Anzeige
|

Goldpreis steigt nach US-Wirtschaftszahlen

Der Goldpreis stabilisiert sich über 1.200 Dollar. Eine ganze Reihe von US-Wirtschaftsdaten fiel am Freitagnachmittag schlechter aus als erwartet.

US-Wirtschaftsdaten, die Erwartungen an eine US-Leitzinserhöhung in diesem Jahr und der Goldpreis stehen in einer engen Beziehung. Und so bekamen die Edelmetalle am Freitagnachmittag einmal mehr Auftrieb, nachdem diverse Konjunkturdaten aus den USA schlechter ausfielen als erwartet.

Zunächst einmal wuchs die US-Wirtschaft im vierten Quartal 2014 nicht so stark wie in früheren Schätzungen prognostiziert. Der Zuwachs betrug neuesten Zahlen zufolge 2,0 Prozent. In der ersten Schätzung war man zuletzt noch von +2,6 Prozent ausgegangen.

Goldpreis 27.02.15

Goldpreis am 27.02.2015, Intraday (Deutsche Bank Indikation)

 

Der Chicago-Einkaufsmanager-Index sank im Februar auf 45,8 Punkte. Werte über 50 signalisieren gemäß der Marktforscher Wachstum. Man hatte im Vorfeld 58,4 Punkte erwartet.

Und auch die schwebenden Verkäufe von Wohnimmobilien im Januar blieben unter den Prognosen. Mit einem Plus von 1,7 Prozent lagen die Zahlen deutlich unter den Erwartungen von +2,5 Prozent.

Der Goldpreis notierte um 16:15 Uhr am Spotmarkt bei 1.213 Dollar (1.082 Euro). Die Silberunze kostete 16,52 Dollar (14,73 Euro). Gegenüber Vortag bedeutete das bei Gold ein Plus von 0,4 Prozent. Silber gewann zu diesem Zeitpunkt 0,1 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48918

Eingetragen von am 27. Feb. 2015. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Konjunktur, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

17 Kommentare für “Goldpreis steigt nach US-Wirtschaftszahlen”

  1. Die USA befinden sich auf dem Wege der Rezession; die US-Fed will es immer noch nicht wahrhaben. Alle Prognosen zum Wirtschaftswachstum in 2014 wurden schöngeredet veröffentlicht und mußten später nach unten revidiert werden.
    http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2015/02/GDP%20Q4%202nd%20rev.jpg

    Nimmt man jetzt noch die abnehmende Öl-Nachfrage der großen Industrienationen und den oft zitierten Baltic Dry Index dazu (tiefster Stand seit 30 Jahren), wären steigende Zinsen in den USA das Todesurteil für die US-Wirtschaft.
    Was jetzt noch helfen könnte, wäre ein neuer Kriegsschauplatz und massenhaft Aufträge für die US-Rüstungsindustrie…
    In der Vergangenheit hat das immer gut funktioniert.

    0
    • Die USA hat seit 15 Jahren kein reales Wachstum mehr erlebt, wenn man wie John Williams (shadowstats.com) all die v.a. seit Clinton stark gestiegenen Tricksereien aus der Inflationsrate herausrechnet (hedonic pricing, Substitutionsprinzip, geometrische Gewichtung, Ausschlussprinzip)

      Will man ein bisserl über die Tricksereien erfahren- so bestand das US-BIP schon 2003 zu 35% aus fiktiven Zurechnungen (wie angenommene Miete, die ein Eigenheimbesitzer zu zahlen HÄTTE) und der fiktiven Hedonik so gibt das
      auch in deutsch übersetzte Kapitel 16 bei peakprosperity.com einen ersten Eindruck(jeder der US-Zahlen zitiert ohne deren Erstellung zu kennen, hat die Wirtschaftskompetenz eines 10 Jährigen) :
      . “ Der Crash Course Kapitel 16: Unscharfe Zahlen “

      ich würde den AMIs zutrauen, dass sie zumindest teilweise bei der Hedonik doppelt moppeln: Im nominellen BIP jubeln sie die Zahlen hinauf und setzen die Hedonik unbereinigt zur Verringerung der Inflationsrate für das reale BIP nochmals ein.
      Dann kommen noch die unnötigsten Finanztricksereien und Juristereien oder die beim Pentagon verschwundenen-deutschen- Billionen (da haben ja schon 9/11 über 2 Billionen gefehlt, die gerade in diesen Pentagonbüros geprüft wurden, in denen das „Flugzeug“ einschlug.

      Ich bezweifle, dass die AMIS viel mehr als 1/3 ihres angegebenen BIPs wirklich erarbeiten- und da dürfens Rüstung, Gift und Monsanto ruhig als reale „Werte“ einrechnen:

      Auszüge aus Kapitel 16:
      ..Als Erstes messen wir nicht mehr einfach die Kosten von Waren und Dienstleistungen von einem Jahr zum anderen, weil es einen sogenannten „Substitionseffekt“ gibt
      Aufgrund dieses Vorgehens sagt das BLS, dass die Nahrungsmittelpreise zwischen 2007 und 2008 um 4.1% gestiegen sind. Gemäss dem Landwirtschaftsamt jedoch, das nicht so vorgeht, sondern nach wie vor den gleichen mit 30 Gütern bestückten Warenkorb von einem Jahr zum anderen misst, stiegen die Nahrungsmittelpreise im gleichen Zeitraum um 11.3%

      Als Nächstes wird alles, das zu schnell im Preis steigt einer sogenannten „geometrischen Gewichtung“ unterzogen..
      Wenn wir nun Statistiken der Regierung aus zwei verschiedenen, offiziellen Quellen heranziehen, stellen wir fest, dass die Gesundheitsversorgung 17% unserer gesamten Wirtschaft umfasst, aber dass sie im CPI Korb nur mit 6% gewichtet wird.Weil die Gesundheitskosten ausserordentlich schnell wachsen, werden sie zum Gegenstand der „Geometrischen Gewichtung“
      ..
      Mit den Jahren hat das BLS diese „hedonischen“ Anpassungen ausgeweitet. Es wendet diese Methode nun überall an: bei DVDs, Autos, Waschmaschinen, Haartrocknern, Kühlschränken und sogar bei Schulbüchern. Die Hedonik wird mittlerweile auf 46% der Dinge angewendet, die in die Berechnung des CPI eingehen.
      ..
      Das für 2003 ausgewiesene BIP betrug $11 Billionen, was einen annehmen läßt, dass wirtschaftliche Prozesse mit einer Wertschöpfung von $11 Billion stattgefunden haben. Indessen geschah nichts dergleichen….
      Aufaddiert sind das $3.9 Billionen, oder satte 35% des offiziellen GDP, die NICHT auf sichtbaren oder fassbaren Transaktionen beruhen. Sie beruhen auf Schätzungen, Modellrechnungen und Zuordnungen, aber sie tauchen in keinem Bankkonto auf, weil nie Geld geflossen ist.
      etc etc
      …..

      0
  2. Darf einen guten Abend in die Runde wenschen.

    nun ich will nicht sagen, es ist nichts“geschehen“.

    Die US Daten, sind nicht „positiv“ ausgefallen“ obwohl manche „Experten“ sogar ein NULL Wachstum erwartet hatten, oder nennt man dies. evt. nicht „Stagnation“…….

    Und dann soll ernsthaft ein „Tappering“ bzw. Zinsherhoeung erfolgen…..

    Nun fuer mich persoenlich ist „beindruckend“ wie „intelligent“ man den Comex bzw. den damit existenten Globex Gold Papier Markt , nennen wir es schlicht „beeinflussen kann“!

    Nun, wenn man sich die EM Minen Charts ansieht ist manches sehr interessant,nun weshalb, heute laufen Gold und Silber Optionen fuer Februar aus, und bei diesen „Ehrenmaenner und Frauen“ via FED und GS und wie sie alle heissen, sieht man gewisse „Reaktionen“
    aber keine „Panik Reaktionen“!

    Nun weshalb, wenn man sich die technich ueberverkaufte “ EM Situation“ ansieht, ist dies zumindest rational nachvollziehbar. nur wer gibt diesen „Tenor“ vor., ja genau die „Comex und Globex“ diese sind sehr interessante „Begriffe“!

    Nun zureck zu den Kursdaten, schon gestern hat sich der Toronter SPGTD Gold Global Index, von den US Gold Minen „abgekoppelt“ die in den USA gehandelte NEM ausgenommen!

    Nach meiner ganz persoenlichen Ansicht, ist dies leider, noch nicht die „Wende“ nach oben-

    Auch wenn es einem oder mehreren Teilneher in diesem Forum nicht ·gefallen“ sollte, denn dann ueberlesen Sie schlicht, diesen Gruss. alleists eine guten Abend bzw-gute Nacht.

    Aurelius bzw. ein ex „Nachdenkender“ in diesem Forum

    0
    • @Aurelius
      Der Name passt Ihnen besser!
      Danke für die News :)

      0
      • Gute Nacht Copa,

        eine ganz kurze Frage an Sie,

        weshalb, passt, dieses „Pseudo“ zu mir
        „besser“… und wofuer bedanken Sie sich.
        Denn die Realitaet ist allgegenwaertig, nur verstehen
        dies relativ wenige!

        Aurelius bzw. ein ex Nachdenkender in desem Forum

        0
  3. Nächster Tiefschlag für die US-Wirtschaft, die so viel Hoffnung auf die Fracking-Technologie gesetzt hatte: CHEVRON beendet alle Fracking-Projekte in Europa (Rumänien, Polen, Ukraine und Litauen).
    Begründet wird die Beendigung der Projekte mit schlechten Ergebnissen bei Probebohrungen und zunehmenden Protesten gegen die Fracking-Technologie.

    Widerstand gegen die Fracking-Industrie macht sich auch in den USA bemerkbar: das USGS „United States Geological Survey“ (wissenschaftliches Institut für geologische Untersuchungen) veröffentlichte vor ein paar Tagen eine Grafik, die eine gewaltige Zunahme von Erdbeben in Oklahoma registriert und diese mit den unter Hochdruck injizierten chemischen Flüssigkeiten beim Fracking zurückführt; die Grafik ist eindeutig:

    Vielleicht sollten die USA bei Putin nachfragen, ob er gegen Rubel auch Erdöl in die USA liefern würde?

    0
  4. Nun „Old Shatterhand“

    Ich hatte gestern, dem Teilnehmer „Wachtdog“
    meine persoenlichen „Standpunkt“ geschreiben“!
    Ich hoffe nur Fakten, genennt zu haben,, wo habe ich den real behauptet,
    SIE BEZIEHEN SICH NUR AUF COT DATEN!!
    ICH HABE AUF DIESES „MANKO von dem Teilnehmer Watchdog,
    HINGEWIESEN“!

    Aber aber, Old Shatterhand, wo glauben Sie tatsaechlich, ein persoenliches,
    MANKO bzw.“Problem“ sachlich erkennen zu duerfen……………

    Allseits einen gute Nacht, ich hoffe doch aufrichtig, dies wird abermals nicht
    als persoenliche „Beleidigung“ ausgelegt.

    Aurelius bzw. ein „ex Nachdenkender“, in diesem Forum.

    0
    • Irgenwer von EUCH hat für heut 16-16.30 Uhr den grossen Einbruch
      bei den EM vorausgesagt . Die Glaskugel (Charts ) is a Klump .
      Do könnt i auch gleich meinen Goldfisch befragen .
      Vergesst den Schmarrn und kauft Physisches wenn Ihr etwas Papier
      übrig habt . Bald gibts keins mehr – glaub i . Mei Goldfischi hot grad
      mit dem Kopf genickt . Na sehts , hob i woahrscheinli doch recht :-)

      0
    • Das größte Manko für diesen Aurelius scheint zu sein, daß er seinen User-Namen hier schneller wechseln muß, als andere ihre Unterwäsche, weil er wegen Beleidigung anderer Forumsteilnehmer immer wieder rausfliegt.
      Das Deutsch liest sich, als ob ein Panzer über den Satzbau rattert und mehrfach auf der Stelle dreht; was übrig bleibt, sind gutturale Laute und verwundete Satzfetzen, die kein normaler Mensch verwendet, falls er sich nicht lächerlich machen möchte.

      0
      • Ja genau so schreibt nur EINER hier im Forum … und wie er stets auf Old Shatterhand rumhackt, dabei noch keine richtige Prognose abgeliefert – der Typ ist ja lästiger als die Griechische Schuldenblase …

        0
        • @Nugget
          „Auch wenn es einem oder mehreren Teilneher in diesem Forum nicht ·gefallen” sollte, denn dann ueberlesen Sie schlicht, Ergo diesen Gruss. alleists eine guten Abend bzw-gute Nacht.“
          So, jetzt kann der 40-Tonner wieder weiterfahren…

          0
          • Ja auch gute N8 Meckerer und LOL für den neuen Style haha !!! … Respekt 40-Tonner iss ne Ansage – bei dem Verkehr geht wohl nur nachts … immer gute Fahrt !!!

            0
  5. Wünsche allen ein schönes WochenEnde*

    0
  6. @resi, Du hast nicht richtig gelesen.
    http://www.goldreporter.de/bundesbank-veroeffentlicht-image-video-zu-deutschen-goldreserven/gold/48893/#comment-132706

    …Je suis guguk…
    (…immer noch – er fehlt mit seinem schwarzen Humor…)

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @Catpaw The COMEX has nothing to do with gold.  That is simply a casino where gamblers place their...
  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter