Anzeige
|

Kapitalriese BlackRock stockt Gold-Investment kräftig auf

Goldbarren (alexyndr - Fotolia.com)

Große Investmentgesellschaften steigen gerne über Gold-ETFs in den Goldmarkt ein (Bild: Alexyndr – Fotolia.com)

Der weltgrößte Kapitalverwalter BlackRock hat im zweiten Quartal 2016 noch einmal rund 800 Millionen US-Dollar über seine Firmentöchter in den größten Gold-ETF investiert.

Im ersten Quartal 2016 hatte der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock über drei Töchter bereits über 1 Milliarde Euro in den Goldmarkt investiert – per Beteiligung am SPDR Gold Trust, dem größten Gold-ETF (Börsenkürzel: GLD). Wie aktuellen Daten der Börsenaufsicht SEC zeigen, die Goldreporter analysiert hat, baute der Kapitalriese dieses Gold-Investment im zweiten Quartal noch einmal deutlich aus.

Per Ende Juni 2016 besaß BlackRock Advisors LLC 14.629.260 GLD-Anteilen im Wert von 1,86 Milliarden US-Dollar. Gegenüber dem Vorquartal baute das Unternehmen seine Position damit noch einmal um 41 Prozent aus und hält weiter den größten Anteil am SPDR Gold Trust.

Auf BlackRock Group Ltd entfielen zusätzlich 5.169.778 GLD-Shares im Wert von 658 Millionen US-Dollar, eine Steigerung um 34 Prozent und Platz fünf unter den größten Aktionären.

Auf Platz zwei rangiert der kanadische Kapitalverwalter CI Investments mit 9.411.510 Anteilen im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar. Dessen Position wuchs gegenüber Vorquartal um 151 Prozent.

Auf Platz drei und vier sind zwei Großbanken plaziert Wells Fargo (6.690.252 Anteile / plus 225 %) und Morgan Stanley (5.994.943 Anteile / plus 34 %)

Der ehemals größte GLD-Aktionär Paulson & Co, der Hedgefonds des US-Milliardärs John Paulson, hielt im zweiten Quartal an seiner Position fest. Er besitzt weiterhin 4.775.012 Anteile im Wert von 608 Millionen US-Dollar. Im Vorquartal hatte Paulson sein GLD-Engagement um 17 Prozent reduziert.

Auch unter den Top-10-Investoren: JP Morgan Chase & Co. Die US-Investmentbank stockte ihren GLD-Anteil im zweiten Quartal um 13 Prozent auf 517.774 Anteile auf. Der Wert: 563 Millionen US-Dollar.

Wie der World Gold Council in seinem jüngsten Goldmarktbericht darlegt, war der starke Goldpreis-Anstieg seit Jahresbeginn von starken Zuflüssen in Gold-ETFs begleitet (Goldpreis-Rally: Rasanter Anstieg der ETF-Nachfrage).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60329

Eingetragen von am 16. Aug. 2016. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

40 Kommentare für “Kapitalriese BlackRock stockt Gold-Investment kräftig auf”

  1. Nur leider besitzen die das Gold nur auf dem Papier. Denn die haben gar kein physisches Lager.Auch das Bild zeigt kein Gold, sondern nur mit Folie überzogene
    Schokolade Barren. ( von Lindt glaube ich ).
    Kein einziger ETF, auch Xetra Gold besitzt nur eine einzige Unze physisch.Die Lagerung wäre auch viel zu teuer und würde den Profit schmälern.

    21+
  2. Hier treibt man die Schafe in die Aktien, nachdem man diese bei den Bonds schon geschoren hat, solle sie jetzt geschlachtet werden.
    Wie ? Ganz einfach, ist genug Guthaben im Aktienmarkt, löst die EZB oder FED einfach den Aktiencrash aus, wie 2008, und weg ist das Vermögen und dazugehörige Schulden. Den Firmen tut das nicht weh, die haben das Geld für die Aktien ja schon eingesackt.

    15+
  3. Den Sinn von etf hab ich noch nie verstanden.

    Entweder kaufe ich physisch und lagere das sicher wo niemand ran kann als Versicherung, Rentenvorsorge…

    Oder ich zocke mit Aktien, usw.

    Versicherung und zocken vermischen ist doch bescheuert.

    Man stelle sich vor, der Server der die Kundendaten/Einlagen verwaltet erlaubt sich auch so einen Spaß wie der Server der Deutsche Bank.
    Doppelbuchungen, usw. Das wird lustig.

    4+
    • @Hoschi
      Genau das kommt täglich in der Depotverwaltung von Banken vor. Ich habe früher selbst in der Depotverwaltung der Dresdner Bank gearbeitet.
      Der Unterschied zum Girokonto: Es merkt keiner.

      9+
    • Der Sinn von ETF (-Aktien) (-Obligationen) (-Immobilien) besteht darin,
      dass sich ein Kleinanleger diversifizieren kann mit wenig Geld, was ihm
      sonst nicht möglich wäre. Dieser Gedanke ist gut und richtig.

      Das Problem bei ETF’s ist nach meinem Dafürhalten die unsichere
      Rechtslage, wenn Abverkäufe in grossem Umfange stattfinden sollen.

      Laut der allgemeinen Auffassung sind die Vermögen in ETF’s recht gut
      geschützt; wie gut, wird sich zeigen, wenn wir echte Finanzmarktzusammenbrüche haben von minus 25% und mehr.
      Zunächst mal ist davon auszugehen, dass hier juristisch einiges in der
      Hinterhand ist, um ETF’s „vorübergehend“ (dies können durchaus auch Jahre sein) auf Eis zu legen.
      Der Kleinanleger dürfte in der Praxis also im Krisenfall in der Situation sein,
      dass er während Jahren keine Möglichkeit hat, seine Assets in Geld
      zu wandeln, während in der Zwischenzeit die Assets zunehmend nominell
      und real an Geld verlieren können.
      Aus diesem Grund würde ich auf ETF’s im grossen und ganzen verzichten,
      sondern nur in niedrigen Prozentsätzen meines Vermögens auf ETF’s setzen.
      Zumindest ist vorgängig die gesamte Rechtslage im Détail abzuklären.

      Wer trotzdem index-mässig investieren möchte, schafft dies in der Regel
      näherungsweise, wenn er die 5 – 6 grössten Positionen eines Marktes kauft,
      wozu ungefähr 30’000 Euros notwendig sind.

      Aktien halte ich persönlich für gut, jedoch nur mit wirklich „übrigem Geld“, und
      nicht mit Geld, dass man in den nächsten wenigen Jahren benötigt.
      Darüberhinaus muss man sich den Wert vor Augen halten einer Aktie.
      Man sollte sie also in der Nähe des Substanzwertes kaufen, jedenfalls
      mit einem KVG, das eine gewisse Plausibilität dafür ausweist, dass man
      innert ca. 10 Jahren ( + / – ) die Aktie über die Gewinne der Gesellschaft
      tatsächlich amortisieren kann. Hierbei sind entsprechend mögliche sinkende
      Gewinne im Haltezeitraum zu berücksichtigen. Dann ist das Halten von
      Aktien auch keine Zockerei mehr. Die Aktien haben dann plötzlich eine
      ähnliche Eigenschaft wie Gold: In der Nähe der Gestehungskosten, wird
      es schwierig, den Preis noch mehr in die Tiefe zu drücken…

      Das Schlimmste an der ganzen gegenwärtigen Entwicklung ist doch,
      dass der Otto-Normalverbraucher (wie man so schön sagt), keine
      reelle Sparmöglichkeit mehr hat, sein sauer verdientes Geld
      werterhaltend auf die Seite zu legen, ohne die Absicht, spekulative Gewinne
      zu erzielen, sondern Risiken zu vermeiden.

      Klar ist Silber und Gold hier eine ernstzunehmende Variante, aber seien
      wir trotzdem ehrlich: Es ist nicht Sinn und Zweck des Geldsystems, dass
      man daraus flüchten MUSS.!

      Grüsse, NOtrader

      7+
      • @ NOtrader
        Danke für die ausführliche Antwort.

        Das Argument für ETF, weil man da mit kleinem Geld investieren kann, ist aber nur sinnvoll wenn man monatlich sehr kleines Geld investiert.
        Weil ab 200-300€ bekommt man auch schon Münzen/Barren nahe am Kurs. (Ausnahme Silber, wegen MwSt).

        Aktien und Zocken:
        Habe ich im original Post nicht genau beschrieben…
        Aktien zum Zocken sind für mich im Moment die Minenaktien. Da besteht eine gute Chance auf Wertsteigerung, gegen Verlust hilft StopLoss.
        Minenaktien also zum Geld verdienen und dann in Unzen tauschen.

        Die anderen Aktien wie z.B. DAX, DJ,… sind mir eindeutig zu heiß.
        Außer evtl. ein paar Zukunftstaugliche wie z.B. Wind, Solar, Akku,…

        „Es ist nicht Sinn und Zweck des Geldsystems, dass
        man daraus flüchten MUSS.!“
        Da kann ich dir nur zustimmen.

        Gruß, Hoschi

        4+
  4. Heutige Differenz von steigendem $ Kurs von EM – zu fallenden € Kursen ist ja wohl nicht (lange) möglich!

    3+
  5. Der DAX-Chart sieht ja heute sehr interessant aus. Da hat ihn wohl jemand mit einigen Milliarden vom kleinen Rücksetzer gerettet.
    Diese merkwürdigen extrem steile Bewegungen nach oben sind immer häufiger zu beobachten. Da kauft jemand mit sehr, sehr vielen Milliarden ein. Kann doch eigentlich nur der Wicht Draghi sein.

    7+
  6. Hab heute mal wieder ein paar Stunden mit Goldnews lesen im www verbracht. Mir fiel auf, dass oft von „Experten“ ein großer Crash vorausgesagt wird..und dann wird 10% EM empfohlen. Das passt doch nicht zusammen. Wenn ich glaube dass ein fetter crash kommt, will ich doch mehr als 10% retten oder sichern. Was soll das mit 10%?

    15+
  7. @Allmächt
    Das sind Weicheier – diese „Experten“. Die wollen eben nichts „falsch“ machen und reden einfach nach was andere auch sagen. Außerdem ist es nicht falsch, dass Sie EM generell empfehlen. Die Angabe von 10% bezieht sich dabei nur auf eine Sicht von Spekulanten. Echte Goldys wie wir spekulieren aber nicht, sondern sichern sich ihr Vermögen. Diese Experten sind meistens Vermögensverwalter und die interessiert die Vermögenssicherung Ihrer Kundschaft einen „Schei….“. Die wollen nur „Kohle“ scheffeln.

    5+
  8. @Toto
    Ihre Meinung in Ehren, aber Blackrock gehört – wie die auch übrigen auf den vorderen Plätzen genannten üblichen Verdächtigen- mit Sicherheit nicht zu denen, die sich Papier liefern lassen, wenn sie Gold kaufen wollen.

    0
  9. Satire EIN:
    Meinem Freund, Baron Rothschild, habe ich auf Anfrage geraten, in Edelmetalle zu investieren.
    Und siehe da: er hat seine Aktien verkauft und dafür Gold gekauft !
    Gewisse Kreise mit guten Verbindungen zur Bank of England wissen natürlich, was demnächst an den internationalen Finanzmärkten ausbricht.
    Und wie man sich schützen kann,- und sollte.

    Satire: AUS.

    Und nicht erst damit warten, bis die chinesische Währung YUAN und GOLD im Oktober in den IWF-Währungskorb aufgenommen werden und dem US-Dollar als kränkelnde „Leid-Währung“ die „Show stehlen“…

    http://www.goldseiten.de/artikel/297656–Baron-Rothschild-stoesst-Aktien-ab-und-kauft-Gold.html

    11+

    • Boa_Constrictor

      @Goldminer

      Im englischen Original-Artikel weist Mr. Rothschild darauf hin, daß 8 % des Investments in Gold platziert sind.

      Wenn die größeren Hedgefond-Manager „nur“ 4% ihres Kapitals in Gold anlegen würden, dann – ja dann – hätten wir wahrscheinlich wirklich Gold- und Silber-Preise von $5000,- / $400,- pro Unze.

      12+
  10. Langsam, aber sicher…
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/16/gegen-den-dollar-china-setzt-bei-weltbank-yuan-anleihen-durch/

    Ziel-gerichtet auf den Oktober-Termin.

    Man darf gespannt sein, um wieviel Prozent der US-Dollar abgewertet wird, auch – und gerade dann – wenn Donald Trump wider Erwarten zum Präsidenten gewählt werden sollte.

    (Auch jenseits des Atlantiks gilt: jedes Volk bekommt den Präsidenten (die Präsidentin), die es verdient.)

    13+
  11. geleakte Konferenzschaltung zweier Politiker und der EZB :

    Drahguli : Hilfe Killary ! Trotz 80 Mrd. QE jeden Monat, Griechischer Dauerkrise und Pizzabankrn-Pleite lebt der Euro noch … und steigt !! Dazu rennt alles mit Hirn aus den Aktien … und Gold wird immer beliebter !! Ich krieg kalte Füsse … wenn das schiefgeht haben meine Freunde mir versprochen mich wie Mussolini aufzuhängen … heul !

    Ferkel : Ich lasse jeden anschleppen der noch halbwegs krauchen kann … Afrika, Südeuropa, Asien egal werden alle amtlich auf „Definitionssyrer“ gemacht … wir geben ihnen alles frei Haus, Krankenkasse alles frei wir holen per Flugzeug ganze Dörfer als „Definitionsverwandte“ … und noch immer kein Bürgerkrieg !!

    Killary : So ihr Waschlappen … seid ihr irre ? Wir folgen dem Plan was sonst.
    Mario Du Möchtegern-Mafioso jetzt hör mal zu … wenn Du nicht spurst fährst Du wieder Pizza aus wie damals als Du aus der Vorschule geflogen bist. QE geht weiter und lass Dir ja nicht einfallen etwas für die europäische Wirtschaft zu machen … ich will Schulden, jede Familie jedes Kind soll mehr davon haben als Haare aufm Kopp !!!

    Und nun zu Dir du Zonenwachtel … wenn in Deutschland bis Dezember kein Jihad herrscht und die Sparer enteignet sind kommst Du in Erdowahns Harem und da gibts jeden Tag Döner !! … nix mit Haus in Florida und lebenslang Südfrüchte-Abo !

    Ferkel : Nein nehmt mir alles nur meine Bananen nicht !

    Killary : Also Miss Piggy … ich will das Land vergewaltigt und im totalen Mix. Verblöde die Alemanen, gib Türken und Arabern noch mehr öffentliche Poster und erhöhe die Steuern für die Urbevölkerung … dazu Arbeitszeit hoch und Löhne runter … streng Dich bloss an sonst landest Du in Florida aber im Betonfass … und glaub mir die Sümpfe sind hier verdammt gross !!

    Das mit dem Gold ist zur Zeit nicht aufzuhalten. Braucht lange bis weit ins nächste Jahr bis die obere Trendwende wieder nach unten geht. Hauptsache ihr verblödet und verarmt eure anvertraute Bevölkerung, dann kann nix schiefgehen

    15+
  12. So ein Gigant wie Blackrock kann jederzeit Märkte zerstören oder aufbauen, nach Belieben. Egal ob es sich dabei um Papiergold handelt, die sind in der Lage den Kurs auf 42$ abstürzen zu lassen. Nur was würde dann passieren. Da wäre kein physisches Gold mehr auf dem Markt, ganz sicher.

    6+
    • @Force
      Ganz locker … seit vielen Wochen läuft die Kohle von Aktien wieder in Bonds und (!) verstärkt in EM (https://www.ici.org/research/stats/flows/combined/combined_flows_08_10_16). Also mehr und mehr starke Hände im Gold, so muss es sein. Weiterhin ist die untere Goldrun-Grenze dicht unter 1300 wird also gemieden wie die Pest. Bashen bedeutet Gold-run, was Du täglich sehen kannst. Und was soll den Aktien zu Hilfe kommen . Die UZ-Wirtschaft mit weit weniger als 4% Zielwachstum stützt Gold auf mindest noch 6 Monate … in denen es nur nach oben gehen kann.

      4+
  13. Seit einigen Minuten kann man wieder die EM im „freien Markt“ beobachten…

    6+
  14. Leck mich am …
    Silber wird mal wieder aus dem Fenster geschuppst :)
    Steil runter

    4+
    • Die 12.398te Gold und Silberpreismanipulation in diesem Jahr. Die Manipulationen werden nicht mal mehr langsam nach unten ,korrigiert‘, sondern knallhart und aggressiv in geraden, laaaangen linken nach befördert. Alle wissen es, interessiert aber niemanden.
      Die fette Jellen und der dummgrinsende Mario Draghi gehen mir langsam so echt gewaltig auf den Sack.

      8+
  15. Mittlerweile hat der Staffellauf der Gold-/Silber-Drücker-Kolonnen begonnen; die EZB übergibt an die Fed, und die fackelt nicht lange und kippt jede Menge Papiergold in die Restmüll-Comex-Zunkunfts-Börse:

    Gold (http://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/realtime-chart?boerse_id=130)

    und Silber ( http://www.ariva.de/silber-kurs/chart)

    fallen wie Wolfram; man sieht, wer am längeren >Hebel sitzt.

    6+
  16. „DUDLEY DÖ, DU DUDLEY DÜ, DU DÖDEL, DU!“

    Die Fed-Dudeldö Dudley rettet den Dollar-Index, indem er wieder mal. (wie schon so oft), das Zinsgespenst für September ruft.
    Und prompt reagieren die Börsen, lassen sich immer noch verarschen und lassen den Dollar steigen.
    Wie doof müssen die Börsianer eigentlich sein, daß diese den „Mumpitz“ immer wieder abnehmen?
    http://www.zerohedge.com/news/2016-08-16/us-dollar-jumps-hawkish-dudley-says-september-possible-market-underpricing-rate-hike

    6+
  17. Und dann sagten sie, wenn Soros meint, dass genügend von denen da sind, wird das Finanzsystem kolabieren.
    Mit voller Absicht an die Wand gefahren.
    Das ist der Merkel-Plan, der Soros`s Plan ist.
    Und die Millionen Fremden stehen plötzlich ohne Geld da.
    Das wird der Auftakt zum Bürgerkrieg sein.
    Ich werde soviele wie möglich mit zu den 72 Jungfrauen nehmen, Gruppensex macht mehr Spaß…..
    Das hier noch irgendetwas gut ausgeht, könnt ihr alle vergessen!

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/08/15/leserbrief-belagert-im-eigenen-haus/

    8+
  18. was passiert da gerade mit gold bitte?

    3+
  19. bin selten nervös aber das ist die höhe wäre ich miliardär würde ich gold kaufen ka was los ist,….feigen americaner ehrlich…..tulpimanie pur

    3+
    • Ich glaube etwas nervös darf man heutzutage sein…
      Meiner Meinung nach erleben wir live wie eine Periode zu Ende geht, die nächste Periode könnte wieder mehr Richtung Kommunismus gehen oder etwas ähnliches. Dazwischen wird es zu einem Krieg bzw. Bürgerkrieg kommen.

      Die Deutschen wollten es aber wohl auch nicht anders. Nach Merkels ersten Regierungsjahren ohne jegliche positiven Ergebnissen, nur Entscheidungen nach Bauchgefühl und nach Obamas Wunschkatalog wird diese Frau tatsächlich wiedergewählt!!!

      5+
  20. ich ehre hiermit urkunda er ist ein wahrer macher danke dir du bist mein personal held.!!!übrigens ich bin in godmode cetoc xd.habe dich direkt wieder erkannt.im moment zweifel ich allerdings an gold…oo weil sie zu stark sind die basher….schade.aber fürs leben reichen mir meine unzen xd..schieß auf virtuelle geld.fu off peace all

    1+
  21. Alle Probleme mit dem Gold beseitigt.Jetzt gibt es Gold für alle.Eben wurde eine 2. Erde entdeckt, mit Unmengen an Gold. Im Sternbild Alpha Cenbtaurii.Nur 4 Lichtjahre entfernt.Sonden sind schon unterwegs, laut Hawkins.
    Leute,haut weg das Zeug,jetzt und sofort.Rauf auf den Aktienzug heute noch.
    http://de.sputniknews.com/wissen/20160816/312140393/zweite-erde.html

    1+
  22. Ungläubiger Thomas

    @ Goldkumpel

    Daumen hoch! Habe mich köstlich amüsiert über Deinen Beitrag:
    Draghi, Killery und Ferkel im Clinch.
    Ich muss gestehen, ich habe früher mal ernsthaft geglaubt, wenn Frauen an die Regierung kämen nach Jahrhunderten Männerherrschaft würde die Welt vielleicht ein bisschen friedlicher. Man verzeihe mir: Irren ist menschlich…….

    6+
    • @Ungläubiger Thomas
      Danke hat mich sehr gefreut … morgen wieder in diesem Theater der Absurditäten :))

      3+
      • … nach dem Fed-Gehirnf*ck nun der abendlich politische Gehirnf*ck des Ferkels und ihrer Schweinebande … Michael Roth von der SPD antwortet auf Trumps Rede : „… die Flüchtlinge haben nicht zu massenhaft gestiegener Kriminalität geführt“ … wer hat uns verraten ? Sozialdemokraten … ich hoffe Gott kennt Gnade denn wir werden keine kennen wenn wir mit Euch Verrätern abrechnen !

        8+
  23. Hypnotisierte Massen + MINDCONTROL
    https://www.youtube.com/watch?v=yLJ1uLDzUgA

    0
  24. Im anderen ist JP der größte Silbersammler….die wissen was kommt ! Und Gold ist noch mehr als genug da ! Selbst in 100 Jahren…von Silber ist da nur ne Spur zu finden …!

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter