Sonntag,26.September 2021
Anzeige

IWF wird ungeduldig in Sachen Euro-Rettung

Christine Lagarde ist in den vergangenen Monaten immer wieder mit drastischen Kommentaren in Sachen Euro-Schuldenkrise vor die Öffentlichkeit getreten. Die Chefin des Internationalen Währungsfonds brachte seinerzeit erstmals einen griechischen Kapitalbedarf von 200 Milliarden Euro ins Gespräch, als Marktbeobachter noch glaubten, die Probleme Athens könnte man mit der Brüssler Portokasse lösen. Nun erklärte Lagarde, für die Euro-Rettung blieben den Verantwortlichen nicht mehr als drei Monate. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige