „Käppi“ ?? Ist es wieder soweit ??
  • taipan: Schon klar, dass die Herren in den Logen mit dem Käppi Zinsen von der Türkei fordern und zwar kräftig. Und...
  • taipan: @systemverweigerer Es geht nicht um das Goldverbot. Ein Bankschliessfach ist den Behörden bekannt und ein...
  • Systemverweigerer: @taipan, Sie schreiben, dass man sein Gold nicht im Bankschließfach aufbewahren soll. Bedingt gebe...
  • taipan: @kenyon Bei Gold würden die das auch versuchen. Deshalb sollte man Gold nicht gerade in einem...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren