Anzeige
|

Goldpreis steigt auf 7-Wochen-Hoch

Erstmals seit 23. November kostete die Goldunze wieder mehr als 1.200 US-Dollar (Foto: Steheap -Fotolia.com)

Der Neujahrs-Aufschwung bei Gold und Silber hält an. Der Goldpreis überstieg am Vormittag wieder die Marke von 1.200 US-Dollar.

Erstmals seit dem 23. November hat der Goldpreis am heutigen Vormittag wieder die Marke von 1.200 US-Dollar erreicht.

Um 9:15 Uhr wurden am Spotmarkt 1.202 US-Dollar pro Feinunze gezahlt. Das entsprach 1.129 Euro. Der Silberkurs notierte zum gleichen Zeitpunkt bei 16,88 US-Dollar (15,85 Euro). Seit Jahresbeginn hat Gold damit 3,7 Prozent zugelegt (+2,8 % in Euro). Für Silber ergibt sich ein Plus von knapp 4 Prozent (+3 % in Euro).

Bereits im vergangenen Jahr konnten die Edelmetallkurse im Januar zulegen. Seinerzeit stieg der Euro-Goldpreis um 4,76 Prozent. Und auch in den beiden Jahren zuvor lief der Januar gut für Goldanleger. Siehe auch: Goldpreis: Januar ist der beste Monat des Jahres

Abzuwarten bleibt, ob sich Gold über der wichtigen Schwelle von 1.200 US-Dollar halten kann. Erfahrungsgemäß erfolgt nach einem starken Anstieg zumindest vorübergehend eine technische Gegenbewegung. Etwa, weil Spekulanten „Papiergold“ verkaufen, um kurzfristig Gewinne mitzunehmen. Und kommerzielle Händler bauen am Terminmarkt wieder Short-Positionen auf. Auf der anderen Seite kann ein deutlicher Goldpreis-Anstieg neue Käufer in den Markt locken und die Aufwärtsbewegung beschleunigen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63454

Eingetragen von am 12. Jan. 2017. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

54 Kommentare für “Goldpreis steigt auf 7-Wochen-Hoch”

  1. Nachdem die „Commercials“ ihre Short-Positionen am Comex-Papier-Gold-Futuremarkt weiter ab- und ihre Long-Positionen weiter erhöht haben (die Summe der Open-Interest-Kontrakte liegt aktuell bei 448,764 OI), brauchen die Bullionbanken eigentlich gar nichts tun und abwarten, bis der Goldkurs (vielen Dank, SGE in Shanghai) vom letzten Tiefstand ($1122,- je Goldunze) wieder um $80,- US-Dollar anzieht.

    Sehr ungewöhnlich ist das heutige Überschreiten der $1200,-Wiederstands-Marke beim Goldkurs schon vor Eröffnung der europäischen Börsen ohne erkennbare Eingriffe der EZB; man könnte fast meinen, die Notenbanken haben sich „abgesprochen“, vor der Trump-Vereidigung die Edelmetall-Preise nicht nach unten zu manipulieren, damit die Helfershelfer der FED (die Bullionbanken) wieder mal ordentlich Gewinne einsacken dürfen, wenn sie beim nächsten Jahreshoch ihre „Long-Positionen“ verkaufen und zu (FIAT-Falsch-)Geld machen können.

    Wer die Kurse der Edelmetalle seit Anfang des Jahres verfolgt hat, wird vielleicht festgestellt haben, daß die bisher so typischen Kurs-Einbrüche vor Eröffnung der Börsenplätze (08:00 Uhr Europa, 15:30 Uhr USA) größtenteils ausgeblieben sind.
    Vielleicht wird sich unter Trump auch bei der US-Notenbank etwas ändern: neue Besen kehren gut?

    22+
    • @Watchdog

      Als nächster Kandidat der FED ist John Taylor wahrscheinlich. Über unkonventionelle Geld Politik, Normalisierung und Reformen..

      http://web.stanford.edu/~johntayl/2016_pdfs/Testimony_Taylor_Dec7-2016-MPT.pdf

      Er fordert eine Abschaffung des derzeitigen (intransparenten) unkonventionellen Geldsystems und wünscht geldpolitische, steuerliche, regulierende und Budget Reformen, die sich gegenseitig verstärken sollen. Die FED, als eine der maßgeblichen Banken der Welt, würden mit der Kursänderung alle weiteren großen internationalen Banken (EZB, Bank of Japan, Bank of China…) ebenfalls zu einer Veränderung des Kurses bewirken.

      12+
      • @ƒorce Majeure

        Ja, die Story von John Taylor habe ich auch gelesen, und das zeigt deutlich, daß Trump noch nicht weiß, „WER“ eigentlich die Fäden in Washington DC. zieht.
        Bevor D. Trump vereidigt wird, legt man ihm die „Hausordnung“ vor, und dort wird er sicherlich mit Erstaunen lesen, daß er als künftiger Präsident zwar einen Fed-Präsidenten vorschlagen kann,- aber die Entscheidung wird schon vorher an anderer Stelle getroffen…

        „Zwar darf der Präsident der USA offiziell den Notenbankchef der Fed ernennen, da es aber wenig Sinn machen würde, einen Vorsitzenden zu ernennen, dem die Eigentümer der „Rothschild-Bank“ nicht zustimmen würden, bleibt ihm nichts anderes übrig, als jene Person zu ernennen, die ihm die mächtigen Bankiers zuvor (per AIPAC-Beschluß inoffiziell) nahe legen.“
        http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Wer-das-Geld-regiert-Wem-gehoert-eigentlich-die-Fed-4936130

        „In den USA haben wir es mit einem Geldsystem zu tun, dass von den Bankern 1913 ins Leben gerufen wurde und nur zum Nutzen und Wohle der Banker funktioniert.“

        18+
        • @Watchdog

          Interessanter Artikel. Die FED, das unbekannte Etwas, wohinter einige wenige Persönlichkeiten stehen, die niemand kennt.

          „Das bedeutet, dass es keine Regierungsagentur gibt, die unsere Aktionen außer Kraft setzen kann.“

          Oh doch, das kann eine Regierung, sprich das Volk! Wie Ford schon sagte. Und es muss kommen. Die Reichen dürfen fürderhin die Geschicke der Welt nicht weiter allein bestimmen und das sollte jedem Erdenbürger klar sein. Die Völker sollen sich ihr Recht zurück holen und die Reichen dürfen weder unendlich reich noch mächtig werden. Der Krieg scheint für die Reichen schon gewonnen? Wenn sich da mal solche Leute wie der Warren Buffet, diese Mumie, mal nicht gewaltig irrt.

          11+
          • @FM
            „Oh doch, das kann eine Regierung, sprich das Volk.“

            Da muss ich Dich leider enttäuschen. Die US-Regierung wird zwar vom Volk gewählt – doch leider vertritt sie nicht die Interessen der echten United States of America sondern der Corporation UNITED STATES (ohne of America). Das ist eine private Firma (mit täuschend gleichem Namen wie der Staat) mit Sitz in Washington DC, ein Gebiet welches exterritorial zu den usA (Staat) steht und daher kein Bundesstaat der usA ist sondern ein Bundesdiskrikt. Das kann man sogar auf Wikipedia nachlesen:

            https://de.wikipedia.org/wiki/Washington,_D.C.

            Der Präsident ist der Geschäftsführer der Corporation. Deswegen spricht er den Amtseid auch nicht auf die United States of America sondern auf die (Firma) UNITED STATES.

            Übrigens haben das auch alle Kanzler der BRD gemacht die bei Ihrer Vereidigung schwören, „…die Gesetze des Bundes zu wahren…“
            Von der Bundesrepublik Deutschland ist da keine Rede. Bünde gibt es wie Sand am Meer. z.B. den Richterbund oder den Bund für Umwelt und Natur usw.

            Vielleicht wird dadurch ein wenig deutlich, dass die sogenannten Regierungen alles Mögliche tun – nur nicht die Interessen der Bevölkerung zu vertreten. Wenn man das einmal begriffen hat weiß man auch um die Parteien und geht natürlich nicht mehr alle vier Jahre zur Hauptversammlung um den GF (Bundeskanzler) zu wählen.

            18+
        • @Wächter

          Bin froh, wieder einen Kommentar von Dir zu lesen.

          Die letzten 3 Präsidenten waren vom auserwählten Volk.
          Da steht die Wahrscheinlichkeit, daß das Zufall wäre 1 : 200 000

          Die wissen, wie man so einen aufgeblasenen Giganten steuert.

          8+
    • „Weiter schreibt die „Bild“-Zeitung, dass es in der Bundeswehr rund 17.000 Schwule, Bisexuelle, Transgender, etc. gebe. Das seien 6,6 Prozent des gesamten Heeres.“

      Conchita zur bundes-ehr

      8+
      • @Heraklit
        Die bunte Wehr hat wichtige Staatsaufgaben : Sie sorgt dass jeder „Flüchtling“ das Mittelmeer schafft, offiziell „Kampf gegen Schlepper“. Sollte eher „für“ heissen, schaut man sich die genau getimten Treffen mit NGO-Booten und Küstenschutz an …
        dazu bildet sie Kämpfer im nahen Osten aus, wo sich die verunreinigenden Staaten zurückziehen … ja der Lakkei soll Deutschland auch bei den Fusselbärten verteidigen *Gelächter*
        schliesslich innerpolitisch setzt sie für Pädogrüne und die ShariaPartei D das neue Gesellschaftsbild um … siehe Deine Zeilen.

        Wir bräuchten eine starke Truppe die mal gegen unsere echten Feinde geht. Über 100 Amikasernen im Lande … oh wie souverän sind wir ! Alles von der BW besetzt, jeder Ami gegen 10 kg Gold freigelassen … glaubt mir dass würde Ehre bringen !!!

        11+
        • Schatztruhe
          Die Sicherung der afghanischen mohn“g“elder nicht zu vergessen ;-)
          Grüne Blümchen für unsre grünen…
          Kein Wunder dass die deutsche Polente jetzt blau ist…grün ist in Verruf gekommen.
          Unsre schlag-stock schlümpfe…knüppeln gerne grüne :-)

          4+
  2. Ein Reisebericht einer Gruppe, die derzeit in Venezuela unterwegs ist und dort die Führer und Träger bezahlen muss. Das Geld wird nicht mehr gezählt, sondern gewogen…. Schlimm für die Menschen dort aber ein Mahnmal, dass dieses auch hier wieder geschehen könnte, wie seinerzeit in Deutschland…
    Zitat:
    We have to pay our porters, but due to the highest inlation rate in the world, US $2,000 equals about 60 kg of Bolivar notes. No one bothers to count the notes here, they just weigh them! So we have to charter a Cessna and four porters to pay for transporting the money to pay the porters.

    6+
    • aha….und egal ob es sich um 1000, 10000 oder 1Mio Geldscheine handelt,….es wird einfach gewogen!

      sorry aber so einen Schwachsinn hört man auch nicht jeden Tag :((

      6+
      • @fleddi.
        soweit ich weiss ist der 100 bolivar schein immer noch der grösste.
        die regierung hat grössere scheine angekündigt, aber wies aussieht kriegen die dort nichmal das gebacken….

        9+
        • @brunix
          Richtig. Und mit noch kleineren Scheinen wird sich wohl keiner mehr abgeben, dann braucht man gleich einen Lastwagen.

          Erinnert mich an den Witz aus der Weimarer Republik:
          Ein Mann geht Zigaretten kaufen. Er nimmt eine Schubkarre voll mit Geldbündeln mit. Auf dem Weg stoppt er an einer Bäckerei, nimmt einige Bündel und geht rein um ein Brötchen zu kaufen.
          Als er wieder rauskommt, liegen seine Geldbündel auf dem Bürgersteig und die Schubkarre ist weg.

          12+
      • Tönt unglaublich, ist aber wahr. Die Rede war von 2000 usd, zudem kenne ich Teilnehmer der Expedition und hab Fotos der Geldbündel und derselben abgefüllt in Koffer gesehen.
        Aber klar, niemand muss mir dies glauben. Hät vor der Hyperinflaton in Deutschland wohl auch niemand für Möglich gehalten.

        8+
        • @Chimanta
          Man hätte den Leuten ja gleich US$ geben können – das wären denen wahrscheinlich auch lieber gewesen. Ist aber vieleicht illegal.

          3+
          • 0177translator

            @Beatminster
            So war das im Sowjetland Anfang 1991. (Mit Transe als Austausch-Student.) Das Motto damals hieß: „Legal, illegal, schnurzpiepegal“. Kurz vordem noch DDR-Bürger gewesen, war man auf einmal (mit DM in der Tasche) ein Übermensch, daß selbst Friedrich Nietzsche gestaunt hätte. Diese ekligen Weiber an der Sprachen-Uni Moskau, diese Studier-Nutten und Prinzessinnen, strunzdumm, hohl, stinkendfaul, oberflächlich, und jede eine Paris Hilton, welche ihren Studienplatz nur bekommen hatten, weil die Eltern Schmiergeld gezahlt hatten, waren auf einmal hinter unsereinem her, als wäre ich Alain Delon. Lieber schwul, als sowas an der Backe, das sage ich Euch! Hat mich aber nicht davon abgehalten, später so eine zu heiraten. (Die sich bis zur Trauung gut zu verstellen wußte.)
            Grad ist meine weiße Katze auf ihrem Kissen eingeschlafen. Ihr glaubt ja nicht, wie zufrieden und glücklich ich mit ihr bin.

            12+
              • Er denkt wie ich.

                Auch ich verachte die meisten Menschen und liebe meine Tiere.

                5+
              • 0177translator

                @Krösus
                AD war also als Soldat im Indochina-Krieg dabei. Wenn Du sowas mitgemacht hast, wirst du entweder zum bösartigen Soziopathen. Oder eben ganz weich. Innerlich. Ich war „bloß“ drei Jahre in der NVA an den Dienstorten Eggesin und Torgelow – letzteres ein Ort für Strafversetzte ab Spieß aufwärts – und ich danke Manitou, Allah – oder wer immer auch zuständig ist – dafür, daß ich nie einen echten Krieg mitmachen mußte. Beide Opas in Kriegsgefangenschaft, einer davon bis 1954 in Workuta in der Sowjetunion. Ich kenne Krieg nur aus den Erzählungen der Eltern und Großeltern und kam mir jedesmal vor, als wenn Bilbo Beutlin seinem Neffen Frodo Beutlin von seinen Abenteuern bei Orks und Elfen erzählt.
                Der Bruder meiner Oma war erst Wehrpflichtiger ab 1938 und dann bis zum bitteren Ende dabei. Als Kriegsgefangener erst bei den Amis, dann in einem Lager der Franzosen in Nordafrika ließ er sich in die Fremdenlegion pressen. Kam dann nach Vietnam, Poststempel Saigon. Von dort die Briefe in die Heimat – die Verwandten mußten erst mal Gesangbuch und Atlas bemühen, wo das überhaupt liegt. Dort waren viere gepreßte Nicht-Franzosen, und den Einheimischen, mit denen er sich stets gut stellte, war das auch klar. Er wurde dort zum Alkoholiker. Stets besoffen wie ein Loch, wachte er jeden Morgen in einer anderen Strohhütte auf, in die ihn nachts schnell ein Vietnamese gezogen hatte, damit er nicht am nächsten Morgen mit durchschnittener Kehle aufwacht, was vielen geschah. Irgendwann im Suff holte er mit zwei Kameraden die Trikolore vom Mast und pinkelte drauf. Dafür bekam er ein Jahr Militär-Knast von den Franzosen. (Du kennst sicher den Film „Papillon“ mit Steve McQueen und Dustin Hoffman.) Ein Jahr lang keine Post, und niemand zu Hause wußte, was los war. 1953 haben sie ihn, das ausgebrannte Wrack dann in die Heimat zurückgeschickt, repatriiert. Mit Frauen konnte er nicht mehr. Mit Menschen auch nicht.
                Krösus, hast Du auch Miezenbiester bei Dir zu Hause?

                7+
                • @Translator

                  Meine rabenschwarze Katze die auf den Namen Cherie hörte, hat vor 4 Jahren das Zeitliche gesegnet. Ich vermute dass Sie von meiner Nachbarin vergiftet wurde. Die Dame war vor Jahren eine Zeitlang ganz verrückt nach mir und hat mich ständig angebaggert. Seit ich Sie abblitzen ließ, verfolgt Sie mich mit Ihrem Hass auf die übelste Weise.

                  Von Hunden sagt man, dass diese Herrchen und Frauchen hätten , Katzen hingegen hätten menschliches Personal.
                  Es ist wirklich an dem, Hunde kann man erziehen, Katzen nicht. Die lieben Dich oder Sie lassen es sein und Beides lassen Sie Dich deutlich spüren.

                  Tiere bekommen instinktiv mit, ob Menschen eine Seele haben oder böse sind.

                  AD hätte ohne seine atemberaubende Schönheit wohl keine Schauspielkarriere machen können und diesbezügliche Angebote wurden auch rückläufig als er mit zunehmenden Alter seine Attraktivität verlor. Er hat Unmengen von Filmen gedreht, der größere Teil ein ziemlicher Schrott.

                  Aber seine besten Werke wie Rocco und seine Brüder, Scorpio der Killer, der Leopard, der eiskalte Engel, Vier im roten Kreis, Nur die Sonne war Zeuge, Der Swimmingpool usw. usw. die werden in der Filmgeschichte Bestand haben. Ich bin ein großer Fan von Ihm und im Übrigen wohl auch so etwas wie ein Cineast. Ich nenne eine umfangreiche Filmsammlung mein Eigen und liebe gute Filme. Damit meine ich nicht simple Unterhaltungsfilme bei denen man das Ende schon nach 10 Minuten erahnen kann, sondern Kunstwerke die auf den ersten Blick für viele Leute langweilig wirken, aber die es in sich haben und eine hohe Konzentration erfordern.

                  Die besten sind kaum bekannt und manche davon sind schwer zu bekommen.

                  2 Beispiele

                  Das Spinnennetz der letzte große Spielfilm von Bernhard Wicki, nach einem Roman von Joseph Rot.

                  https://www.amazon.de/Das-Spinnennetz-2-DVDs-Filmjuwelen/dp/B009HKE02S

                  Nr. 2

                  Kennst Du den Roman Pharao des polnischen Nationalpoeten Boleslaw Prus ? Der Roman war Kult in der DDR und wie alles was Qualität hatte nur schwer zu bekommen. nach diesem Roman wurde 1966 in Polen ein Spielfilm gedreht.

                  Bei Zweitausendeins gab es vor einigen Jahren die restaurierte Fassung auf DVD zu kaufen, ich habe sofort zugeschlagen. Heute ist die DVD beim besten Willen nicht mehr zu haben. Es ist jedenfalls der intelligenteste Monumentalfilm den ich je gesehen habe, dagegen sehen alle Hollywoodproduktionen dieses Genres absolut alt aus.

                  http://www.moviebreak.de/film/pharao

                  Wer diesen Film gesehen hat, der weiß wie Realpolitik funktioniert vom alten Ägypten bis heute. Sozusagen ein Kino – Machiavelli. Genial…Genial…Genial

                  Bevor ich es vergesse ab Sonntag den 22 Januar kommt auf ARTE der Pate, jeden Sonntag einer. Brando, de Niro und Pacino in Höchstform.

                  Der Lebenslauf des Bruders Deiner Oma, ähnelt dem Lebenslauf meines Stiefvaters ( Jahrgang 1928 ) . Der war ab 1944 Flakhelfer, später in Odessa Kriegsgefangener und konnte von dort mit einem französischem Handelsschiff fliehen . Nicht ohne vorher ein Papier unterschreiben zu müssen, darauf stand; Légion étrangère. 3 Jahre Algerien folgten. Er war ein eisenharter Mann zwar ebenfalls schwerer Alkoholiker aber kein Assi, sondern auch ein absolut zäher Hund mit einem unzerstörbaren Willen, der Tag und Nacht geschuftet hat um der Nachkriegsarmut zu entfliehen. Eine Art Charles Bronson Verschnitt. Aber das waren viele in dieser Generation, die hätten sonst nicht überlebt.

                  11+
                • Krisis sagt:
                  „Von Hunden sagt man, dass diese Herrchen und Frauchen hätten , Katzen hingegen hätten menschliches Personal.
                  Es ist wirklich an dem, Hunde kann man erziehen, Katzen nicht. Die lieben Dich oder Sie lassen es sein und Beides lassen Sie Dich deutlich spüren.

                  Tiere bekommen instinktiv mit, ob Menschen eine Seele haben oder böse sind.“

                  Frage: dann muss deine tote Katze dich ja ganz schön gehasst haben,dass sie Selbstmord beging ???

                  4+
                • @Krösus
                  Deine also auch?
                  Ich hatte den exakt gleichen Fall zu durchleuchten. (Hat mein Nachbar meine Katzen vergiftet, ja oder nein? Hab ich Paranoia, weil ich ihn verdächtige? Ist alles reiner Zufall, seine komischen Fragen nach einer Tierkörperverwertungsstelle, seine extrem freundliche Fragerei, ob ich meine Katzen schon gefunden hätte, obwohl er sie hasst wie die Pest, weil sie angeblich seinen Grund mit Würstchen bereichern…
                  Aber als er dann die Wühlmausplage los war, waren sie wieder hochgelobt.
                  Hat man Beweise? Nein, eben nicht. Ich spekulierte Tag und Nacht ob ich mir das alles einbilde, dass dem sein Benehmen nichtmehr so recht ins vorherige Raster passt….war komplett verzweifelt. Meine aufgpäppelten Burschen waren mein ein und alles. Paar Tage nach dem Verschwinden fragt er mich auch noch, wo da die nächste Tierkörperverwertungsstelle sei. Ich wollte wissen, wieso er das wissen will/ zuwas er die braucht…. Er hätte ein eingefrorenes Schaf im Kühlschrank, dass er nichtmehr essen kann, da verdorben – es lies mir keine Ruhe mehr, es klang in meinen Ohren wie ein makabrer Witz. Wahrscheinlich hat er meine Burschen umgebracht und dann entsorgt.
                  Ich fuhr ihm dann später nach um zu schauen, was in den Säcken wirklich verpackt war – aber dort konnte man keine Säcke mehr aufreissen – es brachte mich echt an den Rand der Verzweiflung.
                  Habe jedes kleinste Detail durchdacht, aber am Ende wird man immer verrückter, denn die Beweise fehlen, und ohne Beweis hat man keine Handhabe.

                  Meine vermissten Buben sind nie wieder aufgetaucht *wein* aber bei der Suche habe ich mir dann sogar schon eingebildet, ihre kläglichen Laute aus seiner Scheune zu vernehmen.
                  Das Gehirn kann einem echt Streiche spielen, wenn man komplett verzweifelt ist.
                  Tut mir leid, dass das jetzt mit Gold nix zutun hat, aber weil es Dir auch so ähnlich erging, und mich diese Geschichte lang nimmer los lies… kam mir vor wie in einem Kriminalfall verstrickt, immerhin ging es um meine Katzen, und die bringt mir normalerweise keiner um, ohne ungeschoren davonzukommen.
                  :-(

                  10+
                • 0177translator

                  @Krösus und @Löwenzahn
                  „Die Hölle kennt nicht solchen Zorn, wie ein verschmähtes Weib.“ (William Shakespeare)
                  Den Film „Pharao“ hab‘ ich vor 30 Jahren mal gesehen.
                  Was die Vergifter angeht, so meine ich, daß alles Böse, was man einem anderen wünscht, und erst recht das, was man einem anderen antut, irgendwann, irgendwie auf einen zurückfällt. Bringt schlechtes Karma. Habe während der kalten Tage 4 Meisenknödel in 2 Gärten aufgehängt. Als mein dicker, roter Kater „Genosse“ 15 Tage lang verschwunden war, vom 15. bis 30. September, suchte ich ihn ständig, lief die ganze Gegend ab, durchkämmte Seeufer und Wäldchen, lief so manchen Kilometer. Als er dann wieder da war – der Rücken ganz krumm, Wirbelsäule wie Banane, Nase blutig – offensichtlich ein Autounfall – schlief er tagelang. Jetzt ist er noch verschmuster als die weiße Muschi Tina, die sein Ein und Alles ist. Die er beschützt, und die auch neben der Spur war, als er nicht da war. Sie besitzen eben Loyalität, sind aber wählerisch, das ist wohl wahr. Was Tina angeht, so beschützt sie mich. Jedesmal wenn sie auf einmal knurrt, klingelt es zwei, drei Sekunden danach an meiner Tür.
                  So ziemlich jede Ostern läuft uns eine zu. Eine die an Menschen gewöhnt ist. Erst Weihnachts-Geschenk, dann ausgesetzt. Wohne 200m von der der Bundesstraße 167.

                  10+
  3. Immer deutlicher setzt sich die Erkenntnis durch, dass es sich bei der Trump-Euphorie um reine Kurs-Phantasie gehandelt hat. Es zeichnet sich eine klare Trendumkehr ab. Indexfonds wie iShares Gold Trust, die primär von Privatanlegern genutzt werden, konnten deutliche Zuflüsse verbuchen. SPDR Gold Shares, der vor allem institutionelle Anleger bedient, hat in den letzten Wochen zwar noch Abflüsse verzeichnen müssen. Die Realität niedriger oder gar negativer Realzinsen lässt sich aber auf Dauer nicht ignorieren. Auch nicht, dass es für den Dollar nicht immer weiter nach oben gehen kann. Alle Risiken sind nach wie vor vorhanden.

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/goldpreis-steigt-seit-jahresanfang-wieder-an-14621962.html

    Und schon trudeln die ersten optimistischen Forecasts der Banken an: Die Commerzbank sieht den Goldpreis am Jahresende bei rund 1400 $.

    11+
  4. Heraeus Metal Management: Preisprognosen für 2017

    http://www.goldseiten.de/artikel/314868–Heraeus-Metal-Management~-Preisprognosen-fuer-2017.html

    Da sich die Anzahl der Long-Positionen in den kommenden Monaten weiter erhöhen werden, so die Annahme, in Anlehnung an das Jahr 2016, ist ein Goldpreis von 1450$ Mitte des Jahres nicht unwahrscheinlich.

    Die internationale Wirtschaft hat sich in nichts verbessert, obwohl weiterhin suggeriert wird, das alles bestens ist.

    9+
    • @Force
      Ich drück die Daumen … allerdings
      – haben die UZA weiter ihre Ausfälle der schlechten Kredite reduziert (war ihnen im Vorjahr um die Ohren geflogen)
      – sind die Preiserwartungen an der Comex von einst 1300 für 1. HJ 2017 dramatisch eingebrochen : auf 1200 (Jan) mit leicht steigender Tendenz (max 1250 Ende Mai)

      Klar hilft die von China importierte Infla, auch sie treibt den Goldpreis. Und natürlich kann Gold auch noch stark über die max pain eines Monats steigen … die erste Bewährung hat Gold am 30. Jan, dann ist eine der jährlich 2 Ferienwochrn der SGE.

      6+
  5. @ Force

    Wie im gesamten MSN ist alles verkehrt, oben ist unten, recht ist unrecht, links ist rechts, schwarz das neue weiß usw. und zu guter letzt muss wohl alles erst besser werden bevor es schlechter wird. ;-)

    12+
  6. wird die Talfahrt der Lira Einfluss auf den Goldpreis haben? … Anleger flüchten aus der Türkei: Lira im freien Fall http://www.msn.com/de-de/finanzen/maerkte/anleger-fl%C3%BCchten-aus-der-t%C3%BCrkei-lira-im-freien-fall/ar-AAlMHgy?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    6+
    • Klapperschlange

      Da werden eher andere Ereignisse Einfluß auf den Goldpreis haben, die in den letzten Tagen vermehrt aus Polen gemeldet wurden:

      das ist wohl die einzige Möglichkeit, die Vereidigung von Trump zum neuen US-Präsidenten noch zu verhindern:

      Die „friedliebende Nation“ des noch geltenden Kriegs-Friedens-Hobelpreisträgers
      Obama rüstet und „plustert“ sich an der Grenze zu Rußland auf.

      Rußland bleibt nicht untätig und beginnt, die Hauptstadt Moskau mit
      modernsten S-400-Luftabwehrsystemen zu schützen.

      Spinnen die Amis immer noch?
      Das ist die größte Truppenverlegung an Rußlands Grenzen seit Beendigung des „Kalten Krieges“.
      Und die NATO mit devotem Gehorsam voll dabei; schließlich soll der Vorgarten der USA unbeschadet bleiben, damit die US-Rüstungsindustrie die US-Wirtschaft wieder ankurbeln kann…

      10+
      • 0177translator

        @Rattle snake
        Wo man singt, da laß‘ Dich ruhig nieder. Böse Menschen haben keine Lieder:

        Schon brausen nach Osten die Heere ins russische Land hinein.
        Kameraden an die Gewehre, der Sieg muß unser sein.
        Von Finnland bis zum Schwarzen Meer,
        vorwärts, vorwärts, vorwärts nach Osten so stürmen wir.
        Freiheit das Ziel. Sieg das Panier.
        Führer befiehl, wir folgen dir.

        Ich wohne am Rande des Oderbruchs, und Mitte April 1945 begann die finale Offensive der Roten Armee, die in der Eroberung Berlins mündete. Die Schlacht auf den Seelower Höhen – Ihr wißt sicher, was ich meine. Als die Auffahrt zu meinem Grundstück gemacht und gepflastert wurde, ließen die Handwerket ein MG, eine Granate, und den Rest einer deutschen Panzerfaust – das hatten sie alles beim Ausheben gefunden – oben auf der ausgehobenen Erde liegen.

        7+
        • @translator
          Wie sehr Demokraten-Obama noch in seinen letzten Amtstagen dem Vogelnest konträr geht ist schon erstaunlich. Die offenbar schon länger geplante Invasion der UZA wäre ja wohl unter der Lügenhexe nur Anfang gewesen … jetzt stellt Obama seinen Nachfolger vor (sinnlose ?) Tatsachen.

          Doch das Theater zeigt gut dass noch viel Establishment gegen ihn kämpft. Wir erinnern uns selbst seine eigene Partei hatte im Wahlkampf bedeutende Kräfte gegen ihn formiert, immer Vorbote des Todes jedes Vorsitzenden.

          Und die merkwürdigen Sachen reissen nicht ab. Seine designierten Regierungsmitglieder werden genüsslich vor Ausschüssen gegrillt, false-flags auf die typischen UZ-Konflikte haben kein Ende. Etwa die Folter der Facebook-Four an einem behinderten Weissen … da war selbst kein vergessener Ausweis nötig. Etwa in Chicago explodieren die Mordzahlen, der american way of life hat fertig. Und dann der Dollar. Die UZA überleben zur Zeit nur wegen Kapitalzufluss aus aller Welt, die baut auf den überstarken Dollar. Industrie bringt mehr/bessere Arbeitsplätze als Service doch braucht die Export, der wiederum schwache Währung.

          Vom geknechteten Volk gewählt um die Eliten und ihren Sumpf loszuwerden bräuchte es einen Patrioten und Politprofi um diese Aufgabe anzugehen … leider ist er beides nicht. Kein selbstloser Diener des Staates, genau das Gegenteil ein Egomane unfähig zu jedem Altruismus. Schlaue Leute haben schon vorausgesagt dass dies nix werden kann … es werden nur riesige neue Schuldenberge bleiben sonst nix.

          4+
          • @Goldkiste: Hoffen wir mal das die Poleninvasion (gelber Tarnanstrich der Fahrzeug!!!??? Alois Irlmaier läßt gruessen???) wieder rückgängig gemacht werden kann vom Vogelnest, aber vllt. ist der ab 20.01. dann auch soweit eine Politmarionette, das er es weiterspielen muss, dann gute Nacht Europa…

            3+
            • @Sao Paulo
              … hab mich auch schon über die Wüstentarnung der UZ-Panzer belustigt … erinnert mich an den Film „Krieg der Amateure“ über die UZ-Invasion zu den Weltölvorkommen im Iraq … bei Gott wie müssen die gehetzt worden sein …
              P.S. man hört ja nix mehr von der/irgendein usw. Typ ? Keine selbstlose Erinnerung dass Gold die nächsten 20 Jahre sinnlos ist weil es seiner Trendwende bei unter 200$/Unze zustrebt ? Kein Verweis auf seine Jahrzehnte Tradererfahrung und Elliott mit 80% Trefferquote ? Keine Warnung dass Goldkäufer über Kameras identifiziert werden mit den selben 80% … hatte er ja gelogen wie er selbst zugab … mich freuts wenn Trolle herkommen … zeigen dass Gold den Bankstern schön gefährlich ist ;))

              4+
  7. Warum bin ich ein Ösi?

    Lieber wäre ich ein “deitscher“ Staatsbürger.

    Die linke Trommel n24 bringt – Haushaltsüberschuss 19 Mrd. Euro 2016
    Asylantenflut ist gestoppt

    “Politiker“ von der CDU – SPD – Grüne geben sich staatsmännisch.

    Trump wird als größter Prolet dargestellt.
    Putin – wie immer der Böse.

    10+
    • @Ahat
      Wie die Wahrheitsmedien heute gleigeschaltet sind (etwa „Moslem“ bzw. „Flüchtling“ darf nie Zusammenhang mit „kriminell“ oder „Straftat“ haben) da hätte Göbbels seine wahre Freude dran … ebenso unsere Volkszertreter. Ob Shariapartei Deutschlands (SPD) oder Ferkel-Partei alles eine Selbstbedienungsbrut am Volksvermögen. Und dann noch die Pädo-Grünen nicht zu vergessen, Gutmenschen-Bahnhofklatscher-Pädo-Drogensüchtige ich wüsste was ich mit ihnen mache ! Kein Zentimeter diesem Staat der sein Volk verrät !!!

      8+
    • @Ahat

      Das TRUMPel ist in der Tat ein großmäuliger Schwachkopf, jedenfalls sieht alles danach aus, was er in den letzten Monaten so hat verlauten lassen. Der erinnert mich irgendwie an G.W.Bush das war auch so ein Vollpfosten.

      Da ist Wladimir Putin doch von gänzlich anderen Format. Ein kühler Stratege, ein gewiefter Taktiker und ein wahrhafter Staatsmann, kurzum eine Respektperson in jeglicher Hinsicht.

      10+
      • @Krösus
        wie das Vogelnest einerseits den Putin hoffiert andererseits nach China provoziert ist doch zu offensichtlich … weder Putin noch die Chins werden drauf reinfallen. Meine Zustimmung findet der Iran … hatte sich das Aus der UZ-Sanktionen erkämpft (umsonst gibt das schwarze Haus nämlich nur Böses siehe Euro) … und sofort Klarheit geschaffen : Ami-Patroullie in ihren Gewässern erwischt sofort alle gefangen und gegen Millionen erst wieder frei … wir zahlen dagegen damit wir überfremdet werden … das Ferkel und ihre Saubande müssen weg !

        8+
      • @Krösus
        Trump kann man doch nicht mit dem Wiesel Bush vergleichen. Bush ist doch nur Präsident geworden, weil als Gebrauchtwagenhändler keine Stelle frei war. Trump könnte immerhin noch Türsteher werden, mit seinem „Eh, du komms hier net rein!“. Selbst dafür war Bush zu schmächtig.

        Und Putin… ja, kühl ist er. Sogar eiskalt wie der sibierische Winter. Machiavelli hätte seine Freude an ihm gehabt.

        7+
        • @Beatminister

          Realpolitik ist eine schmutzige Angelegenheit, mit moralischen Bedenken kommt man da nicht weit. Häufig muss der Realpolitiker Sauereien durchsetzen, einzig und allein deshalb um noch größere Sauereien zu verhindern.

          Ein Beispiel hätte Stalin 1939/40 nicht das Baltikum, Teile Finnlands und das damalige Ostpolen ( das bis 1921 zu Sowjetrussland gehörte ) annektiert, hätte die deutsche Wehrmacht mit hoher Wahrscheinlichkeit Moskau bereits im September oder vielleicht sogar im August 41 erreichen und erobern können. Es spricht so Einiges dafür dass dies den Russen den Hals gerettet hat. Völkerrechtlich schmutzig, realpolitisch notwendig. zumal es von deutscher Seite ein Vernichtungskrieg war.

          Putin ist heute in einer ähnlichen Lage wie Stalin 1939/40

          3+
          • 0177translator

            @Krösus
            Und es ist erstaunlich, wie viele Staatsmänner und Persönlichkeiten, die das eigentlich raffen müßten, es nicht auf die Reihe bekommen. Als Chrustschow sich vor 55 Jahren entschloß, die Raketen aus Kuba wieder abzuziehen, verstand Comandante Fidel die Welt nicht mehr. Begriff einfach nicht, daß er nur eine Schachfigur war. Hatte wohl gemeint, daß er, wenn er mit den großen Hunden pissen geht, auch zum Bernhardiner wird. War für ihn eine heftige Lektion, die er sich für die Zukunft merkte. Anders als die polnische Nation, die sich erneut als Köder auf den Haken spießen läßt. Freiwillig. „Kenne deinen Feind,“ soll Konfuzius gesagt haben. Offenbar sind Obama, Clinton und Co. der Meinung, Putin wäre so doof wie weiland unser Führer. Russen sind die besten Schachspieler der Welt, Strategie liegt ihnen im Blut. Die Ignoranz und Borniertheit der amerikanischen Quartalsdenker hingegen ist geradezu atemberaubend.

            7+
          • @Krösus
            Tja, Realpolitik… auch so ein Wort um irgendwelche Schweinereien schön zu reden. Aber Schwein bleibt Schwein, auch wenn man es in Schwan umbenennt.

            Hitler und Stalin waren sich so ähnlich, das der Konflikt fast unumgänglich war. Die Frage war nur, wer eher mit den Vorbereitungen für den Angriff fertig wurde. Beide wollten nichts weniger als den europäischen Kontinent für ihr Gesellschaftssystem erobern. Erstmal. Den Rest der Welt dann später.
            Satlin hats ja auch nach Kriegsende noch weiterprobiert, mit anderen Mitteln.
            Putin jedoch ist in einer ganz anderen Lage. Heute stehen sich 2 Atommächte gegenüber. Einen direkten offenen Krieg kann man sich eigentlich nicht erlauben. Nur über Stellverteterländer, so wie es ja auch gemacht wird. Ich hoffe mal, das sich beide Seiten dessen klar sind.

            @Translator
            Castro war ja kein Staatsmann, als er an die Macht kam. Auch war er nicht scharf darauf, von der SU abhängig zu sein. Er hatte seine eigene Vorstellung wie Sozialismus aussehen soll.
            Der weitere Verlauf der Geschichte Kubas, inklusive Kuba-Krise, ist einfach nur ein Paradebeispiel verfehlter US Aussenpolitik. Da man in Washington seine Kumpels von der Mafia und von United Fruit nicht verärgern wollte, wurde eine rigide Embargo-Politik gefahren. Dies wiederum hat Castro den Russen quasi in die Arme getrieben.
            Sowas ist übrigens keine Realpolitik, sondern einfach nur Blödheit, wahrschein gepaart mit Gier und krimineller Energie.
            Eine „Good will“ Strategie der USA hätte vieleicht einige Mafiosi und Exil-Kubaner geärgert, aber einen Kreml-Stützpunkt direkt vor der US Küste vermieden.
            ABer die Amis haben leider bis heute nichts daraus gelernt, und machen den selben Mist immer wieder.

            3+
  8. @Goldkiste

    Live im ntv

    Angela Ferkel erhält in Brüssel –
    – Ehrendoktor zum Thema Europa –

    Angela Ferkel – der Sargnagel Deutschlands.

    Ich bin heute stark erkältet und diese Stimme bei der Liverede – eiskalte Schauer laufen mir runter.

    11+
    • @Ahat
      warum nicht gleich den Friedensnobelpreis ?!? Oder die Ernennung zur Kalifin ?!? Nun rollen die Friedensbringer-Panzer ihrer Herren und Meister durch unser Land … Ami Go Home *schallendes Gelächter*

      11+
      • Hans - Jörg Hofer

        Ich habs schon einmal gepostet, hier nochmals,
        so wird’s bald kommen:

        Das Ferkel holt noch etliche Millionen rein und schaut dabei aus erster Reihe fußfrei zu:
        https://www.youtube.com/watch?v=dI-Rw0jSpNg&feature=youtu.be

        5+
        • @Hans – Jörg Hofer

          Ein gutes neues Jahr Ihnen. Haben Sie denn nun die Renovierung des Hauses durchführen und sich ein wenig Gold leisten können?

          4+
          • Hans - Jörg Hofer

            @Force:
            Haus wird im Frühjahr renoviert, da es eine Außenrenovierung wird brauche Minimum 10 Grad über Gefrierpunkt.
            Da ich schon einiges gelernt habe vom Goldreporter habe ich schon etwas in AU + AG investiert, einen Teil jedoch muss ich wieder gegen Bares tauschen wenn es zur Bezahlung der Renovierung kommt, hoffe dass es nicht zu verlustreich wird,
            wünsche noch einen schönen Abend…….

            4+
    • Hat sich einer die Rede etwa in Gänze angesehen? Ich bin beim durchzappen drauf gestoßen und gleich weitergeschaltet. Wenn ich die dumme Kuh nur sehe, möchte ich am liebsten meine Faust reinrammen. Deshalb tue ich mir das gar nicht erst an. Da sehe ich doch lieber auf den Goldpreis und bin lammfromm.

      9+
  9. @Hans

    Ja – habe ich schon einmal gesehen.

    Orban muss dann, Deutsch – Westungarn (Burgenland) heimholen.

    5+
  10. Was ist eigentlich mit dem Silberpreis los? In Euro im minus!

    1+
  11. @Stillhalter
    ganz komisch ja…
    17.30 Kurs von Gold+Silber angehalten bis ~22.30
    siehe Chart, lineare Abwärtsbewegung

    bin gespannt, demnächst genaueres davon zu hören (zerohedge etc..)

    1+
  12. Helmut Josef Weber

    ***Nach 10% plus Inflationsrate bitte aufhören, denn sonst werden die Finanzminister auf uns „Horter“ aufmerksam***.
    Es kann ja auch nicht sein, dass z. B. meine Altersversorgung in Gold schneller an Wert zunimmt, als ich entnehmen kann/muss.
    Und das legal und steuerfrei.
    Und auf der anderen Seite Allianz, Riester und Co, und Direktversicherungen nur Minizinsen erwirtschaften, die bei der Auszahlung auch noch besteuert werden und dann noch 16% Sozialbeitrage davon bezahlt werden müssen.
    Solange wir „Horter“ in der Minderheit sind, wird alles so weiter laufen.
    Gott sei Dank.
    Zusammenfassend: Wenn Gold nicht regelmäßig Zügel von den Regierungen und Zentralbanken angelegt werden, wird zumindest der Erwerb mit MwSt. belegt und der Kursgewinn der Kapitalertragssteuer unterstellt.
    Was nutzen uns dann 20% und mehr Kurssteigerungen, wenn die Hälfte an das Finanzamt und die Sozialkassen geht.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @guguk Hast du ja alles voraus gesagt: Grüne, SPD wollen Wahlrecht für Ausländer das hat eine...
  • KuntaKinte: The Deadly Game Between The House of Rothschild and Freedom-Loving America by William Dean A. Garner...
  • Klapperschlange: Die letzten 3 Wochen „werkelten“ die Comex-Algorithmen wie befohlen vor sich hin:...
  • KuntaKinte: List of all countries with Rothschild owned central banks. https://www.liveleak.com/vi...
  • Sao Paulo: Steigflug wurde erwartungsgemäß abgefangen…;-(
  • Apfel: Von der Leyen ist die seit Jahrzehnten friedlichste und klügste vert.ministerin. Mein Lob für diese Frau kommt...
  • Klapperschlange: Ja, völlig unerwartet und entgegen der Schwerkraft… Die Wetten, daß im März die Zinsen...
  • LosWochos: Steigt wie Rakete.
  • LosWochos: Wir Österreicher dürfen Strafe zahlen. http://diepresse.com/home/5173 522 So ist’s richtig.
  • Haribo: Zumindest der 1fach Dukat ist sehr verbreitet, besitze auch einige Dutzend davon, mag sie nicht zuletzt...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter