Anzeige
|

Perth Mint meldet starken Rückgang der Edelmetallnachfrage

Nach einem deutlichen Rückgang der Edelmetallverkäufe im Juli, wurde auch im August vergleichsweise wenig australisches Gold und Silber abgesetzt. Laut Perth Mint das Ergebnis einer weltweiten Nachfrageschwäche.

Die australische Prägeanstalt Perth Mint hat im vergangenen Monat 14.684 Unzen Gold in Form von Anlageprodukten verkauft.

Schon im Juli war der Goldabsatz deutlich zurückgegangen. Im August sank die Absatzmenge noch einmal um 13 Prozent gegenüber Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr lagen die Goldverkäufe 71 Prozent niedriger. Für den Zeitraum Januar bis August verbleibt noch ein Plus von 4,4 Prozent.

Mit 376.461 Unzen Silber wurde im August hat die Perth Mint so wenig von dem weißen Metall verkauft wie zuletzt im April 2015. Im Vergleich zum Vormonat sank der Silberabsatz um satte 46 Prozent.

Perth Mint 08-2016

Gold- und Silberverkäufe der Perth Mint seit September 2014 (Quelle: Perthmintbullion.com)

 

Schon im Vormonat waren die Silberverkäufe um 43 Prozent eingebrochen. Gegenüber Vorjahr sank der Silberabsatz um 47 Prozent. In den ersten acht Monaten des Jahres hat die Perth Mint aber weiterhin doppel so viel Silber verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (+103 %).

Die Perth Mint sagt dazu: „Der Rückgang der Verkäufe australischer Edelmetall-Produkte zur Auslieferung im August reflektiert die Tendenz zu niedrigeren Absatzmengen, die von der Edelmetallbranche weltweit gemeldet werden.“

Die genannten Verkaufszahlen beziehen sich auf Gold und Silber der Perth Mint, das an Groß- und Einzelhandelskunden weltweit verschifft wurde. Nicht eingeschlossen sind die Verkäufe von gegossenen Barren und Absatzmengen im Zusammenhang mit dem Lagergeschäft der Perth Mint.

Die Perth Mint ist Hersteller bekannter Anlagemünzen wie Känguru, Koala und Kookaburra.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60751

Eingetragen von am 7. Sep. 2016. gespeichert unter Australien, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silberbarren, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

39 Kommentare für “Perth Mint meldet starken Rückgang der Edelmetallnachfrage”

  1. die leute sind halt fertig mit dem eindecken, jetzt wird abgewartet :)

    4+
    • Das Eindecken wird erst noch kommen!
      Ich denke einfach, dass die Sommerpause für den Rückgang der Nachfrage verantwortlich war.

      7+
      • @Prophet

        Wenn die neuen Münzen kommen wird der Absatz wieder sprunghaft nach oben gehen.

        3+
        • Stimmt! Der Hahn II wird ja erst ausgeliefert. Auch der Känguru 17 ist noch nicht da.

          3+
          • @Löwin , hab heut einen “ Babenberger 1000 Schilling“ von 1976 , „20 Mark Deutsches Kaiserreich „von 1897 , “ 10 Gulden Niederlande “ von 1901 und einen “ Liberty Head 10 Dollar “ von1898 bekommen . Mir gfallen´s und waren umgerechnet pro Feinunze net teurer als Neuprägungen . Habs geprüft und die sind schon wieder entsorgt – nämlich dort wo sie herkommen . In der Erd . Für mich sind EM eine Versicherung & Lebensarbeitsspeicher . In jungen Jahren bin i ja auch net einmal die Woche zur Bank , um zu schauen ob die Moneten noch da sind bzw. bei der Versicherung angrufen wie es meiner Versicherungspolizze geht :-) Vor ca. 50 Jahren hatten wir einen Lehrling , der Wurd mit dem Auto zusammengefahren und schwer verletzt . Der hatte damals eine menge Schmerzensgeld erhalten . Der fuhr alle paar Wochen auf die Bank , lies sich das Geld auszahlen um es gleich wieder einzulegen .Der wollt immer nur schauen , ob sein Geld eh noch da ist . Die mussten dort schon immer lachen . Einmal hatte i ich ihn auch zur Bank gefahren und hab das selbst miterlebt . Man erlebt halt schon einiges .

            5+
            • @Resi
              Mit was für einem Gerät prüfts du Gold?
              In die Erde geb ich sie nicht, is mir zu gefährlich. Kommt ein Hund vorbei und buddelt es womöglich aus.
              Ausser du hast einen unterirdischen Stollen. ;)

              2+
              • @Löwin – Früher hab ich die Dichtemessung gemacht . War mir dann mit der Zeit zu Aufwendig . Jetzt prüf i nur mehr mit einem Neodymmagneten .

                1+
            • Lebensarbeitsspeicher trifft den Nagel auf den Kopf.Idiotensicherer Lebensarbeitsspeicher, genau den braucht man heutzutage.

              1+
  2. Wir haben ja wieder die „magische“ 1350 erreicht. Wie auch schon vor ca. 4 Wochen. Mal sehen, ob diesmal erneuter Abprall oder Richtung Norden.
    Es bleibt spannend.

    7+
    • @H. Gold

      Ist mir gestern auch schon aufgefallen. Ich denke, es hängt da viel vom Tag morgen ab. Wenn ich mir die schlechten Wirtschaftsdaten der letzten Tage anschaue, dann könnte die EZB morgen „weiteres Geld drucken“ ankündigen. Ist das der Fall, dann stehen die Chancen nicht schlecht für den Ausbruch über 1350.

      5+
    • H. Gold
      Heute drückt der Draghi vor Börsenbeginn der USA. Leider daufen ihm die Indizes und das Öl ab. Auch der Euro viel zu hoch, für einen sinvollen Export der Piigs.Aber sm Donnerstag will er überlegen, ob er die Druckmaschine mehr ölen muss. Petrolube dankt es. Bonds gibts keine mehr, jetzt kann er nur noch Aktien kaufen. Die Spekulanten um Soros danken sehr dafür.
      Im Prinzip hat JP. Morgan recht. Die EZB ist fertig und warnt zurecht vor Investitionen in der Eurozone und EU. UK hat richtig entschieden und dort beginnt schon jetzt der Aufschwung. Die Firmen haben soviel Aufträge wie nie zuvor. Dank günstigem Pfund.

      8+
      • #@Toto
        hättest‘ heute einmal die NTV-,Ticker lesen sollen:
        Wirtschaftskatatrophe in GB – wg. Brexit- Verfall der Häuserpreise… Umsatzeinbrüche, Standortflucht … usw.
        So soll es mit allen geschehen, die die „Zone“ verlassen. Übrigens: früher nannte man soetwas Republikflucht und darauf stand Zuchthaus in einem Stasiknast.

        1+
        • @Safir
          Die N- tv gehört zu den Systemmedien. Sicher gibt es Probleme, die Briten werden abgestraft. Aber bei weitem nicht so, wie es die EU gerne hätte. Da könnten ja andere auf die Idee kommen. Irland zum Beispiel oder Finnland.
          Also müssen positive Meldungen unterdrückt werden, danz im Gegenteil zu dem Meldungen aus Italien , Spanien oder Griechenland, deren Wirtschaft natürlich sich auf einem guten Weg befinden.
          Vielleicht sollte man nun die britische Presse hören, was die zur Wirtschaft zu sagen hat.

          2+
          • Neulich habe ich die Petry von AFD reden gehört, und ich muss ehrlich sagen, sie war mir unsympathisch. Auch diese Lesbe von der AFD. Ich weiss jetzt ihren Namen nicht mehr.
            Die haben keine wirkliche Ausstrahlung. Komischerweise gefällt mir die Sarah Wagenknecht sehr. Wie die der Merkel Stoff gibt, das beeindruckt mich. Ausserdem wirkt sie authentisch. Kann man garnicht glauben, daß sie zu den Linken gehört. Sie redet keinen so dummen Mist wie es bei den Linken so üblich ist.

            Wenn ich Deutsche wäre, würde ich aber wahrscheinlich trotzdem AFD wählen, nicht weil ich alles glaube was die sagen, sondern weil es alternativlos ist?!?!
            Was soll man bitte in Deutschland nun wirklich wählen? In Österreich wählen auch schon sehr viele Leute die FPÖ rein aus Protest, weil sie das ganze Gemurkse der anderen Parteien kaum mehr ertragen. Rein aus PROTEST.

            6+
            • Ich kann in dem Bereich „JP Morgan warnt vor Platzen der Anleihenbalse….“ nichtsmehr reinschreiben und nichtsmehr lesen, also schreib ich es einfach hierher.
              zum Thema Gier und Geiz und Sparsamkeit:
              Jeder Mensch hat andere Prioritäten. Einer meiner Brüder zB. investiert lieber in Lebensqualität, anstatt Gold zu horten. Vom eigegrabenen Gold hab ich nix, meint er. J ok, ist seine Einstellung, er wuerde damit nicht glücklich werden, einen Batzen Gold wo zu verscharrren, und nichts davon zu haben. Lieber macht er sein Haus flott, schick, schaut sich mit seinen Kindern die Welt an, und hat damit eine Riesenfreude. (Lebensqualität)
              Ein anderer lebt in einer heruntergekommenen Holzhütte, hat dafür einen Kiste Gold im Keller…und ist damit glücklich. (erst mal einen Bericht von einem Mann in den USA gelesen)
              Es ist irgendwie Jedem selbst überlassen, durch was er sein Glück findet ,) Eigentlich gibt es da eine sehr breite Spannweite VON – BIS…..

              5+
              • @Löwenzahn

                Da hast Du Recht, und dazu gehört echte Toleranz – die ich bezüglich meiner Schwester erst lernen musste, klappt aber inzwischen ganz gut…;-)
                Sie ist verheiratet, ihr Mann hat einen größeren Betrag geerbt und kommt aus der Kölner Musikerszene. Keine Kinder. Das Geld wurde möglichst zinsbringend auf Festgeldkonten über die Welt verteilt angelegt. Bis auf den sporadisch stattfindenden An- und Verkauf von Musikinstrumenten gehen die beiden keiner Erwerbsarbeit mehr nach und leben ohne Verpflichtung oder Verantwortung in den Tag hinein.
                Inzwischen gibt es bekanntlich keine Zinsen mehr und so leben sie bereits von der Vermögenssubstanz. Versichert über die Künstlersozialkasse, mit billiger, einfacher Mietwohnung und sich selbst gegenüber äußerst geizig bzw. fast ohne jede Konsumneigung. Tja, und offensichtlich sehr zufrieden.

                (Übrigens für mich als Warner in Sachen Vermögenserhaltung nicht zu erreichen. Aber wie sagte schon Erich Limpach: „Der Warner geht der Zeit voraus – der Dank kommt in sein leeres Haus.“)

                Dagegen wir, eine vierköpfige Goldbug- bzw. Sachwertefamilie (meine Frau zieht mit!), wo schon mein 7-jähriger Sohn meine Weisheiten vom fehlenden inneren Wert des Geldes wiedergeben kann. Es wird viel und diszipliniert gearbeitet und alles was übrig ist, in goldwerte Vorsorge und Absicherung gesteckt.
                Ja, es bleibt jedem selbst überlassen…

                4+
            • @Löwenzahn
              Die Wagenknecht wurde in einer Eliteschule der DDR ausgebildet. Die weiss, wie man Leute anwirbt und für sich gewinnt.

              2+
              • @Toto
                Was hat denn die Wknecht gelernt? Nach meinen Infos war sie .Contra SED und wurde in ihrer Ausbildung behindert. Also Kategorie Staatsfeind. Nur etwas merkwürdig, dass sie nach der Wende bei Die Linken durchstarten.
                Das interessiert mich wirklich, weil ich im Grunde ihre Argumente Teile.

                2+
              • @KK
                Das hört sich auf den ersten Blick gut an. Anpassung ist im Programm der DM auf jeden Fall notwendig. Z.Bsp. „Zinssätze sollen schrittweise herabgesetzt werden.
                Das dürfte nicht aktuell sein.

                0
  3. Sehr schöner Artikel zeigt wie der Dollar Schritt für Schritt abgebaut wird (http://dailyreckoning.com/timetable-dollars-demise/) … SDR egal Gold heisst die Währung der Zukunft !!!

    6+
  4. Der nächste Finanzmanager warnt vor den zunehmenden Risiken im globalen Finanzsystem. Der Brite Crispin Odey (der einst seinen Hedgefonds mit Geld von Soros gründete) spricht Klartext: Durch die Politik des billigen Geldes habe sich seit der letzten Finanzkrise das Geldvolumen weltweit um 700 Prozent ausgeweitet. Eine „Blasenökonomie“ sei entstanden. Allein die Geldpolitik der Notenbanken würde die Rekordkurse der Aktien treiben. Dabei ist sich Odey sicher: „Das kann nicht gutgehen.“
    Immerhin hat er zuletzt als einer der wenigen auf den Brexit gesetzt, d.h. er hat auf ihn gewettet und 220 Millionen Pfund Gewinn damit gemacht.

    9+
  5. Übernimmt das Gold bei den Bonds das Ruder ?
    bisher stieg Gold weniger als zB die 10Y TNotes … doch siehe da (http://www.barchart.com/chart.php?sym=ZNU16&style=technical&template=&p=DN&d=M&sd=&ed=&size=M&log=0&t=LINE&v=1&g=1&pct=1&evnt=1&late=1&o1=GCY00&a1=on&o2=&o3=&sh=100&indicators=&addindicator=&submitted=1&fpage=&txtDate=#jump) … kommt das weil immer mehr aus Bonds in Gold rennen ?

    Die ETFs (http://www.etf.com/etfanalytics/etf-fund-flows-tool) zeigten letzte Woche etwas Abgang beim Gold, auch bei den Bonds. Wie zu sehen wurde der Dip sofort zum Nachkauf genutzt, was auf einen starken Markt schliessen lässt.

    Weit mehr als alles aus den ETFs geflossene Geld floss letzte Woche in den SP500, kann sein eine Stützung Yellens weil bald die nächsten Wirtschaftsdaten drohen. Erwartungsgemäss reagierte der SP500 kaum, da eh am ATH … fragt sich wie lange noch ;))

    3+
  6. Jeder Dollar Drücken kostet 1 Milliarde.
    Gut so, soll das Kartell den Chinesen das Gold bezahlen.
    Keiner der Gold Fonds hat auch nur eine Unze physisch. Es besteht alles nur auf dem Papier als Vertrag. Dreimal darf man rsten, was bei einem Goldverbot oder ähnliches passiert, wenn ein SPDR Kunde anruft und möchte seine 3 Kg physisch haben.Da kann der bis zum int. Gerichtshof pilgern und es wird nichts nützen. Er bekommt den Nennwert aufs Konto und nicht mehr. Und dss können durchaus 42,22 Dollar die Unze sein. Pech gehabt.
    Heute Nachmittag nettes Drückerchen aus den USA. Das Spielchen geht weiter bis zum bitteren Ende. Und das wird nicht für die Goldinhaber bitter sein.

    5+
  7. Wie schon voraus zu sehen, heute abend Gold Drückung. Hilft aber bis jetzt wenig. Vielleicht schaffen wir morgen die 1350?

    3+
    • @Stillhalter
      Um wieder gegen 1300 zu drücken, müssen halt 40 oder mehr Milliarden her und gedruckt werden.Wieviel druckt so eine Geldmaschine pro Minute ?
      Ach, ja, das Geld exisiert ja nur zum Teil in Scheinen. Der Rest ist Bilanz.
      Blöd nur, wenn alle Scheine haben wollen. Dann ist Bank zu.
      Am besten wärs, Bargeld abzuschaffen, dann könnte man Gold sogar ins Negative drücken. Offiziell, als Fixing, liefern wird das jedoch keiner mehr.
      Denn der Kaiser idt schon lange nackt und es sehen dies immer mehr.

      6+
  8. Beim Ersatz Gold Silber wird richtig gedrückt. Minus 1,5 % das lohnt richtig. Vermutlich ist das billiger – noch!

    3+
  9. Thema Datenspeicherung (News):

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/aus-dem-maschinenraum/eu-kommission-will-online-zahlungsverkehr-kontrollieren-14420147.html

    Wir werden immer gläserner.
    Tatsächlich ist es so, dass nach meiner Einschätzung, alternative Zahlungssysteme für BürgerInnen immer dringlicher werden, darunter natürlich
    auch Edelmetall-Coins.

    Gruss, NOtrader

    2+
  10. @NOtrader

    Vielen Dank für den Link!

    George Orwell läßt grüßen! Auch zu diesem Thema wird unsere (in einem sozialistischen Überwachungsstaat sozialisierte) Kanzlerin nur ihre Hände zur Raute falten und uns in Orwell´schen „Neusprech“ ein beruhigendes „Wir schaffen das“ zurufen, tatsächlich soll es natürlich bedeuten „Wir schaffen EUCH“.

    0
  11. @NOtrader

    Vielen Dank für den Link!

    George Orwell läßt grüßen! Auch zu diesem Thema wird unsere (in einem sozialistischen Überwachungsstaat sozialisierte) Kanzlerin nur ihre Hände zur Raute falten und uns in Orwell´schen „Neusprech“ ein beruhigendes „Wir schaffen das“ zurufen, tatsächlich soll es natürlich bedeuten „Wir schaffen EUCH“.

    Bin mal gespannt, was noch so alles „geplant“ wird?

    0
  12. …Bin gerade einem älteren (deutschen) Herrn begegnet, der knapp auf die
    80 zugeht. Er hat mir gesagt, dass Gold eine gute Idee sei, und dass Merkel
    „gesteuert“ würde, und die Europäische Gesellschaft bald so dumm sei
    wie die US-Amerikanische. Er hat bemängelt, dass in der heutigen Zeit niemand
    mehr eine Vorstellung einer Krise habe, und wir alle mit ‚drin hängen in den
    Schuldenbergen, die von den Zentralbanken kreiiert, resp. initialisiert werden.
    Ausserdem würden die Ukraine- resp. auch die Krim-Krise stark unterschätzt;
    er halte es für möglich, dass relativ schnell ein grösserer Krieg an Fahrt aufnehmen könne, und dass Europa, gesteuert durch „unsere Freunde“, erhebliche Schäden erleiden könnte. Gesellschaft und Fernsehprogramm hat er gleichermassen auf „grobe Dummheit“ reduziert.

    Ich war doch einigermassen erstaunt über die kurze, prägnante Zusammenfassung der gegenwärtigen Situation durch diesen älteren Herrn,
    den ich „vom Sehen“ her kenne, und ganz gewiss nicht die Art von Typ ist,
    der mal eben schnell ein Untergangsszenario promoten will, sondern einfach
    ein (gut ausgebildeter) Bürger (aus der Wirtschaft) und Rentner ist.
    Es gibt sie noch, Bürger, die was im Kopf haben und wach sind.

    Grüsse, NOtrader

    5+
  13. Zu den Renditen der Alters- und Hinterlassenenversicherung Schweiz.

    2015 rendierte die Substanz MINUS 0,92 %, bei einer Grösse von
    rund 36 Mrd. CHF ( = 36’000’000’000 CHF).

    Nachzulesen hier:
    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Die-Nebenjobs-des-Chefs-ueber-36-AHVMilliarden/story/20506446

    Beste Wünsche an alle „VerUNsicherten“.

    NOtrader

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Hallo Goldtaler @ Schön das du auch wieder da bist.
  • Goldtaler: Wer weiss schon, ob die „Politik“ die Grenze nicht noch weiter heruntersetzt ? 10k€ ? 5k€ ?...
  • Goldtaler: Hallo Force (und alle anderen hier) Ja, hab mal wieder etwas mehr Zeit, hier zu lesen. Waren anstrengende...
  • Resl: @Goldlover , ich a – aber nur in Papier :-)
  • Asterix: Ja der ganze korrupte, lobbyistenverseuchte EU-Scheißhaufen und unsere Politikermarionetten sind einfach nur...
  • Force Majeure: Hallo Goldtalerchen, auch schön mal wieder etwas von dir zu lesen. Die Bank of America bekommt ja eine...
  • brunix: @? für diesen preis hab ich mir 1200oz ins lager gelegt. Die zeit wird zeigen dass der einkaufspreis zur zeit...
  • Force Majeure: @Klapperschlange Bald wird es heißen, alle Kunden die über 50.000€ auf dem Konto haben müssen zahlen....
  • Goldtaler: Finde den Fehler: Mitglied der Grünen-Fraktion und „Expertise“ in Geld – Dingen…...
  • Familienvater: bin ganz Ihrer Meinung! Viele Grüße nach Spanien
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter