Anzeige
|

Kein Gold mehr für Iran: USA verhängen Verkaufsverbot

Goldsanktionen gegen den Iran: Die USA machen ab 1. Juli ernst.

Ab dem 1. Juli verschärfen die USA ihre Sanktionen gegen den Iran. Die zuletzt über die Türkei tolerierten Goldlieferungen sollen damit gestoppt werden.

Im vergangenen März lieferte die Türkei Gold im Wert von 381 Millionen US-Dollar in den Iran. Gegenüber dem Vormonat entsprach dies einer Verdreifachung der Goldlieferungen in die islamische Republik.

Die USA wollen diesen Gold-Transaktionen nun endgültig einen Riegel vorschieben. Die zuständige Sonderabteilung des US-Finanzministerium unter Secretary David S. Cohen hat laut Presseberichten ab dem 1. Juli eine Verschärfung der Sanktionen angekündigt. Regierungen, Privatunternehmen und iranischen Bürger soll es demnach künftig untersagt sein, Gold und andere Edelmetalle in den Iran zu liefern.

„Ich kann ihnen versichern, dass wir sehr genau auf Hinweise achten werden, wenn jemand außerhalb des Iran Gold an die iranische Regierung verkauft“, so Cohen am gestrigen Mittwoch vor dem US-Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten.

Zu den Handelsbeziehungen zwischen der Türkei und dem Iran sagt er: „Keine Frage, dass Gold von der Türkei in den Iran fließt. Was wir im Wesentlichen sehen, sind iranische Bürger, die Gold kaufen, um sich vor dem Wertverlust des Real zu schützen.  So gesehen ist dieser Goldhandel eine Reflektion des Erfolges unserer Sanktionen, um den Wert des Rial zu schwächen“.

Man habe beiden Regierungen klar gemacht, dass Washington die Sanktionen mit Bestimmtheit gegen jeden durchsetzen werde, der den Gold-Bann bricht. Details über drohende Strafmaßnahmen nannte Cohen nicht.

Die USA und ihre Verbündeten beschuldigen die iranische Führung, an der Herstellung von Atomwaffen zu arbeiten. In Teheran bestreitet man ein solches Vorhaben.

Nach den Rekordlieferungen der vergangenen Monate, ist nun bis zum Inkrafttreten der Sanktionen auch in den kommenden Wochen mit einer deutlichen Zunahme türkischer Goldexporte in den Iran zu rechnen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=32721

Eingetragen von am 16. Mai. 2013. gespeichert unter Asien, Gold, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

18 Kommentare für “Kein Gold mehr für Iran: USA verhängen Verkaufsverbot”

  1. Die US-Regierung verhängt wieder einmal ein Embaro ohne UN Absegnung und alle kuschen und halten sich daran. Die westlichen Regierungen sind nur noch die Marionetten der staatlichen Terroristen aus dem White House.

    0
  2. Der Mittelstand

    Ist doch kein Problem!
    Kauft dem Westen zum 30.06. das Silber weg!
    Kleine Summe, große Wirkung!
    Dann ist Schluss mit lustig und den Ami´s(Casino Comex)
    platzt der Popo!!!

    0
  3. Comment_0815

    Inzwischen haben die ersten US-Staaten begonnen,
    Gold und Silber als gesetzliches Zahlungsmittel zuzulassen,
    und das sogar für die Schuldenbegleichung.

    Für die Türkei wird Gold bereits im Warenhandel („Neuer Goldstandard“?)
    gegen Erdöl eingesetzt, und die Reaktion der Amerikaner war zu erwarten.

    Trotzdem wird es nicht mehr lange dauern, bis auch die Europäer und der Rest der Welt den „Petro-Dollar“ abschaffen (und damit die „private“ FED), denn die
    BRIC-Staaten werden immer stärker.

    http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/05/16/russlands-und-chinas-plane-fur-brics-um-das-dollarsystem-zu-demontieren/

    0
  4. Auch Saddam und Gaddafi wollten den Pedrodollar abschaffen und wir wissen alle wie es ausgegangen ist. Das US Militär bombt jeden in die Steinzeit der am USD als alleinige Weltwährung rüttelt. Natürlich nur im Namen der Demokratie, eh klar oder?

    0
    • die Amis können den Untergang ihrer Schrott- währung, -wirtschaft nicht ewig hinauszögern
      ihnen geht jetzt bereits das Geld zum Krieg führen aus
      Irankrieg ist auch Essig mangels nötigem Kleingeld. Und nachher? Meinst du vielleicht Soldaten besetzen ein land nach dem krieg für lau? Nein, zum Krieg führen und für nachher braucht man 3 Dinge Geld, Geld und nochmals Geld.

      0
      • @Robert
        Nicht so ganz. Die USA haben eine Industrie und die nennt sich Kriegs-oder Rüstungsindustrie.Ich habe mal mit einem Soldaten aus dem Irak gesprochen. Alles was der dort kauft,jeden Cent den der dort ausgibt von seinem Sold, geht zurück nach USA.Die haben da ihre eigenen Geschäfte, ja sogar eigene Bordelle. Das ganze verdammte Geld für diesen verdammten Krieg, so sagte er, bekommt die USA zurück.
        Soetwas nennt sich „Binnennachfrage“ beleben.

        0
  5. die USA vergessen nichts, irgendwann werden die Türken Besuch erhalten, und zwar von demokratischen Befreiungsbombern aus der Luft oder an Land.

    0
    • EUro-Allergiker

      Ähm, und wem müssen wir dann Bündnishilfe leisten ???
      …schließlich sind sowohl US-Amis wie auch Osmanen in der Nordatlantischen Weltbefreiungsorganisation…

      0
  6. Es reicht! Was bilden sich die USA eigentlich ein?! Ich rufe zur Missachtung eines solchen Embargos auf! Warum sind Menschen wie Lemminge und beachten solche Forderungen von Wichtigtuern? Warum kuschen die Staaten vor den USA, wie oben in einem Kommentar beschrieben? Es wird Zeit, dass sich die anderen Staaten gegen solche Forderungen zusammenschließen und den Petrodollar nicht mehr verwenden und die USA pleite gehen lassen! Das ist offensichtlich der Grund dieses unmöglichen Verhaltens. Zivilcourage ist das Gebot der Stunde. Anderen Staaten vorzuschreiben, welche Währung sie verwenden dürfen – damit ist der Gipfel der Unverschämtheit übertroffen!

    0
    • 0177translator

      @Sasrita
      Ich kann Dir sagen, warum die Hurenschänder, die unser Land „regieren“, alle kuschen. In den Wirren der Wende 1989/1990 der untergehenden DDR gelangten zahllose Stasi-Akten über westdeutsche Bonzen, Polit-Nutten etc. über den Umweg Moskau (durch einen Verräter im KGB) in die USA. Es sollen 15.000 Akten über 15.000 menschliche Karikaturen aus Wessiland gewesen sein, die sich alle für Gottes Geschenk an die Menschheit hielten. Das sind die sog. Rosenholzakten, die in Kopie (mit zahllosen Tipfehlern) und in entschärfter Form wieder zur Stasi-Unterlagenbehörde zurückkamen. Will sagen, unser Land wird kontrolliert von erpreßbaren Figuren, und die haben uns damit an den Eiern. Deshalb regt sich auch keins von den Arschgesichtern auf, daß unsere virtuellen Goldreserven in den USA verbleiben. Oder daß noch immer 80.000 US-Soldaten in Deutschland stationiert sind. Die in Büchel/Eifel immer noch Atomsprengköpfe lagern. Schlampig wohlgemerkt. Daß auf Schießplätzen in Deutschland Munition aus abgereichertem Uran (DU ammo) verballert wird. Was natürlich keineswegs zu der Belastung mit Uran im Trinkwasser überall bei uns geführt hat. Usw. usf. Nur die Zeit arbeitet gegen sie. So wie die nazi-belasteten Drecksäue allmählich wegstarben. Und noch aud dem Grund hier: http://www.usdebtclock.org. Ich freue mich schon auf die Reaktion der Japaner, Chinesen und anderer, wenn sie erfahren, daß sie sich mit den FED-Bonds ihre gelben Hintern wischen können. Die Fed soll ja 40% ihrer „Wertpapiere“ an ausländische Anleger und Staaten verkauft haben. Halleluja !!!

      0
      • unser Land wird kontrolliert von erpreßbaren Figuren? Irrtum, mit Verlaub. Dank Waffenstillstandvertrag mit unseren westlichen Gegnern hat USA alles voll in Griff. Der ist mit Samt überzogener Stahl. Dieser Griff. Die Grundprinzipuien der Richtlinien unserer Außen- und Wirtschaftspolitik sind seiner Zeit vertraglich festgelegt. dabei wird Wohlverhalten gefordert. Vielleicht hatten wir zur Zeit dieses Vertrages keine andere Wahl gehabt. aber eine Option für einen Friedensvertrag und Erlangung eigener Suveränität hätte vieleicht noch eingebaut werden können. Dazu hatten die bestimmenden Herren aber keine Zeit. Sie wollten schnell schnell auf die Thron. Eine Volksbefragung fand nicht sdtatt. Unsere eins weiß nicht wozu er sich verpflichtet hat. Die nachkriegsgeschichte unseres Landes bietet immer wieder deutliche Hinweise, dass wir ein realversklavtes Volk sind. Ein Beispiel: Stahröhrenverkauf an die Sowjetunion anfangs der 60er des vergangenen jahrhunderts. Die sowjets wollten und wir hatten die Ware parat. aber nein hieß das die Russen sind unsere Feinde, wir dürfen nicht. Nach einer äußerst kurzen Zeit machte GB das Geschäft mit Russen und man sah: Wir sitzen NICHT mit den Westen in einem Boot, wqir sind vor westlicher Karre eingespannt. Eine Befreiung von der Misere ist nicht in sicht. Immerhin geht es uns in Vgl. in materieller Hinsicht nicht allzu schlecht. Unsere Figuren müssen gar nicht erpressbar sein. ABER: sie wissen, dass Deutschland, Deutschtum und DAS DEUTSCHE längst in fremder hand liegt. Also nehme sich wer was will und nehme sich wer kann. Die verhältnisse sind ein wenig sehr stark kompliziert.

        0
    • @Sasrita
      Seien sie vorsichtig mit dern USA.Die haben so schöne Reaper Drohnen bestückt mit wunderbaren Hellfire Raketen.Damit können die jedes Auto gezielt aus der Luft zum Schrottplatz schießen.Samt Fahrer.
      Wer solche Waffen hat, ist gottgleich, müssen Sie wissen.Niemand und nichts kann die aufhalten.

      0
  7. Da kann man dem Meisten ja nur zustimmen.

    0
  8. Umlandt Gerhard


    Es ist Zeit, daß jetzt dieser „Weltteufel“ verschwindet!

    0
  9. @ Christian
    die Amis können den sicheren Untergang ihrer Wirtschaft nicht ewig aufhalten

    0
  10. Kein Gold mehr für Iran?= USA verhängen Verkaufsverbot von Erdgas und Erdöl an die Türkey. Und der nächste winter kommt bestimmt.

    0
  11. Nun die USA kann nicht alles kontrollieren, die Chinesen und die Inder handeln mit den Iranern mit Gold, die bisherigen Embargos gegen Iran haben die beiden wenig gejuckt, ausserdem hat Russland einen schnellen Zugriff auf Iran. Die haben schon bereits ein Bündnis. Iran hat dann ein Bündnis mit China und Russland und damit haben die USA wenig an der Hand gegen Iran. Gegen die Türkei schon, weil die Türkei zur NATO gehört, die Türkei darf nicht mehr, aber die Chinesen und die Inder schon.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hoschi: Hab heute auch gekauft. In eine Versicherung muß man halt regelmäßig einzahlen :-)
  • toto: Noch sind die Briten nicht ausgetreten.Es war ja nur eine Volksabstimmung,ob man die EU haben will oder...
  • brunix: Soeben zugeschlagen….300stk. :-) Wollte eigentlich bis nach dem brexit warten, weil ich dachte dann...
  • f.s.: es wird belogen u. betrogen so sieht’s aus. Jeden Tag die gleiche Show um 15:30 Uhr (MEZ) sobald die NY...
  • toto: Italien hat ja eine Menge Gold.Ab damit zu G&S,dafür gibts Dollar Kredite.Und G&S hat sicher Verwendung...
  • hasenmaier: Peace Sehr erhellend, aber das eigentliche konventionelle Ziel /Gebiet ist noch nicht ausgemacht :...
  • Hoschi: @MS79 Der Gedanke ist nicht schlecht. Wenn man die Höchststände der letzten Krise nimmt, hat Silber auch mehr...
  • hasenmaier: Notrader . Die Finanzmärkte kommen von zwei Seiten unter Druck : Einmal durch das Schuldenproblem...
  • KuntaKinte: Das ist ja das perfide: In beiden Fällen EU erfolgreich/EU zerlegt sind die übrig gebliebeben...
  • Toto: Das war ein kleines Golddrückerchen heute. 10 Dollar pro Unze zu 10 Mrd Kosten. Dafür rauschen die Indizes und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter