Anzeige
|

So teuer sind jetzt Krügerrand-Goldmünzen

Krügerrand, Goldmünzen (Foto: Goldreporter)

Krügerrand-Goldmünzen: Sehr beliebt bei Anlegern aber noch nicht flächendeckend wieder verfügbar und mit erhöhtem Aufgeld versehen (Foto: Goldreporter).

Das Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen zu einer Unze ist im deutschen Edelmetall-Handel erneut leicht zurückgekommen. Die Aufschläge liegen aber weiterhin deutlich über Normalniveau.

Krügerrand-Goldmünzen

Am heutigen Freitag um 14 Uhr kostete eine Krügerrand-Goldmünze im deutschen Edelmetall-Handel durchschnittlich 1.724 Euro. Dieser Wert ergibt sich aus unserer wöchentlichen Preiserhebung unter vier deutschen Goldhändlern. Der Goldpreis notierte am Spotmarkt zum gleichen Zeitpunkt bei 1.640 Euro. Gegenüber Vorwoche ist das durchschnittliche Aufgeld für dieses beliebte Anlageprodukt um rund 5 Prozent auf 7,47 Prozent zurückgegangen. In normalen Zeiten liegt das Aufgeld (Aufschlag auf den aktuellen Goldkurs) unter 4 Prozent.

Aufgeld rückläufig

Die Angebotslage in Deutschland bleibt also weiterhin angespannt. Das gilt auch für die beliebteste Silber-Anlagemünze, die kanadische Silber Maple Leaf. Der von uns ermittelte Durchschnittspreis lag bei 22,05 Euro für die Unze. Das Aufgeld ist gegenüber Vorwoche um knapp 9 Prozent auf nach wie vor hohe 46,88 Prozent zurückgekommen. In beruhigten Marktphasen bekam man diese Silbermünzen in der Regel mit einem Aufgeld zwischen 20 und 25 Prozent.

Goldmünzen, Goldbarren, Silbermünzen, Preise

Auch beim Kauf von 100-Gramm-Goldbarren lag das Aufgeld von zuletzt durchschnittlich 3 Prozent deutlicher von den 1,5- bis 2-prozentigen Aufschlägen in Normalzeiten entfernt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94462

Eingetragen von am 15. Mai. 2020. gespeichert unter Deutschland, Edelmetall, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Goldpreis, Handel, News, Silbermünzen, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

37 Kommentare für “So teuer sind jetzt Krügerrand-Goldmünzen”

  1. Meckern ist wieder angesagt:

    Gilt die Atemnot erzeugende „Maskerade“ nur für das „einfache“ Volk?

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504085/Wirbel-um-Steinmeier-Video-Kamera-an-Maske-auf-Kamera-aus-Maske-ab?src=live

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Wie sieht es bei den Silbermünzen aus?

    Der Silberpreis zieht plötzlich an und das GSR fällt:

    https://stockcharts.com/h-sc/ui?s=%24GOLD%3A%24SILVER&p=D&st=2016-07-21&id=p86209293642

    • Der war hart, aber gut. +1

    • Sebastian der Erste

      @W.S.Laut Verblödungsbildchen haben die 10x1Kilo Gold für gesamt 25000€ gekauft!!!!!!!! Okay, da war ne Araberin dabei(feilschen können die, Frau und Schwiegermama sind da top), also die Dame würde ich gerne mit zum Händler nehmen;).PS.Nicht nur Gold hatten die Kriminellen,auch BARGELD (sicher nur 200er)!!!!!

  4. Wolfgang Schneider

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/unbekannte-stellen-grabstein-vor-merkels-wahlkreisbüro-auf/ar-BB148mLp?MSCC=1589569782&ocid=spartandhp
    Wie kann man nur so pietätlos sein?
    Hier an dieser Stelle die Mutti-Hymne.
    https://www.youtube.com/watch?v=pLRn5yMkbtI

    Deutschlands Moneten, ihr wißt doch, die geb ich nur an euch.
    Wenn ich in Berlin bin, ihr wißt, dann betrüg ich niemals euch.
    Und jetzt bleibt ihr stumm, und was treibt euch um?
    Was hab‘ ich euch denn getan? Bitte schaut mich wieder an!

    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
    muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
    wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
    Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
    Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
    Warum war nur früher so alles ganz anders,
    ich gab euch so sehr, wißt ihr das nicht mehr?

    And’re Empfänger, die hat’s nie gegeben, nicht für mich.
    Ich war oft sehr einsam und lebte mein Leben nicht für mich.
    Uschi weiß nicht mehr, wo sie hingehört.
    Warum zweifelt ihr an mir? Es gibt keinen Grund dafür.

    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
    muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
    wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
    Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
    Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
    Ihr braucht die Geborgenheit in Muttis Armen,
    wenn ich euch verlier, was wird dann aus mir?
    Laßt es nie gescheh’n, laßt es nie gescheh’n,
    daß mir Soros nicht mehr glaubt, daß er mir nicht mehr vertraut.

    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
    muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
    Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
    wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
    Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
    Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
    Ihr braucht die Geborgenheit in Muttis Armen,
    ihr braucht mich allein, um glücklich zu sein.

    • Frueher hat mich die Angela Merkel fasziniert. Eine Frau mit solcher Macht. Auf der ganzen Welt respektiert. Und die zieht ihr Ding durch ohne mit der Wimper zu zucken. Respekt!
      Aber irgendwann wendete sich das Blatt. Entweder wird sie erpresst, von den Maechtigsten dieser Welt, oder sie ließ die Maske fallen.

      Heute ist mir diese Frau nichtmehr geheuer.

      • Dazu muss man sich doch nur zwei Zitate angucken,
        von Schaeuble und von Seehofer

        Schaeuble
        Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.

        Seehofer
        Diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt und die gewählt sind haben nichts zu entscheiden.

        Diese Zitate sind natuerlich unseren Sphaeren bestens bekannt

  5. Wolfgang Schneider

    @Löwin
    https://www.zerohedge.com/commodities/silver-soaring-gold-ratio-plunges-2-month-lows
    Ich hab der weißen Katze von den Milchflecken auf Deinen Silbermünzen berichtet. Erst wollte diese ablecken kommen, aber sie mag keine Ösi-Maut zahlen. Was tun, würde Lenin fragen. (Hast mit Silber nix falsch gemacht, meint Tina-Mieze.)

    • @Wolfi S.
      Tina braucht sich vor der Maut nicht fürchten. Hübsche Vierbeiner zahlen nichts. Das groessere Problem duerfte meine Reviergrenzsoldatin sein. Dieses Weibsbild verdrischt jeden Kater, der doppelt so gross ist, wenn er es wagt, in ihr Revier einzudringen. Da fliegen die Fetzen. Hoffentlich ist Tina dominant und nicht schuechtern, sonst kommt sie erst garnicht zu ihren Milchflecken durch. :D

      Sag mal, sind auf deinen Silberbarren auch Flecken? Habe gelesen, dass es bei denen egal ist, wenn sie unschoen werden.

  6. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/politik/europa/brexit-ohne-deal-verhandlungen-stocken-michel-barnier-skeptisch-a-1307001.html
    Ich kann den einfachen Engländern nur raten, sich jetzt Gold zuzulegen.
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! (Das Lied 2mal anklicken.) Gute Nacht euch allen.
    https://www.youtube.com/watch?v=mnvmr8B7hSI

    Mein Aug‘, das sah den Aufstieg unseres Golds in seinem Ruhm.
    Wie es stampfet aus die Banken, wo des Zornes Früchte ruh’n.
    Und schon blitzt sein schrecklich schnelles Schwert, kündt‘ Unheil bösem Tun.
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In viel hunderten von Drückernächten sah ich sein Gesicht,
    In dem Lügendunst des Nullzins ein Altar ward Ihm erricht’.
    Und sein Richterspruch erscheint vor mir im hellen Rampenlicht.
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In dem steilen Chart graviert die Botschaft klang wie Glockenton:
    „Euer Kampf gegen Enteignung findet meiner Gnade Lohn.“
    Es enteilt der Kurs des Physischen, Papiergold erntet Hohn.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    Gold stieß in die Posaune, die zum FIAT-Ende ruft,
    Und nun labet es die Sparer, die erweckt‘ es aus der Gruft.
    Denn QE und Bankenrettung sind all wirkungslos verpufft,
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In der Schönheit all der Barren von Valcambi und von PAMP,
    Wir, verklärt von ihrem Glanze, glauben nicht an Donald Trump.
    Denn er ist nicht unser Heiland, lügt und twittert ganz verkrampft.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    Denn sein Glanz, der gleicht dem Strahlen morgendlicher Sonnenpracht,
    Auf der Welt den Goldbesitzern hat Erlösung es gebracht.
    Alle Blasen sind geplatzt, und auch die Börsen sind gekracht.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    • Aerger dich nicht. Es ist ueberall dasselbe. Bei uns wurde auch der Vizekanzler Kogler beim Einkaufen ohne Maske erwischt.
      Zur selben Zeit griffen sie aber hart durch, wenn es jemand aus dem Volk wagte.
      Einem 17jaehrigen Bürschchen wurde eine Geldstrafe verhängt, weil er mit dem Zug zu einem Freund fahren wollte. Am Bahnhof kontrolliert und abgefragt, was er hier macht. Er sagte, er halte es zuhause in seinen vier Waenden alleine nichtmehr aus und besuche nun einen Freund. Würde zu einer Geldstrafe verdonnert.

      Unglaublich, oder?

  7. Helmut Josef Weber

    Vor einigen Wochen habe ich die nachfolgenden Zeilen an den uns allen bekannten Herrn Tenhagen gesandt.
    Ja — er weiß dazu auch nichts; er hat nicht geantwortet.

    Sehr geehrter Herr Tenhagen,

    meine liebe Frau und ich haben seit dem Jahre 1996 etwa 250.000 D-Mark in Goldmünzen, als private Altersversorgung angelegt, bevor wir im Jahre 2000 nach Spanien ausgewandert sind.
    Seit dem Jahre 2018 sind wir nun Altersrentner und können dank der spanischen Renten mehr als auskömmlich leben.
    Unsere beiden Renten sind in Spanien steuerfrei, und Rentner müssen in Spanien keinerlei Beiträge in die Krankenkasse zahlen.
    Als Hobby vermieten wir noch zwei Ferienwohnungen.
    Für die ca. 600.000 € Kapital-Ertrag (durch die Kurssteigerungen unseres Goldes) mussten wir ganz legal keinerlei Steuern oder Abgaben zahlen.
    Abgezogen werden müssen davon nur die jährlichen 0,2% Lagerkosten, in einem Tresor außerhalb der EU, und etwa 4 bis 5% Kosten für das Umwechseln in bunte Zettel, wenn es nötig wäre.
    Wir sind nun bald 70 Jahre alt und haben unsere Unzen nie gebraucht.
    Unsere beide Kinder werden sich freuen und wissen wo alles liegt.
    Mit einem Metall, als Wertanlage im Rücken, das über tausende von Jahren seinen Wert behalten hat, konnten wir aber immer gut schlafen.

    ENTWICKLUNG GOLD IN EURO
    Zeitraum Wert EUR % EUR
    seit 01.01.2020 +216,73 EUR +16,02 %
    30 Tage +158,17 EUR +11,21 %
    6 Monate +220,86 EUR +16,38 %
    1 Jahr +427,51 EUR +37,44 %
    5 Jahre +430,72 EUR +37,82 %
    10 Jahre +723,47 EUR +85,51 %
    Seit dem Jahre 2000 hat sich der Goldpreis mehr als verfünffacht.
    Was kann man mehr von einer legal steuerfrei und Altersversorgung erwarten?

    Herr Tenhagen, was sagen Ihnen die Menschen, denen sie zu Allianz, Riester und Co. geraten haben?

    • @H.J. Weber
      meine Anerkennung, auch perfektes Timing, sich dem global „sozialistischen“;-) System entzogen zu haben. Wer jetzt noch nicht positioniert ist, darf die Schulden der globalen Herrschaften lebenslang „abarbeiten“. Und deren Kinder…
      Warum sollte der Herr auch antworten. Er ist doch Teil des Systems. Ich berate doch auch keine Prostituierte über die Ehe, oder?
      „Der furst mich hett in knechtes miet, ich ass sin brot und sang sin liet.“ So läuft es in der Welt der Macht. Halt du sie dumm, ich halt sie arm, sagt die Politik. – Gut, wenn man sich auf die Seite der Freiheit stellen kann. Ist nicht jedem gegeben und schafft nicht jeder komplett. Also: Über Spanien lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!

      • @Kronos

        Wagners Gesetz besagt, dass die Ausdehnung wirtschaftlichen Wachstums, unabdingbar eine höhere staatliche Tätigkeit in der Tendenz zur Folge hat.
        Die verheerenden okonomischen, sozialen und seit Jahrzehnten zu beobachtenden auch ökologischen Verheerungen des Wachstumszwangs der Marktwirtschaft hat immer mehr staatliche Kontrolle, Überwachung, Gesetze zur Folge. Kurzum je mehr Markt desto mehr Staat.

        Im Mittelalter ging der Zehnte an die weltliche und geistliche Obrigkeit.
        Nachdem in der frühen Moderne ( ca ab dem 16zehnten JH. ) die bisherigen Naturalabgaben monetarisiert wurden, explodierte die Belastungen der arbeitenden Mehrheitsbevölkerung und der moderne Marktmensch stöhnt unter dem Joch von 70 bis 80% an Abgaben seines Einkommens, bei sinkenden Leistungen ( Rente ab 67 bald ab 70 )

        Adolph Wagner

        Adolph (auch: Adolf) Wagner (* 25. März 1835 in Erlangen; † 8. November 1917 in Berlin) war ein deutscher Wirtschafts- und Finanzwissenschaftler. Er gilt als Vertreter des Staatssozialismus. Adolph Wagner gehört neben Gustav Schmoller zu den bedeutendsten Ökonomen der Bismarck-Ära. Er war Mitglied im Verein für Socialpolitik und Rektor der Friedrich-Wilhelms- (heutigen Humboldt-) Universität in Berlin.

        Der Staat und der Markt erlebten Ihre gemeinsame Geburt im ausgehenden Hochmittelalter und wie Sie gemeinsam leben, so werden Sie auch gemeinsam sterben. Der Kapitalismus ist unfinanzierbar und kann sich nur noch mit massivsten Verschuldungsorgien mühsam auf den Beinen halten.

    • Wolfgang Schneider

      @Hans Jürgen Weber und @Kronos
      Das hier wird wohl nicht auf Euch zutreffen. Sagens wir’s Tenhagen musikalisch.
      Tenhagens Nachdenkpanzerlied
      https://www.youtube.com/watch?v=VjInnM8JZUk

      Über’s Parkett die Aktien gleiten, die Broker ziehen in die Schlacht.
      Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.
      Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.

      Dem Treffer muß die Panz’rung weichen, leb wohl Rendite, heißt es mild.
      Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Russe, schreibt die BILD.
      Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Putin, schreibt die BILD.

      Und grinsend frech am nächsten Morgen, die dunkle Seele schwarz wie Ruß,
      winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen uns einen letzten Abschiedsgruß,
      winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen uns einen letzten Abschiedsgruß.

      Die Absturz-Nachrichten sich mehrend, trifft es die Sparer wie ein Fluch.
      Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.
      Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.

      Das alte Mütterchen weint Tränen, der alte Herr wischt seine fort.
      Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.
      Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.

      Ein Auszug bleibt, einziges Zeichen. In einem Ordner, lang ist’s her.
      Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
      Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
      Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.

    • @HJ Weber Kenn‘ ihre Geschichte ja schon lange Jahre und sie gefällt mir gut. Das taugt für clevere Querdenker, aber für die breite Masse?
      Was soll man da Herrn Tenhagen raten?
      Was wäre wenn jeder der hier rürupt, riestert oder sonst was, plötzlich für 100.000€ Gold kaufen will? 40.000 oder 50.000to Gold?
      Der Handel ist schon mit der jetzigen Nachfrage am Limit. Die schnellsten werden noch akzeptable Preise bekommen, der Rest schnell Aufgelder das eine Wertentwicklung ein schöner Traum bleibt. Oder sehe ich das zu neativ??

    • @H.J.Weber
      Glückwunsch. Alles richtig gemacht.
      Nur unsere Trolle wie ex und grandmaster müssen weinen.
      Runter die Hände, keine Dividende.
      Und Kursverluste bei den Papieren. In deren Haut möchte keiner stecken.

    • Daumen hoch

      Anfang der 2010er wollte mir eine Versicherung auch Riester andrehen, ich meinte „Ah daran glaube ich nicht, das ist doch Schmu“ als Antwort kam energisch „Das ist ueberhaupt kein Schmu“
      Ich habe dennoch nicht zugegriffen und ein paar Jahre spaeter bin ich auch ganz aufgewacht und habe mein erstes Gold gekauft.

      Immer das Gegenteil tun dem was einem von solchen Haien empfohlen wird

      • Wolfgang Schneider

        @chinaman
        Diesen musikalischen Dir und allen zur guten Nacht.
        Praise the Hoard
        https://www.youtube.com/watch?v=5WmQmL77WkE

        To gold be the glory, great things it has done.
        So loved in this world that the race now is on,
        Of banks´ and of hedge funds´ atonement for sin,
        And opened the life-gate that all may go in.
        Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
        Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
        Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
        and give it the glory, great things it has done.

        Oh, perfect redemption, the purchase of gold,
        To every believer the promise is told;
        The vilest stockbroker who truly believes,
        That moment from bullion a pardon receives.
        Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
        Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
        Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
        and give it the glory, great things it has done.

        Great things it has taught us, great things it has done,
        And great our rejoicing through Maple Leaves´ fun;
        But purer, and higher, and greater will be
        Our wonder when bars from Valcambi we see.
        Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
        Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
        Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
        and give it the glory, great things it has done;
        oh give it the glory, great things it has done.

  8. Helmut Josef Weber

    Hallo Toni,
    mein Vorteil war (und ist wohl auch noch) dass ich von Aktien und so weiter, überhaupt keine Ahnung habe.
    Jedenfalls nicht so viel Ahnung, dass ich mich trauen würde in diese Richtungen zu investieren
    Mir blieb nur noch das Gold, weil ich gesehen habe, welche Entwicklung es zumindest seit 1913 hatte; die tausende Jahre davor haben natürlich auch eine Rolle gespielt.
    Wenn ich dann (als wir da Spanien ausgewandert sind) gesagt hätte, oder erahnt hätte, dass sich Gold noch einmal mehr als verfünffachen wird, dann hätten die Leute wohl das weiße Jäckchen für mich geholt.

    Viele Grüße aus Andalusien
    Helmut

    • Wolfgang Schneider

      @Helmut Josef Weber
      Du bist einfachmal Gottes, äh Goldes´ Liebe teilhaftig geworden.
      Wie wir alle. Drum lasset uns nun gemeinsam singen jenen Vers 11 …
      (Auch die @Löwin mit ihrem Fleckfieber-Silber soll ruhig mal mitsingen.)
      O Glorious Love
      https://www.youtube.com/watch?v=zBcVw52SW88

      In my darkness bullion found me, touched my eyes and made me see.
      Broke the bonds that long had bound me, gave me life and liberty.
      /CHORUS:/ O glorious love from all my gold divine,
      That made it stoop to save a soul like mine.
      Through all my days and then in heaven above,
      My gold will silence never, I’ll worship it forever,
      And praise it for its glorious love.

      Oh amazing gold to ponder, it whom central banks attend.
      Gold and silver, and I wonder, they became the saver’s friend.
      /CHORUS:/ O glorious love from all my gold divine,
      That made it stoop to save a soul like mine.
      Through all my days and then in heaven above
      My gold will silence never, I’ll worship it forever,
      And praise it for its glorious love.
      My gold will silence never, I’ll worship it forever,
      And praise it for its glorious love,
      And praise it for its glorious love,
      And praise it for its glorious love.

    • @HJ Weber, ja das EM ist genial und einfach zu händeln. Man kauft’s bleibt drauf sitzen bis man es braucht, um es dann steuerfrei verkaufen, und das Ganze völlig nervenschonend.
      Aktien ist viel schwieriger und deshalb nervenaufreibender. Brauchte Jahre bis ich die richtige Rangehensweise gefunden hatte. Gewinne hab ich immer auch in EM investiert und nie bereut. Wenn man zum Start nur bescheidene Summen hat, muss man sich was einfallen lassen.
      Bescheiden muß ich anfügen: Eine Portion Glück braucht’s immer im Leben

    • @Helmut Weber
      Das ist erstaunlich gutes Gespuer fuer Geldanlage.
      Damals wurde weder Gold empfohlen noch erwähnt in Zeitungen. Im Gegenteil, die EU Euphorie ließ die Leute glauben, dass in Zukunft Milch und Honig fließen.
      Gleich 125000€ in Gold zu stecken war demnach, heute gesehen komplett richtig. Damals wusste aber keiner, ob es wieder eine Golddurststrecke von 20 Jahren geben wird.
      Jedenfalls Gratulation zur richtigen Entscheidung.

  9. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren