Anzeige
|

US-Milliardär: „Habe erstmals Gold gekauft“

Gold, Big Money (Foto: Goldreporter)

Wenn das „Big Money“ bei Gold einsteigt, hat das Signalwirkung (Foto: Goldreporter)

Auch Milliardäre sorgen sich um ihr Vermögen oder sehen im Goldmarkt aktuell besondere Chancen. Mit Sam Zell ist ein finanzielles Schwergewicht jetzt erstmals bei Gold eingestiegen.

Wenn das „Big Money“ in einen Markt einsteigt, dann steigen in der Regel die Preise. Entweder sie sind bereits emporgeklettert und die großen Investoren folgendem dem Trend. Deren Einstieg kann aber auch Preisimpulse setzen, vor allem in engen Märkten mit vergleichsweise geringer Kapitalisierung. Wie Bloomberg berichtet, ist nun ein weiterer Milliardär in den Goldmarkt eingestiegen. Sam Zell, Gründer der Investment-Gesellschaft Equity Group, hat eigenen Aussagen zufolge erstmals in seinem Leben Gold gekauft. In der Forbes-Liste der reichsten US-Amerikaner rangiert er aktuell auf Platz 114 mit einem geschätzten Vermögen von 5,6 Milliarden US-Dollar.

„Das Angebot schrumpft und das wird einen positiven Einfluss auf den Preis haben“, erklärt er. Das meiste Geld in diesem Markt werde mittlerweile für Akquisitionen ausgegeben. Kapital, das direkt in Goldminen fließe, sei kaum mehr existent. Er setze bei Gold auch auf das physische Metall als Absicherung.

Zuletzt haben sich eine ganze Reihe von finanziell schwergewichtigen Investoren zu Gold bekannt. Kitco News nennt die bekannten Edelmetall-Protagonisten Ray Dalio von Bridgewater Associates (Forbes-Liste: Platz 25), Jeffrey Gundlach von Doubleline und David Einhorn von Greenlight Capital.

Zells Einstieg wird eine mögliche Signalwirkung zugeschrieben. „Das Smart Money kauft Gold. Das dürfte eine ziemliche Sause werden, wenn der Rest der westlichen Welt das erkennt“, erklärt der Publizist Fred Hickey in einem Twitter-Kommentar zum Artikel.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=80501

Eingetragen von am 19. Jan. 2019. gespeichert unter Gold, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

26 Kommentare für “US-Milliardär: „Habe erstmals Gold gekauft“”

  1. Super für uns ???

    Long-Szenario:

    Sollte der Kurs den Widerstand bei 1300 US-Dollar per Wochenschlusskurs durchbrechen, dann wäre das nächste technische Ziel bei 1360-1375 Dollar. Weitere langfristige Kursziele wären 1390/1430 und 1540. Bei einem Long-Einstieg kann der Stop-Loss für die Verlustbegrenzung bei der technischen Marke von 1276 gesetzt werden (dieses Level ist die Unterseite der aktuellen Seitwärtsbewegung)

    Short-Szenario:

    Fällt der Kurs unter 1276,80 und verlässt somit die Range (Seitwärtsbewegung) nach unten, dann wäre die Zone bei 1250-1255 das technische Kursziel.

    Der Kurs bildete seit Ende Dezember eine Sequenz von steigenden Hoch- und steigenden Tiefpunkten aus. Das Hoch dieser Bewegungen wurde am 6. Januar 2019 erreicht bei 1298,50. Dann folgte eine kurze Korrektur bis 1276,80. Dieser Hoch- und Tiefpunkt bildete die Ober- und Unterseite der Range. Diese beiden Marken sind für die weitere Kursentwicklung bedeutend.

    Allen Goldfreunden ein schönes Wochenende

    • @ukunda
      Sollte so sein.Aber leider sitzen da Macher am Hebel,welche jeden beliebigen
      Dollarkurs, bedingt durch die Druckerpresse, gegenüber Gold ansetzen können.
      Ähnlich,wie VW könnte alle neuen Golfs der Euronorm 6 d um 2.000 Euro verkaufen und die alten um 2.500 zurücknehmen.Für alle,welche in der Stadt einen Wohnsitz oder Arbeitsplatz haben. Wenn, ja wenn die Bundesregierung,der IWF und die WHO der Meinung sind,es sollten nur noch Euro 6D rumfahren.
      Der Landwirt mit seinem 1 Jahr alten Golf würde wegen des Wertverlustes dumm aus der Wäsche gucken und keine Schwacke Liste oder Chart könnte mithalten.
      Das ist das Problem der Charts.Man weiß eben nie, was querkommt kommt.
      Ich würde mich freuen,über einen Goldpreis von 1000 Euro.
      Gestern habe ich 8 Philis gekauft.Dank günstiger Preise. Montag,Dienstag oder Freitag wieder welche.

    • Wolfgang Schneider

      @Nordseewelle
      Vor den Blauen muß gewarnt werden. Einesteils deswegen:
      https://www.youtube.com/watch?v=3i-Mcb9X0zA
      … und anderseits deswegen:
      https://www.youtube.com/watch?v=L14dxvSyCrk
      Das Lied der Dümpfe

      Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? Von der Wall Street, bitte sehr!
      Zocken alle da so rum wie ihr? Ja, die zocken so rum wie wir.
      Soll ich euch vom Zinslein singen? Ja, wir wollen es erbringen.
      Lockt man mit Bitcoin euch hervor? Wer sowas hat, der ist ein Tor.

      (Gesprochen) Der Moneten-Dumpf fängt an: (Flötenspiel)
      So, singt mal mit. La, la, la, la, …
      Und nun die zweite Stimme: La, la, la, la, …
      Und nun alle zusammen: La, la, la, la, …

      Ist denn der Blankfein wirklich Gott? Nein, er verkauft den Leuten Schrott.
      Und auch nicht der Rothschild-Mann? Nein, der betrügt doch, wo er kann.
      Gibt es eigentlich sehr viele Dümpfe? Ja, so viel, wie Bestechungs-Sümpfe.
      Finden Dümpfe Steuern fein? Nein, so ein Scheiß muß echt nicht sein.

      La, la, la, la, … He, wir sind hier nicht bei Bernie Madoff.
      La, la, la, la, … (Gesprochen) Du, muß das wirklich sein?
      Yes, Sir! La, la, la, la, …

      Warum sind die Zinsen klein? Sie sollen gar nicht größer sein.
      Kauft ihr die Junk-Bonds von der Fed? Gold im Tresor ist schon ganz nett.
      Habt ihr auch Banken in Dumpfhausen? Ja, davon kriegt man nur das Grausen.
      Was möchtet ihr am liebsten tun? Zocken ohne auszuruh’n.
      La, la, la, la, …

  2. Das ist was uns antreiben sollte Gold und andere EM’s zu kaufen.
    Zitat aus dem obigen Bericht:

    „Das Angebot schrumpft und das wird einen positiven Einfluss auf den Preis haben“, erklärt er. Das meiste Geld in diesem Markt werde mittlerweile für Akquisitionen ausgegeben.

    Nur das ist dann auch nachhaltig für den Goldkurs. Eine Krise auch wenn sie noch so groß ist, geht vorüber.

  3. Hier kann sich jeder mal selbst fragen: Wie man 28 Jahren derart viel Papier anhäufen kann- da muß man schon an die vermeintlich Höchste aller „Religionen“ glauben – an das Nichts im Papier:
    https://www.forbes.com/forbes-400/#4e82d3267e2f
    Wenn aber diese Firmen nicht existieren ,die Welt drehte sich weiter ohne das es einen grossen Unterschied an Lebensqualität geben würde. Vielleicht doch, es würde nicht soviel sinnlos durch die Welt gereist und der Focus auf die wirklichen Werte gerichtet, wie Familie und Bildung.

    • @Pavillon Stimmt dieses geradezu krankhafte durch die Welt duesen ist auch ein Merkmal dieser kranken Welt.Die 25jaehriden fühlen sich ja schon zurückgeblieben wenn sie nicht schon in New York ,Melbourne und sonst wo gewesen sindn .Notfalls auch
      auf Pump.Man Duest sinnlos durch die Welt und demonstriert anschliessend gegen den Klimawandel.Man muss nicht unbedingt ueberall herumpubsen .WIe sagte der alte Kant Man kann die Welt erkennen ohne den Fuss über die Schwelle des Hauses zu setzen und damals gab es nicht mal Internet.

  4. Dimitri Speck, Beruf Goldmarkt-Experte und Jochen Stanzl, Beruf Chef-Analytiker im Interview mit SPUTNIK – Russland im GOLDRAUSCH…:-)…!!
    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20190120323636865-gold-russland-reserve/

    • @Falco

      Geteilte Welt: Die emerging markets und Schwellenländer, die sich notgedrungen gegen die Risiken des Dollar-Imperiums und des Finanzkapitalismus absichern müssen und auf der anderen Seite die Vasallen der USA.

      „Sag mir wo DU stehst…“!?

    • @Bürgerrechtler
      Was meinen Sie, zu welcher Bedrohung werden die Goldbesitzer eines Tages hochstilisiert ?
      Dann, wenn die Zockerbande das ganze Finanzsystem ruiniert hat und man von vorne anfangen muss.

    • Ne Impfung ist wie das Ausführen einer fremden Kommandodatei aufm Rechner – wieviel seiner ganzen Nutzlast irgendwie schädlich ist/sein kann, weiss du nicht.
      Mag weder Impfungen noch Fiat. Alles latente „Trojaner“… Aber ich weiss schon, damit wird man zur Zielscheibe… (kritisch) Denkende sind ihnen ein Dorn im Auge..

      • @Blagonga

        Das hat mit kritischem Denken wenig zu tun, sondern vielmehr mit einem hohen Grad an Unverantwortlichkeit. Als meine Kinder geimpft werden sollten, habe ich mich ausführlich mit den Pros und Contras bzw. den möglichen Impfschäden beschäftigt. Ich kann nur sagen, wer sich verweigert, verweigert den Kindern den bestmöglichen Schutz und setzt die anderen einem enormen Risiko aus.

        Weitergehende Infos vom Robert-Koch-Institut:
        https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html

        • Ich hatte ja nicht von Kindern geredet, sondern recht allgemein. Und hier an sich auf Erwachsene, die gesund sind, die Grundseren haben und gut autoimmunisiert sind, bezogen. Hätte vielleicht einer Präzisierung gebraucht… von mir oder dem Leser. Damit man dann hier nicht gerade als krass unverantwortlich hingestellt werden braucht… ts…

      • Wolfgang Schneider

        @Blagonga
        Die Pocken haben sie ja geschafft auszurotten. Ich selber muß wegen der Klientel (Merkel-Gäste), für die ich dolmetsche, sehr genau aufpassen. Habe zum Glück noch vor 40 Jahren die BCG-Impfung gehen Tbk abgegriffen vor 40 Jahren in der DDR. Ist ein absolutes Unding, warum ausgerechnet diese Geißel der Menschheit von der StiKo (Ständigen Impfkommission) nicht mehr für voll genommen wird. Hab ja schon mehrfach erzählt, was hier wegen der offenen Grenzen unkontrolliert alles nach D einreist. Zusätzlich zur Tbk bringen die auch reichlich andere Sachen mit, die hier noch kein Arzt jemals direkt gesehen hat.
        @Anke Bauer
        In Pakistan geschah folgendes: Die Einweg-Spritzen der Polio-Impfungen wurden nicht entsorgt, sondern mit Namen versehen an den CIA weiter gegeben, der dann aus den Blut-Resten eine Gen-Datenbank über hunderttausende Pakistaner zusammenstellte. Angeblich – so wurde das gerechtfertigt – um Verwandte von bin Laden aufzuspüren und ihn selbst. Die Taliban haben das spitzgekriegt und ganz gezielt Impfärzte und med. Personal angegriffen und ermordet, weswegen die Polio-Impfkampagne zum Erliegen kam und die Seuche Fuß fassen konnte. Die Amis sind Säue, so ganz kann man diese Argumente nicht von der Hand weisen. Hängen sich an eine Polio-Impfkampagne dran so wie die Israeelis ihre Kampfjets hinter Passagier-Flugzeugen, die nach Damaskus einfliegen, hinterherdüsen lassen, so daß die Luftabwehr von unten keine Raketen hochschicken kann. Auf die Art haben die Syrer mal aus Versehen einen russischen Militärflieger abgeschossen, da hatte sich auch ein Kampfjet drangehängt gehabt. Das hätte fast dazu geführt, daß Rußland die Jets aus diesem Land auf’s Korn und so einen Krieg mit Israeel in Kauf nimmt. Ging dicht dran vorbei. Menschen können Säue sein.

  5. Langsam aber sicher wird das Marketing für Goldkäufe angeworfen. Jeder publiziert es kostenlos. Alle sind langsam aber sicher glücklich, wenn es zu gold etwas positives zu schreiben gibt. Der Zug beginnt zu rollen. … wie vor 2 Jahren, als der Bitcoin begann zu steigen. Täglich überschlugen sich die Meldungen. Jetzt hat es den Anschein, als würde man zögerlich beginnen die Edelmetalle zu pushen.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: @renegade Der erste Satz in Deinem letzten Absatz …“Gold ist und bleibt eines der wenigen...
  • Krösus: @Berolina/Kosmonaut Die Rechten tund das Richtige, wenn Sie in diesen Zeiten Ihre Hoffnungen auf Gold setzen....
  • materialist: @renegade oder kurz gesagt in einem Schweinesytem ist nur das sicher von dem niemand etwas weiß.
  • Berolina: @Freier Denker Auch wenn es Ihnen nicht passt und auch wenn der Artikel vom @Kosmonauten so einige...
  • DerKosmonaut: @Großer Denker Danke. Werde mir Deine Argumente durch den Kopf gehen lassen.
  • Freier Denker: Monaut :-)) Flieg zum Mond und gründe dort die dunkle, rote Seite der Macht. Ich bin es leid, solche...
  • DerKosmonaut: @Denker Es wird Zeit, dass Gold und die Verschwörungs-Rechte nicht mehr in Eins gesetzt werden. Incl....
  • Wolfgang Schneider: @DerKosmonaut http://www.manager-magazin.de/ unternehmen/autoindustrie/d...
  • renegade: @Kosmonaut Um es mit Goethes Faust zu sagen:Solange Geld gedruckt wird und die Leute sich etwas dafür...
  • Freier Denker: Ja er war ein brillanter Analytiker. Siehe diesen Vortrag von 2012 https://youtu.be/SkMDqS9801A

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren