Anzeige
|

„Viele Deutsche vertrauen Euro nicht mehr“ (RP)

RP-Online: „Nur noch 43 Prozent der Deutschen halten den Euro für eher vorteilhaft. Das ermittelte die Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-„Politbarometer“. Eine Mehrheit von 48 Prozent der Befragten beurteilt das Krisenmanagement der Bundesregierung als eher schlecht, 42 Prozent sind zufrieden. Berlin erhielt damit allerdings deutlich bessere Noten als die EU-Staaten insgesamt.“

Kommentar: Der Euro hat ein schlechtes Image. Wir haben ihm nie ganz getraut. Und jetzt werden wir Tag für Tag in unseren damaligen Vorurteilen bestätigt.


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=12895

Eingetragen von am 14. Aug. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren