Sonntag,07.März 2021
Anzeige

Pfandleihhaus namens Federal Reserve (Video)

Der amerikanische Starinvestor Jim Rogers nimmt kein Blatt vor den Mund. Er macht keinen Hehl daraus, dass er die amerikanische Notenbanksystem lieber heute als morgen abgeschafft sähe. In einem aktuellen Interview wettert er erneut gegen Ben Bernanke und die Fed.

Nach der Meinung von Investment-Legende Jim Rogers sitzt mit Ben Bernanke ein Mann an der Spitze des amerikanischen Notenbanksystems, der nicht wisse, was sie tue. Die USA sei mit ernsten Problemen konfrontiert und Bernanke mache die ganze Sache nur noch schlimmer.

„Der Mann hat 400 Milliarden Dollar an riskanten Krediten in die Bilanz der Federal Reserve gepackt. Das macht die Fed zu einem Pfandleihhaus. Haben sie etwas Unbrauchbares, was sie nicht mehr verkaufen können? Bringen Sie es zur Federal Reserve. Sie werden Ihnen US-Staatsanleihen dafür geben. Irgendwann muss jemand dafür bezahlen. Wissen Sie, wer das ist? Das werden Sie und ich sein. Der amerikanische Steuerzahler wird dafür zahlen müssen. Und es wird uns sehr viele Probleme mehr bescheren. Für die US-Wirtschaft. Für uns alle“, so Jim Rogers.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige