Freitag,24.September 2021
Anzeige

Großbank plant: Türken sollen Milliarde an Privatgold abliefern

Die Türkei gehört zu vier größten Gold-Konsumenten der Welt.

Eine Großbank in der Türkei will bis Ende 2012 Privatgold im Wert von 1 Milliarde US-Dollar einsammeln, um damit „zu arbeiten“.

Banken in der Türkei sind scharf auf die üppigen Mengen an Gold, das sich türkischem Privatbesitz befinden. Mehr als 5.000 Tonnen Gold sollen Privatleute in der Türkei zu Hause in Form von Schmuck, Münzen und Barren aufbewahren.

Die türkische Großbank Turkiye Is Bankası AS hat nun bekannt gegeben, man wolle bis Ende 2012 Gold im Wert von umgerechnet einer Milliarde US-Dollar von türkischen Privatpersonen erwerben. Das erklärte der CEO Erdal Aral in dieser Woche gegenüber der Presse.

In der Türkei bieten Banken Privatanlegern seit geraumer Zeit Goldkonten an. Kunden, die ihr physisches Gold zur Bank bringen, bekommen den entsprechenden Wert elektronisch gutgeschrieben. Goldsparer sollen das Gold jedoch jederzeit auf Wunsch wieder abheben können. Dazu werden – sozusagen als vertrauensbildende Maßnahme – spezielle Goldautomaten in den Bankfilialen eingerichtet.

Genau genommen handelt es sich hierbei um die Ausweitung des bekannten Mindestreservesystems der Geschäftsbanken auf den Goldsektor. Die Bank kann das eingelieferte physische Gold weiterverleihen, muss aber darauf hoffen, dass niemals alle Kunden gleichzeitig an ihr Gold wollen.

Mehr zum Thema: Türkische Banken wollen an das Gold der Privatanleger

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

4 KOMMENTARE

  1. „…Goldsparer sollen das Gold jedoch jederzeit auf Wunsch wieder abheben können…“

    Ja, klar. Vielleicht kann man es ja gegen eine Lagergebühr in den USA lagern. Ich meine, hatten die Deutschen je Grund zur Klage?

  2. Anzeige
  3. Ich würde mein Gold jederzeit einer türkischen Bank anvertrauen.
    Wenn sie mir vorher ins Gehirn ge sch i ssen hätten!

  4. Anzeige
  5. Zinsen für Gold? Und wie? Mit Gold in %?Und für Zinsen muss das Gold doch verliehen werden!Wer Gold verleiht gibt auch seine Frau /Tochter für Mammon her.Ein Schwager ist Türke und der würde sein Gold nicht hergeben,für was auch?

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige