Anzeige
|

Gold: „Swap Dealers“ räumten im „Flash-Crash“ ihre Short-Position

Die Terminverkäufe der Großbanken im US-Gold-Futures-Handel sind am vergangenen Dienstag auf den niedrigsten Stand seit Januar 2016 gesunken. Es war der Tag nach dem mysteriösen Goldpreis-Einbruch.

Die aktuellen CoT-Daten vom US-amerikanischen Gold-Futures-Handel per 27. Juni 2016 zeigen eine interessante Entwicklung nach dem „Flash-Crash“ am vergangenen Montag.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ging gegenüber Vorwoche um 9 Prozent zurück auf 149.863 Kontrakte. Und Achtung: Die Untergruppe der „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken) reduzierte ihre Netto-Verkäufe sogar um 42 Prozent auf nur noch 9.878 Kontrakte.

Es war die niedrigste Netto-Short-Position dieser Händlergruppe seit dem 26. Januar 2016. Zumindest erwähnenswert: Im Anschluss daran stieg der Goldpreis seinerzeit kräftig an – von 1.111 US-Dollar auf zunächst 1.250 US-Dollar bis Mitte Februar 2016.

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ reduzierte sich zuletzt um 12 Prozent auf 131.672 Kontrakte. Die des „Managed Money“ sank gegenüber Vorwoche um knapp 27 Prozent auf 72.655 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, nahm um 1,64 Prozent zu auf 453.144 Kontrakte. Per Handelsschluss am vergangenen Freitag gab es einen weiteren Anstieg um 1,9 Prozent auf 461.608 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66641

Eingetragen von am 1. Jul. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

46 Kommentare für “Gold: „Swap Dealers“ räumten im „Flash-Crash“ ihre Short-Position”

  1. Eine harmlose Schlagzeile? Gerade aus der Bild kopiert!
    „Saudi-Land ist abgebrannt“
    Wenn die in größere Schwierigkeiten kommen, dann vermute ich, daß der Goldpreis steigt, weil es zu „finanztechnischen“, größeren Schwierigkeiten (Problemen) kommt.
    Könnte das sein?
    Fragt MM

    • globalen — müßte ich da noch geschrieben haben.

    • @Mikki Maus

      Es ist ein Rätsel, wie die Saudis die Waffenlieferungen der Amerikaner über 110 Milliarden Dollar bezahlen wollen. Der Wüstenstaat verfügt nahezu ausschließlich über Öl, um Einnahmen zu erzielen – Öl-Exporte decken rund 90 Prozent ab. Der Ölpreisverfall hat 2015 zu einem Haushaltsdefizit von knapp 100 Milliarden US-Dollar geführt, 2016 war die Bilanz kaum besser. Die Deckungslücken werden zur Hälfte aus den Rücklagen, zur anderen Hälfte mit neuen Schulden finanziert.

      Die finanzielle Situation könnte also nicht dramatischer sein. Dramatisch wird sich daher auch die Lage im Nahen Osten entwickeln. Die inneren soziö-ökonomischen Verwerfungen werden den irdischen Weg aller Konflikte gehen: Die Saudis werden den Konfrontationskurs der USA gegenüber dem Iran voll mittragen und sogar zu verschärfen versuchen. Die Lage im Jemen und die Eskalation um Katar spricht für sich. Besonders riskant wird die Ausweitung des Stellvertreterkrieges in Syrien sein. Was wir dort schon bald erleben werden, sind direkte Auseinandersetzungen zwischen den USA und iranischen Milizen.

      Der Goldpreis? Auch der wird seinen vorbestimmten Weg gehen. Und zwar als Krisenwährung gen Norden.

      • @Thanstos
        Die Saudis haben nur Öl als Einkommensquelle ?
        Also, das wüsste ich aber.Die Saudis sind weltweit investiert, nicht nur bei VW oder Siemens.Öl sorgt nur für den cash flow und cash bezahlen die Saudis selten. Habe dies noch nie gesehen. Da läuft immer einer hinterher, mit der Kreditkarte oder ähnlichem.

      • @ Thanatos und Taipan
        Danke für die Einzelheiten.
        Wenn die Saudis aber z. Bsp.: VW, Siemens uns andere Aktienpakete veräußern müssen, dann wird es auch interessant. Vorbild der EZB-Druckerei die FED? Die EZB muß noch mehr Fiat erzeugen, damit die Börse nicht in die Knie geht.
        Schönes Wochenende MM

      • Moin @Miki Maus
        Nachdem Dirk Müller vor einigen Tagen erklärte, dass da gar kein Vertrag mit den Saudis abgeschlossen wurde, sondern nur Absichten, habe ich mal gegoogelt.

        http://www.businessinsider.de/trumps-110-milliarden-dollar-schweren-waffendeal-mit-den-saudis-ist-fake-news-2017-6

        • @ Peace
          Hab das jetzt erst gelesen. Danke für diese Information. Das bekommt man nicht aus den üblichen Flachzangenmedien (der Fantasie betr. Flachzangenmedien sind keine Grenzen gesetzt) dieser Firma BRD gemeldet. Sehr interessant.
          Übrigens habe ich die jetzigen Zustände, Vollbeschäftigung, volle Finanzkassen, Rentenerhöhung, Rückgang der Zureise Entwurzelter, allerlei soziale Wohltätigkeitsversprechen, Mindestlohn und wie die leeren, nichtssagenden Worthülsen alle heißen mögen, vor etwa eineinhalb Jahren im Hinblick auf die Bundestagswahl, vorausgesagt. Dazu gehört auch die Hetze gegen die AfD, die, falls ich doch wählen gehen sollte, in Betracht kommt, meine „Stiimme“ zu bekommen.
          Nur noch ekeleregend, wenn man im „Glotzophon“ diese Veräppelung (ist doch ein niedliches Wort) sieht.
          Gruß MM
          PS.: Danke an den Goldreporter für das Stückchen Demokratie, das hier gelebt werden darf!

      • Warum sollen die Saudis sich nicht auch wie andere Länder bis über den Kopf hinaus verschulden können? Die versprechen halt immer mehr Öl zu finden und zu verkaufen so wie wir auch immer nur versprechen immer produktiver zu werden.

        Bei denen fängt das Ganze halt erst jetzt an.

        Abgesehen davon dürften die Saudis einiges an US-Staatsanleihen halten. Zahlens halt mit diesem Klopapier. … und von dem habens mehr als genug.

        „Drohung aus Saudi-Arabien am 16.04.2017
        … denn das saudische Königshaus kann mit sehr scharfen Säbeln in Richtung Washington rasseln. Bei seinem Besuch in der US-Hauptstadt soll der saudische Außenminister Adel al-Jubeir vergangenen Monat gedroht haben, Saudi-Arabien würde US-Staatsanleihen im Wert von 750 Milliarden Dollar verkaufen, sollte das Gesetz beschlossen werden. Das meldet heute die New York Times.“

        • Tschuldige: 16.04.2016

        • @Los Wochos @Taipan

          Der Anteil von Steuern auf Ölexporte machte noch bis ins Jahr 2015 90% der Staatseinnahmen aus. Der Ölpreisverfall reduzierte diesen Anteil dann auf unter 70%, was aber zu einem dramatischen Haushaltsnotstand führte (der bis heute anhält). Zeitweise wurden pro Monat 30 Milliarden Dollar der Devisenreserven eingesetzt, um die Haushaltslücken aufzufüllen. Die Staatsverschuldung gemessen am BIP verzehnfachte sich seit 2014.
          http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/saudi-arabien-der-prinz-und-seine-vision-1.2965677

          Heilung soll natürlich die Diversifikation der Wirtschaft bringen. Ein Staatsfond mit einem Volumen von über 2 Billionen Dollar soll über Beteiligungen an ausländischen Firmen die Abhängigkeit vom Öl reduzieren. Gleichzeitig gibt der Saudi-Arabische Staat erstmals seit 10 Jahren wieder Anleihen heraus, um Einnahmen zu generieren.

          Der Aufbau von Firmenbeteiligungen soll also der Königsweg aus der Krise heraus sein. Das Verscherbeln von Aktienpaketen, um Haushaltslöcher zu stopfen, ist denn auch keine Alternative. Das Gleiche gilt für gehaltenen Staatsanleihen des Verbündeten USA. Hier spielen zusätzlich politische Erwägungen eine Rolle.

          Derweil staunen die Saudis nicht schlecht: Prestigeträchtige Bauprojekte wurden gestoppt, Ministergehälter wurden beschnitten, Subventionen wurden abgeschafft. Es wurde eine Mehrwertsteuer eingeführt (5%!) Limonaden und sonstige zuckerhaltige Getränke werden nunmehr mit 50%, Tabak wird mit ganzen 100% besteuert. Eine Einkommenssteuer ist zunächst (!) nicht vorgesehen.

          Hohe Priorität hat das Zurückfahren der Arbeitslosigkeit von derzeit 11%. Nach Angaben der Weltbank liegt sie unter jungen Leuten bei knapp 30 Prozent (!). Kürzt der Staat weiter bei der Subventionierung der Grundversorgung, könnte es gerade hier zu weitreichenden Problemen mit der sowieso schon grassierenden Radikalisierung kommen.

          Nein, Saudi-Arabien steckt in einer veritablen Krise. Es kann sich die derzeitigen und noch zu führenden Kriege eigentlich nicht leisten. Und dennoch werden sie gebraucht – auch zur Aufrechterhaltung der Legitimation des Königshauses. So nährt die Krise die Krise.

          • @Thanatos
            Eigentlich könnte es uns ja egal sein, was mit Saudi Arabien, Katar und anderen Opecs passiert. Die Frage ist nur, bei wem will dann Merkel wie 2011 betteln gehen und um Hilfe für die Firmen bitten.Katar sollte Opel retten und die Lufthansa und ganz Deutschland am bessten mit der Öl Kohle.
            Damals kroch der gesamte Bundestag und die zugehörige Wirtschaftslobby den Scheichs hinten rein indem man Zäpfchenform annahm, statt Haltung.
            Aus den braunen Ringen um den Hals von Merkel und Derivaten entstand dann womöglich die AfD.

            • Weil du die AfD so scheltest: Solange die AfD eine zugelassene Partei ist, ist sie auch nicht braun. Würde ein Partei auch nur in die Nähe von braun kommen würde sie in Österreich oder Deutschland sofort verboten. Wer Gegemteiliges behauptet sollte in den Geschichtsbüchern nachlesen.

              In einer Demokratie, die den Wettbewerb der besseren Ideen darstellen sollte, sollten auch Platz für patriotisches Denken – wie es alle anderen Länder der Erde haben – möglich sein solange es friedlich bleibt.

              • Was für eine Demokratie ???

                Die AFD ist auch nur eine von unseren Beschuetzern eingesetzte (Firma) „Partei“ um den unzufriedenen eine Zuflucht zu geben…

                Zudem sind alle Wahlen seit 1956 null und nichtig.
                Urteil von Firma BVG 25.07.2012
                2BvF 3/11 usw.

                Von was für eine Demokratie soll hier die Rede sein !!!

  2. @Mikki Maus,
    sollte, es denen erlaubt werden Beteiligungen an westlichen Firmen auf den Markt, zu werfen, gibt es den benötigten Knall !

    Katar hätte es schon längst mal androhen können, damit der Westen Einfluss auf die Saudis nimmt… passiert aber nicht !!!

    Weil es NOCH nicht von ganz oben gewollt ist !

    Katar ist mit seinen Anteilen im Westen eine ganz andere Hausnummer als Saudi Arabien, die genügend Probleme haben.. all ihre Stammesfuersten mit pedrodollar ruhig zu halten…

    Mal sehen wie lange noch…

    Die Währung Yuan :-) wird immer interssanter im Besitz zu haben, je mehr Länder darin handeln… Katar geht auch mehr und mehr dazu über …

    • Wenn ich nicht irre zahlen die USA auf ihre Staatsanleihen immer noch über 2% Zinsen und davon haben die Saudis mehr als genug. Bei über 750 Milliarden sind das über 15 Milliarden pro Jahr.

  3. müssen noch mehr werdem

    Merkel in München bei der CSU als Volksverräterin beschimpft!

    https://www.youtube.com/watch?v=o82tIYOEJBA

    • @Bernstein

      Und dann? Wer soll Merkel nachfolgen?
      Merkel & Co. werden ihre Macht weiter festigen bis zum bitteren Ende. Siehe Frankreich! Dort hatte man die Chance für einen Wechsel, ist aber nichts daraus geworden, obwohle es den Franzosen deutlich schlechter geht als den Deutschen – Terrorangriffe, wachsendes Staatsdefizit, schwache Wirtschaft und dann die arbeitnehmerfeindlichen Arbeitsmarktreformem, die Macron umsetzen will. Trotzdem haben die Franzosen das Establishment gewählt. Und die Deutschen sind bei weitem noch größere Schlafschafe als die Franzosen!

    • Ich kann die Frau nicht stehen sehen und somit habe ich das Video früh beendet. Aber schön zu sehen das es noch Deutsche gibt die ihren Unmut äußern. Ich zähle jetzt nicht die ganzen politischen Verfehlungen der letzten 30 Jahre auf.
      Nur als Beispiel… Betriebsrente (ich werde mit Mitte 60 oder 70? eine 5 stellige Summe verlieren, weil 2004 beschlossen wurde (von Ulla Schmidt und ihren sozi Freunden) die Betriebsrente voll zu besteuern. Auf den Aufschrei in den Medien warte ich noch heute.
      Merkel hätte jetzt gegensteuern können. Aber wenn sie auf das Thema angesprochen wird schaut sie nur blöd aus der Wäsche.
      Nur mal zur Info. Der Staat überschlägt sich jedes Jahr vor Rekordeinnahmen!
      Selbst wenn der Staat im Jahr eine Billionen an Gewinnen machen würde hätten wir nichts davon, weil das Geld bei Opa Schäuble bleibt. „Der Staat muss sparen und Schulden abbauen“. aha… Merkt ihr selber? Wir müssen immer mehr von unserer privaten Vorsorge an den Staat abdrücken trotz Rekord Einnahmen, der Staat selber aber kommt seiner Fürsorgepflicht nicht nach. Ich will fast darauf wetten das es in 20 Jahren heißt… so Herr stan, sie haben renten technisch ordentlich vorgesorgt. Dafür müssen wir ihnen die gesetzliche Rente kürzen weil ansonsten die Kassen leer sind.
      Wir erinnern uns, der Staat nimmt seit Jahren so viel Geld ein das er selber nicht weis wohin damit.
      Überschussbeteiligungen brauchen von den Versicherungen nicht mehr ausgezahlt werden, Beschluss vor ein paar Jahren im Bundestag usw. usw.
      Ich bin kein Freund der AfD, aber selbst ich bin mittlerweile der Meinung das diese Partei in den Bundestag gehört. Sie soll Themen ansprechen die von den anderen Parteien unter den Tisch gekehrt werden.
      Sonst nimmt das Klüngeln im Bundestag kein Ende.
      Eine letzte Sache noch…
      An die wieder FDP Befürworter: Habt ihr die Vergangenheit vergessen?
      Der dümmste Poliker (den ich kenne) ist C. L.
      Schaut euch einfach auf youtube seine Videos an. Der Lügt das sich die Balken biegen, sogar in den Talkshows. Selbst wenn ihm gesagt wird er lügt, lügt er weiter.
      Aber anscheinend hat jetzt jeder von uns eine Hotelkette. Das sind die grössten Geldgeber dieser Partei.
      Dann verstehe ich das natürlich.

      Für diese Aussagen bin ich im Bekanntenkreis von einer Person als rechtsradikal
      hingestellt worden! Den Zusammenhang suche ich noch heute.
      Argumentation dieser Person… du spinnst, du siehst Gespenster, hör auf die Leute verrückt zumachen und „sie“ findet Heiko Maas sympathisch. „Das ist ja der der mit der Schauspielerin zusammen ist“. Aber welches Amt er bekleidet wusste sie nicht.

      Schönen Sonntag

      • 0177translator

        @stan
        Hier ein Danklied zur Wiederauferstehung der FDP.
        „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ – neu vertextet

        Ein Philipp wollte Steuern senken in dem ganzen Lande.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Die Schnarrenberger-Eule, die schwingt Justizias Keule.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Der Seehofer, der Seehofer, der braucht die Schnarre gar nicht mehr.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Die Steuern senken überall, der Schäuble sagt, ihr könnt mich mal.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Der Möllemann, der Möllemann, sein Tod der ficht uns gar nicht an.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Wir geben gern für Griechenland, der Guido ist sehr wortgewandt.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Die Euro-Eulen nach Athen, Angela meint, das wird schon geh’n.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Das Volk das denkt sich leise, Angela hat ’ne Meise.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Den Bernie Madoff man vermißt, den Banken wird der Arsch geküßt.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Olivenland die Kohle schlaucht, Betreuungsgeld wird nicht gebraucht.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Die Kinderschänder kommen frei, Justizia ist das einerlei.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Das Steuergeld von uns muß geh’n an tote Rentner in Athen.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Zwei U-Boote für Tel Aviv, dafür kein Mindestlohntarif.
        Liberallala, liberallala, liberallalallala.
        Der Guido sagt: Nun hört mal zu, Türkei muß rein in die EU.
        Liberal Allah, liberal Allah, liberal Allah, Allah.

        Und zum aktuellen Anlaß aktuelle Strophen. Für Stans Bekannte.

        Den Mario in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.
        Lügerallala, lügerallala, lügeralla Lallala.
        Die Wirtschaftskrise ist vorbei, die Schulden sind uns einerlei.
        Amirallala, Amirallala, Amiralla Lallala.
        Der Juncker und Christine Lagarde: „Ihr Deutschen habt umsonst gespart“
        Zockerallala, Zockerallalla, die Enteignung, oh lala.

  4. Solche Zahlenspielereien sollte man immer im Gesamtüberlick betrachten. Die Aussage, dass die Swap Dealers die Netto-Verkäufe um 42% hört sich erstmal dramatisch an. Betrachtet man jedoch die Zahlen im übergeordneten Bild, relativiert sich diese Aussage schnell.
    Die Swap Dealers haben im Vergleich zur Vorwoche ihre Longpositionen von 71.455 auf 74.033 erhöht (nur 3,6%) und die Shortpositionen von 88.537 auf 83.911 reduziert (nur 5,2%)! Die große Änderungen von 42% ergibt sich also nur in der Nettopositionen, jedoch nicht den Bruttopositionen.

    https://www.quandl.com/data/CFTC/GC_F_ALL-Commitment-of-Traders-Gold-Futures-Only-088691

    Beim Silber sehen die Zahlen dagegen auch in den Bruttopositionen schon deutlich interessanter aus!
    Hier haben die Swap Dealers ihre Longpositionen um 9%! erhöht und ihre Shortpositionen nur leicht um 1,5% reduziert. Sieht vielleicht danach aus, als ob man beim Silber von einem Preisanstieg ausgeht!

    https://www.quandl.com/data/CFTC/SI_F_ALL-Commitment-of-Traders-Silver-Futures-Only-084691

    • @Prophet
      Solange es nicht zu einer finanziellen Krise kommt, wird sich beim EM nicht allzuviel tun, jedenfalls nicht in kürzerer Zeit.
      Das ist auch nachvollziehbar, sind doch die EM Krisenmetalle.
      Ob es zu einer wirtschaftlichen Krise kommt ?
      Aber sicher, die kommt in regelmässigen Zeitabständen. Und zwar meist unberechenbar.
      Wie viele derartiger Krisen gab es die letzten 70 Jahre ?
      Steigt Gold ganz plötzlich und fallen die Währungen und Aktien, kauft man entweder in Panik oder gar nicht.
      Panik ist schlecht an der Börse, sagt man.
      Wirklich ?
      Manchmal ist aber rennen besser als ducken.
      Der Mensch ist eher ein Fluchttier und eben kein Vogel Strauss.

    • @stan
      Es ist mir nicht ganz vetständlich, wieso die Leitzinsen in den USA den Goldpreis drücken könnten.
      1. kaufen die Amerikaner keine Goldmünzen sondern nur Zertifikate auf Gold, wenn überhaupt.
      2. Erhöhen die USA nur die Zinsen, wenn Inflation droht oder man Geld braucht.
      Beides ist der Fall.Welcher Euroverdiener legt nun in US Bonds an an, wenn man eventuell 1% Zinsen bekommt, die Inflation und das Währungsgefälle aber 5% frisst ?
      Also, wenn ich Inder wäre,würde ich lieber in Euro anlegen und nicht in Dollars.Ansonsten in Gold.Oder erst in Euro, warten auf die US Zinsen und dann ins Gold gehen.
      Ausserdem zeigt der Artikel einen Anhaltspunkt, wieviel tatsächliches Gold es auf der Welt gibt. Bei steigender Bevölkerungszahl, Umverteilung durch Globalisierung ( die ärmeren Länder werden wohlhabender), wird Gold in Zukunft auch ein noch knapperes Gut bleiben.Trotz spanischer Schiffe und polnischer Züge oder Höhlen in Hawaii unter dem Vulkan.

      • @Systemverweigerer

        @stan. Wir haben ein Goldverbot. Zwar kein gesetzliches sondern ein psychologisches Goldverbot. Bei steigenden Preisen würde die Masse (Schafherde) kaufen. Man will aber keine Flucht in Gold. Also muss Gold unattaktriv bleiben.

  5. Jim Rogers bei IK News
    Es ist Zeit sich sorgen zu machen, der Kollaps steht bevor.

    https://www.youtube.com/watch?v=QEsKm5E9M8k&feature=share

  6. @ Peace
    Die beiden sprachen u.a. von Bürokraten und Politikern. Warum mußte ich an politische Bürokraten und bürokratische Politiker und u.a. Berlin denken? Egal. ich habe so meine Hoffnungen, nämlich: Vielleicht werden die, an die ich gerade denke, auch mal im Schweiße ihres Angesichts und mit ihrer Hände Arbeit eine Rente sich verdingen, die so bei Frauen im Mittel bei 650 Euro und bei Männern etwa geringfügig über 1000 Euro liegt. Hmmm, Fr. Dr., das wär doch was für Sie. Ich würde für den Einen oder die Andre schon eine Lösung wissen.
    Hoppla, Entschuldigung, bin soeben aus dem Tagtraum erwacht!
    Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
    MM

    • @M&M’s
      Ich denke, es ist so wie schon Seehofer sagte. Die entscheiden wurden nicht gewählt und die, die regieren haben nichts zu entscheiden.
      Mag sein, das Trump gewählt wurde und so in die Mangel genommen wird, weil er auch entscheiden will. Allerdings bietet er auch viel Angriffsfläche.
      Die Politiker bekommen keine Rente, sondern Pension. Die können auch selber entscheiden wieviel…
      https://m.youtube.com/watch?v=_AYcGDCZ4zs

  7. @MM
    Der Dirk Müller kann sich noch besser aufregen.Über unsere Volksvertreter
    https://politikstube.com/dirk-mueller-trojaner-gesetz-fuehrt-zur-totalen-ueberwachung-der-buerger/
    Der Überwachungsstaat, der Zensurstaat ( nicht war, Goldreporter),
    Weitere Eingriffe in Bürgerrechte folgen, bis es keine Bürger mehr gibt, sondern nur noch Soldaten. Wie in Nordkorea.

  8. @ Taipan
    Danke für die Information!
    MM

  9. @Taipan
    Ich weis im Moment nicht wohin mit meiner Wut.
    Dirk Müller war ein gefragter Mann im Bundestag, in beratender Funktion.
    Er wird mit solchen Aussagen in kauf genommen haben das er ab jetzt dort eine unerwünschte Person ist.

    • @stan
      Mir geht es genau so. Leider droht hier die Sperre, wenn man sich zu sehr aufregt. Regierungskritische Äusserungen werden verfolgt und der Forumsbetreiber mit bis zu 100.000 Euro Strafe belegt.
      Fehlt jetzt noch eine Stasi 3.0. Denn eine 2.0 gibt es schon.

  10. Nun werden weitere grosse Verkaufsorder getätigt um den Goldpreis unter die 1200 zu dirigieren. Wieder mal. Offenbar hat man noch genügend Kapital, denn es ist kein Options Day.Ob es dem Dollar hilft ?

    • Das sitz ich locker aus, aber man sieht, die Comex hat noch Kraft (Gold), da solche Drückungen nicht ohne den Verkauf von Physischem gehen.

      • @Hillibilly
        Ich auch. Soll sich das Kartell samt Notenbanken zerfleischen,
        Mein Rettungsboot ist jederzeit einsatzfähig.
        Seit 2008 sehe ich gelassen und amüsiert zu und sage, es macht Spass die Herren schwitzen zu sehen.

      • @Hillbilly

        Das Comex-Kasino wurde seit den 80er-Jahren vom US-Finanzamt/Fed zusammen mit der CME und den großen US-Bullionbanken eigens für die Preisdrückerei optimiert, um die perfekte Kontrolle des Goldpreises zu ermöglichen:

        Bank 1 (z.B. JPM verkauft in einer Minute 18000 Papiergold-Konzrakte, und HSBC „saugt“ (kauft) sie – natürlich vorbereitet und abgesprochen – in einer Minute auf.

        HSBC besteht dann auf keiner physischen Auslieferung des Edelmetalles,
        und WO soll dann bitte physisches EM über die COMEX-Theke wandern?

        • Mag so sein, aber auch Chinesen, Russen und andere ZB kaufen ein und die kaufen physisch. Das Gold wandert sukzessive von West nach Ost und es ist so gewollt.

  11. Über 15$ runter, da passiert was zum G20 Gipfel, die Schatten werden länger.

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Man hat die Goldbinding ans Fiat Money aufgegeben, mit der Begründung, weil es zuwenig Gold gibt, würde das...
  • Conny: @Thanatos ,das Leben ist doch so einfach , schwarz und weiß ! Die Oberen sorgen sich doch um uns ziemlich gut...
  • Christof777: @Taipan Der Coin ist, im Gegensatz zu Gold, künstlich limitiert. Wer will garantieren, dass eine...
  • Taipan: Es gab mal eine Diskussion ob man die Schulden mit Gold hinterlegen soll. Unmöglich, sagten die Experten,...
  • Taipan: Hier noch mal ein paar Gesichtspunkte, ob Bitcoin oder Gold. http://mobil.teleboerse.de/...
  • Krösus: @Thomas Fraglich ist, ob der Siegeszug, so er denn tatsächlich eintritt, von Dauer ist. In der Schule habe...
  • Thanatos: @Conny Danke Dir. Jetzt geht’s mir schon viel besser. Ich hatte kurzfristig...
  • Conny: @Thanatos . Blödsinn ! Wenn die GUTEN töten ist das GUT ! Wenn die GUTEN mal was BÖSES tun, ist das auch GUT,...
  • Conny: Es sei euch gegönnt !
  • Conny: @Krösus , richtig ! Was hättest Du sonst mit der Währung getan ? Unnütze Verträge abgeschlossen oder für...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren