Freitag,30.Juli 2021
Anzeige

Soll man jetzt wieder Silber kaufen?

Nachdem der Silber jüngst konsolidierte, steigen nun die Chancen für eine Wiederaufnahme der Silberpreis-Rally Richtung 30 Dollar.

Seit seinem jüngsten Kurshochs mit Intraday-Kursen von mehr als 29 Dollar, ist der Silberpreis um gut 12 Prozent zurückgekommen. Auf Tagesschlussbasis sieht die Bilanz mit einem Minus von rund 8 Prozent etwas besser aus. Am Dienstag schloss Silber bei 25,26 Dollar. Auf diesem Niveau hat sich nun erstmals seit Beginn der Konsolidierung eine Unterstützung gebildet. Im gestrigen Handelsverlauf stabilisierte sich Silber weiter oberhalb dieser Marke und heute sehen wir bereits wieder Kurse von deutlich über 26 Dollar.

Silber in US-Dollar, 6 Monate (Deutsche-Bank-Indikation)

Der Chartverlauf zeigt, dass der Silberpreis nach dem Kursrückgang an der unteren Begrenzung des Mitte August etablierten Aufwärtstrendkanals nach oben abprallte. Der Dreimonats-Trend wurde somit nicht gebrochen. Daraus ergeben sich gute Chancen auf eine Wideraufnahme der Silberpreis-Rally Richtung 30 Dollar.

Hierfür sollte nun der nächste Widerstand bei 26,84 Dollar aus dem Weg geräumt werden. Als hartnäckige Barriere dürfte sich danach das Doppeltop auf dem Niveau von 27,43 Dollar erweisen.

Da der Euro gegenüber dem US-Dollar weiterhin unter Druck ist (Rückkehr der EU-Schuldenkrise), dürfte sich der hierzulande preisdämpfende Wechselkurseffekt (Gold wird in Dollar gehandelt, Sie kaufen in Euro/schwacher Euro sorgt für eine Verteuerung der Anlageprodukte) in Grenzen halten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige