Anzeige
|

Trotz Allzeithochs: Kaufkurse bei Gold

Mit den starken Kursgewinnen der letzten Tage hat der Goldchart wichtige Widerstände durchbrochen. Trotz der neuen Allzeithochs ist es auch aus charttechnischer Sicht kein Fehler, jetzt Gold zu kaufen.

Die Gold-Rally nimmt ihren Lauf. Neue Allzeithochs in Dollar und Euro. Unser für Mitte August ausgegebenes Kursziel von 1.640 Dollar wurde nun bereits am Anfang des Monats erreicht. Ein Blick auf den Gold-Chart zeigt, dass der Kurs des Edelmetalls mustergültig ausgebrochen ist.

 

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr (Deuba-Indikation)

Der letzte Widerstand bei 1.625 Dollar wurde nach mehrfachem Anlauf nun zügig einkassiert. Mit dem aktuellen Kursniveau (Mittwoch, 11 Uhr) hat der Goldpreis bereits die obere Begrenzung des seit November 2010 bestehenden Aufwärtstrendkanals passiert. Damit der  Goldpreis aus charttechnischer Sicht in den kommenden Tagen weiter zügig steigen kann, sollte dieser Bereich um 1.665 Dollar nachhaltig überwunden werden.

Mit Kursen um 1.670 Dollar beträgt der Abstand zur 50-Tage-Linie bereits 6,8 Prozent oder 107 Dollar. Die 200-Tage-Linie ist 219 Dollar von der aktuellen Notierung entfernt. Beides illustriert die enorme Kursdynamik der letzten Tage.

Nach unten hin ist der Goldchart jetzt stark abgesichert, bei Kursen um 1.625 Dollar und 1.602 Dollar.

Ausblick: Beschleunigter Aufwärtstrend in vollem Gange. Kaufkurse!

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=12257

Eingetragen von am 3. Aug. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Trotz Allzeithochs: Kaufkurse bei Gold”

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Klapperschlange Apropos US-Bonds als Waffe: Bin bekanntlich skeptisch, dass die Chinesen diese Karte...
  • Saxman Gold: Wenn diese EU nicht bald anfängt die europäischen Interessen zu vertreten und zu schützen, werden die...
  • Falco: Wenn schon, dann…“Dividendenaktie 220;… Sorry, hab sowas halt nicht…;-)
  • Falco: @eX Gehört auch General Electric zu Deinem Portfolio? Das war doch immer eine „Divendenaktie“, ein...
  • Falco: @F.M. Sehr lustig, also gut: Du bist Realist und kein Ideologe. Du weißt aber schon, dass es einen Unterschied...
  • Taipan: @ex Wenn man investiert ist, auch breit, braucht man in der Tat starke Nerven. Da alle Papiere unter den...
  • Hoffender: @FM Ich war einige Wochen im Ausland. Der Blick von dort und die offenen Diskussionen mit Weltbürgern ist...
  • eX: Wenn man breit genug diversifiziert ist, nimmt man solch Kleinigkeiten ohnehin nicht zur Kenntnis. Allen anderen,...
  • Saxman Gold: @Force Nein, ich habe zu danken! Ich habe sehr viel gelernt durch dieses Forum. Ich hoffe, dass es auch...
  • Force Majeure: @Falco Das ist eine Unterstellung, die nicht richtig ist und sie sollten es unterlassen Mitschreiber...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren