Anzeige
|

Griechenland unterwirft sich weiter dem Spardiktat

Das griechische Parlament hat weiteren Einschnitten bei den Sozialleistungen zugestimmt, um sich neuerlich Kredite von den internationalen Geldgebern zu sichern, denen man im Juli einige Milliarden an bereits geliehenen Geld zurückzahlen muss. So sollen erneut Renten und Steuerfreibeträge gekürzt werden. Unterdessen gingen griechische Bürger erneut zu Protesten auf die Straße, um gegen den Sozialabbau und die prekäre wirtschaftliche Lage im Land zu demonstrieren. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65912

Eingetragen von am 19. Mai. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

99 Kommentare für “Griechenland unterwirft sich weiter dem Spardiktat”

  1. Donatha Kraft

    Ja wurde denn noch nicht angefangen mit dem Sparen ? Also wenn die Staaten seit 2008 ohne Sparen soweit gekommen sind , ja dann kann es mit dem Sparen nur noch rosiger werden ! Brav ihr Hellenen ,brav ! Wenn dann Macron nun auch das Gesparte ,also das der Dümmelgermanen , einsetzt (Eurobonds)und damit in der gallischen (Franken waren auch Germanen ,warum nennen die gallischen Loser ihr Land nach Besetzern?) Wirtschaft ein Turboboum einsetzten sollte ,dann könnten die Gallier für die Deutschen sparen ,ja weil der Michel dann nichts mehr auf der hohen Kante hat . Europa bedeutet Frieden ! Ob das dann unsere Fuckkräfte ohne Alimentierung so sehen ? Vielleicht wandern die dann zu den Galliern ?

    17+
  2. Version 1: Ein immerwährendes Schauspiel mit sich zuspitzenden Sparforderungen – offiziell damit weitere Kredite gewährt bzw. zurückgezahlt werden können. Der Kampf um Transferleistungen als Kulissenschieberei, weil der Öffentlichkeit das Eigentliche nicht zugemutet werden kann: Die notwendige Institutionalisierung und Verstetigung von Hilfsleistungen ohne Perspektive. Die Eurokrise als griechische Tragödie.

    Version 2: Raus aus dem Euro!

    29+
    • ha ha – muss noch freigegeben werden. warum ? weil ɹǝƃǝu drinn stand . Ist scho ausgebessert – dass a Ruh is . Nochmal :
      Gerade gelesen :
      Ga Ga Land muss für Afrikaner arbeiten , welche hier Urlaub machen :

      Wenn man jetzt einen Kameraschwenk auf das chinesische Engagement in Afrika macht, offenbart sich das europäische Dilemma in aller Deutlichkeit. Die Chinesen investieren, kaufen Land und Rohstoffe, beschäftigen die Einheimischen zu niedrigen Löhnen, treiben also eine Art Kolonialkapitalismus zum eigenen Nutzen, bei dem für die Einheimischen einiges abfällt. Die (West-)Europäer haben zuerst jahrzehntelang mit ihrer Entwicklungshilfe vor allem afrikanischen Diktatoren deren Schweizer Bankkonten gefüllt, jetzt importieren sie im großen Stil und unter Beteiligung z.B. der Bundeswehr als staatliche Schlepperorganisation sogenannte Flüchtlinge aus Afrika und dem Orient, für deren Versorgung die einheimische Bevölkerung aufkommen muss.

      Statt auf dem schwarzen Kontinent zu investieren und Afrikanern dort, wo sie leben und in einem gewissen Sinne auch hingehören, Jobs zu verschaffen, holen europäische Regierungen mit shengmu an der Spitze afrikanische Analphabeten nach Europa, damit die Europäer für sie arbeiten. Praktisch findet ein umgekehrter Kolonialismus statt, die Europäer penetrieren nicht mehr, sondern lassen sich penetrieren, was sich hierzulande am besten mit dem Personalwechsel von Bismarck, Moltke oder Hindenburg zu Mutti-Ferkel , Flinten-(M)Uschi und Volker Beck verdeutlichen lässt .

      Dem Deutschen gefällt das Bezahlen doch (80%) – sonst würden sie anders wählen !
      Laut Propagandazeitung “Bild” ist Ferkels beliebtheit auf 57% gestiegen –
      ALSO ARBEITET DER ÜBERWIEGENDE TEIL DER DEUTSCHEN GERNE FÜR NEGA ODER SONSTIGE ASYLANTEN!
      Wie inkompetent muss man eigentlich sein, um Jahrzehntelang Milliarden ( in €uros gerechnet !) nach Afrika zu pumpen… ohne sich drum zu scheren, ob da auch was “anständiges” damit geschieht… oder hinten bei raus kommt… Das Geld hätte man ja wohl auch gleich ins Klo spülen können.
      Jo , im besten Fall nutzlos, im schlechteren Fall Diktatoren alimentiert, im schlimmsten Fall Krieg und Terror gegen uns finanziert. Unglaublich !

      29+
      • … geht ja . Man derf halt net so pöse pööse Wörter im Text drinn haben :-)

        12+
        • Fr.Berghammer

          @Reesel , genau – das is wirkli a Kasperltheater .

          11+
          • @Resi
            Werte Resi, gehe ich recht in der Annahme, dass Reesel bei Ihnen für den ganz speziellen Kontent zuständig ist? Was ist dann aber die Rolle von Fr.Berghammer?
            Was für ein schöner sommerlicher Abend!

            10+
            • @Rausch – KONTENT steht für J.u.den.spanisch :-)

              9+
              • Maria-Theresia

                Wenn i wieder regieren tu , dann sind die LINKEN Volkszerstörer aus dem Verkehr gezogen – aber für IMMER . Nur nicht jammern dann – Freunde . IHR WERDET NOCH SCHÖÖN SCHAUEN !! Ihr Landesverräter&GutmenschXXinnen bettelt ja förmlich drum . Vlad Tepes wird wiederkommen – ihr Heuchler – glaubt es mir . Dann geht es Euch wie den J. . Die haben auch lange gestichelt und provoziert ! Die Mehrheit des Volkes wird dann kein Mitleid mit Euch Kreaturen haben . Ihr und die Musls , werdet keinen ruhigen Platz in Europa mehr finden . Dann könnt ihr mitsamt Euren Göttern nach Afrika , Arabien u. Türkei abhauen od. …..

                15+
                • Maria-Theresia

                  …Da wird ein Schuh draus , warum Germany so reagierte : Video 6 min. Benjamin H. Freedman Rede im Willard Hotel 1961 – deutsche Synchronisation https://www.youtube.com/watch?v=ATgvEVq4CnA – die selben Parallelen sind heut sichtbar , nur halt mit anderen Gfrastern . STICHELN , STICHELN , STICHELN !!

                  9+
                • 0177translator

                  @MT
                  Die schlimmste Strafe für solche Leute ist, wenn sie mit nichts als ihresgleichen zusammenleben müssen. Warum gibt es keinen Theodor Herzl für Sozialisten, der die Wirklichkeits-Verweigerer dazu veranlaßt, in irgendeiner Ecke der Welt nur mit ihresgleichen zusammen zu hausen? Dann können sie sich gegenseitig Marx vorlesen und einer dem anderen erklären, wieso es nötig ist, auf eine Waschmaschine 10 Jahre und einen Pkw 12 Jahre lang zu warten. Ausreisen in die freie Welt sind selbstverständlich verboten, und wer gar studieren möchte, dient erst mal 3 Jahre in der Neo-NVA.

                  10+
                • Das Entscheidende ist doch, dass der Punkt, wo es nicht mehr um eine kritische Behandlung der Flüchtlingspolitik geht, sondern nur noch um das geifernde Ausleben von eingefleischtem Rassismus, ganz offensichtlich
                  längst überschritten ist.
                  Und das ist leider nicht mehr satisfaktionsfähig.

                  22+
                • 0177translator

                  @Goldrush
                  http://www.funpic.hu/en/categories/strange-people/54553_refugees-welcome-here
                  Hauptsache, der Typ hier hat seine Satisfaktion.

                  8+
                • Stimmt eigentlich, ich sollte mich nicht fragen, was die Hetzer eigentlich so ruiniert hat, sondern akzeptieren, dass auch die braune Welt vielfältig ist.
                  https://goo.gl/images/mDDz8b

                  11+
                • Bis diese Tatsachen – was B.Freedman dort sagt – in die deutschen Schulbücher kommt, leben wir alle nicht mehr. Wer die Gegenwart verstehen und eine Zukunft haben will…..muss zwangsläufig die Vergangenheit kennen . Unsere ganze Geschichte ist quasi in derselben Intensität und Qualität ’nachgerichtet’….wie das Land zugerichtet wurde und wird …nur Lug und Trug !!….Das Schlimmste aber ist….dass das dt. Volk tatsächlich scheinbar schon immer das dümmste….bequemste (u. welch Widerspruch….fleißigste)….friedliebendste….innovativste und schöpferischste der Welt war und nach wie vor ist !!…..Und leider IMMER SCHON DIE GRÖSSTEN FEINDE IM EIGENEM LAND HATTE.

                  15+
      • @Rèesel Was du da schreibst hält ja der stärkste farbige Schutzsuchende mit Migrationshintergrund nicht aus ,Recht hast du trotzdem.

        7+
  3. @Goldminer@Force@schussl@bua@Willy … wo seis denn ? Tut IHR den GR boykotiern , weil er … Dann vertschüss i mi a . Sagt´s mir halt noch bescheid wo wir uns NOCH UNZENSURIERT austauschen können . Die LINKEN Volksverweser & Trolle san hier im Zunehmen !! Des is ka Freud mehr .

    14+
    • Force Majeure

      @resi

      Die stalinistischen Sozialisten sind in Massen bei der Wiedervereinigung ohne massenhafte Verurteilungen lückenlos in das System aufgenommen worden und haben sich wie ein Virus von innen (Frau Merkel und alle Konsorten) ausgebreitet. Satisfaktion wollen solle Leute. Wie primitiv. Gulagssysteme wollen sie. Nur ein anderer Name für K(f)Z. Nur eine Meinung kennen sie und so rufen sie in die leeren Echoräume.

      15+
      • 0177translator

        @Force Majeure
        In den späten 60ern gab Bob Dylan mal ein Konzert in Westberlin. Da hatte er es auch mir roten Studier-Komsomolzen zu tun, er schrie sie wutschnaubend an: „You accept no opinion, but your own!“
        Mein Credo für’s Leben stammt vom Kennedy. „Ask not what your country can do for you. Ask what you can do for your country.“
        Und Alfred Tetzlaff meinte zu seinem roten Schwiegersohn: „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur viel Pech beim Nachdenken.“

        3+
  4. Resi @
    NOCH , bin ich stiller Mitleser .
    Leider wirds beim GR immer langweiliger.
    Ich geb dir voll recht , Resi , die besten Leut – Schreiber , werden immer rarer beim GR.
    Heut hat sich der guguk seit langen wieder einmal per Mail gemeldet.
    Aber nix genaues geschrieben , nur das er aus der Versenkung wieder da ist.

    Resi , bleib nur da , bis die alte Garde wieder auftaucht .
    Wir halten derweil die Stellung.
    Die Trolle mußt einfach ignorieren , dann gehns schon wieder.
    Ich machs mit meinen Hunden auch so ,wenns lästig san.

    18+
    • @Willy – hi . Hast eh recht . Mia derfen net resignieren . Lass mir den alten bayrischen Seppl von mir grüssen – der fehlt hier .

      17+
    • GR Reporter langweilig. Das finde ich nicht wenn man die Beiträge sieht und wer da alles mitschreibt. Langweilig ist nur, das kau noch Fachkommentare bez. Gold gepostet werden. Ich kann nur alles Berichte mal schnell überfliegen, das meiste politische interessiert mich nicht, das alle Politiker lü…r sind.

      Na ja, so ist es halt. Allen ein schönes Wochenende.

      Grüße

      Pinocchio

      6+
      • Antoni voyage

        @Pinocchio
        Geht mir ähnlich, darum ändern wir das gleich, es gab ja ein paar interessante Entwicklungen diese Woche: Gold und Silber legten leicht zu, etwas über 2%, Minenwerte sind trotzdem leicht gefallen. Das Managed Money fuhr aber seine Longpositionen im Gold um über 15% weiter zurück, die Comercials stellten ihre Shorts in ähnlicher Höhe glatt. Auch bei Silber ging die Marktbereinigung zügig weiter. So wenige Shortpositionen gab es schon seit über einem Jahr nicht mehr – ganz ohne den oft bemühten Shortsqueeze. Wenn trotz steigender Preise Positionen abgebaut werden ist die Stimmung echt mies, somit steht steigenden Preisen von dieser Seite nichts im Weg. Sogar die meisten Analisten sind kurzfristig negativ gestimmt. Das Erstaunlichste aber ist, nicht mal das Überschreiten der 200Tagelinie gab mehr positive Impuls., Da ist dann und kaum einer merkts, der Einstiegszeitpunkt. Gehe davon aus, das neue Jahreshochs bei Gold bald fällig sind, wenn nicht mehr im Mai, dann spätestens nach der Fed-Sitzung im Juni.

        3+
  5. Griechenland ist auf einem sehr guten Weg und kehrt 2018 auf den Finanzmarkt zurück. Das Wachstum übertrifft alles in der Eurozone und die Sparptogramme haben sich gelohnt. Die Anleger greifen beherzt zu und gruechische Anleihen sind begehrt. Also, Kaufsignale, es ist günstig.
    http://mobil.n-tv.de/politik/Schaeuble-will-keine-Erleichterungen-fuer-Athen-article19850878.html
    So die Analysten der Finanzpresse.
    Griechische Aktien, klar definierte Anteile an den Oliven, sind ein muss für jedes Depot.Die garantieren jedes Jahr satte Dividenden und Goldstücke.
    Klar definiert.

    4+
  6. Der Euro steigt und der Dollar wird schwächer und schwächer. Das ist ein QE 4 Programm.Draghi hat schlaflose Nächte.
    Die Südstaaten verkaufen nicht eine Olive, zu teuer. Diesen Währungskrieg hat Draghi schon verloren.
    Fällt die 1.15 ist der Weg frei bis 1,50.
    Wenn dann noch Goldman physisches hat und dieses noch dazu billig auf den Markt wirft, gibt es radigünstige Preise für uns, in Euro.
    Doch ich fürchte, das wird nicht geschehen, denn die Fondmanager hedgen jetzt schon. Mit Goldpapieren. Also wird der Goldpreis auf Dollarbasis steigen. Durchaus sind 2.000 Dollar drinnen, wertet der Dollar weiter ab und der Euro auf.
    Freuen tun sich die Asiaten. Die Deutschen exportieren nichts mehr, zu teuer, die USA hat ohnedies nichts zu exportieren, also exportiert China und Japan.
    Wir werden viel mehr Tojotas und Hundai auf den Strassen sehen.
    Draghi, quo vadis ?
    Weidmann ist dir auf den Fersen !

    4+
    • Antoni voyage

      Erwarte eher das Übliche.( die Preise werden gedrückt, die Investoren verkaufen und die Ausgeber der Papiere machen Kasse) Börsenweisheit frei nach Kostolany:
      Steigen die Kurse, kommt das Publikum, fallen die Kurse geht das Publikum

      2+
      • @antoni vojage
        Die Kurse der Metalle explodieren immer dann, wenn niemand damit rechnet und das breite Volk alle Hoffnung aufgegeben hat. Hinterher wird man dann sagen, dass man azyklisch investieren muss oder gegen den Srom schwimmen, da nur tote Fische mit dem Strom schwimmen und all den unsinnigen blabla.Wir wissen nicht, wann Gold oder Silber explodiert, wir wissen nur, dass es wird.Keiner, auch nicht der Soros wird es vorher wissen.
        Wann also ? Dann, wenn alle Manipulationen und Betrügereien enden und Leute wie Draghi der Laternenorden droht.
        Es kann heute Nacht geschehen oder nächstes Jahr.
        Der zündende Funke kann ein ganz geringer Anlass sein.
        Man erinnere sich, der zündende Funke in Fukushima war etwas, womit keiner dort rechnete, eine ganz banale Welle, nicht mal hoch. Jedes Schlauchboot hätte sich darüber kaputt gelacht.
        Jede menschliche Katastrophe kam immer unerwartet und unberechenbar.
        Hätte man Lehman damals gerettet, hätte es nur einen Bruchteil dessen gekostet, was man heute aufwenden muss und Anerika wäre great gewesen und nicht weak wie heute und täglich weaker.
        Jeder Bootsführer weiss, die verdammte Rettungsinsel kostet Ballast, hängt unansehnlich rum, rostet vor sich hin und kost jährlich Wartungsgebühren. Doch er muss sie haben, auch wenn das Boot die meiste Zeit im Hafen liegt und er nur rausfährt, wenn Ententeich Bedingungen herrschen.
        Der Grund ist, die bittere und leidvolle Erfahrung und der geausame Tod vieler Menschen. Diese führten zu den SOLAS und anderen Vorschriften.
        Safety of Lives at Sea.
        Nur im Finanzwesen gibt es für uns keine solchen Regelungen.
        Bis auf die Notenbanken. Die halten Gold.Müssen es sogar.
        Und wir ? Wir dürfen absaufen.Beim nächsten Lehman.
        Denn da helfen keine US Bonds und Aktien schon gar nicht.Von Sparbüchern und Rentenansprüchen gar nicht zu reden, siehe Griechenland.
        Bloss weil Deutschland das dickere Schiff hat, heisst das noch lange nicht, dass auch wir Griechenland sein könnten.
        Safety of Finance at World ( SOFAW) heisst Gold unnd Silber.

        6+
        • Antoni voyage

          @renegade
          Butler/Turk schrebien ja schon sehr lange vom großen Shortsqueeze beim EM. Irgendwann passiert das vieleicht auch, oder auch nicht. Würde dafür auf alle Fälle nicht meine Hand ins Feuer halten.
          Silber 100$, prima, von mir aus, nichts dagegen, im Gegenteil !

          Sehe Risiken ähnlich wie beim Autofahren, schnalle mich ganz automatisch an ohne mir vor jeder Fahrt vorzustellen, was wohl passiert, wenn mir einer in die Seite knallt. Die Gefahr ist ganz real da, trotzdem ist meine Erwartung wieder heil Zuhause anzukommen.
          Etwas EM – kein Papier- ist immer eine sinnvolle Sicherung.
          Zum Schluß, im schönsten Konjunktiv, noch etwas erbauliches von Martin Luther: “ Auch wenn ich wüßte das morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

          3+
          • Antoni voyage

            Apropos Lehman, die Bank wurde mit Absicht abgesoffen, profitiert haben ein paar Banken die die profitablen Geschäftszweige übernommen haben, den Rest hat man beim Steuerzahler abgeladen. Das war alles keine höhere Gewalt, das war Absicht, und das es genau Lehman getroffen hat, hatte auch sein Vorspiel und war kein Zufall.

            7+
  7. @translator/Goldrush
    Weil´s grad so aktuell ist: wieviele V_Leute wohl unter dieser rechts-braunen Masse stecken?…naja, da weiss man Bescheid…ich hoffe, dass immer mehr erkennen, dass der neue Faschismus von LINKS kommt und nicht von rechts…auch wird uns schwarz für weis verkauft und umgekehrt…wenn die Masse das nicht versteht wird es für uns ALLE bitter enden….

    21+
  8. auch hier wird uns schwarz für weiß verkauft….
    kleiner Nachtrag, um der Wahrheit noch etwas mehr auf die Beine zu helfen: die rechtsradikale Truppe ist weitaus kleiner und ungefährlicher als die Linksradikale.

    14+
    • Historisch betrachtet waren es in den allermeisten Fällen die Linken, die Aufstände und Revolutionen angefangen haben. Von der franz. Revolution, der russ. Revolution bis zur deutschen Revolution nach dem 1. WK und in anderen Ländern auch.

      6+
  9. Als stille Mitleserin und Gold-Enthusiastin möchte ich eines loswerden: Ich finde es NICHT in Ordnung, dass hier einige Rechtsextremisten ein GOLD-FORUM für ihre Zwecke missbrauchen!

    Es hat hier KEINER eine naive Haltung in der Flüchtlingsfrage, aber hier finden KLARE Grenzüberschreitungen statt. Meinungsvielfalt unbedingt. HETZE nein! Diese Leute SCHADEN dem Forum!

    53+
    • Force Majeure

      @Zora

      Wenn irgend jemand eine Kritik am Islam äußerst ist dies keine Islamophobie und keine Hetze, sondern die Äußerung einer berechtigten Sorge. Man kann doch nicht alle Menschen, die nun schon so lange selbst ein Teil des Multikulturalismus leben, nun für eine andere Meinung als die eigene immer gleich vorverurteilen.

      Und mit dem Wort Rechtsextrem sollte man vielleicht auch etwas vorsichtiger sein. Keiner hier hat jemanden, egal welcher Person, etwas getan, davon kann man sicher eher ausgehen.

      Aber Recht haben Sie, es ist ein Goldforum und die politischen Kommentare, die leider aber auch in das Thema einfliessen, sollten sich beschränken.

      Eine offene Diskussion scheint aufgrund der Anschuldigungen, die zunehmend gemacht werden, jedoch schwieriger. Translator hat es immer benannt: Die Denunziation. Also teilen viele Leute eben ihre Meinungen nicht mehr mit. Mit dem neuen Mass-Gesetz haben alle nur noch mehr Angst ihre Meinung zu sagen. Für mich stellt es sich so da, dass die Meinungsfreiheit gestorben ist.

      50+
    • Donatha Kraft

      @Troll Zora . Stille Mitleserin (still als Frau ,sehr unwahrscheinlich ) .Gold-Enthusiastin ( Gold und Frau ,sehr selten) zudem sind Sie (ich nenne sie mal im weiblichen ) sehr jung (ihre Naivität verrät sie). Und dann das Synonym ORA (rote Zora) ,also wirklich !!! Nächstes mal bitte als Herman Richter und als Nationalist auftreten ! Danke !

      28+
    • @Zora

      Was genau meinst Du mit rechter Hetze?

      Das hier?
      Asylanten (Gruppe) vergewaltigt 15 Jährige brutalst?
      https://www.wochenblick.at/trauer-und-wut-nach-gruppen-vergewaltigung-einer-15-jaehrigen/.

      Brauchst Du noch andere fast tägliche Vorfälle.
      Wie kommst Du zu 31 Daumen hoch?

      25+
      • Bauernbua @
        Möglichkeit 1 :31 Trolle im GR – Forum
        oder
        Zora schummelt

        22+
      • 0177translator

        @Bauernbua
        In Indonesien ist der Islam Staatsreligion, und das kommt dabei heraus.
        https://m.kurier.at/politik/ausland/gericht-beschliesst-auspeitschung-von-homosexuellen/264.505.713
        In Pakistan dasselbe in Islam-Grün:
        https://www.igfm.de/themen/steinigung/beispielhafte-faelle/
        Und im Iran und in Nigeria, bitte sehr:
        https://www.igfm.de/ne/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2527&cHash=f0e286d0f101abf0deddee55d9639778
        Ich lasse mir von keinem linken Nazi das Maul verbieten. Zwei und zwei sind vier und nicht fünf, schrieb Orwell. Und ob bei Anetta Kahane jetzt, wo sie das liest, der Eisprung aussetzt, interessiert mich nicht die Bohne.

        14+
      • Donatha Kraft

        @Bauernbua . Staatsalimentierter der ANTIFA , Hartz4 -Leistungseintreiber , MLPD -Anhänger ,Kahane-Jünger ,etc. 31 Daumen sind kein Problem , alles Trolle die bald ein Ende finden werden !

        14+
        • @Donatha

          Eigentlich unglaublich, was in Europa abgeht.
          Ich will nicht hetzen, aber wir wollen und brauchen keine muslimische Einwanderung mehr.
          Mit unserem Geld leben die ihre Steinzeitkultur bei uns.

          Wir im Abendland leben in einer Leistungsgesellschaft.
          Nicht in einem Patriarchat, wo Männer vor der Hütte rauchen.

          Da wird eine junge Mutter am Donau Ufer sexuell attackiert.
          Der Kinderwagen mit 2 Kleinkinder droht in den Strom zu stürzen.

          Tägliche Vorfälle dieser Art.

          http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5219040/Sexattacke-auf-zweifache-Mutter_Haft-als-Signal-an-Asylwerber?from=suche.intern.portal

          _______________________________________

          Der Pole Kacnynski kritisiert Merkel scharf.
          Deutschland – Merkel hat die Flüchtlinge eingeladen und soll sie auch behalten.

          22+
          • Force Majeure

            @Bauernbua

            Jeden Tag kann man pfundweise solche Nachrichten lesen. Aber Augen zu und weg gesehen. Deutschland ist toll, die EU ist toll. So erzählen sie sich (gegenseitig) die Geschichten und vergessen immer woran es täglich hapert.

            Und keiner nimmt Stellung (oder empört sich womöglich) von denen die hier von Hetze reden. Da sind sie still. Denn es gibt keine Gegenargumente.

            Aber Richter, die den letzten Dreck urteilen. Hab selbst genug Geschichten erlebt: Als ich als ärztlicher Zeuge vom Gericht, mit Lohnausfall und mickrigem Ersatz, geladen bei Gericht den Tag herum sitzen musste, fragte mich nach Stunden der Richter was ich denn im Gericht wollte. Der Zorn kam in mir hoch. Der hat Glück gehabt, dass ich das Gericht achtete: aber zynisch sagte man doch: „Auf ihre Einladung“, sonst hätte ich ihm gern die Leviten gelesen. Und für so etwas wird man mit 10.000€ und Freiheitsstrafe bedroht.

            18+
            • @Force Majeure

              Ich weiß, daß Du und die allermeisten hier tolerante weitsichtige Menschen sind.
              Aber wir haben eine eigene Meinung.
              Ich kann Dich und die allermeisten Schreiber sehr schätzen.

              Richtige Hetze gibt es hier kaum.
              Die so was behaupten , sollten sich mal in muslimischen Foren informieren.
              @Willy hat sicher recht.
              @Zora ist keine stille Mitleserin.
              @Zora ist sicher ein Mann, wahrscheinlich sogar ein bekannter Mitschreiber.
              Gold (Edelmetall) und politische, gesellschaftliche Ereignisse gehören zusammen.

              Jeder der glaubt, diese epochalen Umwälzungen gehen gut ist meiner Ansicht einer, der den Untergang der freien offenen Gesellschaft wünscht

              16+
              • Force Majeure

                @Bauernbua

                Man fragt sich ob so etwas nicht auch die Zukunftsversion für Europa sein könnte:

                https://www.youtube.com/watch?v=F9yNb5nyIa0

                „Die sogenannte Digitalisierung wird nicht nur Fabriken weitgehend vollautomatisch gestalten, sondern auch Millionen von Jobs in der Verwaltung wegfallen lassen (laut ZEIT vom 27. April 2017 sollen bis 2030 47 Prozent aller Jobs wegfallen). In der Logistik, Produktion, im Gesundheitswesen und der Finanzwirtschaft sind gravierende Arbeitsplatzverluste zu erwarten. Dazu kommt ein Sterben im Einzelhandel durch aggressive Preispolitik und verkürzte Lieferketten.“

                aus:

                https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/ein-blick-auf-die-naechsten-50-bis-100-jahre-deutschland/

                12+
              • @Bauernbua
                Werter Bauernbua, Zora ein Mann? Sie scheinen ein Mann mit Humor, aber für Sie gilt offensichtlich:
                Weil nicht sein kann, was nicht sein darf…!
                Eines noch: Bitte überlegen Sie doch mal, was das für eine Aussagekraft haben kann, wenn Sie hier das, was Ihnen aus den Polizei-Tickern gerade in den (ideologischen) Kram passt, posten. Aber sie haben ja nur eine eigene Meinung.
                Also ich jedenfalls habe mich über die gewaltsamen Ausschreitungen (von Deutschen!) nach den gestrigen Bundesligaspielen aufgeregt. Dabei wollte ich doch gelassen bleiben – und tolerant!

                8+
                • Goldrush@
                  Gewalt ( egal von welcher Nationalität ) darf niemals toleriert werden.
                  Aber ich versuche ihnen den Unterschied Ausschreitungen bei Fußballspielen und die Gewaltbereitschaft von Zuwanderern ( größtenteils jungen Männern ) näherzubringen.

                  Diese ausfälligen gewaltbereiten fanatischen Fußballfans müssen wir behalten weil sie unsere Bürger sind.

                  Sie müssen eingesperrt und bestraft werden und müßten meiner meiner Meinung Platzverbot für immer bekommen.

                  ABER

                  unsere andersgläubigen Gäste , die unser Sozialsystem ausnützen von unseren Steuergeldern leben und sich als Dank nicht zu benehmen wissen, ihren Krieg nach Europa bringen , anstatt ihre Familien zu verteidigen , hier 15 Jährige Mädels zu tritt vergewaltigen – auch vor alten -80 Jährigen Frauen nicht halt machen – Frauen die früh morgens zur Arbeit gehen , mit der Eisenstange den Schädel bis zur Unkenntlichkeit einschlagen ,———- die müssen unser Land verlassen. ( diese Bestien haben sich keine einzige warme Mahlzeit ( von uns bezahlt ) verdient.
                  Mich würde interessieren ob sie Kinder – Enkelkinder haben ???
                  Wenn ja —wie erklären sie ihren Lieben -( wenn sie in nicht allzuferner Zeit (bei dieser Zuwanderung und deren Geburtenrate )mit größter Wahrscheinlichkeit eine religiös gesteuerte Politik aushalten müssen oder selbst zu Flüchtlingen werden müssen und sie mit ihrer derzeitigen Einstellung dieses Desaster mitzuverantworten haben.

                  Jetzt gehts mir wie ihnen , ich wollte mich wegen Menschen wie ihnen auch nicht mehr aufregen.
                  Na ja , wenigstens irgendwas Gemeinsames haben wir.

                  Und damit ich nicht ganz vom GR – Thema abkomme , EM werden sie unbedingt brauchen wenn sie zum Flüchtling werden.
                  Goldreporter @ schönen DANK für dieses Forum.

                  15+
                • @Willy
                  Danke für die Demonstration dessen, was Grund für die Kontroversen ist. Sachlich kann man feststellen: Die, die Straftaten begehen, müssen bestraft werden (bei Nichtdeutschen muss gegebenenfalls auch ausländerrechtlich reagiert werden, sprich Abschiebung).
                  Folgt man dagegen Ihnen
                  +++Ausländische Straftäter sind Sozialschmarotzer, die den Krieg nach Europa bringen, 15-jährige Mädchen vergewaltigen und fleißigen deutschen Frauen den Kopf einschlagen. Bestien halt.+++
                  ist man wo angelangt? Genau: Bei HETZE.

                  Leider komme ich bei Ihnen nicht wirklich gut weg. Bin offensichtlich verantwortlich für die Islamisierung des Landes. Weil ich nicht so denke, wie von Ihnen demonstriert.
                  Nein, diesen Zirkelschluss kann ich meinen Kindern tatsächlich nicht erklären.

                  Aber noch mal Danke. Das war zur Veranschaulichung wichtig!

                  12+
                • Force Majeure

                  @Goldrush

                  Die Aneinanderreihung der realen Sachverhalte ist keine Hetze. Es könnte sich vielleicht so anhören.

                  Ja Sympathie- und Antipathie oder gar Aversion, steht es dem Einzelnen nicht zu? Das soll Rassismus sein? Nix da. Nur Auslegungssache.

                  Ich fahre in keinen einzigen islamischen Staat. Nix mit Rassismus. Man hat gegen niemanden Einzelnen dort etwas. Nur die dort geltenden Gesetze, die eben nicht anerkannt werden. Nicht mal eine Zwischenlandung.

                  Kommen (jedoch) die Zuwanderer hier her, können sie ihren Kopf dort lassen und passen sich hier an, an die hier geltenden Gesetze. Zuerst kommen Sie nur geprüft herein, so wie man es immer gemacht hat, sollte es sein, denn es war nicht schlecht. Nicht alles was alt ist, ist schlecht. Die Grenzen sind aber de facto nicht mehr vorhanden. Kaufen Sie sich bloß Gold.

                  Bundesliga-Dümmliche sind auch nur die wenigsten, hoffentlich. So klingt denn nun die Anti-Deutsch Hetze durch?

                  Ich habe auf der Insel Berlin-West gewohnt. Es war ein Arreal umgeben von einem völlig anderen System. Man wüsste die Insel wahrlich zu genießen. Es gab einen Song: Berlin, wir lieben Deine Mauern- und es stimmte.

                  Genau so ist, die freie und die autokratische Welt. Wer aus den autokratischen Ländern kommt, braucht mir nicht mit seinen Drecks-Gesetzen zu kommen-Ihnen vielleicht, mir nicht.

                  14+
                • Goldrush @
                  Für den DANK der Veranschaulichung — bitte sehr , gern geschehen.
                  Ich bin mir sicher , sie werden uns Realisten nochmals Recht geben MÜSSEN.

                  Hetze meinerseits –NEIN , leider alles Tatsachen.

                  Ich bin halt kein Realitätsverweigerer und liebe mein Heimatland .
                  Solche scheußlichen Dinge, passieren hierzulande leider fast täglich .
                  Kriminelle Spinner hat es bei uns auch schon immer gegeben aber in diesem beängstigenden Ausmaß und dieser Brutalität erst seit unsere Regierungen die ungeladenen Gäste zu Hauf aufgenommen haben .
                  Ich fordere für meine Familie und unser Land als jahrzehntelanger Steuerzahler das Recht auf Sicherheit .

                  13+
  10. Für mich ist Fakt, dass sowohl eine linke wie auch eine rechte politische Einstellung erlaubt sein MUSS und auch eine Meinungsäusserung derartiger politischer Einstellungen erlaubt sein MUSS. Desweiteren MUSS Links- u. RechtsRADIKALISMUMS mit gleicher Intensität bekämpft werden, auch vom Gesetzgeber. Und wenn das nicht der Fall ist oder gewährleistet ist, dann würde ich mal darüber nachdenken, wie es um unsere Demokratie in Wirklichkeit steht. Mir sind jedenfalls Leute lieber, die offen Ihre Meinung aussprechen, auch wenn diese grenzwertig ist, als irgendwelche Pseudosittenwächter. Wir kommen hier im Forum letztlich um politische Themen nicht herum. Alles hängt mit allem zusammen. Wer die Manipulation des Goldpreises kritisiert, MUSS auch das System dahinter kritisieren, denn das eine geht mit dem anderen Hand. Dazu gehören auch die o.g. Themen. Den meisten Menschen ist lediglich nicht ersichtlich/bewusst wie weit es mit der Manipulation (in allen Bereichen), auch im Bereich von sog. politischer Corectness, bereits gekommen ist. Wenn es so weitergeht, werden wir unseren Wohlstand UND unsere Freiheit verlieren. Und nein, es ist dann KEIN Zufall.

    30+
    • Force Majeure

      @Draghos

      Nicht Meinungsgleichheit sondern Meinungsfreiheit ist gefragt und bringt die Gesellschaft voran. Die „Eigensinnigen“ sind die, die schon immer die Geschichte am meisten beeinflusst haben. Ohne die, wären doch gar nicht so viele Leser hier. Am Ende hat es neuerdings mehr mit Mut oder Feigheit (oder auch Schlauheit) zu tun was die Äußerung der Meinung angeht. Die Eigensinnigen sind die Helden, denn sie tun, was sich die anderen nicht wagen, aber gern selbst tun würden. Danke für die guten Comments.

      15+
  11. achja, vielleicht noch ein Nachtrag: ich erlaube mir dann doch auch eine kritische Hinterfragung, wenn unsere „Medien“ das Wort „rechtspopulistisch“ verwenden. Habe jedenfalls noch nie gehört, dass die GRÜNEN oder LINKE linkspopulistische Parteien sind oder gar linksradikal. Seltsam, oder? Haben wir in NRW jetzt fast 8% Rechtsextreme, die die AfD gewählt haben, und bald auch bundesweit oder wie ?

    ja, Force….ich bin mir sicher, dass Du weder rechtsradikal noch gewaltbereit o.ä. bist, weil ich hier schon lange mitlese….das Problem ist, dass sie es versuchen einem dazu zu machen und ja…man setzt dabei auf selbsternannte Sittenwächter, die oft nicht mal über genügend Verstand verfügen dürften, um zu erkennen, was da eigentlich abläuft…

    26+
    • Antoni voyage

      Auf neue Parteien einzuhauen hat bei uns Tradition, ein Reflex der Angst vor Machtverlust etablierter Altparteien und es wird alles unternommen um die Neuen wieder von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Oder, wenn das nicht geht, sie im machtpolitischen Einheitsbrei aufgehen zu lassen. In wie weit aufkommender Misskredit von Staatswegen initiert ist, bleibt im Dunkeln. Eine Partei die Bargeldschutz und Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild im Programm hat, ist doppelt gefährlich für die etablierte Machtelite. Bei unserer Vergangenheit ist man in Deutschland politisch erledigt, wenn man in die rechte Ecke, oder auch links in die SED- Ecke gestellt werden kann. Also wird das nach Kräften versucht.
      Mit dem rechts/links Geplänkel werden wir nur beschäftigt und gegeneinander aufgehezt und von den Herren des Geldes, den wirklichen Herrschern abgelenkt.
      (Hoffnungslos versklavt sind jene, die fälschlich glauben frei zu sein. J.W. Goethe.)
      Fällt mir gerade ein:
      Was wurde eigentlich aus „occupy wallstreet“? Gab’s da keine Gelder von Sorros Stiftung zur Unterstützung Demokratischer Bewegungen?

      15+
      • Die Weisheit des Volkes sagt:
        Windeln und Politiker müssen regelmäßig gewechselt werden.
        (aus dem gleichen Grund)

        10+
  12. achja: um der politischen Korrektheit genüge zu tun: ich verteidige hier nicht diejenigen, die offenkundig über die Stränge schlagen…aber gewisse Dinge müssen einfach offen angesprochen werden, sonst landen wir dort, wo wir schon einmal waren.
    Alles Staatsgewalt geht von Volke aus. Wir vergeben nicht, wir vergessen nicht, wir sind viele.

    Hugh, ich habe gesprochen.

    10+
  13. Alle Staatsgewalt

    5+
  14. Donatha Kraft

    Mal googlen . „Gruppe junger Männer „!

    8+
    • Force Majeure

      @ Donatha Kraft

      Es ist eine Katastrophe. Aber viele wollen die Augen immer noch nicht aufmachen. Weiter geht es.

      18+
  15. In den USA kobs, jobs, jobs dank Trump. Das freut die Börse.
    Wie, woher ?
    Knarren, der Jobgarant. Deutschland sollte endlich mitmachen und wir forden:
    Freie Waffen für freie Bürger, jedem seine Waffe.
    http://mobil.n-tv.de/politik/USA-und-Saudi-Arabien-schliessen-Waffendeal-article19851499.html
    Montag kaufe ich mir eine neue Berretta.Habe zwar schon drei davon, aber man kann nicht genug haben. Danke, Donald.

    5+
  16. Spontaner Gast

    LEIDER, LEIDER……leben wir mittlerweile in einer DDR mit durch Testosteron und Anabolika aufgepumten, lupenreinen Diktatur !

    Wer einmal, den „Anspruch“ des DDR-Regimes sich anschaut, UND welche Auswirkungen es auf jeden Einzelen dann in der Realität hatte, der wird sehr schnell erkennen, dass wir uns in Zeiten befinden, die sich den Jahren der 1986, 87 und 1988 und ff, in eimem politischen System befindet, welches von uns „Wessis“ also -bereits damals, STASI, Gesinnungsterror und technische Möglichkeiten- es zuließen, dass „man“ jeden x-beliebiegen Bürger einfach zum „NAZI“ deklariert.

    Freunde, ….DAS endet gaaaaaaaaaanz BÖSE !

    12+
  17. Da sieht man eben, wohin eine Verschuldung immer führt. In die Sklaverei.
    Gerade las ich einen Bericht bei Ntv, seit 2010 verlor der durchschnittliche Sparer 5300 Euro an Zinsen. Die Absicht ist klar, man soll nicht sparen, man soll konsumieren. Wenn man aber dies tut und der Weg zu Krediten einfach ist, man quasi dazu hin gedrängt wird, ist die Verschuldung die Folge.
    “ Was, Du fährst einen Gebrauchten ? Bar bezahlt, bist schön dumm, kannst du doch einen neuen finanzieren und mit dem übrigen Geld schön Urlaub machen.“
    Man wird schief angesehen, ohne Kredit oder Kreditkarte.
    Meine Bank lud mich unlängst ein, um meine finanzielle Situation zu besprechen, also um mich zu Anlageprodukten zu überzeugen.Denn, da liegen so einige zig Tausende auf den Konten rum. Ohne Zinsen. Dazu gab es Essen und Ambiente.
    Geschniegelte Damen und Herren der Bank.
    Eine wirklich ausgesprochen hübsche Angestellte füllte mit mir den Fragebogen aus.
    Laufende Kredite, Abzahlungen ?
    Keine. Grosse Augen, sowas hatte ich noch nie.
    Keine Hypothek, nein, keine.
    Entschuldigung, Wahnsinn. Sie konnte es kaum glauben.
    Ja, gönnen sie sich denn gar nichts ?
    Aha, man soll sich einen Kredit gönnen, man soll sich Schulden gönnen, für die gutaussehenden Damen und Herren der Bank.
    Frustriert ging ich nach Hause, wohl wissend, dass mich die Hübsche für einen alten Trottel hielt.Nachdenkend, grübelnd, man lebt doch nur einmal, heute.
    Nein, nein und nochmals nein. Jetzt erst recht nicht. Ging nach Hause, zog mir die ältesten Sachen und latschte durch die Stadt.
    Im Hintergrund 150 T in bar, noch mal soviel auf den Konten und einige Kilos an Gold ging ich an der Bank vorbei. Drinnen tagte noch die Veranstaltung mit den Schicken Verführern. Keine Schulden, niemals, jetzt erst recht nicht.
    Ich werde die Kohle in weiteres Gold tauschen.Zum Trotz.Und das Auto fahren, solange es den Tüv bekommt.Und weiter zur Miete wohnen.

    8+
    • @renegade
      Diese Bankerlebnisse kenne ich gut. Ich lehne aber sogar den Kaffee ab, da habe ich Prinzipien. Die haben es auch nicht leicht, Provisionen reinzuholen und sind nur ein kleines Rad in die Schuldversklavung der Kunden. Mir wurde z.B. ein Bausparvertrag für 0,25% Zins +x… angeboten. Zins unter der Inflationsrate, sind wir alle zu heiß gebadet? Und sind wir mal ehrlich, so ein verschuldeter Mensch ist für die staatliche Macht am „preisgünstigsten“, wird immer kuschen und wählen, was man ihm anträgt, er ist sozusagen „im offenen Vollzug“. Die Zeiten werden für die Sklaven „lustig“, wenn die Zinsen wieder über 10% liegen. Für uns scheint dann wie heute die Sonntagssonne.

      6+
  18. @Willy
    Vielleicht noch ein Nachtrag zu deiner Antwort an Goldrush. Das Schlimmste ist, dass diese Entwicklungen nicht zufällig geschehen. Jeder, der sich mit den dunklen Machenschaften und Zielen, nennen wir sie „die Mächtigen“, auseinandergesetzt hat, kann dies erkennen. Und noch mehr: sie sagen es uns ganz offen…wer Zweifel an einer Verschwörung derjeniger gegen uns alle oder deren sog. Zielen hat, dem sei die nachfolgende Rede von JfK ans Herz gelegt, der dieses System beseitigen wollte, bevor man ihn beseitigt hat….ich finde, dass es hieraus am deutlichsten erkennbar wird, was die wollen und was die nicht wollen…diese Rede ist „DER Aufwecker“ ….es gibt nichts Besseres.
    John F. Kennedy:

    “Meine Damen und Herren, Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft. Als Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen Geheimgesellschaften und Geheimbünde. Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren, mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird. Es macht keinen Sinn, einer unfreien Gesellschaft zu begegnen, indem man ihre Beschränkungen imitiert. Das Überleben unserer Nation hat keinen Wert, wenn unsere freiheitlichen Traditionen nicht ebenfalls fortbestehen. Es gibt eine sehr ernste Gefahr, daß der Vorwand der Sicherheit mißbraucht wird, um Zensur und Geheimhaltung auszudehnen.

    Ich habe nicht die Absicht, so etwas zu dulden, sofern dies in meiner Kontrolle liegt, und kein Beamter meiner Administration, egal in welchem Rang, zivil oder militärisch, sollte meine Worte hier und heute abend als eine Entschuldigung interpretieren, Nachrichten zu zensieren oder dezent zu unterdrücken, unsere Fehler zuzudecken oder der Presse und der Öffentlichkeit Tatsachen vorzuenthalten, die sie erfahren sollten.

    Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die miltärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.

    Kein Präsident sollte die öffentliche Untersuchung seines Regierungsprogramms fürchten, weil aus der genauen Kenntnis sowohl Unterstützung wie auch Opposition kommt, und beides ist notwendig. Ich bitte Ihre Zeitungen nicht, meine Regierung zu unterstützen, aber ich bitte Sie um Ihre Mithilfe bei der enormen Aufgabe, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren, weil ich vollstes Vertrauen … (Applaus) …. in die Reaktion und das Engagement unserer Bürger habe, wenn sie über alles uneingeschränkt informiert werden. Ich will die Kontroversen unter Ihren Lesern nicht ersticken, ich begrüße sie sogar. Meine Regierung wird auch offen zu ihren Fehlern stehen, weil ein kluger Mann einst sagte, Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert, sie zu korrigieren.

    Wir haben die Absicht, volle Verantwortung für unsere Fehler zu übernehmen, und wir erwarten von Ihnen, daß sie uns darauf hinweisen, wenn wir das versäumen. Ohne Debatte und Kritik kann keine Regierung und kein Land erfolgreich sein, und keine Republik kann überleben.

    Deshalb verfügte der athenische (altgriechische) Gesetzgeber Solon, daß es ein Verbrechen für jeden Bürger sei, vor Meinungsverschiedenheiten zurückzuweichen, und genau deshalb wurde unsere Presse durch den ersten Verfassungszusatz besonders geschützt.

    Die Pressefreiheit in Amerika wurde nicht durch einen speziellen Verfassungszusatz geschützt, um zu amüsieren und Leser zu gewinnen, nicht um das Triviale und Sentimentale zu fördern, nicht um dem Publikum immer das zu geben, was es gerade will, sondern um über Gefahren und Möglichkeiten zu informieren, um aufzurütteln und zu reflektieren, um unsere Krisen festzustellen und unsere Chanzen aufzuzeigen, manchmal sogar die öffentliche Meinung zu führen, zu formen, zu bilden, herauszufordern. Das bedeutet mehr Berichte und Analysen von internationalen Ereignissen, denn das alles ist heute nicht mehr weit weg, sondern ganz in der Nähe und vor der Haustür.

    Das bedeutet mehr Aufmerksamkeit und besseres Verständnis der Nachrichten sowie verbesserte Berichterstattung, und es bedeutet schließlich, daß die Regierung auf allen Ebenen ihre Verpflichtungen erfüllen muß, Sie mit unzensierten Informationen außerhalb der engen Grenzen der Staatssicherheit zu versorgen.

    Und so liegt es in der Verantwortung der Printmedien, die Taten des Menschen aufzuzeichnen, sein Gewissen zu bewahren, der Bote seiner Nachrichten zu sein, damit wir die Kraft und den Beistand finden, auf daß mit Ihrer Hilfe der Mensch zu dem werde, wozu er geboren wurde: frei und unabhängig.”

    7+
  19. In den Verunreinigten Staaten von Amerika ist die Pressefreiheit freilich längst eine Farce. Wir sind auf dem besten Weg Ihnen zu folgen.

    4+
  20. @Goldrush
    Sie dürfen natürlich Ihre ganz persönliche Meinung haben; ich möchte Ihnen lediglich einen Denkanstoß dazu liefern; ausnahmsweise aus einem Mainstream-Medium (und damit ja die Wahrheit und nichts als die Wahrheit)…

    https://www.welt.de/politik/ausland/article151534833/EU-Kommissar-bezweifelt-Asylrecht-der-meisten-Fluechtlinge.html

    6+
  21. @Willy
    Ich bedauere zutiefst dir recht geben zu müssen. Es gibt inzwischen Seiten im Netz, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, auf die lokalen Medien (z.B. Augsburger Stadtanzeiger) zu verlinken, wenn wieder ein Gewaltverbrechen stattgefunden hat. Da direkt auf das lokale „Mainstreammedium“ verwiesen wird, kann es auch kein Fake sein. Auch wenn die Mehrzahl derer die kommen friedlich ist, es sprengt jede Vorstellungskraft, was in DE täglich passiert. BITTE INFORMIERT EUCH. Wir benötigen dringend Politiker, die diese Sorgen ernst nehmen. Zuerst Hilfe zur Selbsthilfe, dann Hilfe mit Mass und Ziel UND dabei die eigene Sicherheit nicht aufgeben. Es kann nur so funktionieren.

    6+
  22. und man sollte meinen, dass es so sogar selbstverständlich wäre.

    3+
  23. Das Purto Rico der USA ist Griechenland in der EU :

    Das Land wurde nach Kriegsende zum Agrar,.-u. Touristenstaat degradiert u. wird von seinen Oligarchen incl. öffentlicher Verwaltung ausgeplündert.

    Unds dann haben die Greichen auch noch das Pech das sie als NATO-Partner nicht so wichtig sind wie die Türkei ….

    Das weitere finanzpoliische Pech war die zu hohe Beteiligung französischer, deutscher u. amerikansicher Banken bereits vor der Finanzkrise u. ist der einzige Grund für die bisherigen 3 Rettungspakete .u… dem IWF-Anteil inclusive .

    Der Euro-Beitritt verdanken wir u..a. dem ehemaligen BFM H.Eichel …
    denn am deutschen Wesen soll die Welt genesen ….

    2+
  24. 0177translator

    @draghos
    Vom 17.09.1990 bis 02.07.1991 hielt ich mich als Übersetzer-Student 2 Uni-Semester lang in Moskau auf. Vor der Abreise dorthin wusch unser Dozent Dr. Willnat von der Humboldt-Uni Berlin uns Studenten allesamt prophylaktisch die Köpfe. Daß die UdSSR eben nicht unser Land ist, daß wir dort Gäste sein werden – auch die schrecklichen Kapitel der Vergangenheit kamen nicht zu kurz – daß gerade einiges (wirtschaftlich) im Argen liegt und wir uns mit Klugscheißen zurückhalten sollen. Daß wir einen Vorrat Medikamente mitnehmen sollen. Ebenso Einwegspritzen, denn die gab es dort ums Verrecken nicht. Ebenso Kondome, wer welche braucht. (Und das sollen wir vor der Heimreise wieder verschenken.) Als wir dann auf Hutgröße gefaltet waren, erinnerte uns der Dozent daran, daß die UdSSR von allen Langzeit-Aufenthältlern aus dem Ausland – und das gilt bis heute – einen gültigen HIV-Test verlangt. (Es war ja noch DDR im Sommer 1990, schließlich dackelten wir alle zur Blutprobe in die Berliner Charité.) Ich lernte dort liebenswerte Menschen kennen und auch ein paar Hallodris. Ich lernte die Herzenswärme der Russen kennen und ihre Gastfreundschaft, die zu Recht legendär ist. Ich lernte ein anständiges Russisch, und heute lese ich Dostojewski im Original. Alles was ich dort aufsog, kommt mir beruflich zugute, und ich verdiene als Dolmetscher meine Brötchen. Verguckt hatte ich mich in eine Kasachin namens Bachyt aus Karaganda, und das kam so: Sie hatte einen Termin beim Zahnchirurgen für eine Zahnwurzel-Extraktion. Als sie den Dentisten fragte, ob er denn auch Einwegspritzen hat und einsetzen wird, schiß der sie zusammen, daß es ein Spieß auf dem Kasernenhof nicht besser gekonnt hätte, ob sie sich denn einbildet, was Besseres zu sein. Saß sie in ihrem Zimmer im Studenten-Wohnheim und heulte. Gab ich ihr zwei Einwegspritzen. Pfennigartikel. Für diese schenkte sie mir ein Deutsch-Russisch-Wörterbuch von 1943 (OGIS-Verlag Moskau), das wirklich was taugt. Ist das beste Russisch-Wörterbuch, das ich habe, und so eines kriegt man nicht mal für Gold. Kurz nach diesem kam ein Franzose, den sie schon länger kannte und heimlich aus der Ferne liebte, wofür alle sie für verrückt hielten, auf die Schnelle an und fragte, ob sie ihn heiraten möchte. So trug er sie auf Händen nach Paris. So hatte ich ein Wörterbuch und ein gebrochenes Herz.
    Ich hasse kein Volk dieser Erde, das eigene auch nicht. Respekt voreinander muß aber im Spiel sein, sonst haut gar nichts hin. Mir hat es, so meine ich, nicht geschadet, das an einer anderen Nation zu exerzieren, die ich bis heute achte, obwohl meine russische Ex – ich war von 2000 bis 2008 mit ihr verheiratet – wie behämmert fremdging.

    9+
    • @translator

      Grüße Dich. Toll geschrieben. Also entweder habe ich nicht soviel erlebt, wie Du, oder ich kann es einfach nicht so gut erzählen.
      Übrigens: Das war mal wieder ein SEHR interessantes WE im Forum. Danke dafür an alle.

      7+
    • @Translator

      Du hasst kein Volk auf dieser Erde, schreibst Du. Ich hatte eigentlich immer wieder einmal einen völlig anderen Eindruck. Ich meine mich zu erinnern, dass Du Dich erst vor kurzem über die Käsefresser beschwert hast, die uns Deutschen unser schönes Geld wegnehmen würden.

      Ich hasse auch kein Volk auf der Erde, nicht mal das eigene, ich hege lediglich so etwas wie Verachtung für gewisse Tendenzen im deutschen Nationalcharakter, von dem allerdings glücklicherweise nicht alle Deutschen befallen sind. Wie die Geschichte beweist haben die besten Deutschen in der Vergangenheit immer wieder einmal die Flucht vor deutschen Zuständen ergriffen. Dies sind dann auch die Deutschen auf die man als Deutscher stolz sein kann. Dies sind die Deutschen die den beschädigten Ruf Deutschlands vor dem völligen Zusammenbruch bewahrt haben.

      O Deutschland, bleiche Mutter

      Mögen andere von ihrer Schande sprechen
      ich spreche von der meinen.

      O Deutschland, bleiche Mutter!
      Wie sitzest du besudelt
      Unter den Völkern.
      Unter den Befleckten
      Fällst du auf.

      Von deinen Söhnen der ärmste
      Liegt erschlagen.
      Als sein Hunger groß war
      Haben deine anderen Söhne
      Die Hand gegen ihn erhoben.
      Das ist ruchbar geworden.

      mit ihren so erhobenen Händen
      Erhoben gegen ihren Bruder
      Gehen sie jetzt frech vor dir herum
      Und lachen in dein Gesicht.
      Das weiß man.

      In deinem Hause
      Wird laut gebrüllt, was Lüge ist.
      Aber die Wahrheit
      Muß schweigen.
      Ist es so?

      Warum preisen dich ringsum die Unterdrücker, aber
      Die Unterdrückten beschuldigen dich?
      Die Ausgebeuteten
      Zeigen mit Fingern auf dich, aber
      Die Ausbeuter loben das System
      Das in deinem Hause ersonnen wurde!

      Und dabei sehen dich alle
      Den Zipfe deines Rockes verbergen, der blutig ist
      Vom Blut deines
      Besten Sohnes.

      Hörend die Reden, die aus deinem Hause dringen, lacht man.
      Aber wer dich sieht, der greift nach dem Messer
      Wie beim Anblick einer Räuberin.

      O Deutschland, bleiche Mutter!
      Wie haben deine Söhne dich zugerichtet
      Daß du unter den Völkern sitzest
      Ein Gespött oder eine Furcht!

      Bertolt Brecht 1933

      4+
      • Force Majeure

        @Krösus

        Die Besten wandern ab, weil das System eine große Lüge ist.

        Das Märchen vom Fachkräftemangel

        https://www.youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s

        Es wird eine Wende der Politik für Europa benötigt. 32.40 min

        8+
        • @Force

          Ich habe mir den ganzen ARD Beitrag angesehen.
          Er stimmt sicher.
          Alles Betrug , nur um Einheimische unter Lohn Druck zu setzen.

          Wie auch in Deiner wichtigen Sparte.

          7+
          • @Bauerbua

            Natürlich geht es nur darum, denn darum geht es immer. Die Konkurrenz der Lohnabhängigen ist die Grundlage von Kapitalverwertung. Das Gutmenschengelaber von Roten, Grünen und Anderen es ginge um Humanismus ist lediglich der Vorwand um den eigentlichen zuerst genannten Zweck zu kaschieren. Weshalb ich hier seit Jahr und Tag versuche verständlich zu machen, dass weder die Roten noch die Grünen irgend etwas mit linker Politik zu tun haben. Die sind genauso wenig links wie Frauke Petry.

            4+
        • @Force

          Richtig nirgend ist die Kluft zwischen oben und unten, zwischen arm und reich dermaßen krass wie in Deutschland. Und dies ist auch Teil meiner Kritik an gewissen Tendenzen im deutschen Nationcharakter, in keinem Land Europas ist so etwas, dermaßen leicht und widerstandslos durchzusetzen wie in Deutschland.

          Kennst Du Lenins Witz von der Bahnsteigkarte.

          4+
          • Force Majeure

            @Krösus

            Gerade nicht. Habe vieles von ihm gelesen (Staat und Revolution, Über die Religion, Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus, Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft….usw usf.). Habe auch die biographische Darstellung Robert Service über ihn gelesen. Wenn KuntaKinte gleich den Trotzki ins Spiel bringt hat das etwas sehr passendes. Kenne auch die Frühsozialisten.

            Hier treffen sie sich wieder die Reichen, Schönen, Mächtigen um über aller Schicksal zu bestimmen.

            http://www.epochtimes.de/politik/welt/offiziell-diesjaehriges-bilderberg-treffen-findet-in-chantilly-virginia-usa-statt-welche-rolle-spielt-donald-trump-a2124604.html

            4+
            • @Force

              Bin beeindruckt. Von Lenin habe ich selbst nichts gelesen, ich kenne nur den besagten Witz. Deutlich mehr habe ich von Marx gelesen.
              Auch wenn sich dessen politische Hoffnungen bisher ( wahrscheinlich nie ) nicht erfüllt haben, seine Analyse und Kritik der politischen Ökonomie konnte bis heute von Niemanden wirklich wiederlegt werden und es hat weiß Gott nicht an versuchen gefehlt.

              Unlängst erschien in der Bundeszentrale für politische Verblödung
              ein erneuter Versuch von diversen vermeintlichen Marx Experten, diesen als theoretisch toten Hund der sich überlebt hätte, zu denunzieren.

              http://www.bpb.de/apuz/247629/a-travellers-guide-karl-marx-programm-einer-kritik-der-politischen-oekonomie

              Was sich für mich an 2 Beispielen ergab, war diese zu widerlegen.

              Beispiel 1 Ulrike Herrman Wirtschaftsexpertin der FAZ

              Frau Herrman schrieb Folgendes;

              Zitat Ulrike Herrmann

              Marx hielt eine kommunistische Revolution für zwingend, weil er sich nicht vorstellen konnte, dass auch die Arbeiter vom Kapitalismus profitieren würden. So heißt es im „Kapital“ gen Schluss: Es „wächst die Masse des Elends, des Drucks, der Knechtschaft, der Entartung, der Ausbeutung“ (S. 790).

              Für Kritiker ist es bis heute ein Spaß, dass Marx die totale Verarmung prognostizierte. So höhnte der Nobelpreisträger Paul Samuelson: „Man sehe sich die Arbeiter mit ihren Autos und Mikrowellenherden doch an – besonders verelendet sehen sie nicht aus.“

              Zitat Ende

              Meine Widerlegung

              Allein dies eine einzige Albernheit. Fakt ist, dass der Wohlstand des Westens d.h. einer globalen Minderheit, ein Wohlstand der selbst im Westen nicht für Alle, sondern für immer weniger gilt und der seit Jahr und Tag für die große Mehrheit der Lohnabhängigen beständig schrumpft, existiert nur, weil er für 80% der Weltbevölkerung eben nicht existiert. Die angebliche Wohlfahrtsteigerung der Marktwirtschaft von der Frau Herrmann und Herr Samuelson halluzinieren, ist ein Mythos d.h. rein interessengesteuerte Propaganda, wie es der Wirtschaftshistoriker und Publizist Robert Kurz in seinem „ Schwarzbuch Kapitalismus „ überzeugend nachgewiesen hat. Kurz kommt dann auch zu dem Schluss Marktwirtschaft macht arm.

              http://www.exit-online.org/pdf/schwarzbuch.pdf

              Zitat Ulrike Herrmann über Gold bzw. EM

              Denn natürlich kostete es Arbeitszeit, die Edelmetalle zu fördern, zu transportieren und zu prägen. Doch schon zu Marx’ Lebzeiten kamen Banknoten auf, die ebenfalls Wert hatten, obwohl ihre Produktion fast gar nichts kostete. Marx stand vor dem Rätsel,
              warum auch die Geldscheine wertvoll waren.

              Meine Wiederlegung

              Die nächste Albernheit von Frau Herrmann . Geldscheine hatten im Gegensatz zu Edelmetallen noch nie, und haben auch bis heute keinen dem Geldschein inhärenten eigenen Wert. Einen solchen Unfug hat Marx auch nie behauptet. Der….. scheinbare….Wert des Papiergeldes ergibt sich aus der Zirkulation desselben. Dies allerdings auch nur, wenn volkswirtschaftliche Geldmenge und volkswirtschaftliche Warenmenge an objektiven d.h. realen Gebrauchtwerten ( die Tauschwert haben ) sich in einem wenigstens ungefähren Gleichgewicht befinden. Wird dieses Gleichgewicht gestört, ergeben sich Inflation oder Deflation, je nachdem.

              Wäre es so, wie dies die Frau Herrmann behauptet, dann könnte sich Papiergeld nicht inflationieren. Spätestens seit 1923 sollte bekannt sein, dass Papiergeld sich durchaus inflationieren d.h. entwerten kann. Was nichts anderes heißt, als dass Papiergeld ohne Wert ist. Im Gegensatz dazu ist bei Edelmetalle Inflation ausgeschlossen, da diese einen eigenen den Edelmetallen inhärenten Wert haben.

              Wir können dies gerade heute am lebenden Objekt wunderbar beobachten. Während Super-Mario-Draghi Monat für Monat 60 Milliarden Euro Staatsanleihen, mit Papiergeld aus der Druckerpresse kauft, wird den Griechen und Anderen eine ruinöse Sparmaßnehme nach der anderen aufgenötigt. Der Grund für diesen Widerspruch ist einfach und logisch. Papiergeld hat keinen eigenen Wert würde Draghi die 60 Milliarden alle 4 Wochen über Griechenland aus dem Hubschrauber werfen, würde das Papier-Geld auf sich selbst d.h. auf NULL zurück fallen. Das heißt dann aus die Maus – Hyperinflation. Aber die kommt ohnehin, das ist nur eine Frage der Zeit.

              Während das Gold zirkuliert, weil es Wert hat, hat das Papier Wert, weil es zirkuliert.
              K. Marx, Kapital I, MEW 23, 141.

              Noch unsinniger treibt es Hans Werner UNSINN

              Nächste Katastrophe Hans Werner UNSINN

              Zitat;

              Die Behauptung, dass sich die relativen Güterpreise in der Marktwirtschaft grundsätzlich nach der in den Waren steckenden Arbeitszeit richten, ist schlichtweg falsch, denn erstens sind die Löhne nur eine von vielen Kostenkomponenten einer Firma und zweitens sind Preise grundsätzlich Knappheitspreise, die ihren Wert auch von den Präferenzen und der gegenseitigen Konkurrenz der Nachfrager herleiten. Was hat beispielsweise der Preis eines Gemäldes von Rembrandt mit dem Lohn des Meisters zu tun? Was hat der Preis des Erdöls mit dem Lohn der Arbeiter am Bohrloch zu tun? Nichts, oder so gut wie nichts.

              Zitat Ende

              Wiederlegung

              Ganz davon abgesehen, dass Marx jenes was Herr SINN hier behauptet, so nie geschrieben hat, verwechselt der Herr Herr SINN Preise mit Werten.
              Es kommt allerdings noch besser. Denn des Weiteren verwechselt Herr SINN Betriebswirtschaft mit Volkswirtschaft, d.h. er verwechselt die Erscheinungen der Marktwirtschaft z.B. Kostenkomponenten einer einzelnen Firma, mit dem Wesen der Marktwirtschaft. Die Marxsche Arbeitswertlehre gilt nur im volkswirtschaftlichen Durchschnitt nicht in der einzelnen betriebswirtschaftlichen Kostenrechnung, da in diesem Fall ( den Marx ausdrücklich ausschließt ) tatsächlich der Wert eine Ware steigen würde, je mehr Arbeit sich darin vergegenständlich ist. Aber gerade dies ( was der Herr Unsinn hier behauptet ) hat Marx eben nicht behauptet, sondern ausdrücklich ausgeschlossen.
              …..….
              Der wirkliche Wert einer Ware ist aber nicht ihr individueller, sondern ihr gesellschaftlicher Wert, d. h. er wird nicht durch die Arbeitszeit gemessen, die sie im einzelnen Fall dem Produzenten tatsächlich kostet, sondern durch die gesellschaftlich zu ihrer Produktion nötige Arbeitszeit.“ K. Marx, Kapital I, MEW 23, 336.

              Es könnte scheinen, dass, wenn der Wert einer Ware durch das während ihrer Produktion verausgabte Arbeitsquantum bestimmt ist, je fauler oder ungeschickter ein Mann, desto wertvoller seine Ware, weil er desto mehr Zeit zu ihrer Verfertigung braucht. Die Arbeit jedoch, welche die Substanz der Werte bildet, ist gleiche menschliche Arbeit, Verausgabung derselben menschlichen Arbeitskraft. Die gesamte Arbeitskraft der Gesellschaft, die sich in den Werten der Warenwelt darstellt, gilt hier als eine und dieselbe menschliche Arbeitskraft, obgleich sie aus zahllosen individuellen Arbeitskräften besteht. Jede dieser individuellen Arbeitskräfte ist dieselbe menschliche Arbeitskraft wie die andere, soweit sie den Charakter einer gesellschaftlichen Durchschnitts-Arbeitskraft besitzt und als solche gesellschaftliche Durchschnitts-Arbeitskraft wirkt, also in der Produktion einer Ware auch nur die im Durchschnitt notwendige oder gesellschaftlich notwendige Arbeitszeit braucht. Gesellschaftlich notwendige Arbeitszeit ist Arbeitszeit, erheischt, um irgendeinen Gebrauchswert mit den vorhandenen gesellschaftlich-normalen Produktionsbedingungen und dem gesellschaftlichen Durchschnittsgrad von Geschick und Intensität der Arbeit darzustellen. Nach der Einführung des Dampfwebstuhls in England z.B. genügte vielleicht halb so viel Arbeit als vorher, um ein gegebenes Quantum Garn in Gewebe zu verwandeln. Der englische Handweber brauchte zu dieser Verwandlung in der Tat nach wie vor dieselbe Arbeitszeit, aber das Produkt seiner individuellen Arbeitsstunde stellte jetzt nur noch eine halbe gesellschaftliche Arbeitsstunde dar und fiel daher auf die Hälfte seines früheren Werts.
              Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 23, „Das Kapital“, Bd. I, Erster Abschnitt, S. 49 – 98 Dietz Verlag, Berlin/DDR 1968

              Abschlussbemerkung;
              Marxens Kritik der politischen Ökonomie bezieht sich auf das gesellschaftliche Wesen der kapitalistischen Produktionsweise, nicht bzw. nur teilweise auf deren individuelle betriebswirtschaftliche Erscheinungen. Letzteres nur dort, wo dies Marx zum Verständnis des Wesens unabdingbar erschien..

              An dieser simplen Tatsache scheitern bürgerliche Ökonomen immer wieder. Eines der größten Missverständnisse in Marxens Arbeitswertlehre, die nach wie vor nicht wiederlegt ist, ist die permanente Verwechslung von Wesen und Erscheinung, die permanente Verwechslung von individuellen und gesellschaftlichen Wert, modern ausgedrückt Betriebs und Volkswirtschaft. Es ist möglich sich betriebswirtschaftlich Wert anzueignen, ohne dass deshalb volkswirtschaftlich Wert entstanden sein muss. Die Arbeitswertlehre ist also alles andere als wiederlegt, dies auch gilt dann, wenn sich so mancher einbildet, es wäre Ihm gelungen.

              Fazit: Die Bundeszentrale für politische Verblödung ist kaum geeignet ein Verständnis über die Marschen Theorien zu entwickeln. Der Sinn dieses Papiers ist also lediglich ( um es mit Marx zu sagen ) eine bloße Apologie des Bestehenden, in den Nachweis, dass unter den existierenden Bedingungen die jetzigen Verhältnisse der Menschen zueinander die vorteilhaftesten und gemeinnützlichsten seien. Frau Herrmann und Herr Sinn, abstrahieren von allen wirklichen Verhältnissen und beschränken sich auf die bloße Illusion Marx wiederlegt zu haben. Den Rest dieses Papiers zu lesen, fehlt mir das Interesse.

              Zitat Ende

              4+
              • WAS die FAZ Tante faselt ist absoluter Stuss,das Auto des Arbeiters ist auf Pump gekauft und wird gebraucht um zur Arbeit zu kommen und die Mikrowelle dient dazu billigen plundrigen Fertigfrass zu erwärmen,was hat das mit Wohlstand zu tun.Die Faz-Tante labert auch öfters bei der ARD Schwachsinn.

                4+
                • Erst iise bei der Taz dann bei der Faz dann tanztse mitnem Fez und danach keen Geld für`n Keks?
                  Was macht die Frau von Welt nicht alles für ein bißchen Geld?
                  Zum Weiterreimen bin ich nicht bereit, sonst reimt sich`s noch auf…
                  aber lassen wir das besser.
                  Schönen Abend!

                  3+
  25. @Translator
    Danke für die interessante Geschichte. Wenn ich in ein anderes Land fahre und dieses betrete ist es für mich selbstverständlich, dass ich mich wie ein Gast verhalte und nicht gegen die Gepflogenheiten dort verstosse. Diese Haltung scheint nicht überall verankert zu sein. In unserem Land scheint man nicht einmal Wert darauf zu legen. Grüsse an die Katzen.

    4+
  26. Force Majeure

    Gabriel verteilt großzügig das Geld. Griechenland, Frankreich. Draghi kostete seit 2010 den Sparern 455 Milliarden Euros, für jeden deutschen Sparer sind das 5300€ (lt.ntv). Weidmann soll nächster EZB-Chef (2019) werden, der möchte eine Normalisierung der Geldpolitik. Also mindestens noch 2 Jahre Gold kaufen. Wenn es dann 0,01% auf dem Sparbuch gibt, wird man auch noch weiter EM kaufen.

    6+
  27. Wie nennt man das, wenn Volkseigentum an fremde Länder verschenkt wird?
    Aber hier in D. die neue Waschmaschine für die grungesicherte Oma nur krerditfinazieren. Das haben wir gerne liebe SPD! Die Pöstchenreiter werden sich im September wundern.

    4+
    • @KuntaKinte

      Das nennt man Treuhand.

      Allerdings ist dieses schöne Wort in Verruf gekommen, seitdem sagt man Privatisierung dazu, das klingt auch gleich viel netter. Länder können im Übrigen einander nicht ausplündern. Das können nur Menschen, von denen es heißt, Sie wären die Krönung der Schöpfung.

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Goldminer: Gold-ETF-Nachfrage in Europa erreicht bereits im zweiten Quartal 2017 ein „Allzeithoch“....
  • casual: Man sollte sich nicht primär gegen die „Preise“ der Sachwerte echauffieren. Man sollte sich eher...
  • Falco: @0177translator Mist, auch mir ist der likende Finger ausgerutscht. Nein, Du gehörst nicht wirklich zu den...
  • 0177translator: @materialist Lies mal das hier: http://www.zeit.de/2016/13/nor dkorea-zwangsarbeiter-ausland- polen...
  • 0177translator: @Falco https://www.youtube.com/watch? v=RRdAe3UAIVs Soll das heißen, ich bin einer von denen? Bin...
  • Falco: @0177translator Geschichtsschreibung ist immer interessengeleitet. Darauf hast Du selber hingewiesen. Wo...
  • materialist: @Translator Ich habe mich auch immer gewundert warum die Läander des Baltikum sowie Rumänien und...
  • materialist: @Tarnslator Die Aussage ist 100% richtig,Hoch-Tief wollte für 2 Mrd.den schlüsselfertigen Flughafen...
  • Nordlicht: @Taipan, es wurde längst der Punkt überschritten, dass jetzt mehr produziert wird, als benötigt und nun...
  • 0177translator: @Krösus Der ganze Wohlstand Englands und die gesamte industrielle Revolution dort basieren ja auf der...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren