Samstag,17.April 2021
Anzeige

TV-Tipp: „Die Spur der Troika“

Das Erste sendet am heutigen Montag eine Dokumentation mit dem Titel „Die Spur der Troika“. Der 30-minütige Beitrag in der Reihe „Die Story im Ersten“ lieferte Hintergründe über die Euro-Rettung. Im Mittelpunkt der Reportage steht die „Troika“, deren Beamte den Regierungen ohne jede öffentliche Kontrolle eine Politik aufzwangen, „die das soziale Gefüge zerreißt und die Demokratie außer Kraft setzt“, heißt es in der ARD-Ankündigung. Sendetermin: 22:45 Uhr. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

13 KOMMENTARE

  1. Frankreichs Finanz-Minister Sapin wirft mit Baldrian-Pillen um sich und
    beruhigt, „daß ein Bankrott Griechenlands… kein Risiko für Europa wäre“…

    Offenbar sehen die Finanzmärkte das aber ganz anders, wie der heftige Anstieg
    der Kredit-Ausfallversicherungen griechischer Staatsanleihen beweist:

    Die „Institutionen“ (das sind die Men in Black, der €-/IWF-Inkassoverein) fürchten
    um ihre „schwer verdienten“ Kredite.

    Was wir jetzt dringend brauchen, ist eine internationale „Geberkonferenz“.
    Vorgeschlagene Teilnehmer: ISIS, Taliban, Saudi-Arabien, Libyen, Irak,
    Bangladesch, Somalia, Simbabwe, Jemen, …

  2. Anzeige
  3. @goldreporter:
    Bitte eher „Werbung“ für die „Lange Version“ der Doku machen:
    Bin mir nicht sicher, ob die „30min. Kurzfassung“ der “Troika-Doku” alle Aspekte berücksichtigt und oder andere EU Staaten, wie Irland, Zypern, Spanien, Portugal, etc. „unterschlagen“ werden. (=“Lügenpresse“ ?)
    Ok, wir werden sehen…
    https://www.youtube.com/watch?v=E6aNwBwEm6U

    @Comment-0815:
    Sollte der Beitrag nicht eher in der Frankreich Rubrik stehen ? ;)

    • PS: Die „lange“ Version ist 90min. die, die jetzt in der ARD läuft 45min.
      45min. „Hintergrundwissen“ werden also unterschlagen !

  4. Goldreporter @ Danke für den TV Tipp — nach dieser Sendung und Aufklärung bin ich noch entsetzter über die Ver – brecher – organi -sation , die uns Bürger in der EU komplett unter ihrer Kontrolle haben will und auch hat. NOCH , aber wenn es den Menschen immer schlechter geht ,werden sie irgendwann aufbegehren Ich kann nicht glauben , dass solche Dik -ta -t -uren ( nicht in Ländern ,die vorher – sagen wir – einigermaßen) in Freiheit gelebt haben, sich solche Ausbeutung , lange gefallen lassen.
    Leider wurde der Beitrag viel zu spät am Abend gebracht , um eine größere Anzahl Menschen zu erreichen.

      • Wen wunderts?
        Ist doch seine eigene Tochter mehr oder weniger für das Programm im ADR zuständig.

        Hier ein kurzer Artikel dazu
        http://www.zeit.de/2012/32/Degeto-Christine-Strobl

        Als Kurzfassung das wichtigste aus dem Artikel in 4 Zitaten:
        „Strobl – so heißt sie, seit sie 1996 Thomas Strobl geheiratet hat.“
        „Schäuble – so hieß sie, seit sie 1971 als Tochter von Ingeborg und Wolfgang Schäuble zur Welt kam.“
        „Als Chefin der ARD-Tochter Degeto ist sie eine der mächtigsten Fernsehmanagerinnen.“
        „Über die Degeto kauft die ARD große Teile ihres Programms ein und produziert Filme für das Erste“

        Ein Schelm wer böses dabei denkt! ;-)

        • Als ich die „original“ Doku bei arte gesehen hab‘, klappte mein Unterkiefer auch immer weiter runter. Nun hab ich eine ganz andere Meinung über „Kakerlakis“/Varoufakis und den größten Verbrechern Schäuble, Lagarde, Goldman-Sachs & Co.
          Wegbomben sollte man diese falsche Brut !!!
          Ich könnte jedesmal kotzen, wenn ich diese „Politiker“ grinsen sehe…

    • In der Tat – spät am Abend – wie üblich bei wirklich wichtigen Sendungen, die etwas BRINGEN AN AUFKLÄRUNG statt seichtem Schrott. Ich war wirklich gebannt, die anmaßenden Äußerungen der „Herrenrasse“ Wieser sowie am Ende des Berichts
      Othmar Karas. Da bleibe ich erstarrt und in Wut übergehend zurück.

  5. Die heftigen Goldpreis-„Gefälle“ seit letzten Freitag, die kurz vor Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen aus den USA einsetzten, wurden auf „positive“ Zahlen aus dem Arbeitsmarkt zurückgeführt. Die Arbeitslosenquote „sank“ auf 5,5%.

    Es geschehen eben noch Wunder…
    Denn die offizielle Statistik des BLS (Bureau of Labour Statistics, Arbeitsmarkt-Statistik) zeigt etwas ganz Anderes…

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/39101-us-arbeitbeitslose

    Sogar Blinde müssen erkennen: „es ist alles im grünen Bereich“!

  6. Anzeige
  7. @Comment-0815.Die Glückseligkeit des General Kwais.Als die Menschen unzufrieden wurden,legte der General Kwai ein Gesetz auf.Dieses besagte das jeder der Unzufriedenheit kundtut geköpft würde.Siehe da, alle waren glücklich!

    • @Heiko
      …aber nicht die „geköpften“?
      Oder meinst Du, daß die Überlebenden die Toten beneiden werden?

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige