Anzeige
|

Euro-Kurs erneut im freien Fall

Nach dem Kurssturz Ende vergangener Woche haben sich die kurzfristigen charttechnischen Perspektiven für den Euro-Dollar-Kurs deutlich eingetrübt. Das stützt den Goldpreis in Euro, der am Freitag nahe an seinem Rekordhoch schloss.

Der Euro-Dollar-Kurs ist in der vergangenen Woche brutal am Schnittpunkt von 50- und 200-Tage-Linie nach unten abgeprallt. An dieser Stelle hatte sich Anfang August 2010 auch ein wichtiges Zwischenhoch gebildet.

Damit läuft die Gemeinschaftswährung nun weiter in einem breiten Abwärtstrendkanal Richtung Süden. Es wurden gleich mehrere Trendlinien nach unten durchschlagen.

Auch die Marke von 1,2986 Dollar hielt am Freitag nicht. Hier vollzog der Euro-Dollar-Kurs Ende November die letzte Kehrtwende nach oben. Sollte sich der Kursverfall des EUR/USD-Pärchens in den nächsten Tagen fortsetzen und auch die letzte kurzfristige Unterstützung bei 1,2890 fallen, dann droht ein weiterer Rutsch des Euros bis auf 1,2639 Dollar.

EUR/USD-Kurs, 1 Jahr

Konsequenz für Goldbesitzer: Ein schwacher Euro verteuert hierzulande die Preise für Goldmünzen und Goldbarren. Der Goldpreis in Euro (Spot) schloss am Freitag im späten New Yorker Handel bei 1.060 Euro. Im Londoner Nachmittagsfixing wurden bereits 1.053,16 Euro erreicht (1.367 Dollar). Das Allzeithoch (London Fix) liegt bei 1.069,90 Euro. Es stammt vom 29. Dezember 2010.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=4786

Eingetragen von am 8. Jan. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Euro, Gold, News, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Stillhalter: @Taipan Nur wird die Macht der Banken (noch) nicht gebrochen. Wenn eine ausscheidet macht eine andere...
  • Conny: @Falco .Großartig! Sie sind ein Großmeister des Offensichtlichen . Weiter so !
  • Taipan: Noch irgendwelche Fragen zur Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit der Bullionbanken ? Lügen, betrügen,...
  • frznj: Das einzige was an Halloween verbrannt wird sind ein paar opfer… Möchte hier jetzt nicht ins Detail...
  • Klapperschlange: @Watchdog Bei n-tv gefunden: „Katalanische Separatisten räumen Bankkonten leer Die...
  • Taipan: @Watchdog Wenn das so ist, wird Madrid ein Moratorium verhängen. Zypern lässt wieder mal grüssen. Zypern ?...
  • Watchdog: Der „Aufruf zum Bank Run“ findet langsam Einzug in die „Hauptstrom-Presse“: https://finanzmarktwelt.de/...
  • Klapperschlange: @Boa-Constrictor Ganz meine Meinung! Dieses abgekartete Spielchen geht gar nicht! @Boa Wünsche Dir...
  • scholli: Die haben alle Angst, den nächsten Aufschwung zu verpassen. Sowas passiert immer vor dem großen Absturz....
  • Watchdog: @sauriger / @Taipan Die Fed/EZB müssen heute unbedingt dafür sorgen, daß die Edelmetalle „alt und nutzlos“...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren