Anzeige
|

500 Kilo Gold werden täglich nach Indien geschmuggelt

Die Steuererhöhung auf Goldschmuck dürfte die indische Goldnachfrage dämpfen.

Die Erhöhung der Importsteuer auf 10 Prozent lässt den Goldschmuggel florieren.

Gold findet immer seinen Weg zum Käufer. Insbesondere in Indien, wo staatliche die offiziellen Goldimporte zuletzt durch staatliche Regulierung deutlich einbrachen. 

Indische Behörden schätzen, dass pro Tag mittlerweile 500 Kilogramm Gold illegal ins Land gelangen. Aufs Jahr hochgerechnet wären das rund 180 Tonnen und damit rund zwei Drittel der offiziellen indischen Importmenge, die Marktanalysten in diesem Jahr erwarten.

Die indische Finanzaufsichtsbehörde Directorate of Revenue Intelligence (DRI) schätzt laut Nachrichtendienst DNA, dass nur etwa ein Prozent der Schmuggelware an den Grenzen entdeckt wird.

Die Schätzungen ergeben auch insofern einen Sinn, als Indien laut entsprechender Außenhandelszahlen im letzten Jahr rund 800 Tonnen Gold aus dem Ausland einführte. 2012 hatte die Importsteuer noch 2 Prozent betragen, nun sind es 10 Prozent. Per Goldschmuggel werden Teile der aktuellen Angebotslücke gedeckt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=38020

Eingetragen von am 5. Dez. 2013. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “500 Kilo Gold werden täglich nach Indien geschmuggelt”

  1. Immer wieder zu lesen :Der Bedarf an Gold von Indien geht zurück xD
    Stellt sich auch die Frage,ob das Gold von vornherein nicht entdeckt werden soll….
    Egal…

    0
  2. Sie werden Gold und Silber nochmal drücken, was möglich ist
    Aber wie in vielen Eurer Kommentare gelesen,wenn die EM richtig steigen, Angebot knapp wird,dann ist es wahrscheinlich zu spät.
    (Jetzt bin ich gespannt, wie weit es noch runter geht)

    0
  3. Hallo und wuensche einen guten Abend,

    Nun gestern hatte es zumindest den Anschein, dass Gold kurzfristig das Tal der Traenen verlassen koennte,
    Was auch extrem kurzfristig gelang, aber abermals wurde der kuzrfristige Charttechnische Widerstand bei
    1250 USD und knapp oberhalb dieser Linie der gleitende SMA formal ( also den Spekulaten zum Verhaengnis)
    Nochmals die Comex hat nur noch einen abstrakten Bezug, was real mit dem Goldkurs- Preis also der
    realen Preis bzw. Kursfindung in „Einklang“ zu bringen ist.
    Gestern wurde das USA BIP entgegen den Erwartungen nach oben revidiert, auf 3.6%, , die Erwartungen lagen
    bei ca. 3.1 %, ebenfalls kamen mehrere Daten zum US Haeusermarkt „frisch auf den Tisch“. uer US Haeusdie
    Preissteigerungen lagen hierbei auf dem Niveau von Anfang 2012. Also dem hoechsten seit diesem Zeitraum.
    Ebenfalls wurden Daten wegen den neugeschaffen Stellen publiziert, diese sind unisono auch bessser als erwartet
    ausgefallen statt erwarteten 174.000 neuer Stellen, waren es 215.000, Sofort zogen die „Kapitlmarktzinsen“ an,
    wenn man dies unter der „Aegiede“ der FED noch so nennen kann „.u
    Nun aber nun zurueck zu den“ Comex Kursfindungen“, heute frueh US Zeit 8.30 Uhr, wurden sofort offfenbar,
    unlimitiert ueber 5000 (nur) Februar Kontrakte Leerverkauft. Diverse (disloziert) kamen danach.

    Ein „Schelm der negatives oder gar anderes dabei Denkt

    Wuensche einen schoenen Abend bzw. gute Nacht.

    Peter

    PS Morgen komme die ganz offiziellen US Arbeitsmartdaten (also auch Prozentual) an die Oeffentlichkeit, diese werden wahrscheinlich“ebenfalls“
    positiv ausfallen., welche Qualitaet diese haben schein fast „irrelevant“.

    0
    • Hei Peter,

      was sagt eigentlich der Comex-Chefökonom zur Goldpreisentwicklung?

      Gold: Market Volatility Likely, No New Trends, Zitat:
      „… From a portfolio perspective the case for gold as a diversifying asset remains intact. From a price appreciation perspective, however, the lack of central bank buying, sluggish demand from India and China, and the absence of inflationary pressures in the US all weigh against gold resuming its rally. Even the US government shutdown, which certainly raised fears of economic disruption, weighs negatively on gold since the shutdown and debt ceiling debate hit economic growth expectations and can be considered deflationary forces. The two possible scenarios most likely to result in higher gold prices are (1) rising economic growth in India or China or (2) an emergence of inflation pressures in the US. Neither of these forces are in play at the moment.“
      by Blu Putnam, chief economist, CME Group, October 7, 2013
      http://www.cmegroup.com/education/files/market-insights-gold.pdf

      Kurzübersetzung für alle:
      Laut dem Comex-Chefökonomen stellt der Besitz von Gold auch weiterhin eine sinnvolle Diversifikation des Portfolios dar. Aus der Sicht des Comex-Chefökonomen steigt der Goldpreis meist dann, wenn:
      1. in China und/oder Indien das Wirtschaftswachstum anzieht.
      2. die Inflation in den USA spürbar ansteigt.

      Grüße
      AE-35

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Systemverweigerer @ schussel @ Na bin ich froh , dass wenigstens von euch Beiden ein Lebenszeichen kommt ! Die...
  • Antoni voyage: @Taipan ein letztes Wort. Das jemand wie Sie, der bei Blackrock investiert, sich in der Form über...
  • Antoni voyage: Taipan @Taipan Die Zeiten werden leider nicht besser….. Trader heißt auf deutsch Händler, der...
  • Prophet: Nächste Woche könnte sehr großen Einfluß auf den Dollar und Gold haben! Wie oben geschrieben, endet das FOMC...
  • Nordlicht: Wer nur in Gold und Silber vertraut und sich in dadurch in einer vermeintlichen Sicherheit wiegt, darf...
  • Taipan: @Antoni Vojäyage Ein Händler wird immer Gewinne sichen. Egal wie. Es Gibt auch Waffen Trader und Menschen...
  • Taipan: Bei Gold weiss man wenigstens was man hat. So werden Papieranleger häaufig über den Tisch gezogen. 95 % aller...
  • Nordlicht: @Taipan, sehr gut mit wenigen Worten erklärt !!! Nur eine Anmerkung. Es wird genau deshalb klappen, weil...
  • Antoni voyage: @Taipan Für einen Trader stellt sich nicht die Frage ist ein Markt manipuliert oder nicht. Es sind...
  • Antoni voyage: Also genaugenommen von 12 dreckigen, verknitterten, beidseitig mit grüner Farbe vollgeschmierten,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren