Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Kaufsaison bei Gold ist eingeläutet

In den Monaten Juni bis August legt der Goldpreis traditionell eine Verschnaufpause ein. Läuft es wie im vergangenen Jahr?

Im vergangenen Jahr gab der Goldpreis zwischen Mitte Juni und Anfang August fast 10 Prozent nach. In den folgenden vier Monaten stieg der Kurs des Edelmetalls dann von 1.160 Dollar auf 1.420 Dollar. Die Endjahres-Rally bescherte Goldanlegern somit ein Plus von 22 Prozent.

 

Goldpreis in US-Dollar, Januar - Dezember 2010

 

Der Goldpreis zeigt im Jahresverlauf historisch ein gleichbleibendes Muster. Die stärkste Phase für Gold ist in der Regel im Zeitraum September bis Dezember zu beobachten. Die folgende Grafik veranschaulicht das.

Statistische Goldpreis-Entwicklung im Jahresverlauf (1992-2010)

 

Seit 1992 stieg der Goldpreis in den letzten vier Monaten des Jahres durchschnittlich zwischen 2 und 7 Prozent (London Fix A.M.). Einer der Gründe: Indische Händler und Schmuckhersteller kaufen in dieser Phase wieder mehr Gold, um sich für die kommende Festival-Saison zu bevorraten.

Für Goldbesitzer dürfte das Beste in diesem Jahr somit noch folgen. Die Sommermonate boten in der Vergangenheit immer wieder gute Kaufgelegenheiten.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige