Dienstag,19.Oktober 2021
Anzeige

Russlands Goldproduktion übertrifft Erwartungen

Gold, Russland
Russische Investment-Barren: 317,7 Tonnen aufbereitetes Gold hat das Land im vergangenen Jahr gewonnen (Foto: Goldreporter).

Laut den Angaben russischer Industrievertreter haben die Minen des Landes im vergangenen Jahr 271 Tonnen Gold gefördert. Die Gesamtproduktion lag noch deutlich höher. Für 2018 rechnet man mit einem Wachstum um weitere 5 Prozent.

Die russische Goldindustrie hat im vergangenen Jahr 317,7 Tonnen Gold produziert. Das gab die „Gold Miners Union“ am Dienstag laut Reuters auf einer Konferenz bekannt.

Der Output setzt sich zusammen aus der reinen Goldförderung plus Recycling und Kuppelproduktion, also der Gold-Gewinnung als Beiprodukt anderweitiger Metallaufbereitung.

Russische Goldminen holten demnach 271 Tonnen aus der Erde, was einem Anstieg von 7 Prozent gegenüber Vorjahr entsprach.

Die Goldförderung soll nach Einschätzung der Industrievertretung in diesem Jahr weiter ansteigen auf 285 Tonnen (+5 %). Als Gesamtproduktionsmenge werden 328 Tonnen erwartet (+3 %).

Die Zahlen weichen etwas deutlicher von der Schätzung ab, die der U.S. Geological Survey Mitte Februar veröffentlicht hat (Neue Zahlen: Das sind größten Goldproduzenten der Welt). Hier wurde Russlands Minen für 2017 nur eine Goldförderung von 255 Tonnen Gold zugetraut.

Russland rangierte in den vergangenen Jahren jeweils auf Platz drei der größten Goldfördernationen, hinter China und Australien und gefolgt von den USA. Seit 2007 ist die russische Goldproduktion laut Industrieangaben jährlich zwischen 5 und 7 Prozent gewachsen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

3 KOMMENTARE

  1. Ich liebe Verschwörungstheorien…auch die um die WOLFRAM-Vorkommen in Fort Knox.

    Ab dem Jahre 2020 wollen die Chinesen und Russen einen gemeinsamen, bemannten Flug zum Mond starten.

    Ich bin mir sicher, daß sie mit großem Eifer nach einer amerikanischen
    Fahne suchen werden…

    Denn: …wie peinlich für die NASA…

    Das müssen die USA natürlich verhindern…,
    indem sie vorher dort oben …ordentlich aufräumen und eine „alte“ Flagge hissen.

  2. Anzeige
  3. sie wissen doch, nach den irakischen „Massenvernichtungswaffen“ suchen sie doch auch noch! dieser böse Saddam hat die aber so gut versteckt!!!

  4. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige