Anzeige
|

Dubai: Mehrsteuer-Einführung erschüttert Goldmarkt

Dubai: Der Staat benötigt Geld. Nun soll in der gesamten Golfregion eine Mehrwertsteuer eingeführt werden (Foto: Anna Omelchenko – Fotolia).

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird eine Mehrwertsteuer auf eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen eingeführt. Auch Gold und Schmuck sind betroffen. Goldfirmen kündigen ihre Abwanderung ins Ausland an.

Am Januar 2018 wird in Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) eine Mehrwertsteuer von 5 Prozent auf eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen erhoben. Davon betroffen ist auch die Schmuck- und Goldindustrie. Die in diesen Branchen tätigen Unternehmen sind schockiert.

„Die Einführung einer Mehrwertsteuer in den VAE im kommenden Jahr – obwohl die niedrigste weltweit – besorgt unsere Mitgliedsfirmen und sogar die Industrie als Ganzes. Es gibt ein ernstes Gefühl von Unsicherheit. Ich weiß bereits von zwei Goldraffinerien in den VAE, die beabsichtigen nach Hongkong umzuziehen. Es sendet eine negative Botschaft aus, sollte dies Realität werden. Diamanten und Gold sind von großer Wichtigkeit für Dubai, zusammen jährlich 74 Milliarden US-Dollar schwer“, erklärt Bin Sulayem, Executive Chairman des Dubai Multi Commodities Centre (DMCC). Er appelliert an die Behörden, den Schritt noch einmal zu überdenken.

Dubai ist ein bedeutendes Drehkreuz für den Goldhandel im Nahen Osten. Die Mehrwertsteuereinführung ist Teil des sogenannten Gulf Cooperation Council VAT Agreement zwischen den Golfstaaten VAE, Bahrain, Saudi-Arabien, Oman, Katar und Kuweit. Die Vereinheitlichung der Steuergesetzgebung und die Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit ist das deklarierte Ziel. Allerdings hat die Vereinbarung auch handfeste finanzielle Gründe. Denn durch den starken Ölpreisrückgang in den vergangenen Jahren sind den Scheichtümern wichtige Staatseinnahmen weggebrochen.

Auch Saudi-Arabien wird die Mehrwertsteuer Anfang kommenden Jahres einführen. Die anderen Staaten wollen später nachziehen, Die geplante Mehrwertsteuer soll auf allen Stufen der Wertschöpfungskette fällig werden, also von Importen bis zu Endverbraucher. Bislang gab es in den genannten Staaten keine Mehrwertsteuer.

Die Hintergründe der Ölkrise, die möglichen Folgen für die globale Wirtschaft und das Weltfinanzsystem, mögliche staatlichen Restriktionen in Sachen Gold und die Maßnahmen zum Schutz des eigenen Vermögens erörtern wir ausführlich in unserer Sonderpublikation „Mit Gold sicher durch den Crash“ (nur als E-Book, gedruckte Ausgabe derzeit ausverkauft).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68685

Eingetragen von am 17. Okt. 2017. gespeichert unter Asien, Gold, Handel, Marktdaten, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “Dubai: Mehrsteuer-Einführung erschüttert Goldmarkt”

  1. Nur 5% MwSt … traumhaft.

    Realbesteuerung in Deutschland über 50%

    Außer bei Gold… auch die Mächtigen benötigen ein Schlupfloch.

  2. Das wird den Goldeinkauf und den Preis beflügeln.
    Jetzt wirds teuer, Gold zu kaufen. Gut, wer schon hat.Wer noch nicht, wird wie ich, dieses Jahr ordentlich zuschlagen.

  3. Die armen Scheichs können einen Leid tun. Der Schmuck für Suleika 5% teurer. Schlaraffenland ist abgebrannt. Münzen, also Geld wird sicher nicht besteuert, würde mich stark wundern…

  4. Warum tut „Gott“ sowas ?

    • Allah ist groß (wie wird Aala eigentlich geschrieben … Ahla … Allaa… Allaah???\ Gott hat damit nichts zu tun. Eher hiermit:
      EZB-Vizechef Vitor Constancio hat zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber den Gefahren neuer Preisblasen an den Märkten gemahnt.
      … die Geister die ich rief, werden langsam los.

  5. @Conny
    https://www.youtube.com/watch?v=ff6gRDz9Ujs
    Ich muß Dir doch mal den Abend versauen. Und allen anderen auch.
    Ab 14.15min seht Ihr, daß Evolution auch rückwärts geht. NWO-Ekelzombies.
    Jeden Tag ernte ich meine zwei, drei Stiegen Möhren aus dem eigenen Garten. Stelle mir den Keller damit voll. Kann die Hände, waschen wie ich will, sie riechen abends angenehm nach Karotten, auch jetzt.

    • aus Spaß macht man das wohl…
      ohman…

    • @0177translator .Diese Cyborgs haben sicher AfD gewählt ! Ungebildet und das Äußere ,.naja ,Skinheads oder Hooligans . Ganz eindeutig !

      • @Conny
        Bei diesen zwei Typen begann ich ernsthaft an der Bibel zu zweifeln. Erinnere Dich an die Bergpredigt Jesu: „Selig sind die, die da arm im Geiste, denn ihrer ist dereinst das Himmelreich.“ Ich mag mir nicht vorstellen, daß der Himmel voll ist von lauter solchen Idioten, daß muß wohl eher die Hölle sein.
        Und über das Thema AfD-Wähler reden wir noch. Bei Gelegenheit.
        Muß jetzt weiter Möhren ernten, danach Bohnen pflücken.

    • @0177

      Das Alles geschieht freiwillig. Auch wenn es nicht so aussieht.
      Unter Zwang und Gewalt fehlt etwas sehr Entscheidendes: Die Zustimmung. Denn die wird gebraucht weil das eine wesentliche Regel des ganzes Spiels ist.

      Schau mal, warum wird z.B. der Personalausweis nicht einfach an die „Staatsbürger“ ausgegeben ? Warum muss man den beantragen ? Das ergibt nur Sinn wenn man weiß, dass das System Deine Einwilligung braucht.

      Oder warum steht auf jedem Knöllchen:

      Die Verwarnung wird nur wirksam wenn Sie mit ihr einverstanden sind und das Verwarnungsgeld….

      Klarer gehts doch garnicht mehr. Wenn Du als Staatsbürger hoheitliche Gesetze gebrochen hast wirst Du sicher nicht aufgefordert, Dich einverstanden zu erklären.

      Allerdings ist ebenso klarzustellen, dass noch sehr viele Personen unwissend in vertraglichen Verhältnissen (mit der BRD) stecken. Diese Personen müssen sich an die Regeln halten ansonsten wird vollstreckt (und das ganz legal denn: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht).

  6. https://www.youtube.com/watch?v=ZkBlyUQUDZE
    Ich glaub, ich brauch jetzt meine Katze.

    • @Translator
      Vielen Dank für die Links! Unglaublich, dass das im Kinderfernsehen beworben wird. Da sieht man dann ganz überdeutlich, wo die offizielle Programmierung hinführen soll.
      Viel Spaß beim Ernten! Frische Möhren und Bohnen, hmm.

      • Ein bißchen am Thema vorbei:
        Ich bin gerade in Wales an der Küste und muß mir hier Tag für Tag eine zuge“kleisterten“ gestreiften Himmel ansehen. Gestern morgen war er nach dem Hurrikan wunderschön klarblau und wurde mit aller Macht, für mich sehr beänstigend, zugestreift. Am frühen Nachmittag war dann eine geschlossene Streifendecke (anders kann man das nicht beschreiben) vorhanden, mit einem kleinen freien Streifen über dem Meer.
        Ich habe das Gefühl, dass das hier extrem intensiviert wird und frage mich, wie das in Deutschland und anderen Ländern aussieht.
        Würde mich über Rückmeldungen freuen.

  7. Demnächst auch in ihrer Nähe … ;)

  8. Was würden wir tun ?
    Angenommen, ab Jannuar 2018 wird auf physische EM eine 30% Luxussteuer fällig.Zertifikate und Aktien ausgenommen.
    1.Jetzt schnell noch ein paar Münzen kaufen und hoffen dass das Kartell die EM vor Jannuar vom Balkon wirft.
    2. EM schnell verkaufen, bevor sie fast wertlos werden, wegen der Steuer.
    3. Nichts tun, abwarten aufs ukund Tief, EM Zertifikate und Goldaktien sind ja ausgenommen.
    4. den EM ein für alle mal den Rücken kehren und ex und hopp damit, toto anrufen.

    • Klapperschlange

      @Taipan

      5. Die vergrabenen Goldkisten im Garten unter dem „Goldregen-Baum“ im Dunkel der Nacht ausgraben (damit mein hellhöriger, schwach-sichtiger Nachbar nichts mitbekommt) und anschließend in einer der Exchange-Filialen „anonym“ verkaufen.
      Davon jede Menge BitCoin kaufen und weiterhin nachts seelenruhig §chlafen.

      6. Im Exchange-Laden tausche ich mein Gold in Silber um, denn eine Luxussteuer auf Silber ist für die Industrie „kontraproduktiv“ und daher nicht durchsetzbar.

      • @Rattle snake
        Ja, hast Du denn keine Phantasie? Natürlich wird die Silber-Abgabe für Edelmetall-Kulaken kommen. Dazu einen ganzen Wälzer mit Ausnahmen, so dick wie „Das Kapital“ von Karl May, für die Industrie. Ähnlich wie beim Strompreis. Und dann kommt noch eine Therapie-Zwangsabgabe für Katzenbesitzer, weil Katzen ja therapeutisch tätig sind, und alles nur, weil das Bundes-Blindpfeifengericht in Karlsruhe geurteilt hat, die Besteuerung von Hundehaltern allein (über die Hundesteuer) sei verfassungswidrig; Katzenhalter sind unzulässigerweise besser gestellt. Dazu noch den Senf von den Grünen, weil Katzen ja Singvögel fressen, die schädliche Insekten vertilgen. Weil sie sonst die Jamaika-Koalition nicht mitmachen. Im Gegenzug erhalten die Grünen die Nicht-Wiedereinführung der Hexenverbrennung, sonst wäre Claudia Roth emigriert und hätte in Lynchtown, Alabama um Asyl ersucht.

        • Klapperschlange

          @01234567Wortverdreher

          Oh doch,- habe ich; ich habe mich bisher nur noch nicht getraut, meine Gedanken zu diesem „sensiblen“ Thema in Worte zu fassen.
          Wenn ‚alle‘ Edelmetalle von einer Luxus-Steuer betroffen sind, dann ja nicht nur auch „Platin“ und „Palladium“ und ,sondern auch „Wolfram“.
          Dann hat der Fort Knox-Nachtwächter echt die Arschkarte gezogen.

          Würde man zusätzlich noch eine Pädophilensteuer einführen, müßte nicht nur Harvey Weinstein und Hollywood, sondern die ganze Grünen-Clique bei uns Insolvenz anmelden.

          Und erst die CO2-Steuer!
          Alle Bauern haften für ihre „furzenden“ Kühe, weil sie schamlos das Ozon-Loch vergrößern.
          Die Gift-Steuer, die Monsanto für das Pest(!) izid Glyphosat zahlen müßte, weil unsere Bienenvölker sterben, würde austeichen, um die Altersrente von unserem Finanzminister auf 66 Jahre zu finanzieren.
          Brauchst Du noch mehr Beispiele?

          • @Klapperschlange
            Und ich hatte schon gedacht, daß im fortschrittlichen Texas wird bald nur noch mit Solarstrom hingerichtet. Der Himmel klar, die Sonne lacht, der Johnny wird heut umgebracht. Kriegt Elektroden umgeschnürt, auf daß er schlußendlich krepiert. Jedes Gefängnisdach voller Solarplatten. Die natürlich aus Deutschland kommen. Ob unsere Grünen da beim Export mitziehen? Und Elektronik-Bauteile heißt ja, daß Silber verbraucht wird. Ob das Silber für diese Platten der Marke „New Sparkey“ wohl von der Steuer befreit sein wird? Aber jetzt hat der Dussel Obama ja schon 30.000 Guillotinen für seine FEMA-Camps importiert. Wird wohl nix mit den Aktien von Sunlight Executions, Inc.

  9. Dubai kannte bis jetzt überhaupt keine Steuern, keine Mwst, keine Lohn, Einkommen, Gewinnsteuern oder Spekukationssteuern. Dass jetzt die Heuschrecken wegen lächerlichen 5% das Land verlassen, ist auch ein gutes Sittenbild der globalen Konzerne. Sie alle nutzen die Infrastruktur eines modernen Industriestaates aber Steuern sollen die Anderen zahlen.

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Thanatos Ein gesunder Laubwald in den Gefilden von Germaniens Gauen erzeugt im Herbst 4 Dezitonnen...
  • Thanatos: @translator Schau Dir dazu das mal an: Da unterhalten sich Forenteilnehmer über Düngerzwangsbewirtschaftung...
  • CoinCoin: Simpel erklärt – Anfang 2017 ein paar tausend Euro in Ethereum investieren und das geht sich ohne...
  • 0177translator: @Klapperschlange https://www.gmx.net/magazine/g esundheit/nordkoreanischer-...
  • Klapperschlange: @Taipan Normalerweise zieht ein solcher Zusammenstoß zweier Fluggeräte im entfernten...
  • HD: Ich hab da einen Vorschlag für die EZB. Einfach weniger Geld aus dem Nichts schaffen, dann klappts auch mit dem...
  • Taipan: @Klapperschlange Eine Cessna 152 ist ein Schulflugzeug. Ein Gartenstuhl mit Motor. 115 PS, 2 Sitze. Damit...
  • Watchdog: Noch sind es nur Gerüchte und Spekulationen, aber… https://www.silverdoctors.c...
  • Bauernbua: Immer mehr Firmen in den USA verschulden sich um eine Dividende bezahlen zu können. Der Anfang vom Crash?...
  • materialist: @Christoff 777 Im Grunde ist es auch egal welches Stück im Marionettentheater gerade gegeben wird.

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren