Dienstag,21.September 2021
Anzeige

Starke Gold-Investment-Nachfrage aus Asien erwartet

Ein großes europäisches Marktforschungsinstitut hat sich mit der Frage befasst, welche Geldanleger in den kommenden sechs Monaten in Gold investieren werden. Eine Umfrage hat ergeben, dass Asiaten weit positiver gegenüber Gold eingestellt sind als ihre Kollegen aus den westlichen Industrieländern.

Das Marktforschungsunternehmen Ipsos hat weltweit 18.594 Investoren nach ihrem künftigen Anlageverhalten in Sachen Gold befragt.

Ein Viertel der Interviewpartner gab an, sie wollten innerhalb der kommenden sechs Monate „in gewissem Maße oder sehr wahrscheinlich“ physisches Anlagegold oder andere Goldanlageprodukte kaufen. 53 Prozent dieser Probanden nannten spekulative Gründe, 47 Prozent erklärten, sie beabsichtigten ihr Vermögen mit diesen Goldkäufen abzusichern.

Besonders stark für Gold interessierten sich asiatische Investoren. Drei Viertel der Befragten aus Indien und Indonesien – Nummer 2 und Nummer 4 in der Rangliste der weltweit bevölkerungsreichsten Staaten – erklärten, in den kommenden sechs Monaten Gold kaufen zu wollen. Auch 50 Prozent der chinesischen Probanden äußerten sich in entsprechender Form. Dagegen bekannten sich nur 11 Prozent der US-amerikanischen Anleger und 7 Prozent der befragten Europäer als wahrscheinliche Goldinvestoren.

Rund zehn Prozent der Interview-Teilnehmer haben eigenen Angaben zufolge in den vergangenen sechs Monaten Gold gekauft.

Ipsos führte die Umfrage zwischen dem 7. Juni und 20. Juni 2010 in 24 Ländern durch, die gemeinsam 75 Prozent der Weltwirtschaftsleistung repräsentieren.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige