Anzeige
|

Kamerateam erhält Zutritt zum Gold-Bunker der Federal Reserve

Mitarbeiter von National Geographic erhielten kürzlich Zutritt zum Gold-Speicher der Fed in New York. Eine Dokumentation zeigt viele interessante Details.

Inside Federal Reserve: Im Rahmen einer TV-Dokumentation erhielt das US-Magazin National Geographic mit einem Kamerateam Zutritt zum Hochsicherheitstresor der Federal Reserve Bank of New York. Der Zuschauer erhält einen Eindruck über das Sicherheitssystem und die Goldlagerung unter den Straßen von Manhattan. Unter anderem zu sehen: Die Anlieferung einer guten Tonne Gold in die New Yorker Fed-Zentrale in 33 Liberty Street. Wert des Transports zum Zeitpunkt der Aufnahme: rund 55 Millionen US-Dollar. Ebenfalls dokumentiert: Das Goldankauf-Geschäft im New Yorker Gold District. Der zweite Teil der Dokumentation enthält ein Interview mit Fed-Präsident Ben Bernanke, der aus seiner Sicht den Sinn und Zweck des U.S. Federal Reserve Systems erklärt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=32582

Eingetragen von am 9. Mai. 2013. gespeichert unter Fed, Gold, Hintergrund, News, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

30 Kommentare für “Kamerateam erhält Zutritt zum Gold-Bunker der Federal Reserve”

  1. Das Gold der Privatbankster. Nicht des Volkes….
    Nachdem der Dollar weitgehend wertlos gemacht wurde mit der Explosion der Derivatebombe, gibt es einen Goldstandard.
    Damit ist die globale Herrschaft der „Eliten“ noch mehr zentralisiert…..
    Und die Bevölkerung schläft weiter…..

    0
  2. Wann kommt unser Gold endlich heim?
    Oder duckmäusern unsere „etablierten“ Politiker mal wieder vor den USA?
    Wir sind so ziemlich das einzige Land was seine Goldreserven im Ausland lagert.
    Das Ablenkungsmanöver der Deutschen Bank, Gold aus den USA zurückzuholen, war auch nur eine Beruhigungspille und es ging nur um geringe Mengen.
    Ich glaube da steckt viel mehr dahinter.
    Wenn raus kommen würde das wird den USA das Gold nach dem 2. Weltkrieg abtreten mussten wäre das ein riesen Skandal dessen Ausmasse nicht abzuschätzen wären. Dann wäre ich auf die Reaktion des Deutschen Volkes gespannt und vor allem der Presse.

    0
  3. Eine nette Reklame der FED.Na, die müssen es aber schwer nötig haben.

    0
  4. Beruhigt euch die wollen doch nur die Käufer von Physichen Gold beruhigen damit der Goldpreis nicht durch die Decke geht.

    Mein Tip: Kauft Gold !

    Wenn Politiker und sonstige Leute sagen: “ Es ist alles in Ordnung,dann nimmt die Beine in die Hand und lauft so schnell ihr könnt.“

    0
  5. Propaganda-Verarsche

    Irgendwie habe ich den Eindruck, die schieben/ziehen da wohl eher gold-angemalte Alu-Barren oder arbeiten da nur „Supermänner“ ? Auf dem Handkarren liegen angeblich über 1 Tonne Gold und in manchen Situation des Videos zieht/schiebt die ein kleiner Wichtelmann durch die Gegend. Kann ja jeder mal zuhause ausprobieren, ein 1200kg-Auto, welches wegen der besseren Reifen vermutlich weniger Rollwiderstand hat, mal so locker vom Hocker zu schieben ;-))

    0
    • Habe mal in einer Druckerei gearbeitet. Da war es normal, eine Tonne Papier mit nem Handkarren zu schieben. Außerdem bieten die schmalen Rollen (Hartgummi) einen geringeren Rollwiderstand als die breiten, gefederten Autoreifen.

      0
    • Ich denke du hast recht, aber nicht ganz. Mit diesen Wagen bewegt man eine Tonne und mehr recht einfach. Dazu braucht es keinen Trekker. Aber im Film scheint es mir auch all zu leicht zu gehen. Besonders beim Anschieben…

      0
  6. Comment-0815

    Wenn man die Notenpresse rotieren sieht (im Videoclip, oben), könnte man meinen, so müssen die modernen Werkzeuge einer Welt-Leitwährung aussehen.

    In der jüngeren Geschichte gibt es Beispiele, wo Staaten versucht haben, auch andere Währungen für den weltweiten Handel (Fakturierung) zu akzeptieren, z.B. der IRAK (Erdöl gegen Euro.)

    Die meisten Leser wissen, mit welchen manipulierten Nachrichten (Bio-Chemische Kampfstoffe des Irak) die USA den Irak „befriedet“ haben.

    Der Untergang der US-Leitwährung würde der US-Notenbank das Genick brechen,
    und genau dieses Szenario wird jetzt seit einigen Wochen gestartet; nicht nur von einzelnen Staaten, sondern – gezielt – im Verbund:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brics-staaten-wollen-eigene-entwicklungsbank-a-891144.html

    Tauchen jetzt schon die ersten Schweißperlen auf der Stirn von „Helikopter Ben“ auf – erleben wir jetzt – life – das Finale der alten Leitwährung?

    0
    • Comment-0815

      FED-Bilanz vs. Goldpreis;
      nach der vorliegenden Studie müßte der Goldpreis je Unze alle 4 Monate um 100 US-$ steigen, wenn die FED weiterhin 85 Mrd. US-$ / Monat in den US-Markt pumpt- dann hätten wir spätestens am Jahresende einen Goldpreis von ca. 1900,-$/Unze.

      http://newswatch4u.wordpress.com/2013/02/28/die-fed-die-zinsen-der-preis-des-goldes-und-die-illussion-eines-freien-marktes/

      Wenn derjenige, der am Gaspedal der Notenpresse drückt, nicht mit demjenigen spricht, der auf die Golpreisbremse tritt, müßte eigentlich Rauch aufsteigen.

      In Rom hat das vor kurzem sehr gut funktioniert; die Bedeutung des „weißen Rauches“ ist weithin bekannt. Da stellt sich am heutigen Tage – Christi Himmelfahrt – die berechtigte Frage, ob Uncle Ben nächstes Jahr wieder gewählt wird?

      0
      • @Comment-0815
        Ein kritisches Ereignis und der Goldpreis wird genau das tun und wahrscheinlich noch viel höher. Und zwar über Nacht. Das ist dem computergesteuerten Handel geschuldet, denn da können viele quasi in Sekunden Tag und Nacht ordern. Bei Gold braucht man auch nicht viel überlegen. Man ordert einfach. Bei Aktien muss man schon nachdenken, welche in Frage kämen.

        0
  7. Den Wolframkern habens nicht gezeigt.

    0
  8. Fliesenleger

    Hahaha,

    das soll ne Tonne !!! Gold sein? Also eine Tonne Fliesen (ca. 45m² ) auf einer Europalette verpackt schiebt/zieht niemand so schnell wie die Jungs um Video.
    Solche Lagermitarbeiter bräuchte ich, dann könnte ich mir den Gabelstapler sparen. Das ist alles, aber defintiv keine Tonne Gold. Nie.

    0
  9. Fliesenleger
    Von der Barrenmenge wäre es eine Tonne. 86 Barren sind am Hubwagen, Von der Größe 400oz Barren x86=1070kg Ich habe einmal mit meinen damaligen Arbeitgeber 1200kg Silber mit dem Hubwagen abgeholt und da muß man sich schon reinhängen, dass der Wagen vom Fleck kommt. Bei der Münze Österreich wird soetwas nur mit der Elektroameise verschoben. Schaut eher wie ein Werbegag der FED aus.

    0
  10. Gestern hatte wir eine Diskussion über Gold und Goldverbot.Goldverbot ist einer der Hauptgründe, warum die Menschen Angst vor Gold haben.Das war mir neu.
    Einer sagte sogar, wozu soll ich Gold kaufen,es wird doch eh verboten und dann muss ich es abliefern.Das scheint sich in die Köpfe so mancher eingebürgert zu haben wie die Hyperinflation und die Währungsreform.Und so kauft man lieber Immobilien oder ein neues Auto.Mögen wir hier lächeln, doch genau darüber gilt es nachzudenken.Die Menschen haben also nicht Angst,dass Gold im Preis fällt
    (Das Auto und die Immobilie tut das auch).Ganz im Gegenteil, Gold faszinierte jeden.Nein,sie haben tatsächlich Angst vor dem Metall, dass es der Staat nicht gerne sieht wenn man Gold hat und dass es verboten werden könnte.Gold hat deshalb keine Perspektive, so die Aussage.Man sollte sich mit diesem Problem auseinandersetzen.In Asien haben die Menschen keine dieser Vorbehalte.
    Wir kaufen vieles, wo wir genau wissen, dass es momentan zu teuer ist.Handys sind ein gutes Beispiel.Ein Jahreswagen kostet 20% weniger und trotzdem kaufen wir eine neues Auto mit allen noch unbekannten Mängeln.Es gibt viele Beispiele.
    Bleiben wir beim Goldverbot.Sicher, dann gäbe es ein Problem für Goldbesitzer.
    Ein weitaus größeres gäbe es aber für Geldbesitzer.Denn dann wäre das Geld eines jeden völlig schutzlos jeglicher staatlichen Willkür ausgeliefert.Man kann ja dann nicht mehr in Gold flüchten. Gold ist ein echter Sachwert, wie es so schön heißt. Zu unterscheiden von Papier-Sachwerten, wie Aktien und Immobilien, bei welchen man nur den auf Papier gedruckten Eigentumsnachweis erhält. Ein Vertrag sozusagen. Und Verträge sind schon gebrochen worden. Bleibt letztlich: Ein ultimativer sicherer Hafen sind nur Edelmetalle, daran gibt es nichts zu rütteln. Egal was sie kosten, gestern, heute, morgen.
    Das war das Ergebnis der gestrigen Unterhaltung.

    0
    • @anaconda.Die Lösung!Silber!Da aber sagen die Leute zu volatil!Zu wenig wert!Die Masse weiß nicht das alle „Werte“enteignet werden können!Häuser,Grund/Boden,Bäume(Holz)Gewässer,etc.Hat mein Opa (Im Westen!!!) alles nach dem Krieg erlebt.Dank den Sozis in NRW!Also besser etwas“Kleines“zu verstecken!So jetzt muß ich aufs Dach ,sonst gibt es Ärger mit Vater!;)

      0
      • @Heiko
        Ja, mit einem Silberverbot ist in der Tat nicht zu rechnen.Das ist eben der Ausgleich für die Volatilität.

        0
      • 0177translator

        @Hallo Heiko!
        Vor 23 Jahren hat jemand einen Textabschnitt markiert ((Strg C) und dann in Brandenburg (Strg V) eingefügt. Will sagen, der fromme Bruder Johannes von NRW tat sich zusammen mit DDR-Kirchenfuzzi Manfred Stolpe, auch als „IM Sekretär“ der Stasi bekannt, und das ganze System NRW wurde nach Preußisch-Kommunesien exportiert. Mit sämtlichen Tippfehlern drin. Sollte jemand daran zweifeln, daß die Sozis die Geißel der Galaxis sind, der soll nach Brandenburg kommen.
        (Aber nicht geflogen, das geht derzeit noch nicht, ihr wißt ja, Schönefeld.)
        Ihr solltet Eurer Fach-Kraft Hannelore die Staatsbürgerschaft aberkennen und sie mitsamt ihrer grünen Partnerzicke, die wie ihre kleine Schwester daherkommt, nach Nordkorea abschieben.
        Bei Euch sagt wenigstens das Landesverfassungsgericht, daß Eure Haushalte verfassungswidrig sind. Bei uns ist die „Justiz“ Potsdam gegenüber gehorsam wie ein Schoßhund.

        0
        • Das soziale „Gemein“-Wohl geht vor dem Wohl des Einzelnen.Und wenn Genossenschaft noch draufsteht muß es ja stimmen!Genosse Peer schanzte damals bochumern Professoren samt Anhang lukrative Internet-Jobs(Wetter,etc)zu.Da wurden mal eben pro Kopf 160000DM/Jahr verpulvert und die Hattinger SPD jubelte!Ich kann Stories aus dem Kreis EN erzählen da geht ein der Glaube an denDemokratiefabeln ab!

          0
          • @Heiko
            Diesen Glauben habe ich schon vor vielen Jahren verloren.
            Schön, dass er sich bei Ihnen bis jetzt erhalten hat

            0
  11. Es wird definitiv einen neuen Goldstandard geben.
    Ob die Barren innen aus Wolfram bestehen ist egal. Darf ja keiner prüfen.

    0
  12. @anaconda
    mit dem „Verträge brechen“ muss ich Dir Recht geben. Ist mir selbst passiert.
    Mein Ex-Arbeitgeber warf meinen Arbeitsvertrag in den Papierkorb. Ergebnis:
    weniger Gehalt war gleich weniger Rente. Drei Arbeitsgerichtsverfahren brachten
    nichts. Ich erhielt weniger Gehalt. Abgeführt wurden weniger Prozente an die
    Rentenversicherung aufgrund dessen ich weniger Rente erhielt. Also Edelmetalle
    kaufen und hoffen, dass wie es behalten dürfen.

    0
    • @günter
      Jeder Vertrag und jedes Regierungsversprechen wurde noch gebrochen oder ummanipuliert.Wie sagte mal der GRÖFAZ: „Ein Vertrag ist nichts weiter als ein Fetzen Papier.“Wenn schon Wertaufbewahrung, dann bitte Vertrags- und Versprechensfrei. Ich verlasse mich doch nicht auf eine vertragliche Zusicherung, das Rettungsboot im Notfall per Hubschrauber an Board des Schiffes bringen zu lassen.Selbst wenn Frau Merkel und Herr Obama das selbst unterschrieben haben.

      0
  13. hinterfragen

    Ab 6.30 Film 1 mußte ich schmunzeln.
    Mindestens 40 Lagen scheinbar 400 Unzen – Barren halbsteinstark vermutlich
    4m hoch gestapelt.
    Das soll den Amis mal einer nachmachen.
    Zudem nicht wenige Barren verbogen, bzw asymetrisch sind.
    Die angelieferten Barren, ab 7.00 min haben dann eine ganz andere Form.
    In der Schweiz werden die Barren auf Paletten gelagert.
    Schon sehr merkwürdig. ;)

    0
  14. Ein Kamerateam darf rein, nur kein Offizieller der BuBa. Da würde ich mir in Frankfurt mal Gedanken machen!

    0
  15. Comment-0815

    @W
    Wozu Gedanken machen?

    Hr. Jens Weidmann (BuBa) gehört zur „Young Leadership“ der „Atlantik-Brücke“(sh. Wikipedia) und weiß daher schon viel länger, daß die dt. Goldreserven seit Alan Greenspans Amtszeit (Vorgänger von B.Bernanke, FED) per „Gold-Leasing“ (Leihgebühr 1%) für Zocker an den Terminbörsen nicht mehr in New York eingelagert sind.
    Die offizielle Lieferzeit an die BuBa (1500 t) liegt bei etwa 7 Jahren, wenn nichts dazwischenkommt.

    http://www.gegenfrage.com/deutsches-gold-lieferzeit-7-jahre/

    Also bitte etwas Geduld mitbringen…

    0
  16. Comment-0815

    @WW
    Ein weit verbreiteter Irrtum: Gold bringt keine Zinsen:

    http://www.gold-super-markt.de/goldmarktberichte/goldmarktbericht-12kw13

    Daraus folgt ein grotesker Vergleich: ein Arbeiter am Fließband eines PKW-Herstellers verdient mit seiner körperlichen Arbeit bei einer 40-Std.-Woche ein „ehrliches“ Einkommen,
    die anderen verdienen ein Vielfaches durch Verleihen von Geld und Gold.

    Irgendwo steht schon in der Bibel geschrieben, daß „Jesus“ die Geldverleiher mit der Peitsche aus dem Tempel vertrieben hat,
    vielleicht ist es bald wieder so weit?

    0
  17. 0177translator

    @Comment-08 15
    „“Hinfort mit Euch Otterngezücht aus dem Tempel meines Vaters.“
    In diesem Land wird nicht Jesus erscheinen, sondern Mohammed.
    @anaconda
    Selbst die Schnursenkel nehmen sie einem noch weg. Und zwar bei der Ingewahrsamnahme, damit sich keiner in der Zelle damit aufhängt.
    Daher mein Tip: Schuhe mit Klettverschluß. Die bleiben allerdings auch vor der Zellentür, nur mußt Du nach Aufhebung der Festnahme nicht die Schnürsenkel wieder hineinfummeln.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @Meckerer Hallo, das ist sehr wahrscheinlich, auch wenn es derzeit wieder absackt. Wie man sieht,...
  • 0177translator: Hanoi wurde umbenannt, heißt jetzt New Saigon. Elendes Hurenvolk. Im übrigen halten sie zig Mia. $ an...
  • eykiway: Werter Translator http://www.ares-verlag.com/bue cher/ideengeschichte/ideengesc hichte-detail/article/jued...
  • 0177translator: @Beatminster Du kennst die sowjetische Geschichte nicht. Gestern trompetete die Nahles,...
  • eykiway: Khmer ist cambodscha
  • Force Majeure: War erst der Obama da, soll gleich das Gold des Volkes flüssig gemacht werden. Die roten Khmer werden...
  • Meckerer: Peter Boockvar, „Chef Market Analyst“ der Lindsey Group, geht noch einen Schritt weiter:...
  • Safir: Das perverse Geldkarussel: Zentrallbanken pumpen Geld in Anleihen und Aktien. Die Aktien steigen (wg. der...
  • Safir: @Haudrauf mein lieber Freund – das Du Dich nicht irrst. Was glaubst Du, was dem das alles noch...
  • Beatminister: @frznj In solchen Fällen muss man wohl Demjenigen mal ins Gewissen reden. Abzocker und Kriegsgewinnler...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter