Anzeige
|

Nächste Megafusion auf dem Goldmarkt

Newmont Mining

Newmont Mining: Die großen Goldförderer halten Ausschau nach neuen Abbaumöglichkeiten, im Zweifel durch Firmenübernahmen.

Nur knapp vier Monate nach der letzten großen Übernahme auf dem Goldmarkt bahnt sich die nächste große Firmenfusion an. Newmont Mining Corp. will den Rivalen Goldcorp Inc. kaufen.

Im Goldminen-Sektor kommt es wohl zu einer weiteren großen Firmenübernahme. Newmont Mining Corp. will den Rivalen Goldcorp Inc. kaufen und sich damit an die Spitze der weltgrößten Goldförderer setzen. Der Deal soll etwa 10 Milliarden Dollar schwer sein. Das berichtet Bloomberg.  Erst im vergangenen September hatte Barrick Gold den Wettbewerber Randgold Resources für 5,4 Milliarden US-Dollar übernommen. Man firmiert nun gemeinsam unter dem Namen New Barrick Gold (Goldreporter berichtete).

Gemessen an der Goldproduktion von 2017 waren Newmont und Goldcorp zusammen genommen mit knapp 8 Millionen Unzen die Nummer eins in der Branche. New Barrick folgt mit 6,6 Millionen Unzen und die südafrikanische AngloGoldAshanti rangiert mit 3,8 Millionen Unzen auf Platz 3.

Die Bergbaubetriebe weltweit leiden seit Jahren unter schwierigen Ertrags- und Finanzierungsbedingungen. Mit Übernahmen versucht man nun, Synergien zu koppeln, die Effizienz zu erhöhen und die Produktionszahlen zu steigern.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=80365

Eingetragen von am 14. Jan. 2019. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

7 Kommentare für “Nächste Megafusion auf dem Goldmarkt”

  1. „Mit Übernahmen versucht man nun, Synergien zu koppeln, die Effizienz zu erhöhen und die Produktionszahlen zu steigern“

    1. Effizienz zu erhöhen
    Setzt man voraus, dass die Anlagen zur Goldgewinnung nur lokal nutzbar sind, setzt man voraus, dass die Anlagen zur Goldgewinnung (fast) vollständig ausgelastet sind, dann heißt „Effizienz zu erhöhen“ eigentlich nur, dass Verwaltungskosten eingespart werden.

    2. Synergien zu koppeln
    Das ist eine Worthülse, weil das Know How hier wie dort vorhanden sein muss.

    3. Produktionszahlen zu steigern
    Das ist eine Worthülse, weil nach Mengenlehre Masse A plus Masse B = A+B (in Tonnen).

    Bei solchen Firmenzusammenlegungen geht es darum, einen lästigen Konkurrenten aufzukaufen; den kauft man aber nur dann auf, wenn langfristig von einem guten und gewinnbringenden Geschäft ausgegangen werden muss.

    4. Kosten je kg Gold
    Nach den vorherigen Ausführungen kann man davon ausgehen, dass die Erstellungskosten sich kaum ändern. Wieviel USD je kg Gold?

    Für mich heißt das: Gold wird weiterhin als Geschäft mit Rendite angesehen.

  2. Seit Tagen beobachte ich, dass, wenn Gold gedrückt wird, die Kryptos nach oben gehen und umgekehrt.
    Hat man keine Kohle, um beides unten zu halten ?
    Wenn ja, kann man auch etwas in Bitcoins stecken..
    Unter 3000 scheints nicht zu gehen, man muss nur abwarten, wenn Gold mach oben geht. Dann drückt man gerade Bitcoins und man kann günstiger kaufen.

  3. Für den Goldpreis können die Fusionen günstig sein. Die Marktmacht steigt!

  4. Unter der Oberfläche der Partystadt herrscht Bruch, Improvisation und Versagen. Gesicherte Fenster – Fehlanzeige.
    https://deutsch.rt.com/newsticker/82477-gestohlene-goldmunze-alarmsicherung-am-einstiegsfenster-defekt/

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Immer wieder erstaunlich, wie drastisch die offiziellen Verlautbarungen vom Boom des...
  • Thanatos: Warum verkauft ausgerechnet JP Morgan seine Anteile am iShares Silver Trust (SLV)? Wo doch die größte Bank...
  • Watchdog: @renegade Wie Du schon oft kommentierst hast, ist der Freitag-Nachmittag immer ein guter Zeitpunkt, edle...
  • Schachspieler: @Kritikus ich gehöre seit Jahren schon der größten Wählerschaft an, die der Nichtwähler mit ca. 25- 30...
  • Watchdog: Vielleicht wirken sich die Turbulenzen in UK auf den Euro-/Goldkurs aus: Alte Börsenweisheit: „Sell...
  • renegade: @kosmonaut Ich weiss nicht, können oder wollen Sie indoktriniert durch Ihre anerzogene Ideologie nicht...
  • renegade: Ich warte auf 17:00 um Gold nachzukaufen. Das Kartell muss nun viel in die Waagschale werfen. May ist...
  • renegade: @watchdog Bis 15 Uhr hebt man den Kurs ins dicke Plus. Danach empfehle ich zu kaufen und beherzt...
  • Anke Bauer: @materialist 7,1 Millionen Aufrufe. Ich frage mich, wieviele Leser hier die sehr guten Kommentare (für...
  • Krösus: @Materialist Am Rezo Video ( ich bin noch nicht ganz durch ) ist Vieles Richtig, aber auch ne ne Menge...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren