Anzeige
|

Neuer Regelbruch: EU will Griechenland entlasten

Die einst geschaffenen Stabilitätsregeln und Ordnungskriterien zur Gestaltung von Eurozone und Europäischer Union drohen einmal mehr mit Füßen getreten zu werden. Laut Medienberichten plant die Europäische Kommission, Griechenland finanziell zu entlasten. So soll dem Land der Eigenbeitrag bei der Gewährung von Hilfsgeldern aus dem EU-Strukturfonds erlassen werden. Diese Änderung soll in dieser Woche im Europaparlament in Straßburg durchgewunken werden. Griechenland könnte auf diese Weise um 2 Milliarden Euro entlastet werden, heißt es. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53390

Eingetragen von am 5. Okt. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

36 Kommentare für “Neuer Regelbruch: EU will Griechenland entlasten”

  1. „Wir“ schaffen das …. gemeint ist aber, „ihr“ schafft das….und das wiederum bedeutet, das es denjenigen, die das aussprechen, es scheissegal ist wie es denjenigen geht, die „es schaffen sollen“…
    Mit anderen worten : „wir schaffen das“ IST BLANKER VERACHTENDER HOHN ALLER LEISTUNG BRINGENDEN, NOCH MEHR KANN NICHT VERHÖHNT WERDEN !

    0
  2. Alles Taschenspielertricks was die da veranstalten. Schade, aber irgend wann ist eh das Ende der Fahnenstage erreicht.

    Grüße

    Pinocchio

    0
  3. 0177translator

    Die Blase hoch! Druckt Euros unverdrossen!
    QE marschiert in ruhig festem Schritt.
    Kameraden, die wie Bernie Madoff weggeschlossen,
    marschier’n im Geist in unser’n Reihen mit.
    Kameraden, die wie Bernie Madoff weggeschlossen,
    marschier’n im Geist in unser’n Reihen mit.

    Zum letzten Mal wird Hilfs-Alarm geblasen.
    Ab nach Athen die letzten Euros hin.
    Hängen auch zum Halse raus uns diese Rettungs-Phrasen.
    Der Barack will’s, und darum hat es Sinn.
    Hängen auch zum Halse raus uns diese Rettungs-Phrasen.
    Der Barack will’s, und darum hat es Sinn.

    Zum letzten Mal für Griechenland bezahlen.
    Zur Rettung steh’n wir alle schon bereit.
    Herrschen auch Verrückte dort seit ihren letzten Wahlen,
    Deutschland hat Schuld, der linke Pöbel schreit.
    Herrschen auch Verrückte dort seit ihren letzten Wahlen,
    Deutschland bezahlt dank der Vergangenheit.

    Die Kurse hoch. Dank Draghi seinen Possen.
    Der Dax marschiert in ruhig festem Schritt.
    Wenn das letzte Quentchen Pulver einmal ist verschossen,
    der Sparer zahlt und kriegt noch einen Tritt.
    Wenn das letzte Quentchen Pulver einmal ist verschossen,
    der Sparer zahlt und kriegt noch einen Tritt.

    0
    • @01234transe
      Die Dax-Kurse gingen letzten Freitag kurz vor dem Absacken wieder „hoch“.

      Danke, Plunge Protection Team!

      Der Purchasing Managers Index (PMI), auch „ISM Manufacturing Index“ oder „ISM-Einkaufsmanagerindex“, ist der wichtigste und verlässlichste Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in Wirtschaftszonen (USA, Europa,…).

      Aktuelle Zahlen für Europa zeigen einen leichten Anstieg in Frankreich, aber fallende Werte in Italien, Deutschland und vor allem in Spanien.
      http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user3303/imageroot/2015/10/20151005_EUR3.jpg

      Das bedeutet, daß Mario Draghis „Whatever it takes…“ noch nicht „genug“ ist, um Wachstum in der Eurozone zu erzwingen.
      Was hat der EX-Goldman-Sucks-Banker Draghi denn noch in seinem Zauberkoffer?

      Das „Hochziehen“ der DAX-Indizes am Freitag-Nachmittag kurz nach dem Mittags-Absaufen war ja auch nicht gerade billig, Super-Mario?

      0
    • @0177translator: Beim lesen Deines Beitrages ging mir unmerklich eine Melodie von den Lippen. Ich distanziere mich von mir selber, so was schlimmes überhaupt im Kopf zu haben…. ;-)

      0
      • 0177translator

        @Paul
        Die Entwicklung hier trägt allmählich faschistoide Züge. Nur verläuft das Sterben der Demokratie nicht in einem kurzen, spektakulären Ereignis wie am 30. Januar 1933, sondern tropfenweise und schleichend, weswegen es manch Eselskopf oder Schlaf-Schaf einfach nicht schnallt. Angefangen von den Fingerabdrücken für den Personal-Ausweis, der Abschaffung des Bargeldes, von Wehrhoheit, Währungshoheit, Rechten nationaler Parlamente, evtl. noch ein Goldverbot – so eine Entwicklung führte 1859 zur Sezession in Nordamerika und zum Sezessionskrieg 1861-1865. Am Ende waren 600.000 Amis tot – mehr als in all ihren anderen Kriegen zusammen – und das halbe Land verwüstet. Weil Lincoln die Fed nicht wollte, mußte er sterben. Später wurden Lügen gezimmert von wegen der Attentäter wäre ein rachsüchtiger Anhänger der Konföderierten gewesen, und es sei in dem Krieg um die Befreiung der Sklaven gegangen. Frag mal einen Ami, der sich mit der Geschichte seines Landes auskennt.
        Wer die Zeichen der Zeit sehen wollte, der sah sie auch. (R.v.Weizsäcker)
        Und wer seine Augen nicht zum Sehen benutzt, wird sie bald zum Weinen gebrauchen.

        0
        • alter schussel

          TRAURIG ABER WAHR.
          DER ZUG IST ABGEFAHREN
          ——————————–

          Finanzen
          Schäuble: Banken müssen zuerst von den Bank-Kunden gerettet werden
          Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 17.10.13, 14:59 Uhr | 122 Kommentare

          Wolfgang Schäuble empfiehlt den europäischen Finanzministern die schnelle Verabschiedung von nationalen Gesetzen, die eine volle Beteiligung der Bank-Kunden im Pleite-Fall vorsehen. Erst wenn es überall Bail-In-Regeln gibt, dann soll der Steuerzahler einspringen.
          – IST HEUTE GAR KEIN THEMA MEHR -WAR 2013-

          http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/17/schaeuble-banken-muessen-zuerst-von-den-bank-kunden-gerettet-werden/
          —————-
          Wir steuern auf einen rechtlosen Zustand in Europa zu.

          Und der wird richtig teuer für jene, die geglaubt haben, die Banken seien ihre Dienstleister, und die Politiker ihre Fürsprecher.

          Die Bürger Europas werden verraten und verkauft.

          Mit Ansage.

          Sparer werden künftig an Banken-Rettungen beteiligt – und zwar ohne dass man sie vorher fragt: Eine neue EU-Richtlinie sieht vor, dass Zwangsabgaben wie in Zypern über das Wochenende abgebucht werden

          http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/15/sparer-zahlen-banken-crash-die-grosse-enteignung-kommt/
          -ALLES AUS 2013—nix ist besser geworden…gar NIX!!

          0
      • 0177translator

        @Paul
        Ich vergaß: Als Adi GröFaZ an die Macht kam, wies er die Reichsbank an, wie behämmert Geld zu drucken. Damit entfachte er ein wirtschaftliches Strohfeuer, jeder konnte Arbeit finden, aber 1938 waren die Reserven von Edelmetall und Devisen bei Null. Reichsbank-Präsident-Schacht schrieb einen Brandbrief an Adi über die grauenhafte finanzielle Lage des Staates. Sechs-Vize-Direktoren unterzeichneten mit, und alle wurden sie entlassen. 1938 war bereits die im Umlauf befindliche Geldmenge 10fach zu hoch, und nach dem Krieg mußte (1948) in Ostzone und Westzonen jeweils 10 zu eins abgewertet werden. Was natürlich die Guthaben betraf, die Schulden blieben eins zu eins, und das betraf auch meine Familie. So ein Krieg ist ein richtig schöner Anlaß für den Staat, die Guthaben der kleinen Leute zu entwerten und die eigenen Schulden loszuwerden. So ist z.B. Japan mit 240% BIP verschuldet. Dafür stehen auf der Haben-Seite 1,2 Billionen, also 12.000 Milliarden $ an US-Staatsanleihen …
        Ich glaub, ich werde verrückt.
        Ich mache Urlaub auf dem Mars.

        0
  4. ( * Halb-leeres Schlucken bei mir *)
    Wie ich andernorts ausführte: Hätte ich ja nicht gedacht,
    dass Griechenland N O C H MMMEEEHHHRRR GELD braucht.
    Wie ist das möglich? Griechenland ist doch schon seit Jahren
    auf dem besten Weg zum Return.
    Ich fass es nicht.
    Ist die Minibar der Polit-Fritzen leer, oder warum brauchen die
    noch mehr Geld?
    Grüsse NOtrader
    PS: Also von dieser EU habe ich sowas wie die Nase voll.

    0
  5. NACHTRAG:
    Da kommt mir der alte Spruch in den Sinn:
    Ach wie schön ist nichts zu tun, und sich
    vom nichtstun auszuruhn.
    Wir schaffen das schon ;-)
    Grüsse NOtrader

    0
  6. Helmut Schmidt und Wolfgang Schäuble besprechen die Revolution in Europa…vor 3 jahren schon…dabei wäre es heute OFFENBAR was sie damit meinten….die beiden werden dabei ERSTAUNLICH KONKRET, wenn man GENAU ZUHÖRT.
    https://youtu.be/MPT6Syblwpo

    0
  7. Ein weiterer „Regelbruch“ zieht durch unsere Lande: man bestellt Ware, und bezahlt einfach nicht!
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/54962-zalando-flucht

    Die neusten „Adidas-Sneaker“ kosten läppische 890,-€, erlauben dem Besitzer (im Flüchtlingslager) aber, die 100m in 8,9 Sek. zu laufen, wenn das Inkasso-Büro auftaucht.

    0
  8. Weil Cameron u. die City of London genau wissen was uns die EU noch alles bescheren wird hat die Sunday Telegraph schon mal die Forderungen nach einem Vebleib der Briten in der EU aufgestellt ….

    Premier David Cameron versucht der EU zu sagen, wo’s lang geht :

    Die britische Regierung hat eine Liste von Bedingungen erstellt, die für ihren Verbleib in der EU erfüllt werden müssen. Das wird den anderen 27 nicht leicht fallen.

    Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge eine Liste mit Bedingungen für einen Verbleib in der EU aufgestellt. Der „Sunday Telegraph“ berichtete unter Berufung auf Kabinettskreise, die Briten forderten eine „ausdrückliche Erklärung“ von Seiten der EU, dass Großbritannien aus jeglichen Maßnahmen zur Bildung eines „europäischen Superstaats“ herausgehalten werde. In einer weiteren „ausdrücklichen Erklärung“ müsse stehen, dass der Euro nicht die offizielle Währung der EU sei. In der Liste sei auch festgehalten, dass die Eurozonen-Länder nicht mehr Einfluss haben dürften als die Staaten ohne europäische Währung. Zudem werde das System einer „roten Karte“ vorgeschlagen. Damit werde es Nationalparlamenten erlaubt, EU-Gesetze zu umgehen.

    Der britische Premierminister David Cameron hat bis Ende 2017 ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft angekündigt. Den meisten Umfragen zufolge ist die überwiegende Zahl der Briten für einen Verbleib. Der Abstand zu den EU-Gegnern ist aber kleiner geworden.

    0
  9. Regelbruch? — Gesetzesbruch!

    0
  10. Alle @
    “ Irak – Krieg war ein Fehler “
    Spektakuläre Wende : Obama erklärt US – Kriege für gescheitert .
    Bei DWN — nachzulesen.
    Was soll man jetzt davon halten ???
    Was steckt da jetzt dahinter ???

    0
    • Reden, reden, nichts als reden. Obama ist ein dauerlügender Dummschwätzer. In Syrien ziehen die Amis vor den Russen einfach nur den Schwanz ein. Und genau das versucht er jetzt so gut es geht zu verkaufen.

      Ansonsten ist ja nirgends etwas von „spektakulärer Wende“ zu sehen.

      0
      • Das Selbstverständnis der Russen ist so, daß sie sich als einen Schutzwall betrachten für Europa gegen wirre, wilde Völker aus dem Orient und von ganz weit aus dem Osten.
        Ich frage mich manchmal, was die germanischen Völker aus Skandinavien nach Süden und aus Zentralasien so weit nach Westen getrieben hat. Alle 500-600 Jahre ein Mongolensturm – ich denke mal, es waren Klima-Veränderungen gewesen. Wenn ich mir den Himalaya ansehe – die Gletscher alle so gut wie weg, Brahmaputra, Indus und Jangtse führen immer weniger Wasser, der Drei-Schluchten-Damm in China hat schon Risse, außerdem gibt es dort häufig Erdbeben. Nach der sog. „Grünen Revolution“, durch die in Indien die Bevölkerungszahl geradezu explodierte, ist flächendeckend der Grundwasserspiegel dramatisch abgesunken. Wenn sie ihre eigenen Länder aufgebraucht, verzehrt und verschlissen haben, schaut man in Delhi und Peking vielleicht mit gierigen Blicken nach Australien oder sogar nach Sibirien. Völker, die keinen Raum mehr zum Leben haben – das Land Grabbing ist nur der Anfang.
        Gnade uns allen Gott, wenn Rußland geschwächt wird. „Die Hitler kommen und gehen, das deutsche Volk aber bleibt,“ schrieb Stalin am 12. Januar 1945 in einem Artikel in der Parteizeitung Prawda, als er den bekloppten Hund Ilja Ehrenburg – siehe Ehrenburg-Aufrufe – zurückpfiff.
        Ab heute bin ich Stalinist.

        0
        • Translator @
          Also ich sehe schon hinter jeder Handlung des Westens eine Strategie gegen Russland !!
          „Die– EU— fordert von Russland , einen sofortigen Stopp der Bombardierung gegen moderater Oppositionsgruppen“
          gleichzeitig
          „setzen sie die Sanktionen gegen Weißrussland aus “
          Das schaut so aus , als wollte die – EU– einen Keil zwischen – Lukaschenko und Putin treiben .I
          Sind das Befehle aus Übersee ??
          Und die USA werfen Munition für die Rebellen in Nordsyrien ab.
          Also wenn der “ russ. Bär“ bald wirklich böse wird , wundert mich nix mehr.

          0
    • Naja dann koennen in Zukunft auch alle Moerder vor Gericht erklaeren,das es ein Fehler war und gehen straffrei aus.

      0
    • Willy, die lügen doch, wenn sie das Maul aufmachen, die ha
      ben wieder was ausbaldowert.
      gruss gugu……

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ja versteckte Wahrheiten die man viel zu spät realisiert
  • chinaman: Durchaus meine Lieblingsanektdote aus China. https://www.youtube.com/watch? v=LjRZIW_hRlM Er als Sohn eines...
  • chinaman: Habe den Film durch Zufall vor kurzem gesehen, gute Unterhaltung und selbst der Regisseur hat sich neulich...
  • chinaman: Alles halb so schlimm, gewöhnt man sich dran :)
  • morningskystar: @Taube Hast Du irgendwie lange Weile ? Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar !...
  • Taube: Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch. Haudrauf – Taube waren nur eine Person...
  • Taube: Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein...
  • Taube: alter schussel ist ein Troll.
  • Taube: Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht...
  • EN: Aber nicht doch „alter Schussel“ Glauben Sie bitte an Ihre Seele, was immer das auch sein mag!...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter