Anzeige
|

US-Börsen-Plauderer Cramer: „Es ist Zeit, Gold zu kaufen“ (Video)

Jim Cramer, der Moderator der populären amerikanischen TV-Börsen-Show Mad Money sieht die Zeit gekommen, wieder kräftig in Gold einzusteigen.

Jim Cramer hatte für Gold einen schlechten Januar vorhergesagt und recht behalten. In der aktuellen Ausgabe seiner populären TV-Börsen-Show Mad Money erklärt er seinen Zuschauern, dass der Goldpreis einen Boden gebildet habe und die Zeit gekommen sei, wieder kräftig in das Edelmetall zu investieren.

„Der Boden bei Gold ist da. Ich glaube, es ist Zeit zu kaufen, kaufen, kaufen“, appelliert Jim Cramer.

Am gestrigen Donnerstag zogen die Edelmetallpreise kräftig an. Nachdem EZB-Präsident Jean-Claude Trichet keine Änderung der aktuellen Euro-Geldpolitik verkündete, sorgten auch die Aussagen des Fed-Präsidenten Ben Bernanke am späten Nachmittag europäischer Zeit für deutlichen Kursauftrieb bei Gold und Silber.

Bernanke wiederholte eine Aussage von vor einigen Woche: Es werde mehrere Jahre dauern, bis die Arbeitslosigkeit in den USA auf ein normales Niveau zurückkehren werde. Investoren sahen dies als Hinweis, dass die lockere US-Geldpolitik noch ebenso lange fortgesetzt werden könnte.

Der Original-Beitrag der Mad Money-Show:

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=5614

Eingetragen von am 4. Feb. 2011. gespeichert unter Gold, News, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • renegade: @fleischesser Die junge Göre soll erst mal was lernen und erwachsen werden. Dann was leisten und bis dahin...
  • materialist: Die Oesis haben bei der Europawahl den Videofilmern scheinbar schon erst mal den Mittelfinger...
  • materialist: @WS Du bist in dieser Runde sicher nicht der Aelteste aber ich bin mir sicher fuer den Erhalt der Muenze...
  • Fleischesser: Mein Gold wurde schon der Erde oder Felsen entnommen .Das heißt der Schaden wurde bereits angerichtet...
  • renegade: @falco Die Idee der Kryptobezahldienste wäre nicht schlecht, allein um den Banken den Garaus zu machen und...
  • renegade: @schachspieler Gold tauscht man nicht gegen Baumwollappen. Sondern nur gegen Ware direkt. Gold shortet man...
  • renegade: @jogi Ein gutes Geschäft ist das sicher nicht. Sie müssen eine Ware ja billiger verkaufen.Und das kostet...
  • Schachspieler: In Zeiten von Klimawandel und erlaubtem Schuleschwänzen ist es jetzt für Goldbesitzer wichtig,...
  • Thanatos: Auch interessant: Als erste Stadt in den USA verbietet Philadelphia das Bargeldverbot. Der grassierenden...
  • Thanatos: Vielen Dank, auf Euch kann man sich verlassen! Euren überzeugenden Argumenten kann ich einfach nichts...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren