Anzeige
|

Gutachten: EZB hat ihre Mandats-Grenzen überschritten

Die Pläne der Europäischen Zentralbank, Staatsanleihen von Euro-Staaten aufzukaufen, sind nach wie vor stark umstritten. EZB-Chef Mario Draghi betonte in den vergangenen Jahren aber immer wieder, dass seine Institution stets innerhalb ihrer Mandatsgrenzen operiere. Ein aktuelles Gutachten des Verfassungsrechtlers Dietrich Murswiek kommt dagegen zu dem Ergebnis, dass die EZB das ihr rechtlich zugestandene „Spielfeld“ schon sehr viel früher verlassen hat. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47785

Eingetragen von am 13. Jan. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

9 Kommentare für “Gutachten: EZB hat ihre Mandats-Grenzen überschritten”

  1. KritischerLeser

    Vielleicht wartet „Mario der Klempner“ nur auf einen Grund, sich aus dem
    EZB-Tower zu verabschieden.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mario-draghi-mr-euro-vor-dem-absprung-er-koennte-nachfolger-von-napolitano-in-italien-werden-13339459.html

    Wenn Mr. Teuro jetzt abspringen sollte, wie reagieren dann die Finanzmärkte,
    daß ein Italo-Captain erneut als Erster das leckgeschlagene Schiff verläßt?

    Und dann auch noch vor den Neuwahlen in Griechenland?

    0
    • Wird wahrscheinlich wieder eine Frau nachziehen :D
      Die mit dem Butterzopf auf der Glatze..
      Wahrscheinlich bekommt er noch eine fette Belohnung für den Mist,den er verzapft hat……

      0
    • Er wartet nur noch darauf, daß bei GS wieder ein Vorstands- oder Aufsichtsratsposten frei wird…

      0
      • Interessant, daß ein von mir verfasster Beitrag von VOR 19h erst um 19:57h veröffentlicht wird/wurde. Und ich hab mich schon gefragt, wo der/die Posts hin sind und mich gewundert, warum ich den Hinweis auf nen doppelten Post bekam, obwohl nicht sichtbar….
        …sehr merkwürden…

        0
    • Na ja, wer möchte schon vom Mob aufgerieben werden…
      Der Mario-Money-Klempner ist mir eigentlich gar nicht so unsympathisch;
      immerhin hat er ja schon seit längerer Zeit seine
      europäischen Schäflein angemahnt, endlich eine Abkehr von den
      Schulden zu suchen…

      Was ich mich ernsthaft frage ist: Findet man für diesen Job
      wirklich einen Nachfolger? Das müsste ja jemand sein, der hobby-mässig
      mit Harakiri liebäugelt :-(

      NOtrader

      0
  2. Oh, nun bin ich auch weg ?

    0
  3. Gold weg, erst Wolframbarren,jetzt Bleibarren. Genau so läuft das dann mit dem Geld das die EU da reinpumpt. Die Banker lassen sich Bleibarren von wem??? andrehen. Klar ich hab auch immer so ein 14 kg Barren in der Seitentasche meiner Jacke. Da geh ich dann zur Bank und sage: Tausch mal um!

    0
  4. @Nachdenkender
    @Nachdenkender
    Sagen Sie mal, melden Sie sich eigentlich immer nur, um massive Verkäufe an irgendeiner Börse zu melden ?.Hier ist die Börse zu. Selbst wenn, dann erwähnen Sie bitte, dass das bei Aktien auch geschieht.So etwas nennt man Rezession oder Dip. Dann betrifft das alle Märkte.
    Bei den EM sicher eher weniger und wenn nur bei den Papieren.Das physische Metall wird teurer und zwar von Tag zu Tag..Gold steht bei fast 1.240 Dollar.Diese Woche werden wir die 1.250 sehen.
    Übrigens,was sollen wir uns deshalb Gedanken machen ? Die Verkäufe sind umsonst und kosten dem System nur weitere Milliarden.Gold wird weiter steigen und die Minen werden nach oben explodieren.Sie werden schon sehen.Nur leider hat hier niemand Minen oder ETFs sondern nur die physische Ware und die gut vergraben.Verkaufsdruck schadet dem nicht.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Dieter Der Sicherungsfond greift nur, wenn eine einzelne Bank, die Volksbank in Oldendort etwa, betroffen...
  • Watchdog: Daß die CME-Gruppe/COMEX devoter Auftragnehmer/ Befehlsempfänger des US-Finanzministeriums/ der Fed ist,...
  • Draghos: Erleuchtung gibt es anscheinend hier: https://bankenverband.de/media /publikationen/13012016_Kur...
  • Draghos: oder kurz gesagt: ich kann aus dem Dokument NICHT erkennen, dass es bei demz von mir zitierten Passus um...
  • Dieter: @Draghos Das Einlagensicherungssystem beruht auf zwei Säulen. Dem gesetzlichen (bis 100.000) pro Kunde und...
  • Pinocchio: @safir, kommt drauf an wie alt Mom Jellen wird. Grüße Pinocchio
  • frznj: http://www.goldseiten.de/artik el/347270–Silber~-Preisz yklen-und-Kriegszyklen.html
  • Taipan: Es betrifft nur die Papierspekulanten. Kein normal denkender Goldhändler, welcher mit physischem Gold...
  • Draghos: @Dieter Was meinst Du mit „freiwilligem“ Teil des Einlagensicherungsfonds ? Dafür, dass...
  • Safir: „Für Yellen ist es nach eigener Aussage ein „Rätsel“, warum die Preise nicht kräftiger anziehen.“...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren