Anzeige
|

Deutscher Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Silbermünzen

1-Kilo-Silbermünze Kookaburra

1-Kilo-Silbermünze Kookaburra: Demnächst Mangelware in Deutschland

Kurz vor der Mehrwertsteuer-anpassung im kommenden Jahr greifen deutsche Edelmetall-käufer noch einmal kräftig beim Silber zu. Die Ware wird knapp.

Im kommenden Jahr wird in Deutschland beim Kauf von Silbermünzen und Silbermünzbarren der volle Mehrwertsteuersatz fällig. Das dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Denn nun ist der Run auf die letzten niedrigbesteuerten Silbermünzen in vollem Gange.

So berichtet Münzland-Geschäftsführer René Lehmann von einem wahren Kundenansturm. Er spricht von Silberverkäufen, die bis zu 20-fach über den üblichen Dezember-Zahlen lägen. Nachdem die vergangenen Monate in dieser Hinsicht eher verhalten gelaufen seien, stürzten sich die Kunden nun auf alles, was noch an Silber verfügbar sei. „Manche haben vielleicht zu lange gewartet, jetzt ist kaum mehr etwas zu bekommen“, so Lehmann gegenüber Goldreporter.

Schlangenbildung für Silbermünzen
Robert Hartmann, Geschäftsführer des Münchner Edelmetallanbieters Pro Aurum bestätigt das große Kundeninteresse. Man verzeichne in den letzten zwei Wochen rund 100 Prozent Nachfragezuwachs gegenüber den Vorwochen. „Ich glaube, es treffen zwei Dinge zusammen. Der Preisrückgang, der den Silberkauf noch einmal attraktiver macht. Und die Wahrnehmung, dass der Termin nun naherückt“, so Hartmann. Auch die Degussa Goldhandel Gmbh spricht gegenüber Goldreporter von einer massiven Nachfrage nach Silbermünzen. „Die Kunden stehen regelrecht Schlange“, erklärt uns Geschäftsführer Wolfgang Wrzesniok-Roßbach.

Angebot trocknet aus
Klar ist auch, dass das Angebot in den kommenden Tagen schnell vergriffen sein dürfte. „Wir halten so lange wie möglich unser breites Produktangebot aufrecht und sind zum jetzigen Zeitpunkt sicher eine der Adressen mit einer großen Auswahl, jedoch werden im Großhandel immer mehr Gattungen knapp, so dass sie im Laufe der nächsten Wochen auch bei uns ausverkauft sein dürften“, sagt Wrzesniok-Roßbach.

Aufgrund der Mehrwertsteueranpassung ab Januar werden die meisten deutschen Händler auf das Verfahren der Differenzbesteuerung umzustellen (Goldreporter berichtete). Das führt auch dazu, dass die Händler ihr Silberangebot bereits ab Mitte Dezember für den Rest des Jahres einstellen werden. Pro Aurum plant, die wichtigsten verfügbaren Silberanlagemünzen noch bis zum 18. Dezember anzubieten, sofern der Vorrat reiche. Hierzu zählt man vor allem die australischen 10-Unzen- und 1-Kilo-Silbermünzen (Kookaburra, Koala).

„Zuerst werden wir dabei das Angebot im Online-Shop herunterfahren, da hier die Münzen noch in diesem Jahr bezahlt UND geliefert sein müssen, um nicht doch mit 19 Prozent versteuert werden zu müssen. In den Niederlassungen wollen wir dagegen bis zum Ende des Jahres so viel Material, wie möglich anbieten. Unsere Niederlassungen sind alle auch zwischen den Jahren geöffnet“, sagt dagegen der Degussa-Chef.

Dominik Lochmann von ESG Edelmetall-Service: „Die Großhändler und Banken können großteils nicht mehr liefern, da aufgrund der Steuerumstellung alle versuchen, ihre Silbermünzenbestände zum Jahresende möglichst auf Null zu fahren.“

Starke Angebotsveränderung ab Januar
Im kommenden Jahr dürften dann vor allem die großen Silbergewichte rar werden. René Lehmann überlegt, ganz auf Silbermünzbarren und vor allem Kilosilbermünzen zu verzichten. Auch Pro Aurum will das Angebot dieser Gattung zunächst einstellen, genau wie Degussa. Der Grund: Ab 500 Euro Warenwert müssen Händler, die die Differenzbesteuerung anwenden, über jedes einzelne Stück eine penible An- und Verkaufshistorie führen. Schließlich wird jeweils die Differenz zwischen Einkauf und Verkauf besteuert. „Das ist aufwändig und rentiert sich für viele Händler sicher nicht“, so Renè Lehmann.

Wolfgang Wrzesniok-Roßbach rechnet mit einer Angebotsverschiebung und mit der Einführung neuer Münzgrößen. „Möglicherweise werden hier mittelgroße Münzen, wie zum Beispiel die 10-Unzen-Stücke, oder neue 20 Unzen-Stücke, die ja theoretisch ebenfalls geschaffen werden könnten, den Kilos den Rang ohnehin ablaufen“. Werden Münzbarren ganz vom Markt verschwinden, wie er vermutet? Dominik Lochmann weiß schon mehr: „Die beliebten Cook Islands Münzbarren wird es ab zirka Ende Januar wieder geben, dann jedoch nicht mehr `Made in Germany´ sondern `Made outside EU´“

Hinweis: Im Rahmen unseres Premiumdienstes Goldreporter EXKLUSIV veröffentlichen wir am heutigen Freitagnachmittag ein ausführliches Exklusiv-Interview mit Pro-Aurum-Geschäftsführer Robert Hartmann. Er spricht über die aktuelle Angebotspolitik von Pro Aurum, die Problematik der Differenzbesteuerung, die Zukunft des deutschen Marktes für Anlagesilber und den Philharmoniker-Hersteller Münze Österreich, der von der neuen deutschen Steuerregelung besonders stark betroffen ist.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=38129

Eingetragen von am 13. Dez. 2013. gespeichert unter Deutschland, Handel, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

126 Kommentare für “Deutscher Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Silbermünzen”

  1. Ja klar. Riesenansturm. Meine ganze Nachbarschaft kommt nicht mehr hinterher mit dem Kofferraum ausladen von ihren Silbereinkäufen. Achtung Ironie.

    Und als ich im Shop war in Stuttgart war auch nix los. Wer kauft schon Silber bei jetzt schon ungefähr 30% Aufschlag zum Spott. Bis man das wieder reinholt.

    Silber gibt es wie Sand am Meer. Lasst euch nix einreden Leute. Und die 19% Steuer ist auch eine Lachnummer mit Differenzbesteuerung macht das am Preis nix aus nächstes Jahr.

    0
    • @Marc
      Laut National Geographic reichen die Silbervorräte der Erde noch etwa 6 ! Jahre, bei Gold etwa 20 Jahre.Dann muss recycled werden.Es sei denn, es geschieht ein Wunder.Der Rohstoff wird knapp und knapper.In ein paar Jahren werden sich so manche ärgern, nicht den Kofferraum vollgeladen zu haben.Doch egal,auch die werden nicht verhungern.

      0
    • Marc, wer bezahlt dich?!?
      Du bunkerst bestimmt selber Silber wie verrückt ;)
      Silber ist +noch+ spottbillig. Vergleiche Einsatzmöglichkeiten und Preise anderer EM.

      Und fals du es noch nicht weisst ;)
      Sand am Meer ist ebenfals rar. Siehe Baustoffe für Hotels,Dubai etc. etc. seltene Erden.
      Sand in Miami wird jedes Jahr für Mrd. ans Festland gepumt.
      Also bleib auf dem Teppich.

      0
    • Marc sagt: „Ja klar. Riesenansturm. Meine ganze Nachbarschaft kommt nicht mehr hinterher mit dem Kofferraum ausladen von ihren Silbereinkäufen. Achtung Ironie. „

      Na ja, z.B. die folgenden recht bekannten Händler haben zur Zeit entweder keine oder nur noch wenige Silbermünzen zur Auswahl:
      shop.degussa-goldhandel.de/silber/silbermuenzen
      proaurum.de/home/preisliste.html
      mp-edelmetalle.de/edelmetalle/muenzen/2/silber-anlagemuenzen
      westgold.de/
      geiger-edelmetalle.de/

      Ohne dies jetzt näher bewerten zu wollen, aber hiermit stelle ich fest, dass es schon zu einem größeren Verkaufsansturm gekommen sein muss. Nicht zu vergessen, dass nicht wenige Händler auch dann Bestellungen annehmen, wenn sie längst ausverkauft sind. Die lassen ihre Kunden dann halt auch schon mal ein paar Wochen lang hängen. Nicht seriös, aber eben leider auch nicht selten.

      Grüße
      AE-35

      0
    • Also ich wollte heute bei Degussa silber kaufen und ich habe noch nie in diesem laden eine so große „Schlange“ gesehen. es waren sieben Leute vor mir und sechs davon wollten silber kaufen aber es gab kein silber mehr! Keine einzige Unze! Deshalb hab ich gold gekauft wärend die anderen mit leeren Händen raus gingen.

      0
    • Wie Sand am Meer ?

      Na, dann rechnen wir doch mal das Weltfinanzvermögen gegen die Martgröße beim Silber und dann wissen wir ganz schnell, was es wie Sand am Meer gibt.

      Nämlich Staatsanleihen und Derivate.

      Pro Mensch auf der Welt existiert pro jahr etwa 1/10 Unze Silber, das sind 3g. Diese 3g kosten etwa 2€, wenn man sie als Münze kauft.

      Die Marktgröße beim Silber bezogen auf das Anlagesilber ist noch viel geringer. Man bewegt sich hier etwa in einem Markt mit einer Marktgröße bezogen auf Anlagesilber bei etwa 5-8 Milliarden Euro.

      Der Gesamtmarkt auf beim Silber beträgt etwa 14 Milliarden $ pro Jahr ! Da wird mit Hemdknöpfen oder Schnürsenkeln bestimmt mehr umgesetzt.

      Was meinten Sie also jetzt genau mit: „gibt es wie Sand am Meer“ ?

      0
    • wieso reinholen ? Größere Zahlen plus Währungszeichen auf einem „Konto“ reinholen ?

      Dafür habe ich das Silber nicht.

      0
  2. Haben gestern einen Cayenne vollgeladen mit Silber. Gab keine Probleme.

    0
  3. Ich habe letzte Woche Mittwoch bei einem Händler 11 Unzen Silber online bestellt, die Lieferung ist noch nicht da.

    0
  4. Don´t worry.
    Ist doch nur Panikmache um das Jahresendgeschäft anzukurbeln. Wer jetzt kauft ist der doofe.
    Pro Aurum sagt natürlich das es so ist. Denen steht das Wasser auch bis zum Hals.

    Ab Januar gibts wieder Silber. Wetten?

    0
  5. @anaconda

    Ein Rohstoff wird nie zu Ende gehen auf der Erde, bevor das geschieht geht der Mensch von der Erde. Das Silber das erste Element sein soll, was verschwindet, was einige behaupten ist der größte Humbug um die Leute zum kaufen zu animieren.

    0
    • Klar. Ich grabe Silber kiloweise direkt aus meinem Vorgarten. Schon in Barren geschmolzen.

      Wenn man keine Ahnung hat gilt doch die alte Regel am ehesten: Einfach mal die Fresse halten.

      0
      • Klar die Fördermengen werden von Jahr zu Jahr mehr und schwups in sechs Jahren soll nix mehr da sein. Ja ne is klar.

        Wenn was knapp wird dann wird der Preis so unermeßlich hoch, das es recycled wird.

        Nachdenken hilft.

        0
        • Dann denk mal nach MARC. ;) Recycling… das gebetsmühlenartig wiederholte Stichwort der Gold- und Silberhasser.

          In einem Auto soll etwa eine Unze Silber stecken. Ich würde gerne den Betriebsabrechnungsbogen sehen, wo es veranlasst wird diese eine Unze Silber aus dem Auto zum Preis von 20 Dollar, wieder zurückzugewinnen.

          Recyceln kannst du nur etwas wenn es sich rentiert. Und die recyclebaren Silberressourcen wo Silber nur aus Fotografie Bereich in nennenswerten Mengen wiedergewonnen wird gehen ebenso beständig zurück.

          Alle anderen Anwendungsgebiete für Silber – da ist Silber kaum recyclebar und schon mal gar nicht zum Preis unter 100 Dollar pro Unze. Es sei denn Du willst das Silberlot von den Doppel T-Trägern als Beispiel abkratzen.

          Aber GUT NATÜRLICH – erst geht der Mensch von der Erde und dann erst wird es Silber tun. Da hast Du auch nicht weiter nachgedacht, nicht wahr?

          0
          • Hab ich doch geschrieben wenn der Preis hoch ist für Silber und aktuell ist er nicht hoch dann rentiert es sich zu recyceln. Wenn die Unze im Auto 1.000.000$ kostet dann wird recycled.

            Und ich bin kein Gold/Silberhasser hab doch selbst welches! Steht doch in meinem ersten Post das ich im Shop war kaufen.

            Lesen hilft auch.

            0
        • @Marc
          Nenne uns mal bitte fundierte Quellen!
          Du widersprichst dir gerade selber.
          – du bist der Meinung dass Silber demnächst nicht knapp wird
          – und fals es doch knapp wird,kann es recycelt werden?
          Ich kann dir nicht ganz folgen.
          Am Besten du gönnst dir eine Pause.

          0
        • @Marc
          Du warst im shop.
          Du hast nicht geschrieben,dass du Silber etc. gekauft hast!
          Mir geht es um den Einstieg in Silber.
          Ich werde den Leuten ,im Gegensatz zu dir, Silber nicht ausreden!
          Silber verdient einen weitaus besseren Wert,da sind sich sehr viele einig.

          0
          • Ich habe niemand Silber ausgeredet, ich habe nur Stellung genommen zu der Aussage, dass es kein Silber mehr gibt und der Ansturm so gewaltig wäre. Wäre der Ansturm gewaltig wäre der Laden nicht leer gewesen und Silber wäre ausverkauft gewesen.
            Und je knapper eine Sache wird desto mehr lohnt sich recyclen weil der Preis der Ware steigt. Was muss man da großartig erklären? Das ist Logik. Anders kann ich mich nicht ausdrücken, bin kein Deutsch Professor.

            0
      • Warum so gereizt?

        Alleine schon die Tatsache das Silber als Beifang von Gold und Kupferminen tonnenweise anfällt, entkräftet das gebetsmühlenartig wierderholte Geblubber, dass Silber in ein paar Monaten nicht mehr in der Erdkruste angetroffen wird!

        0
        • Hier mal ein schöner Artikel aus dem Jahr 2003. Im Interview ein Professor der Wirtschafts-Geologie der TU Darmstadt:

          http://www.goldseiten.de/artikel/91–Die-weltweiten-Goldreserven-reichen-noch-fuer-6-oder-7-Jahre.html

          Falls ich die Tabelle finde, wonach Silber jetzt schon nicht mehr gefördert werden kann, weil total ausgebeutet, dann poste ich die natürlich auch noch.

          0
          • Dann suche mal.

            Im Artikel steht es doch ganz klar: „…Beim momentanen Goldpreis von ca. 350 US-$ je Unze reichen die Goldreserven, die wirtschaftlich abgebaut werden können, gerade mal noch für sechs oder sieben Jahre….“. Artikel stammt aus dem Jahre 2003. Und der Goldpreis liegt 1250 Dollar je Unze. Im Artikel wird auch schon über Nachfrage/Angebotsdefizit gesprochen.

            Ich finde es immer wieder gut, wenn Leute Artikel verlinken, ohne sie jemals wirklich mit offenen Augen gelesen zu haben.

            Und ja Du hast Recht – in 6-7 Jahren wird Silber auch noch gefördert.
            Von ganz wenigen Minen wenn der Preis bei 20 Dollar bleibt.

            0
          • Nun sind seit dieser Aussage von Dr. Utter nicht nur 6/7 sondern bald 10 Jahre vergangen, und Gold wird nach wie vor mit gute 2500 Tonnen jährlich geschürft! Ich frage mich immer wieder wo diese EXPERTEN solche Zahlen herholen???

            0
          • In dem Bericht war von einem Goldpreis von 350$ die Rede. ich zitiere mal: „Beim momentanen Goldpreis von ca. 350 US-$ je Unze reichen die Goldreserven, die wirtschaftlich abgebaut werden können, gerade mal noch für sechs oder sieben Jahre.“

            Wieviele dieser Minen würden heute tatsächlich noch für einen Preis von 350$ pro Unze, Gold fördern? Insofern stimmt der Bericht mehr oder weniger da von einem -wirtschaftlichen- Abbau gesprochen wird und nicht wieivel EM noch tatsächlich in der Erde steckt.

            0
      • @Engelpol
        ganz deiner Meinung

        0
    • Marc sagt: „Ein Rohstoff wird nie zu Ende gehen auf der Erde, bevor das geschieht geht der Mensch von der Erde.“

      Wenn das stimmt, dann müssten die folgenden Leute falsch liegen:
      „Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler.“
      Kenneth Boulding

      ;o)

      Und:
      „Der Menschheit steht eine Epoche extremer Alternativen bevor.“
      Elmandjira und Malitza Botkin, Club of Rome

      Wie das mit den „extremen Alternativen“ wohl gemeint sein könnte?

      Wie auch immer, solange Silber verbraucht wird, sollte dessen Preis aufgrund der latent fallenden Vorkommen langsam (meint über viele Jahre hinweg!) aber sicher steigen.

      Allerdings, und hierin liegt eine gewisse Einschränkung, niemand weiß so ganz genau a) wann es mit den wirtschaftlich abbaubaren Silbervorräten zu Ende geht, und b), ob es in den nächsten Jahren zu marktreifen Ersatzmaterialien für Silber kommt.

      Diese beiden Punkte stehen aus heutiger Sicht als silbern gleißende Sterne am nächtlichen Firmament. Nur wer dazu im Stande ist, diese beiden „Sterne“ vom Himmel zu holen, könnte den maximalen Gewinn erzielen. ^^

      Grüße
      AE-35

      0
      • “Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler.”
        Kenneth Boulding“

        Hab ich irgendwo was geredet von exponentiellem Wachstum und das das funktioniert? Dann müßte ja auch Krebs „funktionieren“? Na gut kommt auf den Standpunkt an von welcher Seite man den Krebs betrachtet, dass er funktioniert.^^

        Der Silberpreis ist doch kontinuierlich gestiegen seit gut über einem Jahrhundert, wenn man die Spitzen ausblendet. Von knapp 1$ Anfang 20.JH bis jetzt 20$ im Jahr 2013.

        Viele Leute sind halt gefrustet, dass sie keine CocaCola (40$ eine Aktie in 1919gekauft sind heute knapp 10Mio Wert durch Aktiensplits und Reinvestition der Erträge) oder MCD halten die eine über multiple Wertsteigerung verfügen und was viel wichtiger ist Cashflow generiert. Und außerdem mit ihrem Edelmetallinvestment im Minus sind. Hätte ich 1920 eine Goldmünze zu 20$ gekauft, hätte diese sich „nur“ ver60facht, KO allerdings 250.000 verfacht.

        0
        • @Marc

          „Hab ich irgendwo was geredet von exponentiellem Wachstum und das das funktioniert? Dann müßte ja auch Krebs “funktionieren”?“

          Nein, nicht direkt. Aber Sie haben außer Acht gelassen, dass wir (Menschheit) genau das zelebrieren, nämlich das exponentielle Wachstum. Schließlich wächst die Weltwirtschaft jedes Jahr um ca. 3-4%.
          https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/22/Weltwirtschaftswachstum.png

          Also von 100% ausgehend: 103%, 106,9%, 110,107%…

          Daher ja auch:
          „Die Erde hat Krebs und der Krebs ist die Menschheit.“
          Club of Rome, zitiert aus „Mankind at the Turning Point“

          „Viele Leute sind halt gefrustet…“

          Sicher, dass ist angesichts der Gesamtentwicklung auch durchaus verständlich.

          „Und außerdem mit ihrem Edelmetallinvestment im Minus sind. Hätte ich 1920 eine Goldmünze zu 20$ gekauft, hätte diese sich “nur” ver60facht, KO allerdings 250.000 verfacht.“

          Ich glaube nicht daran, dass die echten Edelmetaller auf den maximalen Gewinn bei maximalem Risiko aus sind, sondern stattdessen Wert auf Sicherheit, Beständigkeit und Unabhängigkeit bei ausreichendem Ertrag legen.

          Wer jedoch auf den maximalen Gewinn spekuliert, aber gleichzeitig die heutige Schieflage des Finanzsystems anprangert, ist ein gieriger verlogener Heuchler, sonst nichts!

          Deshalb rede ich (wie es schon ein George Orwell tat) auch immer von den Gleicheren (Eliten) und den Gleichen (Masse), weil in beiden Gruppen die Gier relativ gleich stark ausgeprägt ist. Der Unterschied zwischen den Akteuren aus beiden Gruppen liegt häufig nur in den persönlichen Beziehungen, dem persönlichen Glück, dem eigenen Können oder einfach am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt gewesen zu sein.

          Ich selbst lehne das aktuelle System zwar rundweg ab, weil es prinzipbedingt faschistische und eugenische Grundzüge trägt, muss mich aber leider mit dem Bestehenden herumschlagen.

          Ob es Alternativen dazu gäbe? Selbstverständlich! Was denken Sie denn, warum uns die Gleicheren ständig von einer Krise in die nächste jagen oder von einem Krieg in den nächsten hetzen? Wer beschäftigt ist, kann nicht nachdenken. Wer nicht nachdenkt, kann nicht verstehen. Wer nicht versteht, kann nicht anders als ihm aufgetragen bzw. gewohnt handeln.

          Den Rest entscheiden die Bilderberger (Gleicheren) etc., weil die eben Zeit zum Denken haben.

          Seltsam, aber wahr.

          Grüße
          AE-35

          0
          • Das Wachstum zelebriert die Kanzlerin und ihr Anhang und diejenigen die das Glauben wollen.

            Die echten Edelmetaller haben ein Problem damit dass sie den echten Kapitalismus nicht verstehen. Ertrag haben sie mit Gold keinen. Sondern nur mit Produktion. Gold war und ist bis zum heutigen Tag das beste Geld und sonst nix. Wenn ich mich an einem Unternehmen beteilige spekulier ich nicht auf den maximalen Gewinn ich möchte Ertrag um mir davon andere Dinge die ich benötige zu kaufen und den Rest kann man dann mittels Gold als Wertspeicher halten oder reinvestieren oder in was neues investieren.

            Die Gleicheren werden doch von den Gleichen ermächtigt. Der Glaube an Autorität usw. weil sie Sicherheit wollen, die es im Leben allerdings nie geben wird. Die Bilderberger und wie die ganzen Pseudoclans heißen würden morgen früh alle verschwinden, wenn die Gleichen alle über Nacht die Steuern nicht zahlen würden. Nur leider fehlt da so gut wie allen die Bildung oder kritisches Denken oder sonst was. Den Zeit hätten sie zum nachdenken, für den Gedankengang braucht man nicht mal eine Minute.^^

            0
          • @Marc

            Ich habe jetzt genau zwei Möglichkeiten:
            Entweder ich zerlege jetzt wortreich Ihre fehlerhaften Aussagen, oder, ich sage einfach, dass das was Sie mir geantwortet haben nicht richtig durchdacht, also falsch ist. Und zwar, weil es eben nicht stimmt bzw. teilweise sogar in sich widersprüchlich ist, bzw., wenn auch von Ihnen ungewollt, meine zuvor gemachten Aussagen bestätigt.

            Und ich habe mich vorerst für das Letztere entschieden. ^^

            Grüße
            AE-35

            0
          • Naja bleibt Ihnen überlassen. Allerdings vielleicht liegen auch Sie falsch in Ihren Aussagen/Gedanken.
            Vielleicht werden wir es nie erfahren.

            0
          • Gibt noch mehr Möglichkeiten als zwei ^^

            0
          • @Marc, O2

            Sollte ich mich in all meinen Prognosen für die nähere und mittlere Zukunft irren, also inklusive jener, die ich hier noch gar nicht Angesprochenen habe, dann freue ich mich aufrichtig mit Ihnen Beiden.

            Jedoch sind mir selbst schon die mir heute bekannten Veränderungen innerhalb der sogenannten Gesellschaft aufs Äußerste zuwider. Und ich kann weder eine Tendenz zur Abkehr von dem eingeschlagenen Pfad erkennen noch wäre diese von den kommenden Generationen zu erwarten, da diese die neuen „Werte“ bereits mit der Muttermilch aufsaugen (müssen).

            Was das Hänschen nicht gelernt, versteht der Hans nimmer mehr!

            Massive Desinfo kontra freies Denken!

            Der Sieger steht meiner Meinung nach bereits fest. Doch wie gesagt, vielleicht irre ich mich.

            Zu hoffen es ist! ;o)

            Grüße
            AE-35

            0
          • ???

            „…Wer jedoch auf den maximalen Gewinn spekuliert, aber gleichzeitig die heutige Schieflage des Finanzsystems anprangert, ist ein gieriger verlogener Heuchler, sonst nichts!…“

            Wo ist da ein Widerspruch? Es gibt solche und solche. Walter meint 50000 Dollar je Unze…? kann sein. Aber wieviel Brot dann kostet, hat er nicht gesagt. Ja ich weiss die Immos ;)

            Ich würde Dir in vielen ansonsten ebenso Recht geben, bis auf die Bilderberger. Ja sie entscheiden zwar, und jede ihre Entscheidung ist eine Faust in die Fresse der Arbeiter. Es wundert mich immer, warum die Masse hier immer noch denkt, Angela sorgt für alle? Sie tut es nicht, das einzige was sie braucht sind Stimmen, wenn der Tag X angekommen ist…. da wird sie für Niemandem da sein.

            Gold dient zur Erhaltung des Erarbeiteten… und ja es hat auch seine Hyphen.

            0
          • „Sollte ich mich in all meinen Prognosen für die nähere und mittlere Zukunft irren, also inklusive jener, die ich hier noch gar nicht Angesprochenen habe, dann freue ich mich aufrichtig mit Ihnen Beiden.“

            Braucht ja kein Roman sein. Stichworte würden reichen :).
            Allerdings ist es egal, was die Eliten sich ausdenken, alle politischen ausgedachten Systeme scheitern. Weil die Elite die Masse braucht, die Masse braucht aber nicht die Eliten.

            0
          • @Marc

            „Braucht ja kein Roman sein. Stichworte würden reichen“

            Reichen wofür?

            Grüße
            AE-35

            0
          • @AE-35

            „Reichen wofür?“

            Das Sie in Stichworten ihre Prognosen für die Zukunft kundtun, welche Sie uns noch gar nicht verraten haben. Und diese nicht ausführlich schreiben in kompletten Sätzen, sondern einfach kurz in Stichworten anreißen.

            0
          • @Marc .“Jedes ausgedachte System ist zum Scheitern verurteilt“!Dein Ernst?Wo drin lebst Du?Wofür zahlst Du Steuern?Warum unterstützt Du Terror und Mord,nehme an Du selbst würdest dies nie selbst tätigen!Warum versaust Du mit Atommüll die Umwelt?Warum sprengst Du kleine Kinder mit deinen Steuergeldern(s.Drohnen) in die Luft?Warum unterstützt Du die WHO darin mit Quecksilber verseuchte Immunstoffe an die Menschheit zu verabreichen!Eigentlich bist DU(Ich,alle hier im Forum)ein riesiges Arschloch,weil Du(wir )nichts ändern willst(wollen)!Oder können wir das ALLE garnicht?Da das SYSTEM schon (seit mind. Röm.Reich) fast perfekt ausgedacht wurde!Les das Schwarze Reich(E.A.Carmin).Nehme an Du bist noch blutjung,deshalb sollte man Dir deine Naivität nicht krumm nehmen!Aber les das Buch!

            0
          • @Heiko

            Danke!

            Grüße
            AE-35

            0
          • Hat es bis jetzt nicht jedes Reich zerlegt? Und was sind paar Jahrhunderte im Zeitalter der gesamten Menschheit?

            0
          • @Marc

            „Das Sie in Stichworten ihre Prognosen für die Zukunft kundtun, welche Sie uns noch gar nicht verraten haben. Und diese nicht ausführlich schreiben in kompletten Sätzen, sondern einfach kurz in Stichworten anreißen.“

            Sie haben meine Frage erneut nicht beantwortet. Also, wofür?

            Grüße
            AE-35

            0
          • @AE-35

            „Sie haben meine Frage erneut nicht beantwortet. Also, wofür?“

            Naja Sie haben was von Prognosen geschrieben, von denen wir nix wissen. Hätte mich halt interessiert, was für welche. Aber wenn Sie nicht wollen, auch ok. Ist ja ihre Entscheidung.

            0
        • @Schuldenhasser: Auf Ihre Frage; Schürze abgelegt (Jörg Haider) und weil Sie dieses Thema intressiert. (Das Thema ist spannend bis zu einem gewissem Grad.) Habe gehört es gibt Erleuchtete und Beleuchtete. Möglicherwese war Haider ein beleuchteter der Fragen stellte,(Systemspieler der erwachte und auf sein Herz hörte.Ex Präsident Wulff ist möglicherweise eine ähnliche Person Möchte ich Sie warnen; Wenn man zulange in den Abgrund blickt, blickt auch der Abgrund in Einen! Seien Sie auf der Hut, Geben Sie Acht ! Vor allem Hier im Netz!

          0
        • Ihre glorreiche Coca-Cola Aktie notierte heute umgerechnet mit 28,31€.

          Jetzt extrapolieren Sie einmal – ausgehend von den angeblichen 40 US$ Ausgangswert in 1919 – den seither aufgretenen Kaufkraftverlust anhand der seither angefallenen, durchschnittlichen, jährlichen Inflationsrate.

          Was dann von Ihren 40US$ (in 1919 !) übrig geblieben ist, dürfte in den Penny-Stock oder in Kaufkraftparametern ausgedrückt in den Cent-Bereich gehen.

          Das wären dann einmal die nackten Tatsachen.

          Also in der Tat eine grandiose Geldanlage, Ihre Coca-Cola Aktie.

          Ihre vor diesem Hintergrund absurden Ertrags- und Gewinn-Visionen erscheinen mir vor diesem Hintergrund schlicht als das übliche, hohle Gequassel der üblichen Zockerjunkies.

          Oder von jemanden, der sich dadurch, daß er unter Ablassen heißer Luft naiven Dummichels „Finanzprodukte“ unterschiebt, die Taschen voll macht.

          Und da wird man Edelmetalle – und alles sonst, was solide und dauerhaft ist – natürlich hassen.

          Entzieht diese Art des nachhaltigen Vermögensaufbau doch dem Milieu der „Anlageberater“ und den diese fernsteuernden Bankstern die Existenzgrundlage.

          Eine aus deren Sicht erschreckende Perspektive: Denn womöglich hätten sich diese medizinischen Fälle dann einmal eine Arbeit zu suchen – aber eine richtige…

          0
          • Die Aktie wurde bis jetzt 11x gesplittet. D.H. Aus einer Aktie wurden bis heute über 9200 Aktien. Oder ungefähr 360.000$. Ohne Erträge mit Wiederanlage dieser wären es knapp 10Mio $.
            Gold stieg von 20$ bis jetzt auf knapp 1230$.
            Da brauch ich nix zu extrapolieren.

            Erst informieren dann nachrechnen dann hier posten oder nochmal nachfragen wie das funktioniert. Schönen Abend noch.

            0
      • @Heiko

        Oh man! Ich hab doch geschrieben, dass wenn man keine Steuern mehr zahlt die ganze Elite weg sind und somit die ganzen Dinge die du aufzählst. Also befürworte ich doch die Dinge nicht?
        Solltest vielleicht auch alles lesen, wenn du sowas raushaust.

        0
        • @Marc .Habe ja nicht behauptet das Du dies befürwortest!Fakt ist aber das Du in einem künstlichem System lebst und funktionierst!Darum geht es in meinem Text!

          0
          • @Marc. Es hat noch kein Reich sich zerlegt!Das Schwarze Reich baut Reiche auf und wieder ab!Ab und zu werden Völker minimiert oder ausgerottet,das gehört dazu!Man kann auch mal zulassen das eigene Völker vergaßt werden,wenn man dafür Staaten aufbauen und beherrschen kann.Ich war eine längere Zeit in einer Loge(Opa 48Grad),nicht der Freimaurerkindergarten,diese Grade und deren Ziele unterscheiden sich oft extrem von einander,keiner weiß genau wo der Weg,das Ziel und der Sinn eines scheinbaren Erfolges liegt,da sind Kräfte und Mächte am Werk ,ohne Moral ,ohne Geldgier ohne Mitleid!Man selbst glaubt an sein auserwähltes Ich,in Wirklichkeit ist man Werkzeug!Als mein Opa gestorben war gab ich den Driet auf,wurde aber jahrelang noch belästigt!Meine Schwiegereltern in Maghrebia sind frei ,seit drei Wochen ernten sie ihre Oliven!Sie können kaum lesen und schreiben,doch kennen die echtes Leben besser als die meisten Klugschafe und Scheineliten!

            0
          • Kann man unbeschadet seinen Platz in einer Loge aufgeben? Es wird ja behauptet, dass der Haider verunfallt wurde, weil er das „Schürzl abgelegt“ hatte. Mich interessiert die Materie, deshalb meine etwas naive Frage. Mir will einfach die Brutalität und Zielsetzung dieser Rasselbande nicht in den Kopf. Besten Dank!

            0
        • Vielleicht sollten Sie einmal darüber nachdenken, was Sie hier so an dummen Gequatsche raushauen…

          Aber nachdenken scheint Ihr Metier nicht zu sein.

          0
  6. Man muss aber auch richtig lesen können, wenn man jemandem unterstellt falsche Prognosen getroffen zu haben.

    Beim momentanen Goldpreis von ca. 350 US-$ je Unze reichen die Goldreserven, die wirtschaftlich abgebaut werden können, gerade mal noch für sechs oder sieben Jahre. Das physische Angebot an Gold wird – einen gleichbleibenden Preis unterstellt – also immer weniger.

    0
    • Das ist der Mario Draghi/Ben Bernanke – wir fahren demnächst die Staatsanleihenkäufe zurück, weil es uns so gut geht…. mich wundert es immer wieder, dass Menschen unbedingt etwas zur Diskussion beitragen müssen, wo man doch sofort merkt, sie haben sich nicht einmal 15 Minuten mit dem Sachgebiet beschäftigt. Also ich habe dem W und dem Marc meine Meinung gesagt, und werde jetzt zu solchen Postings keinen Kommentar und Feedback abgeben. Dann haben sie alle vielleicht mehr Zeit für saubere Recherche.

      0
  7. @Alle

    Silber – Vorkommen und Reichweite

    „Laut einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung sowie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe beträgt die weltweite Reichweite der Silberressourcen nur noch 29 Jahre. Somit ist mit einer Verknappung von Silber in den nächsten Jahrzehnten zu rechnen. Allerdings wird auch immer mehr Silber recycelt, wodurch die bekannten Vorkommen geschont werden.[20] Ausgehend von den Daten des U.S. Geological Survey vom Januar 2013[21] ergibt sich in Bezug auf Reserven im Verhältnis zu den weltweiten Produktionszahlen von 2011 und 2012 eine aktuelle Reichweite (statische Reichweite) für Silber von 22 bis 23 Jahren (ohne Substitute und Recycling).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Silber#Vorkommen_und_F.C3.B6rderung

    Hier die Zahlen der Quelldokumente:

    Trends der Angebots- und Nachfragesituation bei mineralischen Rohstoffen:
    http://www.rwi-essen.de/media/content/pages/publikationen/rwi-projektberichte/PB_Mineralische-Riohstoffe.pdf

    SILVER – Domestic Production and Use:
    http://minerals.usgs.gov/minerals/pubs/commodity/silver/mcs-2013-silve.pdf

    Die Silbervorkommen dürften noch für ein paar Jahrzehnte einen lohnenden Abbau erlauben. Aufgrund der dabei zunehmenden Verknappung sollten die Preise allerdings langsam aber sicher ansteigen. Daraus ergibt sich, dass in etwa 10-15 Jahren die Silberpreise deutlich höher liegen müssten als heute.

    Klar ist auch, dass trotz des Recyclings immer auch Verluste auftreten werden. Allerdings wird weltweit an Ersatzmaterialien für Silber geforscht. Die Forschungen an wirtschaftlich nutzbaren Ersatzstoffen kann noch viele Jahre dauern. Deren Ausgang ist ungewiss. Sollten diese Ersatzmaterialien aber frühzeitig wirtschaftlich nutzbar werden – und das geschieht umso eher, desto teurer das Silber wird – könnte dies zu einer Deckelung der Preise führen. Und irgendwann sogar zu einer Rückführung derselben auf niedrigere Niveaus.

    Grüße
    AE-35

    0
    • Noch etwas….

      Die Daten habe ich mal kurz durchgeblättert ist eine Menge Stoff. Unberücksichtigt sind allerdings auf den ersten Blick die steigenden Energiekosten, ebenso wird die Inflationserwartung nicht mitberücksichtigt…

      Und so wie ich zum Beispiel Goldman Sachs kenne, kann ich mir durchaus vorstellen, dass der Silberpreis, bevor er dann richtig mal abheben sollte,
      noch einen Peak-Silber erleben wird, mit genau der selber Intensität oder höher als bei Öl. Ich glaube auch, dass der gestiegene Preis auch politisch gewollt war, um mehr private Firmen alias Explorer zu suchen zu animieren.

      0
      • @Engelpol

        „Die Daten habe ich mal kurz durchgeblättert ist eine Menge Stoff.“

        Ja, einfach kann Jeder. ;o)

        Ähnliche Daten gibt’s übrigens auch speziell für Gold:

        GOLD – Domestic Production and Use
        http://minerals.usgs.gov/minerals/pubs/commodity/gold/mcs-2013-gold.pdf

        AE-35

        0
        • Ich bleibe bei meiner Ansicht. Klar ist doch, dass nicht jeder Winkel der Welt erforscht ist und alles auf Schätzungen berührt. Und trotzdem behaupte ich: solche Schätzungen sind nicht das Papier Wert auf dem sie geschrieben stehen.

          1) Kommt es zu krisenhaften Entwicklungen, könnte Silber sehr gefragt sein, aber gleichzeitig nicht mehr produzierbar. (gleiches gilt für Gold).
          Etwaige Engpässe (und die hatten wir noch nicht) lassen alle Rohstoffe für gewöhnlich explodieren, nicht nur Silber und Gold.

          2) Dein Report spricht über absolut förderbaren Rohstoffmengen, ohne Berücksichtigung der Preisentwicklung (Energie, Inflation, Arbeitskämpfe, Ausfuhr- oder Einfuhrverbote).

          Es spricht nur darüber was noch alles UNTEN ist aber es spricht nicht darüber wieviel es kosten würde, wenn man alles was UNTEN ist fördern musste.

          0
      • Ergänzung!

        Hier finden sich weitere Statistiken zu allen möglichen Rohstoffen:

        Commodity Statistics and Information
        Statistics and information on the worldwide supply of, demand for, and flow of minerals and materials essential to the U.S. economy, the national security, and protection of the environment.

        http://minerals.usgs.gov/minerals/pubs/commodity/

        Grüße
        AE-35

        0
      • Aktuelle EM-Stände bei Comex & Co:

        Ounces held by Gold ETF: 5 398 039; Tendenz seitwärts
        Ounces held by Central Fund of Canada: 1 694 644; Tendenz seitwärts
        Ounces held by Comex Warehouses (registered): 731 400; Tendenz aufwärts
        Ounces held by Comex Warehouses (eligible): 6 758 936; Tendenz aufwärts

        Ounces held by Silver ETF: 331 442 710; Tendenz abwärts
        Ounces held by Central Fund of Canada: 76 964 103; Tendenz seitwärts
        Ounces held by Comex Warehouses (registered): 53 546 512; Tendenz aufwärts
        Ounces held by Comex Warehouses (eligible): 115 919 575; Tendenz abwärts

        Stand: 13.12.2013, 17:00 Uhr MEZ

        Grüße
        AE-35

        0
  8. Und hier ein Bericht über einen Rohstoff, der uns definitiv und unwiderbringlich noch in diesem Jahrzehnt ausgehen wird, da er nicht recyclebar ist. Ich hatte 2011 während meines Studiums schon einmal im Silberforum darauf aufmerksam gemacht, da dieses Element unabdingbar für die Forschung ist. Der Preis ist noch bis 2015 trotz erheblicher Verknappung vertraglich geregelt. Danach wird er vermutlich explodieren. Wisst ihr schon von welchem Element ich spreche?

    Das Video gibt Aufschluss.

    http://www.youtube.com/watch?v=Oii7Bea0qKU&feature=youtu.be

    0
    • Klar deswegen ist es auch ganz oben in der chem.Tabelle. Und vielleicht geht uns auch der Sauerstoff aus, durch irgend eine noch unbekannte Reaktion im Universum. Ist alles möglich oder? Genauso wie auch das die Erde nicht rund ist! Ist sie wirklich rund, also perfekt rund? Oder ist ein Rechteck auch rund, wenn man weit genug wegsteht und es nur noch als Punkt erkennt?

      0
    • Man muss aber immer wieder BEDENKEN, dass der Preis für Silber nicht erst in 29 Jahren ansteigen wird, sondern in spätestens 6-7 Jahren ansteigen sollte. Und für längere Zeit im Bullenmarkt/Blasenbildung verweilen dürfte.

      Dass aktuell MEHR produziert wird, sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass die Förderkosten für Silber genauso ansteigen werden, wie die Förderkosten für Gold. Folgerichtig… wer jetzt schon Investments tätigt, wird in 10 Jahren Silber in der Hand halten, was im Jahre 2023 zu heutigen Cashkosten nicht förderbar sein wird.

      Du schreibst über Forschung bei Alternativstoffen, die Silber ersetzen könnten. Die Erstellung solcher Stoffe wird sicherlich Silber in einigen Branchen überflüssig machen, aber die Anwendungsvielfalt ist enorm, und es handelt sich immer um minimale Mengen. Sprich ein Produkt wie Plasmabildschirm oder der PC, oder das Handy, oder das Tablet hat lediglich Mikromengen. Die Markteinführung solcher Ersatzstoffe dauert ebenso lang…
      und kostet sowieso Unsummen.

      Es läuft also alles darauf hinaus, dass wir früher oder später einen Silberbullenmarkt erleben könnten, da sind vergangene Rekorde bei Nemax und Co…. mit 1000% ein feuchter Dreck dagegen.

      0
  9. Ich hatte mich die letzten Monate mit Silber eingedeckt .
    Heute nach Lieferung meines letzten Barrens (1 kg cook islands 2012)
    war der Händler von Gold de ausverkauft !

    0
  10. Also ich hätte noch gut 500 Kg Silber in Barren zu verscherbeln.;-)! Wer will, wer hat noch nicht? Für einen guten Preis bin ich gerne bereit das Zeug schnellstens loszuwerden! Wer noch immer an den Silberguru Schulte glaubt, der macht bestimmt in 100 Jahren ein Bombengeschäft – nur leider hat er dann nichts mehr davon – Ruhe in Frieden und Amen.;-)!

    0
    • 500kg entlocken dem Walter nicht mal ein müdes Lächeln! :D

      0
    • @sugus.25.000€.Mein Gebot!Dafür kannste Aktien kaufen(3D-Drucker!!!!!)!Innerhalb BRD hole ich die Palette selbst ab!

      1+
    • Oder 100Raummeter Buche!Im Winter schön warm!

      0
      • Hallo Miteinander, ich habe das Gefühl Ihr habt irgendwie den Blick für das grosse Bild verloren. Aktuell gibt es rund 90.000 Milliarden Dollar in Papiergeldanlagen weltweit. Vielleicht sind es auch schon 100.000 Milliarden Dollar. Der größte Teil davon miserabel verzinst und über kurz oder lang Opfer einer Pleitewelle, einer Inflationswelle oder einer Sondersteuer. Oder eine Mischung von allem trifft die Schuldversprechen. Von wieviel Tonnen Silber reden wir? Aktuell theoretisch käuflich? 30.000 Tonnen? Sind 964.500.000 Unzen a 20 Dollar sind etwas mehr als 19 Milliarden Silberangebot. Wenn nur ein Prozent des Rentenmarktes in physisches Silber umschichten wollte wären wir bei 900 Milliarden Nachfrage zu 19 Milliarden Angebot. Hat sich noch keiner von Euch gefragt, wie es sein kann, dass seit 2011 nur noch Aktien und Immobilienpreise steigen? Seid Ihr echt so naiv und glaubt Silber sei dauerhaft für diesen Lachpreis zu haben? Bei den Edelmetallen läuft das größte Anlegertäuschungsmanöver der Menschheitsgeschichte. Der Trick funktioniert besonders gut bei Anlegern, die diese Preisentwicklung genausowenig hinterfragen, wie den Sachverhalt, dass die USA 7 Jahre benötigen um uns 700 Tonnen Gold zu liefern. Mann Sugus bist Du blind? Die verarschen uns doch nach Strich und Faden. Ob es die Metallpreise sind, oder dass die Schulden reingespart werden können. Ist doch albern! Mein Tip: einfach mal über Worte wie „Eurorettungsschirm“ nachdenken, was der Name inhaltlich so vermittelt, und dann überlegen, dass in 36 Ländern auf dieser Welt Silber das Wort für Geld ist, z.B. Frankreich und Spanien. Was werden die Franzosen und Spanier wohl als Geldersatz benutzen, wenn das mit dem Rettungsschirm in die Hose gegangen ist? Was denkt Ihr? Mann o Mann, kauf was Ihr kriegen könnt, es ist Weihnachten was die Preise angeht! Irgendwann werden die 90.000 Milliarden ins Rutschen geraten. Dann wird die Reichweite von Silber von 12 Uhr bis mittag gewesen sein!

        0
        • Das haben auch schon Leute nach 1971 gesagt, als Gold frei wurde, dass bald alles zusammenkracht. Naja viele davon sind schon 1,8m tiefer. Wer weiß wann es genau zusammenkracht? Genau jetzt weil du da bist und die tolle Chance of a lifetime entdeckt hast?

          0
          • Welche LEUTE DENN?

            Also ehrlich langsam bin ich wirklich der Meinung, jeder sollte eine Waffe bei sich zu Hause haben. Für denn Fall, dass man einem CO2 Molekül begegnet. Es gibt gewaltige Unterschiede zwischen 71′ und 13, aber nur für die, die nicht auf dem Niveau von 71′ geblieben sind.

            0
          • Ganz „normale“ Leute, die schon das Ende das Systems voraussgesagt haben. Die haben gedacht sie machen den großen Reibach mit Gold/Silber. Aber leider hat ihre Zeit/Gesundheit nicht mitgemacht, aufgrund des Alters. Wenn man 1970 sechzig Jahre z.B war dann lebt man heute sogut wie nicht mehr oder?

            0
          • Hallo O2,

            Du hast natürlich völlig recht, es wird nichts zusammenkrachen. Kein Haus wird einstürzen, keine reale andere Sache dieser Welt wird mit einem lautem Knall explodieren. Das siehst Du völlig realistisch. Alles was passieren wird, ist, dass die Leute den wahren Wert von Geld erkennen. Nicht mehr nicht weniger. Es kann natürlich sein, dass Du, im Gegensatz zu unseren Spitzenpolitikern und Notenbankern eine Lösung für das gigantische Schulden und Wirtschaftsproblem fast aller Industrienationen hast. Hast Du Dich mit Deiner Lösung schon für den Posten des Chefs des IWFs beworben? Soll ganz ordentlich dotiert sein. Wie genau sieht Deine Lösung aus? Sprengen wir Deutschland von der Erde ab und machen unseren eigenen Planeten? Falls Du zu den Realitätsverweigerern gehörst, dann kann ich Dir nur empfehlen dass Du Dich mal in Finanzgeschichte einliest. Diese Art von Krise gab es bereits über 100 Mal in den letzten 200 JAhren in Europa. Es kam 100 Mal vor, dass zu einer schweren Wirtschaftskrise Überschuldung dazukam´, wie oft konnte das Problem ohne Währungsreform gelöst werden? Richtig NULL!
            Wie sollen die Frau Merkel und Komparsen verhindern, dass etwas wertloses seinen Wert verliert? Dass Papier wertvoll wird? Wochenendseminar in Hogwarts? Harry Potter mal über die Schulter schauen? Ich werde meine Papierscheinchen schön weiter in Silber tauschen. Du kannst ja an Angela Potter glauben.

            0
        • @ Fachwirt:

          Reisende sollte man nicht aufhalten. Das Angebot an physischen Silber ist in den letzten Jahrzehnten um 80% geschrumpft. Interessiert keine Sau.
          Solange der Preis nicht steigt. Man kann sich darüber kaputt reden, oder es gleich sein lassen. Auf Deine 1000 Argumente wirst Du immer nur hören Merkel wird’s schon richten, wozu soll ich Silber/Gold kaufen, wenn Aktien bei der Bank trotz Bail-Ins total sicher sind etc…

          Die Zeit wird es sowieso richten müssen, kein Mensch weiß ob „die“ Recht behalten werden oder die Silberhorter.

          Fakt aber ist, die FED kann mit ihrer Politik derzeit den kompletten Silberbestand in etwas weniger als zwei Wochen aufkaufen. Wenn sie das will. Dann ist das komplette Silberbestand WEG.

          0
    • @Sugus
      500 Kg ist aber auch übertrieben und hat mit absicherung nichts mehr zu tun.Das ist rein spekulativ.Lagern Sie die 500 Kg physisch so dass Sie jederzeit Zugriff haben oder sind es Papierwerte ?
      Ich meine, die Höchstmenge Silber zur Absicherung etwa 70 Kg, allerhöchstens.Bei Gold so 5-10 Kg höchstens ! auch wenn Geld keine Rolle spielt.Warum ? Mit 5-10 Kg Gold können Sie noch rennen und 70 Kg Silber in Münzen zu 1 Unze noch ins Auto laden,ohne dass das ein LKW sein muss.
      Größere Mengen wie gesagt sind spekulativ und das würde ich dann denn doch ETF nehmen.
      Wenn Sie maximal 10 Tage in der Wüste unterwegs sind und täglich 5 Liter brauchen ist es unsinnig, mehr als 50 Liter mitzunehmen.Das behindert dann nur noch.Es sei denn, Sie wollen der nächsten Karawane was verkaufen.

      0
      • Ich habe die 500Kg Silber in physischer Form in einem privaten Bunker gelagert! So kostet mich die Aufbewahrung wenigstens nichts auch wenn die Spekulation leider am Schluss nicht aufgeht! Wenn ich investiere, will ich ja letztlich auch etwas verdienen. Aus heutiger Sicht, kann ich mir eine Preisexplosion bei Silber jedenfalls nicht mehr vorstellen, auch wenn Eichelburg noch immer von 1000 Dollar oder mehr pro Unze schwaffelt.;-)

        0
        • Aha, wo gibt es private kostenlose Bunker bitte?

          0
          • In der Schweiz gibt es viele alte Bunker, die jetzt zum Teil von privaten gehalten werden, oder sogar solche die längst vergessen sind und noch aus dem 2WK stammen.;-) Wahrscheinlich weiss nicht mal das Militär wo diese Bunker alle sind! Der Bunker gehört einem guten Bekannten und wir trinken ab und zu ein Glas Wein in diesem Bunker und hocken dann auf unseren Silberbarren und träumen von besseren Zeiten.;-)!

            0
          • Trotzdem muss der Bunker ja unterhalten werden und ist somit nicht kostenlos.

            0
  11. Die Jahresfördermenge beträgt für Silber ca. 660 mln Unzen. Bei 20$/Oz Ag
    macht es in der Summe 13,2 mrd $.
    Angeblich gibt es jetzt in DE den Ansturm auf Silber. Tja, dan reicht es , wenn jeder
    von den 80mln Bürgern Ag für 165 $ kauft, dann ist die gesamte Jahresproduktion weg.
    Was will ich damit sagen? Der Silbermarkt ist winzig klein. Warum ist es bis jetzt nicht möglich geworden den Silberpreis durch massive physische Nachfrage ins All zu schießen?

    0
    • Manipulation was sonst. Wenn Kurse fallen ist es immer Manipulation. Das Gold von 250$ auf 1900$ stieg war natürlich keine Manipulation.

      Aber der Walter kann das alles viel besser erklären und seiner Meinung nach ist 2014, auch ganz sicher Zahltag.

      0
      • @O2

        „Aber der Walter kann das alles viel besser erklären und seiner Meinung nach ist 2014, auch ganz sicher Zahltag.“

        Kein ernstzunehmender Edelmetaller nimmt den „Walter“ für voll. Mit dessen Aussagen verfährt man am besten wie bei gut gemachten Statistiken, man lässt die oberen und unteren Extreme weg, um einen genaueren Schnitt zu bekommen.

        ;o)

        Grüße
        AE-35

        0
        • Es ist doch seine Politik, oder? Wenn jemand als Goldpapst bezeichnet werden will, lass das doch ihm gewähren. Meine Güte. Trotzdem: genauso wenig wie die meisten Silbergegner von der Quelle der Wahrheit entfernt sind, genauso ist es, der Walter auch.

          Sollte Gold abheben, wird die Masse diesen Zug wieder verpassen, und erst bei Silber die Endkurse machen.

          Den größten Schwachsinn in übrigen habe ich bei Walters Forum gesehen. Dass die, die bereits gekauft haben, bei steigenden Preisen wieder veräußern würden (ab 100%). Wenn man bei Silber auf nur 100% spekuliert…. dann sollte man sich aber echt bei den vielen Aktien umschauen.

          0
          • In dem Forum gibt es noch ein weiteres Phänomen :
            steigt der Goldpreis, jubeln die Goldbugs
            fällt er, dann freuen die sich über die günstige Einkaufsmöglichkeit
            Ist doch irgend wie religiös.

            0
        • AE-35.Ich mag Walter.Der schreibt auch persönlich zurück!Wurde halt oft angegriffen und wählt dann die verbale Gegenoffensive!Schlimm sind nur die Idioten dort die glauben nach dem Crash würde jedem Goldbug ein Topmodell mit ihrer ….ins Gesicht springen!Was sind das für Pfeifen?Jede Hübsche hat dann einen grossen starken Vladimir die dem geilgeifernden Goldbug die 1/10 Unze rausprügelt! Aber spaßig/spastisch ist das schon;)!

          0
          • @Heiko

            Kein Problem.

            Jemanden zu mögen, ihn aber nicht ganz für voll zu nehmen, schließt sich ja nicht zwingend voneinander aus.

            ;o)

            Grüße
            AE-35

            0
      • Vielleicht solltest Du also hingehen zum Walter und ihn überzeugen. Der Zahltag kommt sowieso, ob das schon in 2014 der Fall sein wird steht in den Sternen.

        0
  12. Habe den leisen Verdacht, dass wenn alles so dringlich angepriesen wird meisst etwas zwielichtiges dahinter steckt. Edelmetalle kaufe ich immer nur wenn der Run auf diese vorbei ist, dh. im Februar denn auf die Feiertage wird oft eine Unze oder Münze als Geschenk auf dem Gabentisch liegen. Ich bevorzuge es immer abzuwarten, denn im Januar und Februar flattern in den meistens fällige Rechnungen ins Haus, seien es Versicherungsgebühren oder sonstiges und in der Geldbörse vieler Menschen herrscht Ebbe.Die Nachfrage regelt auch den Preis und der Edelmetallabsatz ist auch diesem Bestimmungen unterworfen ,dann ist der Preise für Edelmetalle meist etwas gedämpfter.

    0
    • @ Pessimist

      Soll ich das so verstehen, dass Du Aktien kaufst, wenn der RUN auf diese anhält? Wenn Du das nämlich tust, dann bleibe bei Silber bitte WEG.

      0
  13. ICH FINDE ABER GUT, dass hier sich viele Leute wiederfinden, die einfach zu pessimistisch sind, für Silber. Es ist immerhin ein Hinweis darauf, dass der Boden in greifbarer Nähe gerückt ist…

    0
    • Hier sind eigentlich fast nur Leute Pro Silber und optimistisch.

      Das einzige wo hier Pessimismus herrscht ist bei der Knappheit/Menge von Silbervorkommen.

      0
      • @O2,ist ja hier auch ein EM-Forum!Man befasst sich doch lieber auch mit einer schönen Frau (positiv)als mit a fettbäuchigern Schlamperln(negativ)!Oder läufst Du einer Schönen mit Pessimismus hinterher?Willst Du Pessimismus dann Handelsblatt lesen!Glaube das passt besser zu Dir!

        0
  14. Denke auch, dass Silber weiterhin eine Nebenrolle bei EM- Investments spielen wird! Ob unterbewertet oder nicht, ist für die Märkte unwichtig! Sicher, Silber hat eigentlich einen Fair Value von min. EUR 50/ Oz , aber ob dieser Wert jemals erreicht wird?! Momentan eher Zurückhaltung bei Silber, da noch weitere Tiefs drohen… Die MwSt Erhöhung wird durch die Differenzbesteuerung für Münzen aus Nicht- EU Ländern kaum eine Erhöhung der Preise (Ausnahmen : Philhamoniker + Britannia) zur Folge haben. Für langfristige Anleger generell interessant, Kaufgelegenheiten kommen aber erst noch!

    0
    • Sehe ich auch so. Gehe von der Erwartung aus, das Gold noch 25-30% abgeben wird, auf Silber übertragen kann es noch locker -40% werden
      am tiefsten Punkt. Dann spielen die 11% Mwst eigentlich im Moment gar keine Rolle.
      Sitzfleisch ist angesagt und in richtigen Augenblick zugreifen. Danach wieder Sitzfleisch. Edelmetale sind eben Assets, Untergangsszenarien sind zu weit hergeholt.

      0
      • @krupa
        2011 sagten die gleichen Leute, dass es locker noch mal 50 % raufgeht.Dass der Euro in den Nordo und Südo geteilt wird und der Dollar als Amero kommt.
        Die finanzielle Kernschmelze bevorsteht (Soros) usw. Den richtigen Augenblick erkennt man leider immer nur hinterher, doch es gilt nach wie vor, es wird nicht vorher angekündigt und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.Edelmetalle sind eben kein Asset, sie sind Geld, Devisen sozusagen.Und die Einzige Devise, an der sich alle anderen messen müssen.Die können durchaus mal besser dastehen als Gold, aber Gold wird nie verschwinden.Devisen sind aber bisher alle erschwunden, ausnahmslos.Übrigens bin ich der Meinung,dass derjenige, welcher immer auf einen noch niedrigeren Preis wartet, letztlich niemals kaufen wird.Das ist mit den Computern so und mit dem Flachbildfernseher so („Man wartet nach Weihnachten“) und mit den „Assets“ auch nicht anders.

        0
        • @ anaconda

          Gold mag schon Geld sein, der Preis wird jedoch auf der Warenterminbörse
          Comex gehandelt.
          Wenn Sie in DE zum Edelmetallhändler gehen, zahlen Sie Preise , die in
          Korrelation mit den Comexpreisen stehen.

          Dass Gold die häutigen Währungen Euro , Dollar und paar andere überleben wird, ist ziemlich sicher. Nur der Zeitrahmen ist schwierig zu
          bestimmen,

          0
          • @krupa
            Nun ja,ich meinte,natürlich handeln kann man alles und jedes, sogar den Marsboden oder das Universum.Man muss nur einen Verkäufer und Käufer finden,welche sich einig sind.Doch was, wenn der Verkäufer nicht liefern kann ? Was nützt dem Käufer das letztlich.Das ist eben das Problem der Comex.Es ist wie bei ebay, ich weiß bis zuletzt nicht, ob ich die bestellte Ware auch bekomme.Und es wird passieren. Da wird ein Schnäppchenpreis bei der Comex ausgewiesen, aber dann heißt es ausverkauft.Ich kenne genügend Eyecatcher Angebote, wo es genauso läuft.Das I-Phone 5s zu 200 EUR gibt es gar nicht.Oder die Flugreise zu 20 EUR nach London, die auch nicht.Doch das ist zu global
            Wir hier sollten bei Gold als ultimative Absicherung setzen und das spekulieren der Comex und Herrn Soros überlassen.Und glauben Sie mir, obwohl ich einige Unzen viel zu teuer gekauft habe, habe ich dann doch viel ruhiger geschlafen, als sich die Nachrichten überschlugen.Und bei der kommenden Krise -die kommt sicher- werde ich wieder ruhig schlafen oder nein, ich schlafe ruhig ein und es stört mich nicht, was morgen in den Börsennachrichten stehen könnte.Kein Zittern vor morgen, ob man an sein Erspartes noch rankommt.Auch wenn die Wahrscheinlichkeit möglicherweise geringer geworden ist,oder die Krise nur schläft und verdrängt wird,es beruhigt doch ungemein.Oder anders rum:
            Warum fliegen so viele mit der teuereren Lufthansa nach Übersee anstelle mit dem viel billigeren Carrier aus Moldawien ? Ankommen tun beide, letzterer hoffentlich auch.

            0
  15. Wo bekomme ich noch kurzfristig 1kg Silbermünzen?
    Ophirum, Gold TG und Pro Aurum sind sie ausverkauft :(

    0
  16. Irgendwie ist alles an Silber ausverkauft?!

    0
  17. Ins Ladengeschäft gehen, nach dem Chef fragen. 500Euro Scheine zeigen und dann holt er die 1kg Lunar im 10er Karton hervor. So funktionierts bei Degussa oder ProAurum.

    0
  18. Kaufe 500kg für 25Tsd€,dazu 100Raummeter Holz!Derzeit wird der 3D-Drucker wohl ein MÖRDERGESCHÄFT,kann jedem nur empfehlen sein EM-Depot radikal zu eliminieren!Kaufe auch für 700€ allen Zitterern die Unze AU ab!Ganz sicher wird die Unze nächstes Jahr nur noch 550€ wert sein!Also ran an den DAX und mir den Schrott!

    0
  19. @Heiko
    Investiere lieber in die Menschen, die Du liebst, Meine Nichte – ausgebildete Krankenschwester – studiert seit diesem Herbst Medizin, und ihr Opa (mein Vater) steht Gewehr bei Fuß, um das mit zu finanzieren.
    Heiko, Du solltest Christine Lagarde eine Schönheits-OP spendieren, vielleicht macht sie das zu einem rundum glücklichen Menschen, und dann schröpft sie nicht wie befürchtet die Spareinlagen der deutschen Michels.

    0
  20. Gehört hier zwar nicht hin aber interessant …
    Die Unkenrufe der Schwarzseher haben sich bestätigt !

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/12/57716/

    0
    • @gateofkiev
      Vielen Dank für den Hinweis.Nun ist wohl die Katze aus dem Sack.Was kommt als nächstes ? Enteignung der Aktiendepotbesitzer ? Die Depos liegen auf der Bank und sich auf das Versprechen des Sondervermögens verlassen ? wie heißt es so schön: Die Not kennt kein Gesetz.Man wird einfach die Depots mit der Steuer belasten, Vermögenssteuer, Wohlstandsteuer, Reichensteuer.Klingt doch bei dem Volk viel besser als Enteignung.
      Geld von der Bank, verstecken in Devisen, Edelmetalle, Schmuckstücke oder Diamanten und ein Pflaster über den Mund kleben.
      (Sagte mein Vater immer-ein Rechtsanwalt- auf die Frage eines Mandanten, was er als Beschuldigter nach einem Unfall tun soll:Kleben sie sich sofort ein Pflaster über den Mund.)

      0
      • Früher hieß es: „…Gold gab ich für Eisen…“. Aktuell heisst es Gold gab ich fürs Papier… und ab 2014 wird Gold für Blödcoins gegeben… Unsere Gesellschaft verkommt zu einer Luftnummer… aber wem wundert’s? Diejenigen die Währungsreformen überlebt haben, wollen lieber schweigen… so viel haben sie verloren.

        0
    • Dazu passt:
      Die Euro-Zone ist wie Wilder Westen für die EZB
      15.04.2013, 15:58 Uhr
      Das Handeln der EZB in der Eurokrise steht in immer eklatanterem Widerspruch zu den gültigen EU-Verträgen. Eine herausragende rechtsbeugende Rolle nimmt dabei das deutsche Bundesverfassungsgericht ein. Ein Gastkommentar

      Zitat: „Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle erklärte bereits im Oktober im Handelsblatt offen, aus „Zeitgründen“ werde sich das Gericht noch monatelang nicht zu den EZB-Anleihen im noch ausstehenden Haupturteil zum ESM äußern können. Bei einem Studentenempfang an der Universität Oxford – womöglich einer der Gründe für den Zeitmangel des Gerichts – gab er sich in etwas angetrunken Zustande deutschen Studenten gegenüber entschieden indiskreter: er werde das Urteil solange hinauszögern, bis die EZB Fakten geschaffen habe oder aber, wenn sich das Urteil nach Ablauf von in etwa einem Jahr einfach nicht mehr länger hinauszögern lässt, werde er mit irgendeinem der vielen juristischen Scheinargumente, auf die das Gericht immer zurückgreifen könne, ein Verbot von Draghis Anleihenkäufen als offensichtliche Mandatsverletzung durch die EZB elegant umgehen.
      Gunnar Beck, EU-Rechtler an der Universität London zitiert aus seinem Gastartikel beim Handelsblatt, Seite 5
      Quelle: http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-zur-rettungspolitik-die-euro-zone-ist-wie-wilder-westen-fuer-die-ezb/8069108.html

      Grüße
      AE-35

      0
  21. Ist mir vollkommen unverständlich , daß sich noch keine nennenswerte Gegenbewegung gebildet hat.
    Ganz zu schweigen von einer Führungspersönlichkeit mit unkorrumpierbaren Idealen .
    Dessen Verachtung nur noch von seinem Hass übertroffen wird , gegen Lüge und Menschenverachtung .

    0
    • Die meisten Menschen verstehen doch gar nicht was hier abgeht. Die meisten Menschen haben im Jahre 2008 nicht geglaubt, dass Banken Pleite gehen könnten… die meisten Menschen haben sich nichts dabei gedacht als man Banken in Europa mit 500 Milliarden Euro gerettet hat, und 5 Jahre später gab man der Frau Merkel dafür 45% der Stimmen.

      Die Gegenbewegung wird sich erst BILDEN, wenn man mit Bail-Ins bis in die tiefste Ebene der Bevölkerung vorstößt. Ich habe mal gehört Hunger sei der beste Koch.

      0
  22. Fehlt noch das Wort zum Comex-Wort zum Sonntag.
    Neues aus dem Comex-Goldlager: im Dezember wird Gold geliefert, und es sieht ganz so aus, daß JP.Morgan sowohl Verkäufer als auch Käufer ist?

    – 148.584 Goldunzen wurden aus dem Goldlager abgezogen (registered);
    JP.Morgan verfügt jetzt nur noch über 87.471 Goldunzen, die für eine Auslieferung bereitstehen.
    – gleichzeitig hat JP.M 64.300 Unzen dem Privatlager zugeführt

    – HSBC verschiebt 1809 Unzen Gold aus dem Lieferlager in das private Lager

    – Scotia Mocatta verschiebt 18085 Unzen Gold aus dem Lieferlager in das private Lager

    Verbleiben in Summe 600.893 Unzen Gold; auf eine Goldunze kommen 63 Besitzer, wenn man die Open Interest-Kontrakte berücksichtigt.

    http://www.cmegroup.com/delivery_reports/Gold_Stocks.xls

    Angemeldet zur Auslieferung im Dezember wurden bisher (1.12-13.12) 461.400 Goldunzen; nachdem jedoch ca. 8000 Kontrakte nach CME-Report „gestoppt“ wurden (d.h. diese Kontrakte werden weder „glattgestellt“ noch in den nächsten Liefermonat „gerollt“, sondern physisches Gold ausgeliefert), fehlen noch weitere 450.000 Goldunzen für die Lieferung.
    (im Comex-Goldlager fehlen dann ca. 200.000 Unzen Gold).

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit… Hallo, Peter!

    0
    • Danke!!!

      0
    • Guten Abend Watchdog,

      bitte sehen Sie es mir persoenlich nach, erst jetzt zu antworten.
      denn ich bin ganz unabhanegig von meinen real Time Daten, erst jetzt dabei. auch meine Internet komplett neu aufzubauen.
      Wenn ich schreine meinen persoenlichen Rsespekt an Sie,
      so duerfen Sie dies auch so Auffassen.!
      Danke und nochmals Verzeihung, hier in diesem Forum gibt
      es eine „HANDVOLL“ Ko enner und es sich eigentlich
      schon von selbst „erledigt“.

      Bitte nochmals um Nachsicht Watchdog.

      Ich habe nicht nur ein Computer und Software Problem
      sondern auch noch gleich einen Elektriker im Haus.

      Danke und viele Gruesse

      Peter

      0
  23. @Schuldenhasser.Untere Grade können eine Loge immer verlassen(keine Ahnung was ab Grad68 dann passieren würde).Es gibt keine echten Kontakte zu höheren sowie niedrigeren Graden,ein zu enger Kontakt zu einem Niederen würde dieser wahrscheinlich anzeigen um aufzusteigen!Es gibt nur einen Grad mit dessen von oben auferlegten Zielen,was Oben oder unten wirkt ist nicht wichtig.Man kann nichts ausplaudern,es gibt dort z.B.Moslem(Ägypter/Kairo) die wirken gegen den Islam in Europa und Protestanten die wiederum gegen Christen(vorallem gegen den Jesuitenorden,gegr.von einem Freimaurer!!!!!) in Syrien und Afrika vorgehen.Das alles weiß jeder Interessierte,soll aber aufzeigen das keiner weiß was die Grossen Weisen wirklich vorhaben!Ein absoluter Schwachsinn f.d.Individuum,aber gefährlich für die Menschheit!Ich persönlich weiß Nichts:

    0
    • @ Heiko; möglicherweise brisante frage (sofern es jemand versteht) Was unterschiedet die keltisch/germanische Kultur vom Christentum? Im Lied des Beowulf gibt es einen markanten Ausspruch; Mit dem Christentum starben die Helden,und es kam daß Zeitalter der Märtyrer.

      0
      • @sepp.Ich weiß nicht ob Du dich mit der arianischen Kirche oder den Katharern(Montsegur),Waldensern,Albingensern befasst hast!In den Texten des Talmud/Thora gibt es mehrere Götter und einen weiblichen Übergott(Schlange;Maria sind Synonyme dafür).Luzifer(Helios,Baldur,Christus ist das kommende Licht;siehe Evangelia veritas/Petrus Evangelium/Ägypter Ev.)Wieweit die Katharer/Templer mißbraucht worden sind,von den Weisen,ist schwer zu sagen,genauso wenig die Röm.Kath.Kirche ein Opfer derer wurde!Man tanzt halt auf mehreren Hochzeiten(siehe Luther,Rosenkreuzer,von Juden finanziert und später ein Judenhasser).Die Struktur Roms wurde v.d.Kirche ins Neue Jahrtausend gerettet und ich bin überzeugt das gewisse Eliten noch heute aus dieser Zeit vorhanden sind!Heute heißt die Kirche NATO/UNO/WHO/UNICEF/VERDI und was weiß ich.KIrche sollte der Glaube an das Göttliche in sich Selbst sein,damit fährt man sicher am Besten(Les mal Carlos Castaneda).Sonst besitz ich zur Not noch einen Stein aus Montsegur(Gralsburg),vielleicht ist es der Gral;) der Herrin Esclarmond!

        0
  24. Unglaublich!!!!

    0
  25. Das ist mal wieder so ein Werbeartikel, der von den Interessen der Numismaten geleitet ist.

    Fakt ist: Auch ab dem 01.01.2014 ist die Einfuhrumsatzsteuer auf Silbermünzen, die aus Nicht-EU-Lndern kommen, bei 7 %.

    Also was sich ändert, sind vllt. die Bezugsquellen. Der deutsche Silbereinzelhandel hat seine Stücke ja noch rechtzeitig vorm Jahresende losbringen können. :-)

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Schleifstein: sollte natürlich eine Antwort @beppi sein, nicht @maß_voll, sorry
  • Schleifstein: Schwierige Frage, ich hätte 2011 nicht geglaubt, dass der Euro 2016 noch lebt, auch nicht, was die...
  • NOtrader: @Catull, Nöö, mag ich alles auch, aber ich könnte auch ohne leben, wenn es sein müsste ;-) Na, sagen wir,...
  • maß_voll: Schwer zu sagen – schätze 2018/19
  • böEsmaterialist: Es wird sicher noch ein paar Jahre dauern bis der Juiceshop endgültig die Mücke macht da sie alle...
  • Resl: @Mikki – von der Masse anerkanntes Tauschmittel ( Geld ) kann net amoi Jesus ( wenn er wieder auferstehen...
  • Mikki Maus: Wer will mir mein Geld abschaffen?
  • t.h.orsten: Sehr richtig…siehe dazu auch die staatsrechtliche Situation in der BRD-GmbH.
  • Alter Schwede: Hier gibts keine Mücken. Die sind in Lappland.
  • Resl: Leute , habt Ihr heut mitbekommen – als die LINKE Wagenknecht eine Torte ins Gesicht bekommen hat , hat...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter