Freitag,23.Februar 2024
Anzeige

Standard Bank: „Ungewöhnlich starke“ physische Goldnachfrage

Goldnachfrage im Januar: Laut Standard Bank vergleichbar mit dem November.

Nach Angaben der südafrikanischen Großbank gibt es derzeit eine große Goldnachfrage insbesondere aus Südostasien.

Die südafrikanische Standard Bank Plc. berichtet laut Bloomberg von einer ungewöhnlich hohen physischen Goldnachfrage für diese Zeit des Jahres.

Der im eigenen Haus berechnete Gold Physical Flow Index signalisiere die höchste Nachfrage seit November, einem der gewöhnlich stärksten Gold-Monate des Jahres.

„Die Tatsache, dass wir den Januar so stark sehen wie den vergangenen November ist ungewöhnlich“, so Marc Ground, Rohstoffstratege bei der Standard Bank. Als einen möglichen Grund sieht er die kürzlich gestiegene Nachfrage im Vorfeld der Importsteuererhöhung in Indien. Er erwartet gleichzeitig Unterstützung für den Goldpreis durch das in Japan kürzlich beschlossene Stimuluspaket.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

9 Kommentare

  1. Ohne zu polemisieren: Vielleicht muss die USA unsere 600 Tonnen schnell am Markt besorgen.Über einen Strohmann in Südostasien. Südkorea ?

  2. An alle unwissenden und blauäugigen – das deutsche Gold kommt nie „zurück“ da es beschlagnahmt ist von den Besatzern !
    Den Deutschen gehört NICHTS …….

  3. Im Februar ist Chinesisches Neujahr. Vorher kaufen die Chinesen immer sehr viel Gold ein. Das ist ein ganz normaler Vorgang.

  4. Bernd. An alle unwissenden und blauäugigen – das deutsche Gold kommt nie zurück….
    Da sieht man halt gleich wer unsere „Freunde“ und „Befreier“ sind.

  5. Siemens ist seit September stark in SA drinne!Ein Freund ist seit Mo. wieder unten mit einer Delegation.(Barrick,Anglo-Gold etc.sind schon in der „Familie“)Da der Konzern stark Anti-China eingestellt ist macht er den(O-Ton der Hohen Herren)den Quittenköppen eine Menge in Sachen Investment nach!

  6. Ohne zu polemisieren: Vielleicht muss die USA unsere 600 Tonnen schnell am Markt besorgen.Über einen Strohmann in Südostasien. Südkorea ?

    Ohne zu polemisieren: Südkorea liegt meines Wissens in Nordostasien!

    • @silverback
      Gut aufgepasst, sorry. Das ganze war aber auch nur als Witz gemeint
      Käme in Frage: Taiwan,Malaysia,Indonsien….Vietnam ? Indien….China
      Wer auch immer in solchen Mengen physisch Gold kauft,muss einen guten Grund dafür haben.Sich dem anzuschließen,kann nicht schaden.In den USA wird derzeit massiv physisch Silber gekauft, sicher auch nicht von Übel das genauso zu tun.
      Grüße
      anaconda

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige