Mittwoch,23.Juni 2021
Anzeige

„Zentralbanken decken sich mit Gold ein“ (Handelsblatt)

Handelsblatt: „Bei den Zentralbanken hat ein Umdenken eingesetzt. Statt Gold zu verkaufen, stehen sie nun am Markt als Käufer da. Das Edelmetall feiert ein Comeback als internationale Reservewährung.“

Kommentar: Bekannte Entwicklung und bestens Argument für privaten Goldbesitz. Die Zentralbanken halten an Gold als wichtige Währungsreserve fest. Gold besitzt schließlich eine hohe Wertdichte, ist inflationsresistent, in jede beliebige Währung eintauschbar und wird darüber hinaus gerne als Sicherheit für Finanzgeschäfte akzeptiert.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige