Sonntag,19.September 2021
Anzeige

US-Finanzminister warnt vor amerikanischem Staatsbankrott

Timothy Geithner stimmt den US-Kongress auf die schon bald erforderliche Erhöhung der Schuldenobergrenze von derzeit 14,3 Billionen US-Dollar ein.

Um die Kongressabgeordneten auf eine notwendige Erhöhung der bestehenden Schuldenobergrenze einzustimmen, greift US-Finanzminister Timothy Geithner zu drastischen Worten. Wie Spiegel Online berichtet, hat Geithner die Volksvertreter seiner Heimat vor einem US-Staatsbankrott gewarnt.

Zahlungsunfähigkeit bestehe seiner Ansicht nach möglicherweise bereits vor dem 31. März. Dann nämlich, wenn die USA die gesetzlich festgelegte (offizielle) Schuldenobergrenze von derzeit 14,3 Billionen US-Dollar erreiche.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige